Ist mein Bauch zu dick und bin ich zu schwer?

Hallo ihr Lieben, Ich bin Sandra und ganz neu hier im Forum. Ich komme am besten gleich zum Thema. Ich habe momentan ein kleines Problem mit meinem Gewicht. Ich habe vor 2 Jahren angefangen zu studieren und seit dem habe ich eine kontinuierliche Gewichtszunahme. Anfangs hat es mich nie sonderlich gestört, da ich dachte, dass es normal sei ein wenig im Studium zu zunehmen, aber jetzt habe ich ein richtiges Bäuchlein bekommen. Vor 2,5 Jahren hatte ich noch eine richtige Bikinifigur (wie ihr unten seht) und jetzt einen richtigen Speckbauch. Ich gehe auch nur noch ungerne zum Schwimmen, da alles an mir wackelt.

Ausschlaggebend für diesen Text war neulich im Unisport. Ich spiele seit Anfang des Studiums Squash in der fortgeschrittenen Mannschaft (konnte es schon davor). Dort habe ich natürlich auch gemerkt, dass meine Kilos mich ein bisschen einschränken und ich vielleicht nicht mehr ganz so gut bin, wie die andern. Jedoch hab ich es nie als so schlimm empfunden, bis neulich mein Trainer zu mir kam und mich kleinlaut fragte, ob es nich besser wäre, wenn ich zu den Anfängern gehe. Das hat mich schon sehr gekränkt. Außerdem habe ich in letzter Zeit gemerkt, dass mir das Treppensteigen nicht mehr so einfach fällt. Ist das normal? So dick bin ich doch auch nicht oder?

Meine Maße vor 2 Jahren: 18 Jahre alt, weiblich, 167cm Groß und 58 Kg.

Heute: 20 Jahre alt, weiblich, 167 cm Groß und 73 Kg

Habe die frage auch schon in einem Anderen Forum gestellt.

Bin ich wirklich schon zu dick ? Muss ich abnehmen?

Lg Sandra

abnehmen, Bauch, Figur, Dick
8 Antworten
von Schilddrüsenunterfunktion zur Überfunktion?

Vor gut einem dreiviertel Jahr wurde eine Schilddrüsenunterfunktion bei mir festgestellt mit einem TSH Basal Wert von etwa 7. Hab von da an Euthyrox genommen, zuerst 50µm am Tag. Bei meiner letzten Untersuchung war der TSH Basal Wert auf 4,05 und daher sollte ich von nun an 62µm täglich nehmen. Nun ist es so, dass ich 19 Jahre alt und zudem sehr klein bin (148). Ich war schon vor der Schilddrüsenunterfunktion nicht zufrieden mit meinem Körper (52 kg). Durch die Unterfunktion der Schilddrüse habe ich dann zugenommen und wiege seither ca. 54-55 kg, was mir sehr zu schaffen macht. Abnehmen klappt nicht so wirklich...

Nun hat mir ein befreundeter Arzt (bin nicht bei ihm in Behandlung sondern kennen ihn nur rein privat) gesagt, ich solle doch einfach ein bisschen mehr von den Euthyrox nehmen um eine künstliche Schilddrüsenüberfunktion zu bekommen und somit abzunehmen.

Ich weiß - ihr alle werdet jetzt sagen was soll das - aber ob Unterfunktion die mich nach wie vor fertig macht und ich sowieso noch lange nicht richtig eingestellt bin oder eben eine Überfunktion ist doch egal oder nicht?

Rein theoretisch, was ist "schlimmer", eine Über oder eine Unterfunktion?

Und nochwas - nimmt man bei einer Überfunktion immer automatisch ab?

Dritte Frage: kann eine Unterfunktion auch rein durch die Pille entstehen und wieder verschwinden wenn man sie absetzt?

abnehmen, Schilddrüse, schilddrüsenüberfunktion, Schilddrüsenunterfunktion, Folgen
4 Antworten
Seit L-Thyroxin ist alles schlecht...

Hallo zusammen,

ich bin wirklich am verzweifeln und weiß einfach nicht was ich noch machen soll... Vor zwei Jahren wurde eine Schilddrüsenunterfunktion festgestellt, da ich so müde und depressiv war und einen erhöhten TSH habe. Ich habe mit L-Thyroxin 25 angefangen und habe innerhalt der ersten 3 Monate dann etwa 10 kg zugenommen (von etwa 64 auf etwa 74 kg bei einer Größe von 1,70 m). Mittlerweile min ich bei 75 µg L-Thyroxin und mit meinem Gewicht passiert nichts! Wirklich nichts ich kann einfach nicht abnehmen! Ich habe absolut alles probiert und das über mehrer Monate... Es ist vollkommen egal ob ich wenig esse oder viel esse und nasche. Es passiert absolut nichts! Ich nehme auch nicht zu! Sport mach ich zwei mal die Woche, einmal einen Frauenkurs (Bauch-Beine-Po oder ähnliches) und einmal Joggen. Ich weiß einfach nicht was ich machen soll, ich möchte nur auf mein Ursprungsgewicht oder zumindest eine Veränderung auf der Waage sehen :( Zudem habe ich stärkere Körperbehaarung bekommen, besonders am Bauch, am Kinn und über der Oberlippe :( Einmal war ich laut TSH-Wert in der Überfunktion (hatten kurzzeitig auf 100 µg umgestellt, sind nun wieder auf 75 µg), seit dem habe ich unreine Haut, Schuppen und Haarausfall. Besonders Haarausfall! Ich könnte heulen! Ich verliere jeden Tag etwa 200-300 Haare (ich glaube besonders am Oberkopf)! Mein jetziger Arzt hat mich zum Gynäkologen überwiesen, da seitdem auch meine Periode unregelmäßig ist, was sie früher nie(!) war... Ich war mittlerweile bei zwei Ärtzen, doch keiner will mehr als den TSH Wert nehmen... Einer davon war Internist und sagt zu meinem Gewichtsproblem, dass meine Figur doch gut aussieht udn er kein Problem sieht... Und ob ich vielleicht vergesse was ich esse -.- Mein Termin beim Gynäkologen ist erst im September... Letzter TSH 2,46 Ich weiß einfach nicht mehr was ich machen soll ich bin total verzweift und könnte nur noch heulen :(

abnehmen, Hormone, Haarausfall, Periode, Schilddrüse, Schilddrüsenunterfunktion, unreine Haut, L-Thyroxin
7 Antworten