Ist das wirklich nur eine Erkältung?

Hallo,

ich (w,24) bin gerade etwas aufgelöst und weiß einfach nicht weiter. Ich komme gerade von einer Kollegin meiner Hausärztin, da diese keine Termine mehr diese Woche frei hatte.

Kurz zu meinen Symptomen: etwa eine Woche nach Silvester wurde ich krank, also normale Erkältungssymptome. Da ich häufig erkältet bin, mach ich mir da nicht viel draus, ruhe mich aus und versuche mich auszukurieren.

Etwa eine Woche später sind die Symptome auf einen Schlag weg, dafür habe ich einen richtig schlimmen Schmerz in meiner Lunge (glaub ich zumindest, da ich dort die Lunge vermute) bekommen. Vor allem wenn ich eingeatmet habe, wurde der richtig schlimm und wenn ich auf der rechten Seite lag. Der Schmerz ist inzwischen besser, aber nicht weg. Sowas hatte ich noch nie.

Seit ungefähr zwei Wochen hab ich jetzt einen schleimigen Husten, der einfach nicht weggeht, und ein richtig rasselndes Geräusch in der Lunge.

Ich hatte ehrlicherweise eine Lungenentzündung oder so etwas vermutet, bin aber kein Arzt und hab keine Ahnung. War nicht beim Arzt, weil ich keine Zeit wegen Prüfungsphase hatte.

Jetzt komm ich gerade von da, weil ich es einfach nicht mehr aushalte. Ich schlafe so wenig, weil ich wegen des Rasselns, der schlechten Luft und des Schmerzes nicht einschlafen kann und dann nach 2 Stunden spätestens wieder wach bin.

Die Ärztin meinte, es sei eine ganz normale Erkältung, da könne man nichts machen. Als ich nachfragte, weil es doch so lange ginge, meinte sie nur ganz genervt „ja ne, da kann sie nichts machen. Bei 30 Patienten am Tag mit den gleichen Symptomen bin ich halt jetzt auch fertig.“

Ich sitze jetzt weinend zu Hause und frage mich, ob ich das zu schlimm einschätze, eigentlich kein Arztbesuch notwendig gewesen wäre und das wirklich nur eine einfache Erkältung ist. Was meint ihr?

Erkältung
Probleme mit Kot und Phobie?

Hallo,

Ich habe seit knapp 7 Wochen Probleme mit meinem Kot.. Zudem ist mir wieder (was zwischendurch echt gut war) wieder regelmäßig übel, ich hab leichte Bauchschmerzen und meine Angst ist wieder verstärkt da.. Zur Angst ist es momentan so, dass ich extremste Angst hab, zu viel süß zu essen und davon fett zu werden und erbrechen zu müssen.. ich achte da extremst drauf, aber ganz verzichten tu ich nicht, obwohl es mir lieb wäre wenn ich keine süßigkeiten mehr essen würde. Wo die Übelkeit und Bauchschmerzen herkommen weiß ich nicht, ich habe sonst nichts außer dass ich oft überhaupt keinen Drang hab, irgendwas zu machen, müde bin und generell lustlos und krank bin/wirke. Meine Eltern sagen wieder verstärkt dass ich im Gesicht grau und Farblos aussehe die letzten Wochen, ich bin auch seit 5 Wochen erkältet wieder, und es geht trotz bettruhe und warmhalten und co nicht weg.. letzte woche war es mal besser mit der erkältung, da war ich auch auf Reiterferien, da ging es mir gut, nur hatte ich auch dort Probleme mit dem Kot.. Beim Koten ist es so, dass ich ganz dringend muss, auch dass es schon echt wehtut wenn ich mich bewege, aber ich bekomm es halt nicht raus.. Generell ist mein Stuhl sehr dunkel und fest. Ich muss selten auf die Toilette, vielleicht einmal die Woche, aber ic bekomm es oft nicht richtig raus, sodass ich auch gut und gern 1-2 Stunden aufm Klo verbringe und danach komplett erschöpft bin und es mir generell schlecht geht wie als hätte ich sonstwas gemacht. Ich trinke generell sehr wenig, ich hab nie durst und achte darauf zwar, aber ich vergesse es immer wieder, trotz gestellten wecker alle dreiviertel stunde. mittlerweile trinke ich manchmal nur 1-2 Gläser pro Tag, stilles Wasser, was anderes trinke ich nicht. Ich weiß nicht was ich machen soll, ich nehme auch von mehr essen nicht zu, ich weiß nicht was ich machen soll. mir geht es einfach nicht gut und man merkt dass mein körper/Immunsystem komplett fertig ist, ich bin immer lange krank bei einer einfachen erkältung (mind 2-7 Wochen). Meine Eltern machen sich sorgen um mich, weil ich eben, trotz mehr und gesundem essen nicht zunehme und wieder so schlecht aussehe und auch nicht gut drauf bin.

Danke schonmal im Vorraus für die Hilfe..

Erkältung, Bauchschmerzen, Depression, Krankheit, Phobie, Übelkeit, Wasser, Sorgen, Toilette, kot, Essen und Trinken
Grippe, krank, was ist nur los?

Hallo zusammen :)

ich hatte vor 2 1/2 Wochen wirklich das volle Programm. Halsschmerzen, husten des Todes ( immer noch ) Fieber bis 40c und das 2-3 Tage lang , Kopfschmerzen , Nase zu usw .
Arzt meinte vermutlich Grippe oder Infekt soll nich schonen und halt was gegen die Symptome nehmen und Joa fertig .

nach etwas über 1 Woche wieder arbeiten gegangen da das Fieber seit 3 Tagen weg war und bis auf den Husten es an sich ging.

nun seit letzte Woche Donnerstag geht nichts mehr . Sehr hohes Fieber meist 39,5-40.Kopfschmerzen , Nase zu , Ohren tun minimal mit weh ,Halsschmerzen , schlapp alles tut weh. Also am Donnerstag zum Arzt und er meinte wohl wieder neu angesteckt.

hat Lunge abgehört ok .

Ohren geschaut ok

Hals geschaut rot aber nicht eitrig ok

gut . Nun ist es so das ich einfach zu dem ganzen , nicht mehr schlafen kann !!!! Egal was ich tu und mache ich schlafe einfach nicht mehr .. das geht seit Donnerstag so ! Heute ist Sonntag 4 Tage ! Ich könnte heulen und verzweifeln , ich bin so toooooooot müde wie keine Ahnung was aber ich finde einfach keinen Schlaf ! Manchmal schlafe ich ein , für Ein paar Sekunden und werde wieder wach oder zucke einfach kurz und wach. Wälze mich nur hin und her , muss dauernd saufen da der Mund trocken ist und der Hals weh tut und dann halt der Husten der einfach so random mal reinkickt.

ich werde morgen zum Arzt gehen !

meine Frage , ich bin Hypochonder, was ist das? Ist das irgendwo normal ? Wegen der Grippe ? Müsste ich nicht normal im Bett bei geschlossenen Augen einfach wegpennen ?ich habe auch gute Kopfschmerzen weil müde . Bin so müde aber schlaflos … was kann ich machen ? Was ist das bloß … und ja , heute ist es scheinbar wieder so weit … ich finde keinen Schlaf ..

habe seit Donnerstag paracetamol genommen zum Fieber senken. Ich habe mich auch fast immer an die Vorgaben gehalten alle 6 std 500mg . Manchmal waren es auch 5 std .

die Nacht zu 2023 habe ich nur eine genommen sonst bis heute Mittag keine , da dann nur eine halbe und das war’s bis jetzt . ( Fieber geht relativ , meist so un die 38,7-39,5 aktuell aber nicht mehr 40)

habe echt Angst irgendwie nicht mehr schlafen zu können …

Fieber, Kopfschmerzen, Erkältung, Halsschmerzen, Grippe, schlaflosigkeit

Meistgelesene Fragen zum Thema Erkältung