Alles beginnt mit einer Frage

Aktuelle Fragen

Schwächeanfälle mit Stimmverlust - Ursache?

Guten Tag

Diesmal möchte ich euch in einer Sache um Rat fragen, die meine Schwester betrifft. Sie leidet seit über zwei Jahren an immer wiederkehrenden Schwächeanfällen, die manchmal mehrmals täglich und immer schon nach kleinster Anstrengung auftreten (nur als Beispiel: im fünf Gehminuten entfernten Geschäft ein paar Lebensmittel einkaufen gehen). Sie spürt ganz genau, wenn es beginnt: Ein Schwächegefühl im Rücken, etwa auf der Höhe des Zwerchfells, das dann innert Minuten aufsteigt und den oberen Rücken, den Schultergürtel, den Hals und schliesslich den Kopf mit leichtem Schwindel erfasst. Was auffällig ist: Gleichzeitig wird sie stockheiser und kann innert kürzester Zeit nur noch unter grosser Anstrengung flüstern. Sie kann sich dann nicht mehr aufrecht halten und muss sich sofort hinlegen können und ruhen, dann verschwindet der Zustand nach einiger Zeit wieder.

Natürlich ist das im Alltagsleben sehr einschränkend und unangenehm. Bisher hat kein Arzt (weder Internist noch Kardiologe) auch nur eine mögliche Ursache herausfinden können. Gerade eben hatte ich die Idee, dass sie vielleicht einmal einen Neurologen hinzuziehen sollte. Allerdings ist sie inzwischen etwas resigniert, aber vielleicht bringe ich sie doch dazu. Aber wenn jemand von euch so etwas kennt oder ev. auch beruflich schon mit so etwas konfrontiert war, dann wäre ich sehr dankbar für einen Rat!

Haarausfall, Heiserkeit, Schwindel, Ursache, Schwächeanfälle
3 Antworten
Zu hoher Puls auf dauer gefährlich?

Hallo zusammen

Ich w/15 habe seit ca. einem Jahr einen zu hohen Puls. Mein Ruhepuls liegt bei 90-140bpm und bei sportlichen Aktivitäten wie z.B Tennis und Joggen liegt mein Puls bei 190+bpm. Bei leichterem Sport liegt mein Puls bei 140+bpm.

Vor etwa einem halben Jahr war ich bei einem Kardiologen. Er führte ein Herzultraschall durch und gab mir ein 5 Tage EKG. Diagnose: nichts schlimmes, mein Puls ist leicht erhöht, jedoch nicht schlimm, weil ich so jung bin (Höchstpuls lag bei 215bpm und durchschnittlich 100bpm). Schlussendlich verordnete er mir (obwohl es ja nichts schlimmes ist) morgens und abends je eine 40mg Betablocker-Tablette. Jedoch setzte ich diese nach etwa zwei Monaten selbstständig ab, weil ich so lustlos und traurig wurde...

Vor etwa 3 Wochen hatte ich zwei Mal ein starkes Stechen im Herz (ca. 30 Sekunden), das bis zum Hals ging und ich fast keine Lust mehr bekam. Diesen Samstag kollabierte ich fast in der Dusche, aber ich konnte mich noch rechtzeitig hinsetzen aber musste mich dann für 15 Minuten auf den Boden legen, da mir so schwindelig war und ich nichts mehr sehen konnte und ich hatte Herzrasen und auch etwas Schmerzen in der linken Brust.

Meine Schlussfrage ist also, ob ich mir eine Zweitmeinung von einem anderen Kardiologen holen soll, oder ob dies alles wirklich nicht schlimm ist und ich es einfach ignorieren soll.

Vielen Dank und liebe Grüsse

:)

Puls, Kreislauf, Herz, Herzrasen
3 Antworten