Deine Frage-Antwort-Community rund um Gesundheit

Entdecke Wissen, Meinungen und Erfahrungen aus unserem Forum zu Themen wie Medizin und Krankheiten.

Aktuelle Fragen

OP verschoben trotz lebensbedrohlicher Umstände weil ein anderer Fall noch dringlicher ist? Ist diese Form der herarischen Form für OP Termine zulässig?

Hallo, Der Fall stellt sich wie folgt dar. Meine Frau hatte vor 2 Jahren eine Gebärmutterentfernung wegen eines Zervixkarzinom. Bei der OP stellte man obendrein eine Endometriose fest und es bedurfte zusätzlich eines Spezialisten der nur rein zufällig im Krankenhaus war um die OP zum erfolgreichen Abschluss zu bringen. Operationsdauer ca. 4h bei ungewöhnlich hohem Blutverlust.

Nun hat meine Frau seit letzten Jahre (Ende Oktober 2019) Schmerzen im Unterleib, ihr Frauenarzt stellte keine weiter Verbreitung vom Krebszellen fest, gab ihr jedoch direkt eine Überweisung ins Krankenhaus Heidenheim. Dort bekam sie ein Termin Anfang Dezember 2019 wo wiederum ein MRT Termin für den 23.12.2019 bekam um eine endgültige Diagnose stellen zu können. Am 17. Januar bekam sie einen weiteren Termin zur MRT Auswertung und um den weiteren Behandlungsverlauf zu klären. Dabei erzählte man uns was von einer sogenannten Regeneration der Endometriose – aber sicher war sich der Arzt nicht – man sollte es doch erst einmal mit Schmerzmittel versuchen bevor wir ein operativen Eingriff in Erwägung ziehen. Auf drängen meiner Frau hin und mit dem hinzuziehen einer weiteren Ärztin wurde uns dann doch zu einem baldigen OP Termin geraten. Da auch diese andere Ärztin den Fall mit dieser ersten OP kannte, beraumte sie so den Termin (27.02.2020) an, dass dieser Spezialist wieder im Haus zu gegen ist.

In der Zwischenzeit geht es meiner Frau nun fast schon täglich immer schlechter (Schwindelanfälle, kann kaum noch was essen und stets starke Schmerzen) und zu allem Überfluss wurden wir heut telefonisch informiert das der OP-Termin verschoben werden müsse aufgrund dringenderer Fälle. Wann dieser Termin sein wird ist uns stand jetzt (22.02.2020) noch nicht bekannt – aber wenn wieder dieser Spezialist hinzu gezogen werden soll, dann kann es sich nur um Ende März handeln was evtl. zu spät sein könnte!

Gibt es in diesem Fall ein Recht darauf auf den Termin bestehen zu können?

Krankenhaus, Operation
2 Antworten