Pille warscheinlich nicht genommen und Pause gemacht, schwanger?

Hey Leute, ich habe ein verdammtes Problem... ich war vom 15.08 bis zum 19.08 auf einem Festival (auch meine 3. pillenwoche) und ich hab meine Pille aber immer regelmäßig geholt und sie ist auch immer im Bauch geblieben (also nicht übergeben oder anderes) bzw. am 17. (ich glaub zumindest es war der 17. ... noch immer 3. Woche) hab ich als ich die Pille geschluckt habe im selben Moment gehustet, ich hab nun keine Ahnung ob ich sie ausgehustet hab oder schon geschluckt hab ... ich dachte mir nichts dabei und hab keine nachgenommen da ich keine Ersatzspille dabei hatte ... jetzt hab ich die Pillenpause trotzdem gemacht und nichts davon was in der Packungsbeilage stand befolgt weil ich sie erst gerade nochmal nach gelesen habe ... da ich gehofft hab sie geschluckt zuhaben bevor ich gehustet hab... ich bin gerade am letzten Pausetag und meine Blutung trat gestern Abende ein (wie immer, so spät in der Pause) aber sie scheinen heute schon vieeel weniger zu sein und sich bald zu verabschieden... im Internet lese ich überall, dass dies eine Einnistungsblutung sein könnte und ich habe richtig Angst.. ich weiß man soll so etwas niemals googeln aber jeder macht es trotzdem.. ich bin erst vor kurzem 19. geworden und fange im September mein Studium an.. ich habe auch richtig Bauchschmerzen was sonst nie so das Drama ist ... kann ich schwanger sein? Hatte nach dem Festival auch noch immer ungeschützten GV... ich nehme die Pille immer zuverlässig und achte sehr drauf.. ich solle auch (m)einen FA fragen bevor ich in einem Forum nach Hilfe suche aber niemand ist zu erreichen ... also bitte helft mir wenn ihr auf meine Frage antworten könnt, wenn ihr mehr Infos braucht fragt nur! Bitte helft mir ..

Pille, schwanger, Schwangerschaft, Verhütung
2 Antworten
Bin ich schwanger (2 Monate fällig)?

Hallo ihr Lieben, seit längerem weiß ich nicht ganz wohin mit meinen Gedanken und hier ist auch nicht der richtige Plätze denke ich, aber ich bin nun am Rande der Verzweiflung wirklich angekommen.

Ich verhüte seit Jahren mit der Pille. Vor etwas über einem Monat habe ich eine harmlose Pilzinfektion gehabt, um die Zäpfchen komplikationslos einnehmen zu können habe ich meine Pille eine Woche länger genommen und somit die Pillenpause eine Woche auch später gemacht. Nur kam meine Periode gar nicht  ich hatte zwar normale Schmerzen im Bauch und Rücken aber es war nichts zu sehen. Als ich die Pille wieder begonnen habe, habe ich einen SS Test gemacht: negativ. Ließ mir aber keine Ruhe, noch einen gemacht: negativ. Hatte dann 2 Wochen später einen Termin bei meiner FA, hab ihr das auch gesagt das ich den leisen Verdacht hätte.... hat gar nicht zu gehört und direkt abgelenkt. Also hat nicht mal irgendwie nachgeschaut oder sowas? Jetzt müsste ich meine Regel wieder bekommen, bin im vierten Tag der Pillenpause aber bisher noch kein Anzeichen von Schmerzen oder geschweige denn Blut... habe vor einer Woche wieder einen Test gemacht, aber der war auch negativ. So nun meine Frage, was genau ist das denn nun. Ich hätte mir denken können das die Blutung vielleicht etwas verschoben wurde oder sonst was, aber es kommt wirklich nichts. SS Anzeichen hab ich eigentlich keine, außer das ich mich jeden Tag wirklich verrückt mache und mich auf nichts anderes mehr konzentrieren kann. 

Vielleicht hat ja eine von euch schon mal etwas ähnliches erlebt? 

Liebe Grüße 

Periode, Schwangerschaft
3 Antworten
Beschäftigungsverbot im Bereich " House keeping ", ja oder nein?

Hi Leute, ich bin 21 Jahre und in der 14. Schwangerschaftswoche. Zur Zeit arbeite ich in einem Hotel im Bereich " House keeping" was als schwangere nicht gerade eine leichte Aufgabe ist,da man viel heben, bette hin und her schieben muss und sich ständig bückt und Streckt. Dazu muss ich noch sagen, putzen wir mit giften stoffen, wie z.b Antikal, so ein rotes Zeug, wovon ich noch nicht einmal weiß was es ist.. Ich mache mir einfach große Sorgen, dass dem Kind etwas passiert,da ich meistens so unter Zeit druck stehe oder einfach generell Stress habe .. zuhause muss auch noch geputzt und gekocht werden .. Ich weiß einfach nicht was ich noch machen soll,ich bin einfach mit den Sachen zu überfordert .. Meine hausdame der ich meiner Schwangerschaft sofort mitgeteilt habe, sagte zwar, dass ich nicht mehr solche Sachen machen soll, gibt mir aber trotzdem meistens 10 Zimmer, die ich in 5-6 stunden schaffen soll.. hört sich evtl für Außenstehende nicht tragisch an oder leicht,ist es aber nicht ! Weil, diese Aufgaben einfach zu schwer geworden sind und ich meistens dadurch Kreislauf Probleme bekomme,habe ich meine Frauenärztin auf ein Beschäftigungverbot angesprochen.. Sie meinte jedoch, dass es mein arbeitgeber machen muss,weil sie es nur aus medizinischen Notfällen machen kann.. nun ja habe dann mein arbeitgeber angesprochen und Sie meinte meine frauenärztin muss das aussprechen.. also ein totales hin und her.. es macht mich einfach nur körperlich und seelisch fertig .. was soll ich bloß tun ? Ich weiß nicht mehr weiter und brauche ein Rat von Außenstehenden, die vielleicht auch mal in so einer Lage waren oder sich mit sowas auskennen .. Danke im vorraus.

Stress, Schwangerschaft
2 Antworten
Angst vor Schwangerschaft - berechtigt?

Hallo zusammen,

lange habe ich mit mir gerungen, jetzt muss ich die Frage doch mal stellen.

Folgende Ausgangssituation: Ich bin 24 (Studentin), seit einem knappen Monat mit meinem Freund (Fernbeziehung) zusammen, wir verhüten mit Kondom, da für mich wegen Migräne mit Aura keine hormonelle Verhütung in Frage kommt.

Mein Zyklus ist sehr unregelmäßig, zuletzt 44, 28, 33 Tage. Aktuell stehe ich bei Zyklustag 29. Sex hatten wir zuletzt an den Zyklustagen 15 und 16, was ja ungefähr in die fruchtbare Zeit fallen müsste. Es gab keinen Verhütungsunfall o.Ä., allerdings mache ich mir trotzdem Sorgen, schwanger zu sein. Irgendetwas kann ja doch mal passieren... Vielleicht auch, weil wir erst so kurz zusammen sind?

Von Zyklustag 21 bis 24 hatte ich eine Zwischen-/Schmierblutung, das hatte ich vor drei Monaten schon einmal, dieses Mal sah es allerdings etwas anders aus. Zunächst leicht rosa, dann bräunlich, dann mit Schleim und Blut, gegen Ende sah es eher nach frischem Blut aus. Von der Stärke nicht so stark wie meine normale Periode, aber doch so, dass ich ein Tampon benötigte. Begleitet war diese Blutung von Bauchkrämpfen, die nicht ganz so stark waren, wie bei meiner Periode, aber doch an der Grenze zum Schmerzmittel.

Zwei Tage danach noch einmal abends eine leichte Schmierblutung, am Zyklustag 27 noch einmal leicht (jeweils bräunlich).

Normalerweise habe ich schon PMS-Symptome, lagere vermehrt Wasser ein. Im Moment spannt die Brust und im Bauch zwickt es auch, allerdings habe ich wohl im Internet zu viele Symptome aus der Frühschwangerschaft gelesen und steigere mich da momentan sehr rein. Ich habe auch schon versucht, einen FA-Termin zu erhalten, leider vor dem Wochenende jetzt vergeblich. Da ich mich wie gesagt auch schon sehr reinsteigere, habe ich Magenschmerzen, keinen Appetit und mir ist übel. Mein Bauch ist aufgebläht. Das kann ja nun zum einen psychisch sein, aber ebenso das Zeichen einer Schwangerschaft?

Für einen Schwangerschaftstest ist es ja eigentlich noch zu früh (oder?), habe heute morgen einen Frühtest gemacht, der war negativ. Weil es aber ja wie gesagt vermutlich noch zu früh ist, beruhigt mich das nicht wirklich.

War irgendjemand hier mal in einer vergleichbaren Situation und könnte mir vielleicht ein paar Tipps geben, wie ich das Wochenende halbwegs ohne Nervenzusammenbruch überstehen könnte?

Bin über Antworten jeglicher Art dankbar!

Liebe Grüße

Schwangerschaft, Schmierblutung, Zwischenblutung
1 Antwort
Pille danach nach bzw. während Eisprung - schwanger?

Ich bin langsam am verzweifeln.

Mein Problem ist folgendes:

Der erste Tag meiner letzen periode war der 14. März. Am 28. oder 29. März hatte ich GV, das Kondom ist gerissen. Darauf habe ich die pille danach  genommen. Jetzt habe ich gelesen, dass die pille danach während beziehungsweise nach dem Eisprung nicht mehr wirkt. Ich habe einen clearblue ss-test gemacht, welcher poitiv war. In der NAcht habe ich weitere Tests gemacht, diese haben mir eine ganz leichte linie angezeigt. Meine beste Freundin, die sicher nicht schwangee ist hat auch einen gemacht, da war gar keine Linie zu sehen. Gestern habe ich einen digitalen clear blue gemacht, dieser hat mir negativ angezeigt. Am Telefon von verscheidenen Ärzten hieß es, ein bisschen schwanger gibt es nicht, ich bin es vermutlich. Dann bin ich zur Bereitschaftsklinik und habe dort einen urintest gemacht - negativ. Der Arzt hat mir gegenüber jedoch keinen authentischen Eindruck gemacht, wollte mir (während wir auf das Ergebnis gewartet haben) gleich noch alles über die abtreibung erzählen, was ich gar nicht hören wollte. Er meinte auch zu mir die Ella One wirkt auch während oder nach dem Eisprung. In der Packungsbeilage steht aber, dass die Wirkung dann nicht sehr hoch ist.

Was ist Ihre Meinung dazu? Besteht die Möglichkeit einer SS? Habe morgen leider erst einen Termin zum Bluttest. Meine Periode hätte gestern kommen sollen, normalerweise ist sie immer pünktlich

Eisprung, Gynäkologie, Pille danach, Schwangerschaft
2 Antworten
Ausfluss - Cremefarbend?

Hallo, alle Frauen miteinander.
Vielleicht kann mir hier jemand helfen. Anfang letzten Monats hatte ich eine bakterielle Infektion, bin deshalb zum FA und habe eine Salbe bekommen, alles gut, die Symptome wie jucken, brennen sind alle verschwunden. Auch der Ausfluss ging gut zurück. Dann hab ich gestern wieder mit der ersten Pille im Blister angefangen (Leona Hexal) nach der 7-Tägigen Pause. Davor hatte ich bereits Schmierblutungen, hab dann aber zu erst ungewöhnlich wenig in der Pause geblutet, dann jedoch ganz normal. Als ich dann befreit von der Blutung war, hatte ich Geschlechtverkehr mit meinem Freund, und danach aufeinmal wieder eine Blutung mit ganz frischem, roten Blut. Also kein Braunes, was noch hätte der letzte Rest sein können. Tampon rein, am nächsten Morgen war das voll, aber danach hab ich auch nicht mehr geblutet. Sind jetzt.. 2.. Tage her.
Jetzt eben hab ich mich aufgewärmt und wollte Sport machen, nach nicht mal 5 minuten merkte ich dann wieder wie es aus mir raus lief und ich dachte ich blute schon wieder. War aber nicht der Fall, stattdessen entdeckte ich einen Cremefarbenden ausfluss, also nicht Weiß sondern eher ins gelb-oragene. Ekelig, aber wie eine zu helle Cocktailsauce. Auch mit der selben Konsistenz. Entschuldige, an alle, dass ich hier so genau werde, aber sowas hatte ich echt noch nie.
Es riecht auch nach nichts, sehr neutral.
Ich hab bereits im Internet nach Lösungen gesucht, aber alles ist mit einer Schwangerschaft verbunden...! Ich hab jedoch die Pille immer korrekt eingenommen und doch eine Blutung in der Pause gehabt! Ich mache mir große Sorgen und mein FA ist noch im Urlaub.
Bitte um Hilfe!

Infektion, Frauen, Schwangerschaft, Ausfluß, Vagina
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Schwangerschaft