Wird meine Freundin durch ihre Schilddrüsenhormone noch weiter abnehmen?

Hallo,

ich habe gestern nach drei Wochen meine beste Freundin wieder gesehen und jetzt mach ich mir ein wenig Sorgen um sie. Vor etwa einem drei viertel Jahr hat sie begonnen immer weniger zu essen und irgendwann hat sie weniger als 600 kcal gegessen (Sind in als Tagesschüler im Internat und ich habe versucht es nachzurechnen. Bin mir aber auch nicht sicher da ich nicht so gut Mengen schätzen kann) Als ich sie drauf angesprochen habe meinte sie sie hätte schlechte Schilddrüsenwerte und ihr Grundumsatz ist deshalb nicht so gut. Hab ich ihr auch erstmal geglaubt da ihre Schwester auch eine Schilddrüsenerkrankung hat.

Irgendwann hatte sie dann so viel abgenommen (fast 20 kg) das sogar unsere Lehrer es gemerkt haben und sie und ihre Eltern darauf angesprochen haben.

Als ich sie gestern wieder gesehen habe hat sie mir erzählt das sie 4 kg zugenommen hat ohne deutlich mehr zu essen. Ich hab dann versucht ihr zu sagen das dies nicht schlimm ist (sie ist immer noch sehr dünn) allerdings sah sie das anders und hat auch angefangen zu weinen. Sie hat dann gesagt das ihre Schilddrüse nochmal untersucht wurde und sie heute die Ergebnisse bekommt. Vorhin hat sie mich angerufen und glücklich erzählt das sie wirklich eine Unterfunktion hat und nun auch beginnt Tabletten dagegen zu nehmen und dann endlich wieder abnimmt. ( Ihr Schwester hat dann wohl auch abgenommen)

Mir macht das einwenig Sorge denn ich war ganz froh das sie zugenommen hat auch wenn sie vorher "nur" einen BMI von 18 hatte. Nimmt sie denn jetzt wirklich mit den Tabletten wieder ab wenn sie wie gewohnt weiter isst ?(Sie isst immer noch deutlich im Defizit) Und ist es überhaupt möglich das sie mit einer Schilddrüsenunterfunktion so dünn geworden (ich dachte immer da ist man echt ein wenig dicker) ist oder kann sie vor der Blutabnahme irgendwas genommen haben damit der Wert so hoch ist ?

Mir macht das sehr Sorgen.

Vielen Dank für Antworten

Gesundheit Freundschaft
2 Antworten
Hitze macht mir zu schaffen, was kann ich tun?

Hallo liebe Gesundheitsfrage-Community

Auch hier in Mecklenburg-Vorpommern ist die Hitze nahezu unerträglich. Gestern waren es hier über 36°C. Ich halte das kaum aus, meine Gesundheit leidet sehr darunter. Ich habe vor, zum Arzt zu fahren, aber ich möchte gerne eine kleine Vorahnung haben, was sein könnte und wie schlimm das ist. Wie gesagt, der ärztliche Besuch folgt noch.

Ich bin gestern Nacht ins Bett gegangen mit schummrigen Gefühl und starker Übelkeit, jedoch merkte ich, dass das keinen Sinn mehr macht, da es das schlimmer macht und wollte mich abkühlen. Ich wollte mich abkhlen, was ich durch ein kühles (nicht kaltes) Getränk realisiert habe und meine Füße in kühles (auch hier kein kaltes) Wasser gestellt habe, weil in der Nähe des Knöchels, der auch unter Wasser war, ein Pulspunkt ist und dadurch eine effektive Abkühlung möhlich ist. Ich habe das aber recht langsam angehen lassen und bin nicht sofort reingehüpft, sondern langsam reingegangen mit den Füßen. Ich wühlte mich aber weiterhin heiß und es kamen Kopfschmerzen hinzu und so eine riesige Abgeschlagenheit. Außerdem habe ich, obwohl ich mich extrem heiß fühlte, nicht wirklich geschwitzt. Mir fiel zudem auf, dass ich deutlich langsamer redete und oft Pausen machen musste, weil ich die Worte nicht fand. Ich schlief irgendwie ein im Sitzen (was ich sonst nie tu), ob es tatsächlich Schlaf war und keine Ohnmacht, ist dabei nicht geklärt. Danach wachte ich jedenfalls auf und konnte mich kaum daran erinnern, warum zum Teufel ich da saß mit Füßen im kühlen Wasser. Irgendwann kamen diese Erinnerungen wieder.

Ich habe meine Körpertemperatur gemessen, denn ich fühlte mich enorm heiß, aber schwitzte nicht. Ich habe 36,8°C gemessen, was vollkommen in Ordnung ist.

Später bin ich dann doch ins Bett gegangen.

Heute morgen wachte ich auf, mit einigen dieser Symptomen, die Abgeschlagenheit und das Schwindelgefühl nahmen wieder etwas zu. Auch heute morgen habe ich sehr starke Kopfschmerzen gehabt (ich habe noch immer starke). Auch heute morgen und vormittag fühlte ich mich (und fühle noch) extrem heiß und schwitze nicht. Das passierte bei mir noch nie, dass ich nicht schwitze trotz Hitze.

Auch heute habe ich die Körpertemperatur zweimal gemessen, wieder 36,8°C.

Ein Arztbesuch ist unumgänglich.
Hoffentlich habe ich nichts vergesssen

Gruß DerApfelesser

Gesundheit Kreislauf Schweiß schwitzen Herz Hitze Wetter
4 Antworten
2x täglich die Pille nehmen (Periode verschieben)?

Hi,

folgende Situation: Ich habe am Wochenende ein für mich persönliches großes Event, ein Traum den ich mir erfüllt habe & der mich viel Geld gekostet hat. Natürlich fällt meine Periode ausgerechnet genau auf dieses Wochenende wo es stattfindet! Habe mich gestern von einem fremden FA beraten lassen (nicht von meinem eigenen da ich da keinen Termin mehr bekommen habe) bezüglich verschieben der Periode. Der FA meinte es könne möglich sein das die Pille die er mir verschrieben hat wirkt, oder auch Schmierblutungen oder trotzdem meine Tage auftreten können, es gäbe dafür keine Garantie. Ich willigte trotzdem ein sie zu nehmen, denn versuchen möchte ich es trotzdem auf jeden Fall denn mit Krämpfen & nachher vll stärker Periode dort ist so mehr als ungünstig da man auch schwer auf Toilette kommt! Der FA meinte, ich soll die verschriebene Pille „Gravistat 125mg“ 2x täglich einnehmen. Ich fragte ihn warum zweimal sowas hab ich noch nie gehört. Er meinte es wäre notwendig damit der Hormonhaushalt aus dem Gleichgewicht kommt und es evtl zu einer Verzögerung der Periode kommt, also später. Gestern Abend um 21:00 habe ich also die ersten beiden Pillen auf einmal geschluckt, heute Abend müsste ich wieder 2 auf einmal um die selbe Uhrzeit. Bis jetzt merke ich außer Hitzewallungen (die vll auch von meiner Erältung kommen können) keine Nebenwirkungen. im Internet steht das die Einnahme von jeglichen Pillen 2x täglich nicht gut wären sogar manches mal gefährlich. Nun bin ich wieder richtig skeptisch und überlege heute Abend stattdessen nur eine zu nehmen. Aber warum sollte der FA mir etwas verschreiben was mir schaden könnte? (Also die Einnahme von 2xtäglich).

vll gibt es ja auch FA unter euch oder welche die diese Pille „Gravistat“ selbst einnehmen und Erfahrungen damit gemacht haben, und auch schon mal zweimal die Pille (egal welche) einnehmen mussten. Und wenn das in Ordnung ist mit dem 2x einnehmen kann ich auch die Uhrzeit ändern das ich zB morgen eine morgens eine mittags nehme oder zwei morgens?

PS: Ist meine erste Pilleneinnahme nach 2 Jahren zirka.

Danke schon mal für die Antworten‘ :-)

mermaid

Gesundheit Hormone Frauen Körper Pille Antibabypille
4 Antworten
Kann mir jemand Rat geben? Hatte das vielleicht schon mal jemand?

Ich habe jetzt seit genau 6 Wochen Fuß Schmerzen... Mein rechter Fuß ( der kleine Zeh und ein Stück darüber ist dick )

Aber nicht blau oder ähnliches. Am kleinen Zeh ist eine Art kleine Beule und ein Stück weiter oben( Mittelfußknochen? genauso. Beule ist aber nicht großartig sichtbar. Wenn ich drauf drücke , tut es ziemlich weh. Seitlich am Fuß, also seitlich vom Mittelfußknochen, tut es auch weh. Und unter dem Fuß genauso, da fühlt es sich an als ob da ein Knoten sitzt... Sorry fürs erklären 🤣 bekomme es anders nicht hin...

Auf jeden Fall war ich vor 6 Wochen im Krankenhaus. Röntgenbild hat man nichts gesehen. Arzt sagte, Fuß hochlegen und kühlen. Gesagt getan. Dann war ich letzte Woche bei meiner Hausärztin. Blutbild gemacht, ob eine Entzündung oder Gicht vorliegt. Werte sind Top. Jetzt war ich heute nochmal im KH , weil es einfach nicht weg geht. Nochmal ein Röntgenbild, nichts zu sehen. Dann hat sich der Arzt mal richtig angeschaut und fragen gestellt, ob ich neue Schuhe trage oder Sport treibe. Aber nichts von denen trifft zu. Jetzt muss ein MRT gemacht werden mit Kontrastmittel. Er meinte es könnte Gicht sein , aber 1. Blutbild war beim Hausarzt Top 2. Woanders am Körper habe ich keine Beschwerden. Ich habe mal drei Bilder hinzugefügt. Bisschen schwer zu erkennen, auf dem einen Bild kann man sehen, dass ich Rechts meine zehen nicht mehr richtig ranziehen kann ... Hatte das schon mal jemand und kann berichten. Danke euch schon mal (:

Gesundheit Fußschmerzen
0 Antworten
Gründe für Kopfschmerzen?

Hallo liebe Community,

erst einmal entschuldige ich mich für diesen unwahrscheinlich langen Text. Aber ich brauche eure Hilfe bzw euren Rat.

Seit ca. 3 Monaten habe ich neu aufgetretene Kopfschmerzen. Ich habe durchschnittlich 5/7 Tagen Kopfschmerzen. Meist abends, teilweise wache ich nachts davon auf, manchmal auch tagsüber. Seit ungefähr einer Woche ‚beobachte‘ ich, wie ich manchmal nicht richtig sehen kann. Dann „shiften“ meine Augen kurz weg. (So schnell wie ich das bemerke, so schnell ist es aber auch wieder vorbei, ca. 5 Sekunden.)

Während meines erstens Urlaubs diesen Jahres vor ca 1 1/2 Monaten, wurden die Kopfschmerzen so schlimm und unerträglich dass ich das Bewusstsein verloren habe. Bewusstlos war ich für ca 15 Sekunden. Dabei bin ich zusätzlich mit meinem Kopf erst auf eine Küchenplatte geknallt, danach auf den Boden. Die Beule ist immer noch etwas da.

Nun ja. Ich bin dann nach meinem Urlaub zum Hausarzt gegangen, Überweisungen habe ich bekommen und warte nun auf die nötigen Termine wie MRT, Neurologe, EEG.

Schmerztabletten helfen mir nur schlecht. Ich habe bis jetzt Diclofenac, Ibuprofen, ASS, Paracetamol, Triptane, Thomapyrin ausprobiert. Momentan nehme ich Tilidin ein, 2x täglich, dies macht mich ein bisschen schmerzfreier.

Ich habe mit progressiver Muskelentspannung angenfangen, gehe zur Krankengymnastik und zur Massage, habe mir eine neue Matratze gegönnt, war beim Zahnarzt, aber besser werden meine Schmerzen nicht.

So langsam verzweifel ich daran und weiß mir nicht mehr zu helfen. Heute hätte ich meinen MRT-Termin gehabt, bin 80km gefahren damit mir in der Praxis mitgeteilt wird, dass das Gerät kaputt sei und wir den Termin verschieben müssen. Jetzt dauert es alles wieder länger. :(

Hat jemand noch Tipps für mich was ich machen kann? War jemand in einer ähnlichen Situation? Und was könnte es eventuell sein?

Ich bin weiblich und 20 Jahre alt, bin in der Ausbildung, lebe ganz gesund, habe psychisch keinen Stress und sonst hab ich keine Symptome.

Vielen lieben Dank für Antworten.

Kopfschmerzen Gesundheit Schmerzen Arzt Hilfe Medizin MRT Neurologie Symptome
2 Antworten
Allergien: Gräserpollen, Birkenpollen, Haselpollen, Roggen, Wegerich, weißes und braunes Pflaster, evtl. Medikamente und Silikon?

Hallo und guten Abend,

ich habe seit ca. 3 Jahren einen Dauerschnupfen und bemerke verschiedene Düfte die mir in die Nase steigen und mich zum Niesen bringen. Mein Hautarzt, auch Allergologe, hat mich getestet und ich habe positiv auf o.g. Pollen reagiert.

Die braune Pflasterallergie ist mir schon seit Jahren bekannt. Die weiße Pflasterunverträglichkeit ist erst jetzt nach einer Op. bekannt geworden (Rötung, Jucken und Anschwellen im Klebebereich).

Zur Schmerzlinderung nach der Op. habe ich einen Schmerzkatheter am Hals gelegt bekommen, in die der Anästhesist am 1. Abend ein Schmerzmittel gespritzt hatte. Nach ca. 2 Minuten wurde mein Auge ein Schlitz, die gesamte rechte Gesichtshälfte bis zum Brustansatz wurde taub und ich hatte Schluckbeschwerden, ferner konnte ich nicht abhusten. Angehalten hat alles bis zum nächsten Vormittag.

Ich habe in der Intensiv-Station nachgefragt, welches Schmerzmittel mir verabreicht wurde, erst nach dem 3. Besuch bekam ich Auskunft: Naropin 0,2%. Kann es sein, dass ich allergisch auf das Medikament reagiert habe?

Des weiteren habe ich beim Tragen des BHs im Umfang und im Taillenbund des Slips Rötungen mit starkem Juckreiz. Dazu muss ich sagen: ich schwitze kaum, auch nicht bei hohen Temperaturen.

Mein Arzt ist zur Zeit im Urlaub und hat die Praxis für 5 Wochen geschlossen. Bin ich evtl. auch gegen Silikon allergisch?

Wie stellt man die evtl. Unverträglichkeit fest?

Liebe Grüße und Danke für die Antwort.

Marie

Gesundheit Allergie Gute Frage
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Gesundheit

Schmerzen/Entzündung im oberen Bereich der Po-Ritze

10 Antworten

Kann man sich wegen Kopfschmerzen beim Arzt krank schreiben lassen?

6 Antworten

Soll man Antibiotika absetzen wenn man nebenwirkungen hat?

8 Antworten

Krücken ohne Thrombosespritzen?

5 Antworten

Blutwerte in Ordnung, was heißt das?

7 Antworten

Wie lange darf man aus einer geöffneten Wasserflasche trinken?

9 Antworten

Eitrige Mandelentzündung- Wieder arbeiten gehen oder Zuhause bleiben?

3 Antworten

Beeinträchtigt ein anderes Klima den Zyklus meiner Periode?

5 Antworten

Blinddarmentzündung ohne starke Schmerzen?

6 Antworten

Gesundheit - Neue und gute Antworten

Beliebte Themenkombinationen