Vordere Kreuzbandplastik Revision, Erfahrungen?

Hallo, sorry das ich hier erneut nerve, aber ich bin nervlich bald am Ende. Ich hatte am 12.9. meine VKB Revision am linken Knie, wobei sie mir vom rechten Knie unterhalb ein Stück Sehne entnommen haben und links eingesetzt haben. Die Entnahmestelle will einfach nicht heilen, aber das ist mein kleinstes Problem. Beim normalen Laufen, kann ich mein linkes Knie immer noch nicht richtig strecken. Ich probiere es zwar immer wieder, aber da bekomm ich sofort schmerzen unterhalb und an der Innenseite des Knies. Wenn ich es dann ein bisl in die Streckung kriege, dann fliegt es mir sofort komplett nach hinten und es sind höllische Schmerzen. Ich habe es meinem Operateur gesagt, aber der meinte das es an der fehlenden Muskelkraft läge. Aber ganz ehrlich, daran glaub ich nicht mehr, zu mal es jetzt auch an der Innenseite des Knies schmerzt. Ich vermute das es vielleicht am Innenmeniskus liegt oder irgendwas im Gelenk blockiert und ich deshalb die Streckung nicht ordnungsgemäß schaffe. Wie gesagt, sie ist nur beim Laufen nicht möglich. Wie kann ich meinen Operateur am besten davon überzeugen, sich mein Knie noch mal genauer an zu gucken ohne das er die fehlende Muskelkraft erwähnt. Weil diese Aussage nervt. Mein D1 Programm ist übrigens durch und mein Orthopäde kann mir keins mehr geben, weil das irgendwie nicht geht.

Bitte helft mir und gebt mir Tipps, was ich selber tun kann und wie ich mein Operateur überzeugen kann, sich das Knie noch mal an zu gucken. Mein Job hängt am seidenen Faden, wenn ich nicht bald wieder komme.

Vielen Lieben Dank für eure Hilfe. Lg Doreen

Schmerzen
1 Antwort
Bauchschmerzen, aber nicht typisch wie Margen-Darm?

Hallo,

ich bin Männlich und 17 Jahre alt. Seit Sonntag Abend gegen 17 / 18 Uhr habe ich Bauchschmerzen, die sich nicht wie normale Bauchschmerzen anfühlen, wie ich sie sonst habe. Ich war heute beim Arzt aber der konnte mir auch keine richtige Diagnosse stelle. Er meinte nur zu mir, Tee trinken, ins Bett legen und Kartoffelbrei essen. Da er wahrscheinlich vom normalen Margen-Darm ausging. Obwohl ich erzählt habe, dass mein Stuhlgang ok ist... Außerdem hat der Arzt mir noch eine Überweisung für die Radiologie gegeben wenn es nicht besser wird.

Bei den Bauchschmerzen ist es so, dass wenn ich stehe und bspw. laufe tun die schon teilweise extrem weh, wie seit heute Abend wieder. Aber wenn ich liege außer Rücken oder sitze ist es aushaltbar und tut manchmal wenig bis gar nicht weh.

Heute früh hatte ich bspw. keine wehtuenden Probleme, bis es vor 3 Stunden wieder anfing.

Ich weiß nicht ob da auch ein Zusammenhang besteht: Da Ich am Samstag meinem Vater beim Holz rein tragen geholfen haben, könnte ich ja evtl.eine üngückliche Bewegung gemacht haben, wodurch ich mich verrenkt habe. Weshalb die Bauchschmerzen am frühen Sonntag Abend anfingen.

Außerdem hatte meine Klasse auch am letzten Mittwoch einen Ausdauerlauf von zuerst gedachten 15 Minuten, weshalb ich da auch etwas schneller lief, da ich bei 15 Minuten nicht so die Probleme habe. Aber später hat sich dann herausgestellt das es doch insgesamt 30 Minuten Ausdauerlauf ist, weshalb ich ich die restlichen 10 Minuten extrem zu kämpfen hatte, auch mit Seitenstechen.

Ich könnte mir ja einen Art Muskelkater vorstellen, einmal wegen dem Ausdauerlauf und wegen dem Holz rein tragen, wo ich evtl. blöde Bewegung gemacht habe.

Jetzt würde ich gerne Meinung wissen, wie ihr das seht. Das würde mir echt viel bedeuten.

Antworten

Melden

Den ganzen Post-Text anzeigen

Darm, Bauchschmerzen, Medizin, Seitenstechen
2 Antworten

Beliebte Themen