Stechende Schmerzen im Ballen von Baden in kaltem Wasser?

Ich habe Probleme mit meinen Füssen beim Baden in kalten Gewässern. Und zwar bekomme ich, wenn ich ins (kalte) Wasser gehe, nach wenigen Minuten stechende Schmerzen im Fussballen. Es ist meistens an beiden Füssen und dann so schlimm, dass ich aus dem Wasser gehen muss.

Ich kann dann für einige Minuten dann kaum auf den Füssen stehen, so sehr schmerzt es. Danach ist der Schmerz wieder weg.

Es fühlt sich nicht an wie Krämpfe, es fühlt sich mehr wie ein stichartiger Schmerz an (als ob mir jemand Messer in die Ballen rammen würde...).

Das passiert mir nur wenn das Wasser kalt ist (18 Grad und weniger), also in der Badewanne z.B. oder beim Wellnessen habe ich das nicht... Es ist aber ziemlich lästig jetzt im Sommer weil es wirklich unglaublich wehtut; ich traue mich schon gar nicht mehr ohne Schwimmhilfen in öffentliche Gewässer weil ich Angst habe abzusaufen... Ich weiss nicht weshalb ich das habe, deshalb meine Frage: Kennt das jemand?? Ich kenne niemanden und alle finden es komisch wenn ich ihnen davon erzähle. Zum Arzt will ich jetzt nicht rennen, da ich ausserhalb von kaltem Wasser keinerlei Beschwerden habe. Ich werde es bei einem nächsten Arztbesuch aber mal erwähnen :)

Ich habe mich nur gefragt ob ich damit allein bin, oder ob das jemand auch hat bezw. weiss woran das liegen könnte.... Durchblutung? Nerven? Beim googeln wurde ich nicht schlau. Danke für alle Tipps!

-- ich habe genau das was oben beschrieben ist, auch wenn es inhaltlich aus einem alten Post übernommen ist. Und würde gerne wissen, ob das krankhaft ist und wie ich Abhilfe schaffen kann.

Füße, Schmerzen, Kälte, Wasser, baden
Mfk5 Doppelfraktur, Aircast Schuh klatschnass nach wenigen Stunden?

Hallo zusammen,

Vor 1,5 Wochen habe ich mir eine doppelte Fraktur des MFK5 zugezogen, die Basis ist 2x gebrochen, keine Jones-Fraktur. Offenbar soll eine OP nicht nötig sein.

Nach einer Woche habe ich so einen Aircast Schuh bekommen, den ich auf der Couch und zum Waschen ausziehen darf.

Dieser Schuh ist dermaßen warm, das sich bereits nach kurzer Tragezeit auf der Sohle Schweißtropfen bilden. Gestern hatte ich ihn nach der Nacht noch ca. 3 Stunden an und war erschrocken als ich ihn ausgezogen habe. Sohle und Polster waren triefend nass und meine Verse schon Weiß von der Aufweichung. Ich konnte mich dann erstmal 2 Stunden mittels Fön mit der Trocknung des Fußes und des Schuhs beschäftigen.

Das kann doch nicht richtig sein, ziehe ich ihn dann wieder 2 Stunden an, bilden sich schon die nächsten Tropfen an der Sohle. Ich müsste den Schuh also jeden Tag sehr lange ausziehen um alles zu trocknen.

Wenn ich den Fuß hochlege ohne Schiene, kippt er natürlich etwas nach vorne, da gehe ich auch nicht gegen an, da ich ja keine Kraft auf den Muskel geben soll. Ob das so förderlich ist, weiß ich aber auch nicht. Jedenfalls muss ich auch täglich den Strumpf ausziehen und wechseln, ebenso gründlich den Fuß waschen, fürchte langsam das ich meinem Fuß damit zu viel Bewegung zumute.

Hab schon so ein Schweiß-Stop Deo versucht ohne Erfolg, ist einfach zu warm.

Habt Ihr irgendwelche Tips für mich? Gibt es andere Stabilisierungsmöglichkeiten für den Fuß?

Grüße, Florian

Gesundheit, Füße

Meistgelesene Fragen zum Thema Füße