Haut an den großen Zehen schält sich ab - was tun?

Haut (große Zehen) schält sich ab - (Haut, Füße, Dermatologie) Haut schält sich ab - (Haut, Füße, Dermatologie)

2 Antworten

Sieht nicht so aus als hättest du "viel" oder "übermäßig" hornhaut. Läufst du öfter barfuß? Dann kann es schon mal passieren das die Fußhaut unbemerkt in Mitleidenschaft gezogen wird, vlt ist die Haut dort auch etwas ausgetrocknet.

Schneide die abstehenden hautfetzen vorsichtig mit einer Haut oder nagelschere ab, damit du nicht hängenbleibst an Socken oder Bettwäsche und die Haut noch mehr einreißt. Dann mach ein leichten Verband mit einer creme drum zb bepanthen  (am besten nachts) dann wird's am nächsten Tag schon in Ordnung sein .

Ja, ich laufe eigentlich täglich barfuß draußen rum, also kann das schon sein. Danke für die Tipps!

0

Das sieht für mich erstmal nicht wirklich schlimm aus.

Ich habe das oft an der Ferse das die Haut sich richtig abschält, habe da aber auch sehr viel Hornhaut durch tägliches stehen auf der Arbeit.

Würde ebenfalls empfehlen die lose Haut möglichst vorsichtig zu entfernen und darauf zu achten das nichts weiter einreisst.

Knacken im großen Zeh, schädlich?

Hallo,

leider knacken meine beiden Zehen, der eine mehr der anderen weniger. Es tut nicht weh, ist aber manchmal sehr häufig hintereinander beim auseinanderspreizen. Ist es schädlich, kann der Zeh abnutzen?

...zur Frage

Peinliches, widerliches Problem :-( Füße..

Hallo,

mir fällt das grad echt mega schwer, das alles hier zu rein zu schreiben, aber egal, ich muss.

Also: In den herbstferien 2013 war ich bei einer kosmetikerin für Maniküre und Pediküre. An meinem rechten Fuß fielen ihr einige raue, aufgescheuerte Stellen auf, vor allem zwischen den Zehen, in den Zwischenräumen. Sie meinte es könnte sich IRGENDWANN mal etwas wie z.b, fußpilz bilden, weil die sich bei offenen Hautstellen leichter "einnisten" können quasi. Ich war natürlich sofort leicht panisch und habe von ihr ein Mittelchen bekommen, von dem die Haut schneller heilen sollte.

Ein, zwei Monate später fielen mir gelbliche Verfärbungen am rechten großen Zehnagel auf und als ich es meiner Mutter sagte, schickte sie mich zum Arzt. Dieser sagte, es sei eine Vorstufe von Nagelpilz und er verschrieb mir einen Nagellack (loceryl), den ich einmal pro Woche auftragen sollte. das habe ich auch den anweisungen zufolge getan, aber keine Besserung gemerkt, eher im Gegenteil: Ein immer größerer Nagelbereich wurde gelblicher und er löste sich langsam vom Zeh ab ( also der nagel). Ich bin dann nochmal zum Arzt (ein Hautarzt übrigens, der sich darauf spezialisiert hat- was ein scheiß?!) . Auch als ich ihm sagte, dass ich schon schmerzen am zehenrand verspüre und der nagel immer mehr befallen wird vom Pilz TROTZ NAGELLACK und dass er sich immer mehr ablöst, wusste er keinen besseren Rat als: 3mal pro woche statt nur 1mal den nagellack auftragen. Zum thema ablösen des nagels sagte er: "einfach nicht rangehen". Toll. Hilft mir ja echt. -.-

Naja, mittlerweile ist es echt katastrophal!! Mein Nagel ist zu 95% vom Nagelbett abgelöst, darunter kann man bräunliche haut erkennen (ich weiß es klingt ekelig :( ) und ich hab ziemliche schmerzen, trotz schützendem Pflaster..

Also: mein kompletter zehnagel ist verärbt und deutlich verdickt ( wenn man das so nennt) und ich leider psychisch schon extrem drunter, verstecke meinen fuß unter einem dicken Socken, immer beine angewinkelt und den fuß immer verschränkt, ich vermeide berührungen unterhalb des knies und fürchte den sommer deswegen :(

Jetzt meine Fragen:

-> Kann ich mir den Zehnagel komplett entfernen lassen, also das kleine letzte stückchen ziehen lassen? Weil mit einem so lockeren Ding da am Fuß tut es einfach nur total weh :(

-> Kann ich damit zu einer Podologin?

-> Kennt jemand ein gutes Mittel gegen FUßpilz (Jaa , nicht nagelpilz!)

Bitte schnelle Hilfe & keine fiesen Kommentare, mir geht es schlecht genug davon .. :(

lg

...zur Frage

Wie erkennt man Fußpilz?

Zwischen meinen Zehen riecht die Haut, trotz Duschen, käsig. Ausserdem, wenn ich versuche, diese Haut, die manchmal auch weg geht, abzureiben, tut es ein bischen weh. Es juckt aber nicht. Kann es auch ohne Juckreiz Fußpilz sein? Welche Salbe hilft dagegen?

...zur Frage

Haut pellt sich an den Füssen nach Kickboxentraining

Hallo, ich habe das Problem, dass sich beim Kickboxtraining (barfuss) die Haut unter dem großen Zeh und auch an den kleinen Zehen pellt. Ich geh davon aus, dass es daran liegt, dass ich kaum Hornhaut an den Zehen habe und durch die ständige Reibung nach dem hin und her springen die oberste Hautschicht abträgt.

Nach ein paar Stunden habe ich dann extreme Schmerzen beim Laufen und teilweise sind die betroffenen Stellen blutunterlaufen.

Hat jemand einen Ratschlag, wie ich die Haut auf der Zehen-Unterseite "abhärten" kann oder mit was für ein Tape/Pflaster ich die Verletzungen vorbeugen kann ?

Gruß Tom

...zur Frage

Hornhaut an den Fußversen schält sich sehr stark! Probleme bei der Heilung, Ratschläge?

Hallo, seit gut einem Jahr habe ich nun schon das Problem, dass sich meine Hornhaut an der Fußverse erheblich schält. Komischer Weise ist nur ein Fuß betroffen. Der andere ist auch ziemlich verhornt, aber dort reißt nichts.

Es fing letztes Jahr im Sommer an. Ich hatte bemerkt, dass die Haut langsam anfing, sich dort an der Verse zu schälen. Und seitdem riss die Hornhaut immer mehr. Und deshalb ist es nun so, dass die Hornhaut dann dicker nachwächst und deshalb wieder reißt. Und in der Heilungs- bzw. Wachsphase kann ich nicht mehr richtig auftreten, weil es einfach erheblich weh tut. Auf den Bildern sieht man ja auch, dass teilweise keine Haut mehr vorhanden ist. Dies beeinflusst meine (schlechte) Gangart neben meinen Rückenproblemen ohnehin noch mehr.

Nun brauche ich dringend Rat, was ich machen kann, um aus diesem schrecklichen Kreislauf herauszukommen. Momentan ist meine Haut wieder steinhart und ich bin sicher, sie reißt deshalb bald wieder und die Schmerzen kommen zurück. Wie behandele ich die Haut nun am besten? Und kann sie nach diesem einen Jahr überhaupt noch einmal so belastungsfähig wie an dem anderen Fuß werden, ohne einzureißen? Mein Hausarzt meinte, ich solle es einfach ganz in Ruhe lassen. Aber da die Hornhaut immer dicken wird, reißt sie wieder von alleine ein. Wenn ich nun versuche sie mit einer Feile oder einem Peeling zu entfernen, dann wird eventuell wieder die ganze Haut entfernt und ich will diese Schmerzen nicht mehr! Was kann ich also sonst noch machen? Abwarten damit sie wieder reißt?

Ansonsten vielen Dank für Ratschläge.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?