Eingewachsener Zehennagel, schlimm?

Guten Abend

Also ich hatte schon immer "Probleme" mit meinen Zehen. Genauso wie mein Vater und sein vater. Mein Zehnagel wächst "rund" und ich habe das Gefühl dass er in die Haut wächst. Also das Fleisch links und rechts von den beiden Zehennägel, ist immer etwas dick und rötlich. Wenn ich nicht viel gelaufen bin, tut es auch nicht weh, nichtmal wenn ich draufdrück. Bin ich aber eine Weile draußen (mit Schuhen natürlich) rumgelaufen, machen sich die beiden großen Zehen schon gern mal auf unangenehme Weise bemerkbar...

So, gestern morgen hatte ich ein Turnier. Nach ca. 4 Stunden taten mir meine Zehen sehr weh, und es fühlte sich so an, als wäre auf dem rechten Zeh eine dicke Blase. Zuhause angekommen, schaute ich mir dann den Zeh an. Das Fleisch links vom Nagel war ganz dick, hart und rot angeschwollen. Hat dann am Abend noch angefangen schmerzhaft zu pochen, so sehr hatte es noch nie wehgetan. Letztendlich musste ich auf den Socken ausziehen, hat nichts gebracht. Nach ungefähr 1 Stunde ließ der Schmerz auch wieder nach.

Heute sieht der Zeh nicht besser aus. Das Fleisch (links vom rechten Zehennagel) ist noch immer dick und rot. Und da wo der Nagel ins Fleisch übergeht, auch gelb. Also wie eine Druckstelle, mein ich. Habe ihn vorhin mit Jod Salbe eingeschmiert und ein Pflaster drüber gemacht, auch wenn der Jod nur auf der Oberfläche ist, naja. Schaden wird es bestimmt nicht.

Ich möchte morgen einen Termin bei einer Fußpflege machen, das rieten mir auch meine Eltern. Meine Frage ist also, ob mein (ich vermute mal) eingewachsener Zehennagel "gefährlich" ist. Er Ist ja nicht eitrig, nur rot und geschwollen. Und ein blau/rot geprellter Arm ist ja auch nicht lebensbedrohlich oder so.

Hoffe dass mir jemand helfen kann!

Füße, Schmerzen, Entzündung, Salbe, Körper, nägel, Zeh, Zehnagel, Jod
1 Antwort
Kompletter Zehnagel entfernt was tun?

Also erstmal ist es so losgegangen ich und mein freund waren am kräftemessen und haben uns einen tisch genommen und in die entgegengesetzte richtung geschoben ich hab dann losgelassen und der tisch ist über meinen großen zeh gefahren paar stunden danach war der extrem grün blau mein Vater meinte er kenne dies und ich sollte ein pflaster drauf tun was ich auch dann tat die grüne farbe ging weg also wiederholte ich das n paar mal dann habich aber gesehen das der zehnagel komplett über dem Nagelbett schwebte also da war ein großer zwischenraum dazwischen der nagel hatte sich abgehoben! Und ich wusste das er in ein paar wochen absterben würde und es ekelte mich an da immer so eine blutunterlaufene flüssigkeit daraus floss deshalb dacht ich mir okay der muss raus der wächst dann ja nach je schneller desto besser also zog ich mir den Nagel mit dem Nagelscheider nach und nach war ja einfach weil der angehoben war aber ich bekam nicht alles zu fassen jetzt sind da noch kleine zehnagel überrest am ende und die kann ich nicht ziehen das nagelbett hat schon zu verheilen angefangen und blutet nichtmehr aber meine frage ist jetzt was soll ich tun? Gegen eine Infektion hab ich noch nichts unternommen hab ja auch keine ahnung was ich tun soll zum Arzt werde ich garantiert nicht rennen war ja schon haushoch oft bei ihr und die wundert sich immer so scheinheilig warum ich ja immer so oft krank bin. Also werden die Reste jetzt nachwachsen oder absterben und was sollte ich jetzt tun? Danke im vorraus Und ach ja an die Moderratoren ich hab schon einen vorherigen Thread dazu gemacht der einfach gelöscht wurde ohne Grund vll. wars wegen dem dazugehörigen bild deshalb lass ich dies außenvor

Füße, nägel, Zeh, Zehnagel
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Zehnagel