Zehnagel löst sich ab - Was ist zu tun?

3 Antworten

Ich würde dir empfehlen zur Fußpflege zu gehen, damit man Fußpilz, oder eine andere Erkrankung ausschließen kann. Vielleicht hast du auch mal zu enge Schuhe getragen und so gar nicht mitbekommen, dass die Belastung für deine Zeh zu groß war. Ansonsten kannst du momentan nichts tun, ausser abwarten, bis der Zehennagel abgeht.

Ein Ablösen der Fingernägel kann auch ein erstes Signal für Psoriasis sein. Auf jeden Fall würde ich das einem Arzt zeigen...

Es könnte ein Nagelpilz dafür verantwortlich sein. Da es jedoch der große Zeh ist, würde ich an deiner Stelle doch lieber zum Arzt gehen. Bei mir geht aktuell am kleinen Zeh der Nagel ab, das kuriere ich jedoch selber. Unter dem sich gelösten Nagel ist nur noch die Nagelhaut, ein sehr weiches Gewebe. Deshalb sollte die auch nicht verletzt, oder durch Schmutz entzündet werden. Das schmerzt dann richtig.

Was tun, wenn sich der Nagel abgelöst hat?

Mein Zehnagel löst sich leider nach einem harten Stoß ab. Erst war ein Bluterguss unter dem Nagel und jetzt hört er sich hohl an und ich kann ihn schon anheben. Er löst sich also bald ab, denke ich. Meine Frage ist, was ich dann machen soll?! Muss ich dann immer Mull drumwickeln? ALso die Haut darunter ist ja sehr empfindlich, kann ich dann überhaupt noch normale Turnschuhe tragen oder tut das weh? Gibt es eine spezielle Salbe?

...zur Frage

Eingerissener Nagel - Was tun?

Leider habe ich mir meinen Nagel am großen Zeh eingerissen. Ich bin barfuß gelaufen und an einer Türecke ziemlich dumm hängen geblieben. Jetzt ist der Nagel bis aufs Nagelbett eingerissen. Das hat auch geblutet. Was soll ich machen? Ein Pflaster darauf und nachwachsen lassen oder besser zum Arzt?????? Der Zeh ist insgesamt auch etwas angeschwollen.

...zur Frage

große Zehnägel eingewachsen und sterben ab. Was habe ich?

Hallo zusammen! Mein Problem ist das folgende: Ich habe schon seit 3 Jahren Probleme mit meinen Zehnägeln an den großen Zehen.

Angefangen hat alles damit, dass der Nagel zunächst an den Seiten eingewachsen ist und sich eine Eiterentzündung gebildet hatte. Der Arzt hatte es mit einschieben von Jodläppchen zwischen Nagel und Entzündung versucht. Da dies nicht funktioniert hatte, gab er mit Penicillin gegen die Entzündung. Das half auch nicht viel. Dann hatte er es mit einer gelben Lösung probiert die Haut weich zu machen und so die Entzündung aus dem Zeh zu bekommen. Dies half auch nicht.

Schlussendlich wurde mir zuerst der rechte große Zehnagel gezogen und später auch der linke. Die Untersuchung der Nägel ergab, dass ich keinen Fußpilz habe und mir angeblich etwas auf den Zeh gefallen sein müsste ( Arzt hatte aber eigentlich keine Ahnung+ ist verzweifelt).

Nach dem Nagelziehen ist der Nagel zunächst normal gewachsen, aber aus irgend einem Grund nachdem er schon fast wieder vollständig war ( ca. 1 Jahr nach dem Nagelziehen) ist der an der Nagelwurzel abgestorben und ein zweiter Nagel ist darunter gewachsen.

Jetzt ist mein leben so, dass ich mir jedes Jahr den Nagel ( der in mehreren Schichten wächst, also wachsen, absterben, drunter neuer usw.) ziehen lassen muss.

Kann mir jemand sagen was ich habe? +hat jemand ähnliche Erfahrungen wie ich?

...zur Frage

Nagel ist eingerissen. Soll ich ihn abschneiden?

Bin vorhin mit meinem dicken Zeh ziemlich heftig an ein Tischbein gestoßen. Jetzt ist der Nagel eingerissen und es blutet. Ich habe Schiss damit hängen zu bleiben. Soll ich den Nagel abschneiden oder so lassen?

...zur Frage

Wann verändert sich die Haut unter einem Zehnagel?

Hallo zusammen,

ich habe mir letzte Woche beim Arbeiten eine Blase unter dem größen Zeh geholt. Diese ist nun gestern aufgegangen und unter dem Zehnagel befand sich ein Hohlraum. Er war also komplett vom Bett gelöst. Nach kurzer Suche im Internet was ich nun machen kann fand ich die Aussagen, dass man den Zehnagel zurückschneiden soll bis kein Holraum mehr unter ihm besteht in dem sich Bakterien und Pilze einnisten können. Dies habe ich dann auch gemacht. Nun stehen nur noch hinten an der Wurzel ca. 5mm Zehnagel.

Heute habe ich (leider?) gesucht wie es weiter geht und fand aussagen, dass sich das ungeschützte Nagelbett in normale Haut umwandelt und daher der Nagel zwar nachwächst, aber nicht mehr fest mit dem Nagelbett verbunden sein wird. Stimmt das bzw. wie schnell geht das? Habe ich noch eine Chance, dass der Nagel neu nachwächst?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?