Wieso habe ich 4 Tage nach der Beschneidung plötzlich Eiter am Frenulum?

Hallo alle zusammen. Ich bin neu hier und wollte endlich mal was los werden. Ich hoffe jemand von euch hat dieses Thema schon hinter sich und kann mir weiter helfen. Es geht um das Thema Beschneidung.

Also ich wurde am 4.06.2021 in einem Spital beschnitten. Es war eine Lokale Anästhesie. Um auf das Thema zurück zu kommen warum ich es getan habe, weil ich mich niemals einfach so beschneiden lassen hätte ist weil ich jetzt 25 Jahre alt bin und ich mein Leben lang schon eine Vorhaut Verengung habe. Ich glaub ab den 14, 15 Lebensjahr bemerkte ich dass ich die Eichel im erregten Zustand nicht zurück ziehen kann. Ich habe dieses Thema so lange verschoben weil es mich nie richtig gestört hat. Ich wollte mich damit nie befassen um ehrlich zu sein viele von euch da draußen die dieses Problem haben oder hatten wissen was ich meine. Mir war es peinlich mich mit dem zu befassen oder mit jemand darüber zu reden ich wusste das ich ein Problem hatte aber wie gesagt jahrelang aufgeschoben das Thema. Dank meiner jetzigen Freundin mit der ich jetzt 6 Jahre zusammen bin und der ich es als erster erzählt habe damals wo wir zum ersten mal Sex hatten, und ihr könnt es euch nicht vorstellen wie peinlich und unangenehm das war für mich sowas zu sagen boah aber gut sie hat das akzeptiert und mich unterstützt mir nie was vorgeworfen.

Wie gesagt das Problem ging weiter und weiter und irgendwann also jetzt mit 25 entschloss ich mich endlich zum Urologen zu gehen. Das beste daran ist ich habe mich nie getraut meine vorhaut im schlaffen Zustand zurück zu ziehen und als ich das erste mal beim arzt war hat er sich das angeschaut plötzlich die vorhaut zurück gezogen und mir beinhart gesagt es passt alles. Ich war verwundert und ihm gesagt ich hab mich das nie getraut weil ich angst hatte das die vorhaut dann irgendwie stecken bleiben würde. Ok alles gut. Ich sagte ihm ich kann aber sie nicht zurück ziehen wen er steif wird und so viel ich das weis gehört es sich so beim sex das die eichel frei sein muss. Er meinte muss es nicht. Dachte ich mir egal ich such mir einen anderen. Hatte probleme beim sex jedes mal mit dem Kondom und das ging mir mit der zeit echt auf dem sack.

tut mir leid das ich jetzt so viel geschrieben habe ich wollte euch nur meine Situation darstellen warum ich das alles getan habe . Ich kürze das schnell ab. Ich bekam eine Überweisung vom anderen Urologen, hatte die Op , mein penis war sehr angeschwollen sehr leichte Blutungen und einen schwarzen blauen fleck am penis fast bei den hoden. Heute 4 tage später Schwellung sehr leicht zurück gegangen noch immer ist aber mein penis sehr dick, bemerke ich hinten an der eichel beim Frenulum Eiter. Und gleich weiter oben also bei der eichel so wie ein strich aber auch so eitrig gelb weis. Ich hab am 14.06 ein termin beim Urologen der hat mich nicht operiert ich wollte nur zur Kontrolle gehen ihm das zu zeigen ich hab angst bekommen wegen dem.

Wisst ihr was das ist?

[Bild von der Moderation entfernt]

Entzündung, Operation, Eiter, Beschneidung
Nasen Op - zu wenig Höcker abgetragen?

Guten Tag,

ich hatte vor 3 Monaten eine Nasen OP bei einem HNO Arzt. Ich hatte eine schiefe Nasenscheidewand und zu große Nasenmuscheln, dabei konnte ich mir die Nase auch Schönheitlich korrigieren lassen. Es ging darum mir den Höcker abzutragen und meine Nasenspitze zu verschmälern. Mir wurde vor der OP auch gesagt, dass ich eine dicke Haut im Nasenbereich hatte und man mir deshalb keine ,,Mini-Nase“ machen kann. Ich habe dem zugestimmt und habe auch keine Mini Nase erwartet. Nach der Gipsabnahme (nach 2 Wochen) wurde mir der Gips abgenommen und alles hat mir gefallen bis auf mein seitliches Profil. Ich konnte feststellen, dass dort wo der Höcker war immer noch eine Erhöhung zu sehen war. Ich wollte aber nicht voreilig in Panik geraten, sondern wollte abwarten, denn es hätte sich ja auch um eine Schwellung handeln können. Heute sind es schon über 3 Monate und nach dem Absacken der Nasenspitze und nach dem die Schwellung deutlich zurück gegangen ist, sieht man einen kleinen Höcker. Meine Nase ist bzw. Mein Nasenbein ist nicht gerade. Meine Nase hat eine ziemlich komische Form von der Seite. Als erstes kommt der kleine Höcker und direkt nach dem Höcker eine kleine Delle und dann meine Nasenspitze, so als ob einfach zu wenig abgetragen worden ist und des halb auch eine ,,Delle“ zu sehen ist. Ich denke auch nicht dass es sich um eine Schwellung handelt, da der Höcker steinhart ist wenn man drüber fährt. Jetzt wollte ich fragen, wie das aussieht wenn wirklich zu weniger abgetragen worden ist und man sich eine 2. OP wünscht. Muss ich die Revision trotzdem zahlen, obwohl abgemacht worden ist, dass er komplett abgetragen wird?

Vielleicht kennt sich ja jemand von euch da aus, was man am besten in so einem Fall tut.

Danke im Voraus!

Nase, Chirurgie, Operation, Schönheits-OP
Beschwerden nach Bandscheiben-Rezidiv-OP L5/S1?

Hallöchen liebe Gemeinde. Ich weiß nicht wie ich es erklären soll, aber ich versuch es einfach mal. Im Dezember 20 wurde bei mir ein Rezidiv fest gestellt, haben danach sämtliche Physiotherapien gemacht und keine Besserung, eher verschlimmerung. Symptome waren: Schmerzen im unteren Rücken mit Austrahlung in den linken Oberschenkel und Fußheberschwäche. Am 26.5.2021 wurde es dann operiert mit Komplikation. Die Bandscheibe hatte so sehr gedrückt, das ein Gefäß bei der OP verletzt wurde und ich knapp 3 Liter Blut verlor, anschließend 1 Nacht auf Intensiv. Letzten Mittwoch wurde ich entlassen und seit Mittwochabend habe ich leider folgende Beschwerden: Mittel bis starke Schmerzen im oberen Gesäßbereich mit heftig ziehende Schmerzen in beide Oberschenkel. Das Husten geht manchmal gar nicht richtig weil es dann in den Oberschenkel zieht. Manchmal kann ich auch kaum laufen. Das hinsetzen und aufstehen fällt mir extrem schwer durch die Schmerzen. Beim Aufstehen zieht es sogar bis hoch in den Kopf. Ich ernähre mich momentan mit 2-4 Palexia 100 und Thomapyrin Duo am Tag, damit ich den Tag irgendwie rum kriege. Kann mich nicht erinnern, das ich bei der 1. OP (2008) auch solche Beschwerden hinterher hatte.

Hat jemand ein Rat oder Tip dür mich was das sein kann? Am Dienstag hab ich bei meinem Neurochirurgen (Operateur) ein Termin zum Fäden ziehen. Werde es ihm da natürlich erzählen, aber möchte gern vorher wissen, worauf ich gefasst sein muss.

Wäre über eure Hilfe sehr Dankbar.

Lg Doreen

Bandscheibe, Operation
Kostenübernahme Septorhinoplastik (Nasen-OP)?

Hallo,

ich bin 19 Jahre alt und habe eine Höckernase, unter der ich seit Jahren sehr leide. Schon immer wollte ich die operieren lassen. Nun habe ich durch Untersuchungen erfahren, dass ich Nasenscheidewandverkrümmung, Nasenmuschelhyperplasie und Spannungsnase habe. Meine HNO-Klinik hat mir Befunde gegeben ("Aus der Zusammenschau der Befunde ergibt sich eine Indikation zu einer funktionellen Septorhinoplastik"), die ich meiner Krankenkasse für eine Kostenübernahme weitergegeben habe. Eine Septorhinoplastik ist eine Kombination aus einer medizinischen und einer ästetischen OP, also die Nasenscheidewand und der Höcker wären in einer OP erledigt.

Ich habe aus tiefstem Herzen gehofft, dass es von der Krankenkasse übernommen wird, jedoch hat es mir die KK natürlich abgelehnt, denn "es reicht nicht für eine Kostenübernahme". Ich habe daraufhin 2 Tagelang geweint, da ich es mit meiner Nase echt nicht mehr aushalte. Ich wurde in der Vergangenheit oft gemobbt und habe wegen meiner Nase gar kein Selbstbewusstsein.

Ich habe einen Widerspruch eingelegt, und beantragt, dass sie mir das Gutachten vom MDK zukommen lassen, sodass ich meinen Widerspruch besser argumentieren kann.

Nun ist meine Frage, was alles kann ich in den Widerspruch reinschreiben? Meine HNO-Ärztin bitten, dass sie eine Stellungnahme schreibt? Meine persönliche Sicht? Was sollte ich da von mir aus schreiben?

Ein psychologisches Gutachten würde ich mir auch holen, aber der ist sehr teuer und kann mir ihn nicht leisten. Ich habe Angst, dass ich darin so viel Geld investiere und am Ende mein Antrag wieder abgelehnt wird.

Ich finde das alles sehr unfair, da ich seit Jahren wirklich medizinisch und psychisch unter meiner Nase leide. Mit Maske den ganzen Tag ist es noch schlimmer, da ich sowieso wenig Luft durch die Nase bekomme, und mit Maske noch weniger, was mit jeden Tag Kopfschmerzen verursacht, denn das Gehirn braucht Sauerstoff, um arbeiten zu können.

Bin sehr verzweifelt und traurig, und hoffe, jemand kann mir helfen. Vielen Dank im Voraus an dieser Stelle.

Liebe Grüße

Operation, Kostenübernahme
Steißbeinfistel OP?

Hallo zusammen,

ich habe seit einiger Zeit eine Steißbeinfistel. Seit einigen Tagen schmerzt diese stellenweise stark. Ich war beim Hausarzt, der Blut abgenommen hat und die Fistel untersucht hat. Laut ihm sind keine Entzündungswerte und Entzündungen feststellbar. Er denkt, dass die Schmerzen von der Fistel an sich verursacht werden.

Ich hab mich endlich durchgerungen und habe nun am 26.3 einen Termin in einem Chirurgiezentrum. Man liest ja immer wieder wahre Horrorgeschichten von der Entfernung der Fistel und mir geht ganz schön die flatter...ich möchte auf keinen Fall mit der "Metzger-Methode" operiert werden (mein Hausarzt meint, das ist das einzig wirkungsvolle).

Ich hab einfach keine gute Wundheilung und sich vorzustellen eine offene und tiefe Wunde von selbst zuheilen zu lassen macht mir Angst. Ich hab in verschiedenen Foren etc. von anderen Methoden gelesen, die deutlich minimalinvasiver sind (z.b. Pit- Picking, Laseranwendung etc)

Ich hab von einer Privatklinik in Nürnberg gelesen, die auf die Entfernung von Steißbeinfisteln spezialisiert ist. Gerne würde ich dort den Eingriff vornehmen lassen, da scheinbar auch die Rezidivrate durch das Vorgehen sehr gering erscheint und es ein minimal invasiver Eingriff ist. Mit meiner Krankenkasse muss ich noch abklären, ob diese die Kosten übernehmen würde.

Kann mir jemand von euch seine Erfahrungsberichte mit dieser Klinik, den Kosten und den Ablauf, Heilungsdauer etc. mitteilen? Bzw. hat Erfahrung mit Pit Picking oder ähnlichem?

Ich möchte mir einfach gern im Vorfeld die bestmöglichen Infos einholen um dann eine gute Entscheidung treffen zu können. Vielen Dank im Voraus und viele Grüße.

Operation, Fistel, Steißbeinfistel
Herzklopfen/Herzrasen nach OP?

Ich hatte vor nicht einmal 2 Tagen (also vorgestern) zwei OPs mit Vollnarkose hintereinander, gestern fiel mir den ganzen Tag schon auf, dass ich total Herzklopfen und Herzrasen mit einer Frequenz von 120 hab, obwohl ich nur im Bett liege. In der Nacht im Schlaf war es besser so um die 90. Normalerweise habe ich einen Ruhepuls von 75-85 und einen Puls im Schlaf von 65-75. Ich hab es den Ärzten bereits gesagt, die meinten das sind Nachwirkungen von den Narkosen und ich solle mehr trinken. Trinke ich etwas muss ich keine halbe Stunde später schon wieder aufs Klo und den Harndrang ablassen. Hinzu kommt leider, dass ich einen Druck auf der Brust verspüre, der nachts besser geworden ist, jetzt nach dem Aufstehen hab ich Angst, dass es heute wieder so sein wird, da mein Puls jetzt wieder bei 105 ist und ich nehme an, dass er über den Tag wieder steigen wird, genauso wie gestern? Hat jemanden Erfahrungen damit und weiß jemand wie lange diese Narkosenachwirkungen andauern... es ist schon sehr unangenehm so ein rasendes Herz zu haben, da fällt es einem wirklich schwer sich zu entspannen wenn man regelrecht den eigenen (schnellen) Herzschlag bis in den Hals spürt. Die OP war eine Gynäkomastie-Entfernung (Brustdrüsengewebe) und wegen sehr starker Nachblutung + Schwellung wurde es revidiert und nochmal operiert, leider, glaub das war meinem Körper alles ein bisschen zu viel... vielen Dank für eure Antworten.

Puls, Schmerzen, Herz, OP, Operation, Herzklopfen, Herzrasen
Kreuzbandplastik vorne schmerzen in der Wade normal?

Hallo ich würde am 23.02.21 am rechten Knie operiert und bekam ein kreuzbandersatz mit eigener sehne.

Da ich etwas voluminöser bin meinte der Arzt zu mir das mir keine orthese passt weshalb er das neue kreuzband laut seinen Worten mehr stabilisiert hat. Er meinte auch das ich dadurch das Bein voll belasten könne und es auch anfangen soll leicht zu knicken sollte dennoch mit Krücken laufen. Im krankenhaus bekam ich tilidin dipidolor ibu und novalgin(intravenös) am 24.02.2021 kam die Physiotherapeutin und meinte ich solle trotzdem nur 20 kg teilbelastung machen... Anders ging es auch erstmal nicht. Am 25.02.2021 wurde ich dann auch schon entlassen.... Ich hatte meine schicken Strümpfe natürlich die ganze Zeit an und bekam im Krankenhaus jeden Morgen meine Thrombose Spritze... Am 26.02.2021 ging ich zum Arzt der mich weiterbehandelt ich gab ihm den arztbrief und das Schreiben was ich bekam zwecks Vorgehensweise nach der OP...

Seine Worte waren ja Sonntag machen sie die Pflaster ab hier haben sie ein Rezept für tilidin und ibu. Als ich ihn fragte was mit physio ist und Thrombose spritzen sagte er physio besprechen wir wenn wir die Fäden ziehen und die spritzen bräuchte ich nicht da ich laut arzt das Bein ja vollbelasten sollte....

Da sagte ich ich kann es nicht vollbelasten es schmerzt spannt alles und knicken kann ich es auch nicht seine Antwort darauf war in wem ich den vertraue in dem arzt oder in der physio die ja meinte ich soll es nur teilbelasten...

Zudem soll ich Geduld mit mir haben den es ist ja frisch operiert...

Soviel dazu.. Mein Problem ist das Laufen funktioniert recht gut (mit Krücken) die Strümpfe zog ich gestern gegen Abend aus weil sie nach der ganzen Zeit weh Taten meine Wade wird seit Entlassung gefühlt immer dicker und spannt. Zudem fühlt es sich so an als würde ich ein krampf kriegen. Mein Knie ist sehr heiss und meine Wade hart wie ein Stück Holz...

Trotz tilidin und ibu habe ich natürlich mega Schmerzen... Aber Hilfe bekomme ich scheinbar nicht. Ich weiss hier sind keine Ärzte und so. Aber kennt das jemand und was kann das sein mit der Wade und das Krampf Gefühl? Und was kann ich machen?

Physio ist erst ab 9.3 planbar da die Fäden dort gezogen werden. Reha ist schon beantragt für die 7. Postoperative Woche...

Danke für eure Hilfe...

Gesundheit, Schmerzen, Operation, Knieschmerzen

Meistgelesene Fragen zum Thema Operation