Katheter/ Narbe und halb toter Finger, der wieder lebt aber sehr sensibel ist - was tun?

Hallo Ihr lieben,

weil ich im Arm, Hand und Finger immer kalt war und so gar Finger blau anliefen, ging ich ins Krankenhaus. was kam raus? eine Verdrängung in der Ader unterm Schlüsselbein. also OP und Katheter rein. da es eine sehr schwere OP war, Operierte mich der Chefarzt. die 10/15 cm langen Narbe verheilt prima. ist noch taub und es drück noch. ich Fragte mich, ob man da was machen kann, um das das taube Gefühl und Druck Gefühl schneller weg geht. denn das belastet mich sehr. das fühlen kommt langsam wieder. also hat der Chefarzt gute arbeit geleistet. da nun der kleine Finger anfing vorne ab zu sterben, wurde das gleich mit behandelt ohne OP. ich durfte schmerzen in kauf nehmen, so sehr das ich so gar Angst bekommen habe wieder ins Krankenhaus deswegen zu gehen oder wegen der Wunde/Narbe oder wegen dem Loch vom Schlauch. der Finger wird mit einer Antiputika Salbe, Omnifix Elastic und ES-Kompressen behandelt. ich hatte schon Leder Fingerling versucht. da ich täglich wechsel, stellt mir die Frage ob alternativen gibt. denn außer die Haut, ist alles fein am Finger verheilt. ich finde es eher lästig tag täglich immer den Stress mit den Finger mit Pflasterstreifen zu versorgen. nebenbei muss ich den Finger bewegen, wegen den durch Blutung. so ohne was, ist der Finger zu sensibel und leicht verletzbar. wegen den Katheter muss ich für immer ASS nehmen.

Danke für Eure Hilfreiche Antworten. Lieben Gruß Eure Strenwanderer

Finger Narben OP Katheter
1 Antwort
Hässlige Verbrennung - so verzweifelt

Guten Tag, ich habe ein großes Problem und hoffe, dass man hier eventuell helfen kann, denn ich bin wirklich verzweifelt =(

Also ich habe mir im Februar/März diesen Jahres den Ober-und Unterarm mit 1 Liter Kaffee verbrannt (Ich weiß klingt komisch, war aber so eine riesen Tasse) Ist alles recht gut abgeheilt, jedoch habe ich davon eine postinflammatorische Hyperpigmentierung getragen, sprich mein Arm ist an den Stellen dunkler verfärbt. Es ist eine große Fläche, ein kreis, circa 5-6 cm Durchmesser und dann auf dem Unterarm drei weitere Areale, aber viel kleiner 1-2 cm Durchmesser. Und das sieht echt unschön aus, ist zwar schon leicht heller geworden aber man sieht es trotzdem sehr stark. Also Narben sind da zum Glück nicht, ist alles eben und glatt, bloß diese Pigmentflecken... Ich benutze Bi Oil und hoffe so, dass es verblasst. Ich war auch schonöfters bei einigen Hautärzten und die meinten warten und Tee trinken und der eine Arzt hat mir ne Bleichcreme verschrieben, die ich jedoch nicht gut vertragen habe..Joa und daher habe ich an Laser gedacht, möchte dann denk ich mal nächstes Jahr den Arm lasern.

Hat jemand irgendwelche Erfahrungen bezüglich solcher Probleme mit Verbrennungen etc. Weiß jemand (aus Erfahrung) wie es nach dem Lasern sein wird? Muss ich mein Leben lang Sonne meiden, damit es nicht wieder verfärbt oder so (das wäre wirklich belsastend) Kann mir bitte jemand wieterhelfen !=(

Vielen Vielen Dank

Haut Narben Verbrennung
3 Antworten
Wundheilung / Narbenheilung nach Blinddarm OP?

Hallo,

meine Blinddarm OP liegt nun gute 17 Tage zurück und wurde mit drei Einstichen durchgeführt. Der Einstich unter dem Bauchnabel ist oberhalb schon verheilt (Blutkruste zu 90% weg). An den beiden Einstichen unten link sund rechts sind noch diese weißen Klammerpflaster drauf. Unten rechts drei Streifen so das ich die Narbe nicht sehen kann und unten links nur zwei Streifen nebeneinander und ich sehe die Narbe sehr gut und diese ist nun auch meine "Problem"-Narbe da sie sehr tiefkrustig aussieht, sich seit der OP auch vom Aussehen her nicht verändert hat und heute auch noch ein klitze kleines bisschen nach-/durchgeblutet ist, also wirklich nur zwei kleine baby Erbsen Tröpfchen aber mich verunsert das sie überhaupt nicht zu heilen mag und zwischen der Haut einfach noch zu viel Kruste liegt. 17 Tage nun auch noch nicht sooo lang her aber die unter dem Bacuhnabel ist oberflächlich schon fast weg. Unter der Narbe ist es noch ziemlich gnubbelig und verhärtet, was ich bei den beiden unten links nicht habe, aber oberflächlich kann ich nicht meckern.

Könnt ihr mir sagen, ob es bei euch auch so war mit der relativ starken Verkrustung zwischen der Haut oder war bei euch in diesem Zeitraum schon alles besser verheilt? Habe da ein wenig schiss, dass sich das unterirdisch entzündet haben könnte und deswegen nicht heilen will und ich frage mich auch, wie sich die Haut wieder zusammenziehen will wenn da diese dicke Kruste zwischen liegt, genau so was die Verhärtung unter der Bauchnabel Narbe angeht. Habt ihr auch so härtere gnubbel Stellen im Narbenbereich gehabt?

Vielen Dank schonmal :)

Bauch Entzündung blinddarm Blut Narben OP Operation Wundheilung
1 Antwort
wulstige Narben kaschieren

Vor ein paar Wochen hatte mich meine Katze ziemlich heftig am Oberarm gekratzt. Die Wunden sind zwar gut verheilt, aber eine Narbe war ziemlich tief, sodass nun eine rote, wulstige (aber kein Keloid) geblieben ist. Daneben befinden sich zwei weitere kleine Narben, die auch rot und etwas wulstig sind, jedoch nicht so heftig wie die große.

Leider schaut das auch noch aus wie geritzt. Das blöde ist, dass ich mich in meiner Jugend aus reiner Blödheit (liegt nun auch schon 6 Jahre zurück) wirklich mal geschnitten habe. Diese Narben sieht man am Unterarm aber nur, wenn man sehr genau hinschaut, also selbst ich erkenne sie kaum noch, aber diese waren auch nie wulstig geworden. Nur diese von meiner Katze verursachten. Das blöde ist, dass ich in meinem Job nicht psychisch labil sein darf (Polizei) und sollte ich mal ein T-Shirt tragen, fallen diese neuen Narben nun deutlich auf. Da muss man die Leute erst mal überzeugen, dass es die Katze war und nicht ich selbst, was ohne Beweise schwierig wird. V.a. kommt nun der Sommer, da werde ich öfter mal im T-Shirt rumlaufen wollen.

Meine Frage ist, wie ich diese Narben etwas weniger wulstig bekomme. Überschminken mit Camouflage wäre kein Problem, doch die Erhebung sieht man dann trotzdem noch. Kann man diese Narben irgendwie flacher bekommen? Ich möchte nicht unbedingt zum Arzt gehen, da man rein ästhetische Eingriffe ja selbst zahlen muss und das möchte ich nicht unbedingt.

Gibt es da etwas?

Heilen Narben Wunde Kratzer
2 Antworten
Narbe nässt - Entzündung?

Hallo!

Ich habe irgendwie Probleme mit meiner Narbe von der Portimplantation. Die OP ist jetzt 11 1/2 Wochen her. Seit ein paar Tagen ist die Narbe stark gerötet, juckt die Narbe immer wieder und tut auch weh. Vor allem, wenn ich dran komme tut es ziemlich weh. Im unteren Bereich ist sie auch etwas verhärtet, bzw. unten drunter ein harter "Knubbel" zu spüren. Am Mittwoch beim Wechsel der Portnadel, als der Bereich großzügig desinfiziert wurde, hat das auch ziemlich doll gebrannt, obwohl vorher nicht besonderes zu sehen war, außer der Rötung. Nachdem wieder alles "verpflastert" war, habe ich gesehen, dass das so aussah, als ob da ein kleiner Riss in der Narbe wäre. Meine Therapiemanagerin, die die Nadel gewechselt hat, hat nichts dazu gesagt. Ich habe sie allerdings auch nicht drauf angesprochen, weil ich zuerst dachte, dass es an der Stelle brennt, wo die Nadel drin war.

Gestern meinte dann meine Manualtherapeutin, dass die Narbe nicht so gut aussehen würde.

Das Problem ist, dass immer ein Pflaster auf der Narbe sein muss, da ja die Portnadel fixiert werden muss. Deswegen kann ich die Narbe halt auch nicht z.B. mit Narbensalbe einschmieren. Aber ohne Pflaster geht es eben nicht. Deswegen sieht das auf dem Foto auch etwas komisch aus, weil da das (Dusch-)Pflaster drauf ist. Ich habe auch unterschiedliche Pflaster in der letzten Zeit gehabt, es kann also eigentlich nicht am Material liegen...

Heute morgen war es jetzt so, dass unter dem Pflaster an der Narbe irgendwie Wundsekret ausgetreten war. Das sieht man leider auf dem Foto nur minimal.

Grundsätzlich ist die Narbe eher breit zugeheilt, also es war immer eine recht breite rote Narbe (im Vergleich zu einigen anderen Narben (Bauch, Schilddrüse), die man schon nach kurzer Zeit kaum noch sah), aber bis vor ca. 1 Woche hatte ich keinerlei Probleme damit.

Habt ihr eine Idee, was ich da machen könnte? Wie gesagt, auf das Pflaster kann ich nicht verzichten. Wenn der Port richtig halten soll, dann darf es ja auch nicht zu knapp sein...

Danke und viele Grüße, Lexi

Schmerzen Entzündung Behandlung Pflaster Narben Operation
2 Antworten
Hilfe! Schon wieder erhöhte Temperatur

Hallo! Ich kann es kaum glauben: seit gestern habe ich wieder erhöhte Temperatur.

Im Oktober hatte ich eine Portinfektion mit Sepsis (stapphylococcus aureus und klebsiella oxytoca) und der Port wurde entfernt. Letzten Donnerstag habe ich einen neuen Port implantiert bekommen. Ich hatte danach zwar ziemlich starke Schmerzen, aber der Arzt sagte Montag bei der Wundkontrolle die Wunde würde sehr gut aussehen. Am Samstag war ich wegen der starken Schmerzen beim Notdienst, da wurde auch Blut abgenommen. Die Ärztin sagte, der CRP wäre leicht erhöht, was aber 2 Tage nach einer OP nichts zu sagen hätte. Und auch sie meinte, die Wunde würde gut aussehen.

Gestern habe ich mich wieder so fiebrig und schüttelfrostig gefühlt und da habe ich zur Sicherheit Fieber gemessen und hatte 37,9°C. Abends habe ich nochmal gemessen, da hatte ich 37,1°C. Aber ich hatte auch 2 Std. vorher eine Ibuprofen 600 genommen. Die soll ich wegen der Schmerzen zur Zeit 3x tägl. nehmen.

Heute morgen hatte ich 37,2 und vorhin (unmittelbar vor Ibu-Einnahme) 37,8°. Ich will in ca. 1 Std. wenn das IBU wirkt, nochmal messen.

Aber ich mache mir jetzt echt Gedanken. Eine erneute Portinfektion (was eine Katastrophe wäre) kann es ja eigentlich nicht sein, da der Port noch nicht angestochen wurde. Das erste mal ist für morgen geplant. Da war also seit der OP keiner dran und immer Verband drüber.

Und eine Wundinfektion würde ich eigentlich auch eher ausschließen, da der Arzt ja sagte, die Wunde würde sehr gut aussehen. Und wärmer ist die Stelle auch nicht. Jetzt bin ich nmir unsicher, ob ich mal unter den Verband gucken soll, der soll eigentlich bis morgen drauf bleiben.

Zu sehen ist lediglich ein riesiger Bluterguss, der langsam aber schon eine gelbliche Färbung annimmt.

Morgen habe ich sowieso einen Kontrolltermin beim Arzt. Kann ich so lange warten oder sollte ich lieber heute noch zum Notdienst?

Was meint ihr dazu?

Danke und viele Grüße, Lexi

Fieber Behandlung Infektion Arzt Narben Wunde Port erhöhte Temperatur
4 Antworten
LeistenbruchNarbe etwas geschwollen/entzündet(?) !
Hallo meine ca. ~ 5 Monate alte LeistenbruchNarbe (eingeklemmter Leistenbruch, war eine NotOp) ist seit Samstag nachmittags ganz unten an der Narbe etwas geschwollen und rot.

Ich habe an Samstag geholfen eine Gartenhütte aufzustellen, habe schon gearbeitet aber nicht extrem schwer gehoben oder so. Die Hose (bzw. der Hosenbund) hat sich schon an der Narbe etwas gerieben. War auch dann abends noch viel zu Fuß unterwegs (habe auch nicht wirklich dran gedacht), was wohl nicht so schlau war.

Es schmerzt nicht wirklich, eher ein "ziehen" merkt man etwas.

Ich habe hier Bilder dazu:

<a href="http://www.directupload.net/file/d/3761/vsr48wzs_png.htm">http://www.directupload.net/file/d/3761/vsr48wzs_png.htm</a>

<a href="http://www.directupload.net/file/d/3761/j3cg2q9c_jpg.htm">http://www.directupload.net/file/d/3761/j3cg2q9c_jpg.htm</a>

<a href="http://www.directupload.net/file/d/3761/euxr4uk6_jpg.htm">http://www.directupload.net/file/d/3761/euxr4uk6_jpg.htm</a>

Die Narbe war unten schon immer "wulstiger" und auch von der Farbe her etwas roter. Nur man merkt, dass es leicht geschwollen ist. Wie man sieht ist es auch neben der Narbe rechts etwas rot (auf den Bildern links neben der Narbe). Wenn ich über die Narbe streiche, dann fühlt man auch keinen Schmerz/Ziehen oder sonst was, nur wenn ich rechts daneben an der roten Stelle berühre. Denke, es könnte einfach genau neben der Narbe sich etwas entzündet haben, vielleicht durch ein Haar oder sowas?

(Dachte zuerst schon, hoffentlich nicht schon wieder ein Leistenbruch, aber auf Grund von der Stelle + der roten (sehr kleinen) Schwellung etc. schließe ich das fast aus.)

Hoffe mir kann jemand helfen!

Liebe grüße,

PeterPan678! 
Entzündung Narben Schwellung
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Narben

Sind Narbensalben sinnvoll oder reicht Bepanthen?

8 Antworten

Gehen manche Pickelnarben nie mehr weg ?

5 Antworten

Aknenarben, besser gesagt Krater und Löcher entfernen?

7 Antworten

Wann mit genähter Wunde ins Wasser?

4 Antworten

Kennt sich jemand mit Narben aus?

15 Antworten

Wie lange schmerzen die Narben nach einer OP?

3 Antworten

Vier Wochen nach OP in die Sauna?

5 Antworten

Wieso verschiedene Färbungen des Narbengewebes?

4 Antworten

Bleiben von der Krätze Narben?

5 Antworten

Narben - Neue und gute Antworten

Beliebte Themenkombinationen