Frage von Jennedaja, 28

Resorbierbares Nahtmaterial - Knotenende eingewachsen. Was nun?

Hallo :) Vor einer Woche wurde ich operiert und meine unschöne Blinddarmnarbe wurde rausgeschnitten und neu vernäht... mit seobstauflösendem Nahtmaterial. Beim Pflasterwechsel konnte ich links schön das Ende und einen Knoten des Fadens sehen. Rechts leider nicht und an der Seite ist es leicht knubbelig. Ich denke ziemlich sicher, dass der Knoten dort unter der Haut eingewachsen ist. Kann sich das so auflösen oder muss ich lieber noch einmal bei meinem Arzt vorstellen? Die Kontrolluntersuchung ist erst in 2 Wochen. 

Antwort
von Taigar, 8

Hi Jennedaja,

Mach dir keine Sorgen, das Nahtmaterial verschwindet von alleine. Egal ob mit Knoten oder nicht. Ggf. von der Dauer mit kleineren Differenzen. 

Sprich bei der Kontrolluntersuchung das Thema an wenn es dich beunruhigt, der Arzt wird dir dann Erklären dass dies absolut kein Problem darstellt. 

Alles Gute :) 

Antwort
von Tigerkater, 18

Ja, was nun ???

Resorbierbares Nahtmaterial wird vom Körper resorbiert, ob eingewachsen oder nicht !!

Kommentar von Jennedaja ,

Ja schon klar. Ich habe allerdings schon sehr häufig gelesen, dass der Knoten sich in der Form nicht auflösen kann und sobald die Narbe verschlossen ist, einfach abgeschnitten oder abgezogen werden kann... sofern er nicht von alleine abfällt... oder geht das doch? :/

Kommentar von Tigerkater ,

Resorption heißt Auflösung mit und ohne Knoten.

Was Du gelesen hast stand sicher nicht in einer medizinischen Information, oder ??

Kommentar von Jennedaja ,

Ich habe es vermehrt in Foren gelesen... Aber dann bin ich ja schon einmal beruhigt und kann auf meinen Kontrolltermin in 2 Wochen gut warten. Dankeschön!

Kommentar von Tigerkater ,

Gerne !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community