Gestern Trommelfell geschient, heute Druckgefühl. Normal?

1 Antwort

Hallo, ich habe mir bezüglich Deiner Verletzung und der glücklicherweise schnell erfolgten Behandlung gerade mal einen Artikel durchgelesen, hier auch für Dich

http://gesundpedia.de/Trommelfellperforation_%28Loch_im_Trommelfell%29

Du solltest Dir auf alle Fälle so bald als möglich einen HNO-Arzt suchen, der den Heilungsverlauf mit verfolgt. Ich kann nicht beurteilen, inwiefern das normal ist, dass Du ein Druckgefühl empfindest (wahrscheinlich durch das Silikonplättchen und die Tamponade). Geh bald zu einem HNO-Arzt, der Dir dann sagen wird, wie oft Du zu Kontrolluntersuchungen kommen solltest. Weißt Du eigentllich, was Du für ein Glück hattest, in der Notaufnahme auf einen derart guten HNO-Arzt zu stoßen? Solltest Du irgenwelche negativen Veränderungen oder Schmerzen bekommen, geh sofort wieder in die KLinik!!! lg Gerda

Das stimmt! Bei jeder Veränderung solltest Du noch mal ins Krankenhaus gehen, oder zumindest erst einmal dort anrufen und nachfragen. Lieber einmal zu viel dort "nerven", als zu wenig!! LG

0

Mittelohrentzündung - Ohr zu trozt Antiniotika und Schnitt hiiiilfe

Hallo, ich hoffe echt das ich hier etwas Hilfe bekomme oder besser gesagt etwas Mut.Weiß echt nicht mehr weiter. So vergangenen Samstag fing alles an: Mein Ohr war plötzlich zu un fing auch an zu stechen, ich war ja ohnehin schon seid über einer Woche ekältet.Nachdem bis Sonntag keine Besserung eintrat war ich dann beim Notdienst, dieser sagte mir ich habe eine Mittelohentzündung(und keine gehörgangsentzündung, wie ich erst dachte, weil ich diese in der Vergangenheit sehr oft hatte) Er verschrieb mir Antibiotika (Cefixim 400mg) Am Montag bin ich dann zum HNO Arzt um mir die Diagnose bestätigen zu lassen und er war der gleichen Meinung wie der Notdienst riet mir aber noch zu Nasic, schaute mir noch in die Nase und stellte dabei gesvhwollene Rachenmandeln fest, welche laut ihm momentan wegen der Erkältung und weil alles entzündet sei im moment da sein dürften aber ansonsten nicht und ich deswegen in 2 wochen nochmal kommen soll. Seidem habe ich brav mein Antibiotika genommen und auch das Nasenspray ohne Besserung. gGestern war ich nochmals beim Hno arzt allerdings bei seinem Kolegen (gleiche Praxis) Dieser machte dann einen Stich ins trommelfell und saugte es kurz an. Für den Moment war auch kurz eine besserung da und der Druck schien zu weichen und azf seine frage ob es denn nun besser sei,sagte ich auch ja. Ich soll auch wieder erst in 2 Wochen kommen um zu sehen ob wieder alles gut verheilt ist. Nun hatte ich die Hoffnung mein Ohr würde wieder frei sein. Ist aber leider nicht der Fall.Es scheint mir so als wäre es immernoch voller Wasser und es rauscht und tut auch ein wenig weh. ich habe immer noch dieses Taubheitsgefühl und den druck auf dem Ohr. weiß mir nicht mehr zu helfen und das ganze saugt an meinem gesamten Wohlbefinden.Ist das normal, dauert es wirklich solange bis alles aus dem ohr fließt ?? Ah so, bin 29 , falls das alter dabei eine Rolle spielt. Schoneinmal danke fürs lesen, leider fällt es mir schwer mich kurz zu fassen und eine dakeschön im vorraus für Antworten.

...zur Frage

Ohr knackt beim schlucken

Hallo Leute! Ich habe seit ca. 1er Woche ein knackendes Ohr wenn ich esse, trinke... Bevor das angefangen hat, war ich erkältet. Habe auch das Gefühl im Ohr als wäre Wasser drinnen. So ein Druckgefühl. Was kann ich tun damit das endlich verschwindet? Nicht mehr zum aushalten! Mfg!

...zur Frage

Woher kommt das andauernde Rauschen in den Ohren?

Vor zwei Tagen war ich schwimmen. Seitem habe ich ein ständiges Rauschen in den Ohren, teilweise auch ein leichtes Druckgefühl. Woher kann das kommen, es scheint ja mit dem Schwimmen zu tun zu haben? Ist Wasser in den Ohren das nicht herauskommt,oder habe ich mir vielleicht das Trommelfell verletzt?

...zur Frage

Druckgefühl und Hörprobleme nach einem zweiten Trommelfellschnitt

Ich hatte vor einigen Tagen eine akute grippale Mittelohrentzündung. Diese wurde mit abschwellenden Nasentropfen und Antibiotika behandelt. Kurz danach hatte ich ein richtiges Druckgefühl im Ohr und hörte deutlich schlechter. Mein HNO-Arzt machte daraufhin einen Trommelfellschnitt, da sich Flüssigkeit gebildet hat. Danach war alles sehr sehr gut. Über Nacht hat sich das Druckgefühl jedoch wieder aufgebaut und ich hörte wieder schlechter. Über Nacht muss auch etwas Flüssigkeit aus dem Ohr gelaufen sein (war auf dem Kopfkissen). Ich sprach erneut bei meinem HNO vor und dieser stellte fest, dass sich das Trommelfell schon wieder geschlossen hat. Er saugte die vorhandene Flüssigkeit erneut ab und führte einen 2. Trommelfellschnitt durch. Danach ging es mir nicht besser. Druckgefühl, das schlechteres Hörvermögen und ein leichtes pochen waren da. Jetzt bin ich sehr durcheinander weil es nach dem ersten mal viel besser war. Der HNO meinte es ist alles in Ordnung. Ich habe einfach Angst das es nun zu größeren Komplikationen kommt oder gekommen ist. Ich würde mich sehr freuen wenn mir jemand meine Angst nehmen könnte.

...zur Frage

Trommelfell eingerissen: Nach Antibiotikum immer wieder Eiter- normal?

Hallo Ich hab zur Zeit Mittelohrentzündung, war beim Arzt und hab Antibiotikum bekommen. In der Nacht nach der ersten Einnahme ist mein Trommelfell sehr wahrscheinlich gerissen, weil so eine gelbe Flüssigkeit rauslief. Normalerweise heilt dies doch nach oder? Nun mein eigentliches Problem: ist das normal, dass IMMER WIEDER (kleinere Mengen) nach der Einnahme des Antibiotikums der Eiter rausläuft, oder zeigt das, dass der Riss zu groß geworden ist? Außerdem weiß ich nicht wie ich umgehen soll mit dem Riss, hab gehört man darf kein Wasser ins Ohr lassen oder nicht mit Kosmetikstäbchen reingehn. Gibts noch mehr zu beachten? Vielen Dank

...zur Frage

Trommelfell/Innenohrproblem?

Das hört sich villeicht blöd an, aber ich habe so ein kleines Endoskop fürs Handy. Am Montag Morgen habe ich ein komisches Gefühl im Ohr gehabt. Ich habe damit mal ins eine Ohr reingeschaut, nichts, danach ins andere Ohr, dort war dann etwas schwarzes drinne (ich vermute ein käfer?) hat sich auch so angefühlt als ob es sich bewegt. Ich wusste ganz genau wo es war, denn dort war ein rand aus Ohrenschmalz zu sehen. Ich bin dann eine halbe stunde durch die kälte zum Arzt und es hat sich wieder bemerkbar gemacht (vermutlich raus aus dem Ohr), beim Arzt wurde dann gesagt es ist nichts drinne, es ist nur dreckig und hat es dann mit warmem Wasser ausgespült. Zuhause habe ich dann nochmal geschaut und es war nur noch der Rand aus Ohrenschmalz da. Nun habe ich 2 merkwürdig aussehende dinge im diesem Ohr gefunden, die ich am anderen nicht feststellen konnte, sihe Bilder: imgur.com/a/qs2gD (angeblich spam mit http davor, einfach rausziehen)

Im Video sind es die ersten 3 Sekunden (nicht besser als die Bilder)

https://www.youtube.com/watch?v=kIxnNpVa280

Die Bilder sind nicht scharf, aber da ist so ein länglicher Pickel im Innenohr, den man auf dem ersten Bild sieht und auf dem zweiten seitlich des Bildes vermuten kann. Bei dem Trommelfell sieht es so aus als ob dort ein großer schwarzer Fleck wäre (kein schatten) und daran ein weißer Fleck, mittig sieht es leicht blutig aus. Es kribbelt immer noch in dem Ohr, könnte mir das aber auch nur einbilden.

sollte ich zum HNO gehen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?