Du solltest Dir eine Zweitmeinung holen.

...zur Antwort

Abgesehen davon, dass es eine " Augenmigräne " nicht gibt, ist die Frage nach Migräne oder nicht keine Frage des Glaubens, sondern der richtigen Diagnose.

Eine neurologische Untersuchung ( möglichst zum Zeitpunkt eines Anfalls ) gibt Klärung Deiner Frage.

...zur Antwort

Es hört sich so an, als ob Du nicht wüsstest, was eine Hashimoto-Erkrankung bedeutet.

Es ist dies eine Autoimmunerkrankung der Schilddrüse, bei der durch körpereigene Antikörper die Schilddrüse langsam zerstört wird.

Es gibt zunächst durch die Entzündung eine Überfunktion ( Hyperthyreose ) es folgt nachdem ein Teil der Schilddrüse zerstört ist eine Normfunktion ( Euthyreose ) und letztlich endet der Prozess nach völliger Zerstörung mit einer fehlenden Funktion ( Athyreose ).

Insofern muss die Anpassung der Hormondosis nach der jeweiligen Situation erfolgen.

Die Dosierung sollte ganz niedrig beginnen, und die Dosiserhöhung nur in ganz kleinen Schritten erfolgen, nachdem sich der Körper an die jeweilige Dosis gewöhnt hat.

Die Gewöhnungsdauer ist individuell völlig unterschiedlich. Daher kann man dafür keine Angaben machen.

...zur Antwort

Das MHD besagt nicht, dass die Salben nicht mehr wirksam sind. Nur, dass die Garantie für eine Wirksamkeit nicht mehr gegeben ist.

Ich würde diese Salben noch benutzen. Ich denke mal, schaden werden sie gewiss nicht.

...zur Antwort

Fragst Du das jetzt jeden Tag ?

Dadurch bekommst Du auch keine anderen Antworten !

...zur Antwort

Die " intragluteale Injektion " ( so heißt diese Spritze medizinisch ) erfolgt in den oberen äußeren Quadranten des Gesäßmuskels, um nicht den Ischias-Nerv zu treffen.

Es tut dann ganz bestimmt nicht weh !

...zur Antwort

Frage mal Deinen Arzt, ob er Deinen Körper auf das Vorliegen eines " Stiff-Person-Syndroms " testen kann.

...zur Antwort

Das könnte beides sein. Du solltest es Deinem Hausarzt zeigen, der wird Dich, falls erforderlich, zu einem Proktologen überweisen.

...zur Antwort

Herpes-Bläschen sind es ganz sicher nicht. Die halten sich nicht Monate ohne brennende Schmerzen !

Du wirst zur Abklärung einen Dermatologen aufsuchen müssen.

...zur Antwort

Willst Du eine kompetente Antwort bekommen, müsstest Du schon zu einer Untersuchung zum Arzt.

Es müsste eine ausführliche Nahrungsmittel- Anamnese erfolgen, eine Blut- Stuhl und körperliche Untersuchung. Danach müsste entschieden werden, ob zusätzlich eine Magenspiegelung erforderlich ist.

Erst dann könnte man Dir raten, was gegen Deine Beschwerden zu tun ist !

...zur Antwort

Erst einmal solltest Du grundsätzlich bei einzelnen Symptomen bei Google nach Krankheiten suchen. Du findest meist das völlig Falsche.

Seit wann hast Du diesen entdeckt ? Bist Du sicher, dass Du diesen nicht auch schon früher hattest ??

Ein einzelner LK ohne jede Beschwerde sagt überhaupt nichts. Du solltest diesen lediglich beobachten und bei Veränderungen Deinen Hausarzt fragen.

...zur Antwort

Die Frage ist, wann die letzten Symptome waren.

Während einer Grippe oder eines grippalen Infektes solle man einen engen Kontakt mit seinem Partner vermeiden, wegen der möglichen Infektion.

Bist Du beschwerdefrei und fühlst Dich wohl : Wer sollte Die das verbieten ?

...zur Antwort

Ohne Bild ist keine Diagnose möglich. Es könnte eine aktinische Hyperkeratose sein.

Ein Gang zum Hautarzt wird nötig sein !!

...zur Antwort

Ich möchte diese unsinnige Behandlung nur so kommentieren : Damit hilfst Du Deiner Haut überhaupt nicht : Weder denen sich die Poren noch wird die Haut glatter !

...zur Antwort

"...sie meinte, das die Nasenhöhlen dicht wären...".

Nun, wenn Deine HNO-Ärztin dieses " glaubte " könnte ja wohl eine Sinusitis vorliegen, also eine Entzündung der Nebenhöhlen.

So etwas macht solche Symptome.

" Wie lange dauert das " ? Nun, das ist individuell völlig unterschiedlich und wird abhängig davon sein, ob sich daraus noch ein eitriger Prozess entwickeln wird.

...zur Antwort