Nicht gerade eine Kunstnaht, aber nach einer Entzündung sieht das nicht aus.

...zur Antwort

Auf dem Foto sieht man eine deutlich vergrößerte und zerklüftete Mandel.

Eiter ist nicht zu erkennen.

Wenn diese Mandel Beschwerden macht und diese auf die erfolgte antibiotische Behandlung nicht anspricht, müsste man an eine Entfernung dieser Mandel denken.

...zur Antwort

Ich sehe auch in der Vergrößerung auf dem Bild keine Veränderung, die auf einen krankhaften Befund hindeuten würde.

...zur Antwort

Entscheidend müsste sein, welche Beschwerden Dir diese Verletzung bereitet und welche Einschränkungen im täglichen Ablauf.

Danach solltest Du den Experten fragen, ob es überhaupt eine Alternative zu einer Operation gibt !

...zur Antwort

Die gezeigten Hautveränderungen sehen alle nicht bösartig aus.

Aber eine die sich verändert und größer wird, ist eine Indikation für einen Hautarztbesuch.

...zur Antwort

Das ist keine Gesundheitsfrage.

Die Krankenkasse müsste Dir eine korrekte Antwort geben.

Hast Du Zweifel, frage bei gutefrage.net oder einen Rechtsanwalt.

...zur Antwort

1.) Unmöglich ist in der Natur überhaupt nichts.

2.) Die angegebenen Symptome sind nicht gerade charakteristisch für eine Darmkrebserkrankung.

3.) Die Wahrscheinlichkeit für das Vorliegen einer Krebserkrankung ist daher äußerst gering.

4.) Sicher ausschließen kann man dies allerdings nur durch eine erneute Koloskopie.

...zur Antwort

Nein, die Inkubationszeit ( Zeit zwischen Ansteckung und Ausbruch ) bei einer Syphilis liegt zwischen 10 und 90 Tagen.

...zur Antwort

Nein, eine Cortison-Creme ist bei einem Furunkel kontraindiziert für eine eitrige Entzündung überhaupt nicht geeignet !

Ohne diese Entzündung gesehen zu haben, kann ich nur vermuten : Entweder eine antibiotische Salbe, oder eine erst eine Zugsalbe wie Ichtholan.

Ich würde mit einem Furunkel zum Arzt gehen.

...zur Antwort

Eine Antibiotika-Gabe erfolgt immer wegen eines bakteriellen Infektes.

Während eines solchen sollte man den Körper schonen und nicht durch sportliche Betätigung weiter belasten.

Aber da jeder Arzt wohl seine eigene Ansicht !

...zur Antwort

In den meisten Fällen ist ein gelblich verfärbtes Nasensekret ein Zeichen einer eitrigen Entzündung.

Bestehen keinerlei Beschwerden die diese Entzündung bestätigen, müsstest Du Deinen behandelnden Arzt bitten dieses Sekret untersuchen zu lassen, solltest Du es unbedingt wissen wollen !

...zur Antwort

Ursache dieser Blutungen könnte zumindest die Einnahme des Eliquis sein. Dies ist ja ein Gerinnungshemmer .

Ich kann aus den Diagnosen der Klinik keinen Grund für die Einnahme erkennen.

Also nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt dieses Präparat absetzten, oder in der Dosis reduzieren.

...zur Antwort

Nun, so große Sorgen musst Du Dir nun wirklich nicht machen : Die Wirkung des Antibiotikum könnte etwas vermindert sein.

Bitte dadurch keine Veränderung der Dosierung vornehmen !

...zur Antwort

Natürlich könnte dies ein Leistenbruch sein, aber wenn Du eine sichere Diagnose haben möchtest, musst Du wohl zu einem Arzt .

...zur Antwort