Steißbeinfistel OP?

Hallo zusammen,

ich habe seit einiger Zeit eine Steißbeinfistel. Seit einigen Tagen schmerzt diese stellenweise stark. Ich war beim Hausarzt, der Blut abgenommen hat und die Fistel untersucht hat. Laut ihm sind keine Entzündungswerte und Entzündungen feststellbar. Er denkt, dass die Schmerzen von der Fistel an sich verursacht werden.

Ich hab mich endlich durchgerungen und habe nun am 26.3 einen Termin in einem Chirurgiezentrum. Man liest ja immer wieder wahre Horrorgeschichten von der Entfernung der Fistel und mir geht ganz schön die flatter...ich möchte auf keinen Fall mit der "Metzger-Methode" operiert werden (mein Hausarzt meint, das ist das einzig wirkungsvolle).

Ich hab einfach keine gute Wundheilung und sich vorzustellen eine offene und tiefe Wunde von selbst zuheilen zu lassen macht mir Angst. Ich hab in verschiedenen Foren etc. von anderen Methoden gelesen, die deutlich minimalinvasiver sind (z.b. Pit- Picking, Laseranwendung etc)

Ich hab von einer Privatklinik in Nürnberg gelesen, die auf die Entfernung von Steißbeinfisteln spezialisiert ist. Gerne würde ich dort den Eingriff vornehmen lassen, da scheinbar auch die Rezidivrate durch das Vorgehen sehr gering erscheint und es ein minimal invasiver Eingriff ist. Mit meiner Krankenkasse muss ich noch abklären, ob diese die Kosten übernehmen würde.

Kann mir jemand von euch seine Erfahrungsberichte mit dieser Klinik, den Kosten und den Ablauf, Heilungsdauer etc. mitteilen? Bzw. hat Erfahrung mit Pit Picking oder ähnlichem?

Ich möchte mir einfach gern im Vorfeld die bestmöglichen Infos einholen um dann eine gute Entscheidung treffen zu können. Vielen Dank im Voraus und viele Grüße.

...zur Frage

Natürlich wird die KK die Kosten in einer Privatklinik nicht übernehmen ..

Ich hab keine Erfahrung mit der o.g Klinik oder Pit Picking.

Hatte Allerdings eine Steißbeinfistel welche mit, wie du es nennst, der Metzger Methode entfernt wurde.

Ja es ist eine offene und tiefe Wunde, ja es dauert 8 - 10 Wochen bis es zu ist aber es ist nicht der Horror wie man sich denkt .. Du hast viele Horror Geschichten gelesen? Negative Erfahrungen breiten sich halt viel viel besser aus.

Ich habe meine Wunde nicht selbst versorgt. Stand auch Niemals zur Debatte.

Die Arzthelferinnen meines Hausarzt versorgten die Wunde 1x täglich und an Feiertage / Wochenende tat es die ärztliche Notsprechstunde. Indizierte mein Hausarzt so.

Das ganze war vor gut 8 Jahren oder so und die Steißbeinfistel kam nicht zurück. Würde die "Metzger" Methode aber ohne zu zögern erneut durchführen lassen.

...zur Antwort

Mit 1.000 Euro pro Tag ist man gut dabei.

Warum machst du dir um die Kosten Gedanken? Übernimmt doch die Krankenkasse?

War schon mehrfach Patient auf der Intensivstation und die Krankenkasse hat es logischerweise auch bezahlt.

...zur Antwort

Könnte der Anfang von Feigwarzen sein.

Wenn es mehr werden, ist davon auszugehen.

Entweder du wartest und beobachtest erstmal ob es mehr wird oder du machst vorsorglich einen Termin beim Hautarzt und lässt es kontrollieren.

Falls es Feigwarzen sind, so sind diese sehr ansteckend.

...zur Antwort

Sind das nierensteine?

Hallo würde gerne eure Meinung hören. Hat jemand Erfahrung? İch hatte seit paartagen todes angst. Alles began damit das ich sehr wenig urinierte. İch nahm es nicht ernst. İch habe seit einiger zeit linke flanken schmerzen. Was die Ärzte als als Muskel Schmerz ansehen, was ich anzweifle, weil nichts an übungen oder cremen hilft und bei genug trinken sich minimiert. Jetzt zu den Tagen. İch hatte atemprobleme ohne in Luftnot zu sein. Konnte mich nicht belasten weil ich ständig herzrasen und hohen blutdruck bekam. Wenn ich hoch meine, meine ich Werte von 140/120. Das ist sehr komisch bei mir weil der Wert immer bei mir, um die 100/60 war. İch konnte nichts mehr essen und verlor an Gewicht. Musste sogar erbrechen. Meine blutwerte im notfall alles waren okay. Urin da ohne Befund. Man sagte mir es ist bestimmt eine panik atacke. Aber was mir nicht zusammen passt ist. Ich habe heute wieder meinen urin getestet. İch habe blut drinnen jedoch ohne protein oder entzündungszeichen. Das kann ich mir nicht mit der Psyche erklären. Übrigens macht mich das wütend, dass sie mich ohne Behandlung rausgeschickt haben. Obwohl ich keine heftigen schmerzen hatte, schmerzen in form Krämpfe in der flanke waren vorhanden, aber aushaltbar, was mir komisch vorkommt ist. Ein unabhängiger arzt in den Ferien meinte mal ich hätte nierensteine. Bis dahin wusste ich nichts davon. Diese 4 tage waren für mich die Hölle. İch dachte ich würde jeder zeit sterben. Könnten es nierensteine sein? Passen die symptome? Ich kann auch irgendwie wieder weniger auf den klo obwohl es mir besser geht. Trinke Vorsichtshalber aber habe Angst vor erneuten symptomen.

...zur Frage

Klingt für mich ebenfalls nach Panik / Angstzustände.

Sorry, muss ich so direkt sagen.

...zur Antwort

Versuch dein Hausarzt zu erreichen .. Meistens haben die Notfallnummern.

Ansonsten wirst du da durch müssen .. Ist dein Fehler und BTM ist sensibles Material .. Das wird keiner einfach so rausrücken.

Notdienste kennen dich nicht. Woher sollen die Wissen dass der Hausarzt den BTM Hahn nicht zugedreht hat?

...zur Antwort

Rtw kosten tragen?

Hallo ich hoffe ihr könnt mir meine Frage beantworten,

Ich habe vor kurzem einen kleinen Abschied aus meiner WG. veranstaltet also nur mir meinen WG. Leuten. Wir hatten Sekt und etwas Bier getrunken also bis dahin nichts wildes. Dann kam ein Mitbewohner auf die Idee Mal Marihuana auszuprobieren und als meine dato Mitbewohnerin 2-3 Mal gezogen hat, eskalierte das ganze. Sie hat sich total übergeben, ihr ging es absolut schlecht, war kaum ansprechbar und konnte kaum noch reden. Ihr ging es gar nicht gut und das hat sich auch nach einer Weile nicht gebessert. Sie hatte dann schlecht Luft bekommen und ihr Herz hatte sich angefühlt als würde es jeden Moment explodieren...... Naja jedenfalls hatte man dann den Krankenwagen gerufen, der sie dann in ein Krankenhaus gebracht hatte, wo sie untersucht, angestöpselt usw. wurde. Nach einer Woche kam dann wohl eine 141€ Rechnung vom Krankenhaus und nun, knapp einen Monat später kam noch eine Rechnung für den RTW, ganze 813€. Sie ist komplett geschockt und kann nicht glauben, dass sie die Kosten nun tragen muss. Sie weiss, dass ein Fehler war mit dem Marihuana und ihr ging es ja auch wirklich schlecht genug... und leisten könnte sie sich das auch nicht mit dem BAföG was sie bekommt.

Wie sieht das denn aus, müsste die Krankenkasse das nicht eigentlich übernehmen, da es sich in dem Moment ja um eine medizinische Notwendigkeit gehandelt hat?

PS. Die Krankenkassenkarte hatte ich den Helfern im RTW von ihr mitgegeben.

...zur Frage

Hoffentlich muss sie es bezahlen.

...zur Antwort

Habe das selbe Problem.

Ich hab allerdings auch noch Einblutungen an den Zehen und schwarze Stellen.

Bei mir vermutet man eine Vaskulitis aber ich komm auch nicht zum Facharzt weil die Termine frühstens Ende März stattfinden.

Ich habe in der letzten Zeit aber einige mit dem gleichen Problem gesehen. Ich könnte mir vorstellen, dass es einen Zusammenhang zu Corona gibt.

Vielleicht gibt es auch eine sehr milde form von Corona ohne Fieber, ohne Erkältungssymptome. Dafür aber mit Problemen an den Zehen?

...zur Antwort

Wirst wohl in Kürze eine Rechnung erhalten mit einer Zahlungsaufforderung.

Es bestand offensichtlich keine medizinische Notwendigkeit für den Transport.

...zur Antwort

Nein.

Wenn eine Mündliche Prüfung vorgeschrieben ist, musst du da durch.

Wenn du es zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht kannst, musst du Pausieren oder abbrechen.

...zur Antwort

Sieht für mich nach Feigwarzen aus ..

Eine Geschlechtskrankheit. Deine Freundin kann ebenfalls betroffen sein auch ohne dass sie solche Warzen hat.

...zur Antwort

Der Bescheid von deinem Kardiologen wird dir aber wenig nützen denn die Bundespolizei stellt ja eigene Ärzte für diese Untersuchung.

Würde mir an deiner Stelle eine berufliche Alternative suchen.

...zur Antwort

Nein.

Die Ärzte entscheiden aufgrund der Anamnese und Eingriffart geeignet ist. Du kannst sicherlich fragen ob man auch Mittel XY anwenden kann, deiner Bitte muss man aber nicht entsprechen.

Du hast dann aber die Möglichkeit ein anderes Krankenhaus aufzusuchen und dein Glück erneut zu versuchen.

...zur Antwort

Glaub mir, einen Puls von 206/min hättest du gespürt.

Solche Uhren arbeiten nicht immer zuverläßig. Wenn du nichts gespürt hast, es dir nicht schlecht ging, dann mach dir keine Gedanken dbzgl.

...zur Antwort

Ärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Nummer 116117 kontaktieren, Situation schildern und hören, was die sagen.

Ggf. kommt ein Bereitschaftsarzt vorbei und bewertet die Lage vor Ort.

...zur Antwort