Eingewachsener Zehnagel verheilt nicht?

 - (Operation, Heilung, Zeh)

4 Antworten

Hat der Zeh wenig Platz im Schuh? Auf dem Bild macht der Zeh den Anschein, dass er nach einer Seite gedrückt wird, - und das seit langer Zeit. Trägst Du schon seit langer Zeit Schuhe, die vorne recht eng/spitz geschnitten sind?

Denn der Zehennagel ist bei Dir seitlich ins Fleisch des Zehs gedrückt, das ist recht unnormal, wie ich finde. Um diese Stelle zu entlasten empfehle ich Dir einen Zehenspreizer zwischem dem großen Zeh und dem zweiten Zeh zu platzieren, dann ist der seitliche Druck des Fleisches gegen den Nagel weg. Dann hört die Reizung und die folgende Entzündung auf. Einen Zehenspreizer findest Du im DM oder bei Rossmann. Allerdings setzt dies auch geräumige Schuhe im Zehenbereich voraus, sonst hilft alles nix.

Im aktuellen Stadium solltest Du die Stelle ärztlich versorgen lassen, sonst setzt es noch eine Sepsis.

So ein Teil erscheint mir für Dich sehr sinnvoll: https://www.amazon.de/YOGAMEDIC-Hallux-Valgus-Zehenspreizer-Zufriedenheitsgarantie/dp/B0719VDDTB/ref=redir_mobile_desktop?_encoding=UTF8&aaxitk=LLyjVahMrzzXm4UBdNzzIw&hsa_cr_id=7390097700502&ref_=sb_s_sparkle

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Erstmal vielen Dank für deine Antwort. Deine Vermutung stimmt. Genau dort, wo der Zeh dick ist, hat der Nagel nach der Operation gedrückt. Ich war vorhin beim Arzt und probiere es jetzt noch mit einer Jodsalbe, wenn das nicht hilft, dann muss ich zum Chirurg und den Nagel bis zur Wurzel entfernen lassen. Vielleicht probiere ich zusätzlich noch so einen Spreizer.

0
@geman

Das ist die mMn falsche Reihenfolge, denn wenn der Zehenspreizer das Gewebe vom Druck entlastet, dann hört auch die Entzündung auf und die OP wird überflüssig.

Die Jodsalbe ist natürlich gut um Infektionen vorzubeugen und um die Heilung zu unterstützen. Aber langfristig ist das nur ein Kurieren am Symptom.

Also Jodsalbe & Spreizer, und zeitgleich ausreichend geräumige Schuhe, dann wird mMn das Dranrumschnibbeln überflüssig.

1
@Winherby

Bei meinem Bekannten half das 7 malige Rumgeschnibbel gar nichts. Wegen den Schmerzen nach der OP hat er sich entschieden nichts mehr zu tun und mit eingewachsenen Nägeln läuft er jetzt schon 25 Jahre rum.

1
@kllaura

Der Nagel ist ja momentan nicht eingewachsen. Wie man auf dem Bild sieht ist er lediglich auf der rechten seite dick, weil dort der schräge Schnitt war und es anscheinend nicht optimal verheilt ist. Ich probiere es jetzt mit einer Kamillensalbe und hab mir ne Zugsalbe speziell gegen Nagelbettinfektionen bestellt. 2 Wochen max versuche ich das jetzt nochmal.

0

Du solltest dies ganz sicher von dem behandelnden Arzt untersuchen und behandeln lassen !

Normal ist dies ganz sicher nicht.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Das sieht nach zu engen oder zu kleinen Schuhen aus. Das Problem haben 70% der Leute in Deutschland. Der Schuh sollte 1-2 Größen größer sein, als der Fuß. Wichtig ist dass der Schaft am Bein passt. Sonst ist der Schuh zu weit. Und nicht den Schuh für die Augen kaufen, sondern für die Füße. Wenn du bei Billigschuhen öfter kaufen musst, als mit teureren Schuhen, sind die Billigschuhe oft nicht billiger.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich muss leider beruflich täglich Anzugschuhe tragen

0
@geman

Fahre mal in die Schuhstadt Hauenstein. Das ist in der Pfalz nahe der französischen Grenze in Richtung Luxemburg.Dort ist der größte Schuhhersteller Josef Seibel mit seiner Trierer Marke Romika. Kommst du dort nicht zurecht, es gibt noch zahlreiche andere Anbieter. Zur Not kannst du dir auch bei der Firma Merkel Schuhe nach Maß anfertigen lassen. Aber dort gibt es sehr viele Schuhgeschäfte vom Werk.

1
@geman

Es gibt schick aussehende Schuhe, die auch bequem sind. Shops, die solche Schuhmarken anbieten sind z. B. comfortschuh.de und schockmann-schuhe.de

1
@Reigel

Wenn dir der Schuh nicht passt, schickst du ihn zurück. Meinst du nicht, dass du für andere die Schuhe damit mitbezahlst? Ein Versand muss den Preis um mindestens 20% teurer verkaufen, als der Schuhladen. Nur wegen den Retouren. Bei 5 Paar Schuhen zahlst du mindestens 1 Paar Schuhe im Preis mit.

1
@kllaura

Ich an Stelle des FS würde mir auf den von Reigel genannten Seiten die guten Marken und die in Frage kommenden Typen heraussuchen und diese dann lokal am Wohnort in Schuhgeschäften gezielt suchen.

1
@Winherby

Genau. Ich habe in Mannheim im Schuhgeschäft Romika-Schuhe laut Hersteller 79 Euro für 19 Euro bekommen. Bei Versandhändler sind Preise nur selten unter 40 Euro für dieses Modell zu bekommen. Trotz Allem, wenn ich Schuhe unbedingt brauche, fahren wir nach Hauenstein und sparen zwischen 30 und 70% bei sehr großer Auswahl in vielen Schuhläden an einander. Hauenstein mit Schuhläden ist wie Wasserbillig in Luxemburg mit Tankstellen.. Wobei in Trier ist auch ein Schuhverkauf von Seibels Romika.

1
@kllaura

Habe mal einige Zeit in einem Trierer Vorort auf der Hunsrückseite Triers gewohnt. Damals sind wir nach Gusterath-Tal gefahren und haben im dortigen Romika Werk im Werksverkauf günstig gekauft. Später wurde der Werksverkauf nach Trier umverlagert und das Werk in Gusterath wurde leider geschlossen. Besonders bequem waren die Hausschuhe von Romika, - nur die (Schweiss-)Füße stanken in diesen Hausschuhe besonders schnell.

0
@Winherby

Bei Hausschuhen achte ich darauf, dass sie nicht Vegan sind und aus Naturstoffen. Es ist genauso bei Schuhen. Leder stinkt nicht und Plastik stinkt. Selbst bei den angeblich luftdrurchlässigen Gore-Tex stinken die Füße. Heute ist etwas von der Sektkellerei weg, nach der Insolvenz die Romika von Josef Seibel in einer ehemaligen Kaserne untergebracht mit Restaurant. Wegen der Treppe aber nicht Behinderten geeignet. Praktisch 300m ums Eck vom früheren Standort in Trier.

0
@kllaura

Ja genau, in einer alten Franzosenkaserne neben dem Rangierbahnhof, da waren wir auch schon kaufen. Ein Restaurant habe ich dort nicht gesehen, ist wohl noch rel. neu.

0
@Winherby

Mein Bekannter war auch schon neben der Sektkellerei Herres (Römer-Sekt) in der ehemaligen Fabrik von Romika. Nach der Insolvenz wurde alles verkauft und man ist in diese Kaserne gezogen. Wie lange Deichmann jetzt Romika offen lässt, ist die Frage. Unter Seibel hatten sie gute Schuhe.

0

Ich hatte so etwas auch mal. Mir hatte der Arzt aber nur angedroht, den Nagel teilweise zu ziehen. Eine Apotherkerin hatte mir davon abgeraten und mir KAMILLOSAN-Salbe mitgegeben. Ich hatte den Zeh jeden Tag mit warmen Wasser gespült, gut getrocknet und dann die Salbe aufgetragen (mit einem kleinen Verband darüber). Nach ein paar Tagen ging die Entzündung zurück und heilte schließlich völlig.

Kamillosan hab ich auch zu Hause. Ich probiere es jetzt noch mit einer Jodsalbe und Kamillosan und werde notfalls nochmal unters Messer müssen.

0
@geman

Ich probiere es jetzt auch mit Kamillosan und ab morgen mit ner Zugsalbe

0

Was möchtest Du wissen?