Was genau willst Du nun von uns wissen? Ich erkenne Deine Not, aber keine Frage.

Notfalls weiß ein anderer Augenarzt eine Lösung, - hol Dir eine Zweitmeinung.

...zur Antwort

Ich spekuliere einfach mal, dass Du die geringsten aller Probleme mit den Zehen hättest, wenn Du die zu kurzen Zehen amputieren lassen würdest. Das fällt in der Tat weniger auf, wie der derzeitige Zustand, und all die Probleme der von Dir angestrebten Op entfallen komplett.

Ich hatte bereits mehrmals Patienten, die mit vier Zehen unterwegs waren, ich musste da immer zweimal hinschauen, eh es mir bewusst wurde, dass ein Zeh fehlt. Überleg Dir diese Lösung.

...zur Antwort

Erzähle das mal einem Neurologen, er sollte sich darauf einen Reim machen können.

...zur Antwort

Die Frage ist leider unbeantwortbar. Und Schätzungen nützen Dir nichts. Wenn Du am Körper Fettgewebe abbaust, dann macht sich das proportional auch im Gesicht bemerkbar, - aber wieviel Kilo nötig sind, weiß vorher niemand, tut mir leid.

Um nach Trainingsbeginn nach einiger Zeit als Motivation einen Unterschied zu sehen, empfehle ich Dir Bilder von Dir zu machen, entweder Ganzkörper-, oder Gesichtsbilder, ja oder beides. Mach diese Bilder immer an der gl. Stelle und insges. gleichen sonstigen Bedingungen um Verfälschungen zu vermeiden. So siehst Du dann in z. B. vierzehntägigem Abstand den Fortschritt der Bemühungen. Überhaupt ist der Blick in den Ganzkörperspiegel viel aussagekräftiger, als die Zahlenanzeige einer Waage.

Noch ein Tipp. Verzichte weitgehend auf die isolierten und kurzkettigen Kohlenhydrate im Mehl und Zucker, das hilft sehr beim Reduzieren des Fettgewebes. Isolierte Kohlenhydrate finden sich massenhaft in allem was (mit Mehl) gebacken ist, und in allem was süß schmeckt. Auf das alles solltest Du verzichten, auch auf künstliche Süße (z.B. in Cola Light/Zero). Mach es zu Deiner Gewohnheit, also sieh es als dauerhafte Ernährungsumstellung an, nicht als kurzfristige Diät.

...zur Antwort

Die gleiche Frage hattest Du neulich erst gestellt, allerdings mit einem anderen Zeitfenster und einer bescheideneren gewünschten Körperlänge.

Auch wenn Du diese Frage mehrmals erneut stellst, - was nach den hier geltenden Statuten nicht erlaubt ist -, wird Dir diese Frage niemand seriös beantworten können. Ich wiederhole mich:

Das Längenwachstum ist primär das Ergebnis der auf den Lebensweg mitbekommenen Gene. Die kann man vom Vater, von der Mutter oder von einem derer Eltern geerbt haben. Also gut möglich, dass die 187 cm eintreffen. Oder sogar mehr, denn auch die Epigenetik spielt eine gewisse Rolle.

Falls Du nicht auf das Endergebnis warten möchtest, sondern es bereits jetzt genauer wissen willst, kann ein Arzt das li. Handgelenk röntgen, aus den erkennbaren Resten der Wachstumsfugen können Ärzte das noch zu erwartende Restwachstum recht gut hochrechnen.

So, und nu isset bitte gut, ja?

...zur Antwort

Sieht für mich aus, als wolle sich dort ein Hühnerauge bilden.

Hast Du neue Schuhe, die evtl. etwas eng geschnitten sind? Wenn ja, und wenn Du diese neuen in den letzten Tagen öfters am Fuß hattest, dann wird dies der Grund sein. Der Schuh hat eine nicht ausreichend große Weite für Deinen Fuß. Der Knöchel des Zehs schubbert und drückt zu oft an der Innenseite des Schuhs, vermutlich ein Lederschuh, und auf diesen Druck reagiert das Gewebe mit absterben, es bildet sich die sog. Hornhaut. Wenn der Druck aufrecht erhalten wird, dann wird diese Hornschicht immer dicker und irgendwann ist es ein richtiges Hühnerauge. Daher muss der Schuh entweder im Zehenbereich vom Schuhmacher geweitet werden, oder vernichtet werden.

...zur Antwort

Ohne Bild nicht zu beantworten, es kann alles drei sein.

Ist es purpur-bläulich ist es eine AV-Thrombose, ist der Knubbel gut durchblutet rot, dürfte es eine Hämorrhoide sein, ist der Knubbel hautfarben, dann ist es die Mariske.

Nun musst Du nur noch in einen Spiegel schauen.

...zur Antwort

Du stellst selbst fest, dass Du dünn bist, aber findest noch etwas Fett? Wo soll das denn sein? Wie groß und schwer bist Du? Wieviel Bauchumfang? Wie alt?

Wenn jemand ein Idealgewicht besitzt, aber dennoch abnehmen will, dann stimmt´s im Oberstübchen nicht mehr. Das liegt entweder an der typischen Kritik-Phase der Pubertät, oder Du bist älter, aber in der Selbstwahrnehmung gestört.

Dann geh zum Psychologen.

...zur Antwort

Wenn ich Dich richtig verstehe, dann ist der Kot im Enddarm zu fest/hart geworden.

Da kann mMn nur noch ein Miniklistir helfen, das bekommst Du in der Apotheke.

https://www.apotheken-umschau. de/Medikamente/Wie-benutze-ich-ein-Klistier-346653.html

...zur Antwort

Hatten wir das nicht gestern erst?

Du bist sehr schlank, also nimm auf keinen Fall ab, denn das würde womöglich Deiner körperlichen Entwicklung schaden. Du bist/kommst in die Pubertät, da braucht der Körper viel Energie um alles so gut entwickeln zu können, dass Du später gesund bist, Kinder bekommen kannst, usw.

Also lass die falschen Gedanke abnehmen zu wollen sein.

...zur Antwort

Übergewicht/zu dick oder Normbereich?

Hallo,

Der Lockdown verbunden mit monatelangem Home-Office, viel zu wenig Bewegung und keinen Sport hat deutliche Spuren hinterlassen. Eine Hose, die letztes Jahr noch locker gepasst hat hat mir heute die Augen geöffnet. Sie ging nur mit Bauch einziehen zu und ein der Bauch quillt vorne und an den Seiten raus.

ich bin 44 Jahre, weiblich, 1,75m groß und habe beim letzten Wiegen (zugegebenermaßen ca. 5 Jahre her) 72kg gewogen.

Nach der Hosenaktion von heute Morgen habe ich meine Waage wieder mal reaktiviert und musste feststellen, dass ich nun 78 kg wiege. Das erste Mal in meinem Leben habe ich mich nun mit dem Thema Übergewicht auseinandergesetzt und im Internet ein bisschen recherchiert.

Wenn ich in einen BMI Rechner meine Daten eingeben gelte ich dort mit 78 Kilo als übergewichtig. Manche BMI Rechner Fragen jedoch auch das Alter ab und bei 44 Jahren liege ich mit dem Gewicht im Normalbereich.

Wie aber ist mit dem Bauchumfang ? Hier habe ich gelesen dass ein Bauchumfang größer als 88 cm als gesundheitlich bedenklich gilt. Mein Bauchumfang liegt bei schlappen 102 cm, was bedeutet, dass ich deutlich zu dick bin.

Meine Frage ist, wenn es beim Gewicht eine höhere Toleranzgrenze gibt ab einem gewissen Alter, gilt das dann auch bei einem größeren Bauchumfang?

auch habe ich gelesen, dass das „schwabbelige“ Fett unter der Haut (so wie bei mir) nicht ganz so schlimm ist wie Inneres Bauchfett?!?

Bin ich also normalgewichtig, aber zu fett oder ist es alles noch im akzeptablen Bereich?

Unabhängig vom ästhetischen Aspekt hätte ich gerne gewusst, wie aus medizinischer Sicht die Daten zu bewerten sind?

Danke für Eure ehrlichen Antworten.

...zur Frage

Hallo Klara,

der "erste" BMI setzte lediglich die Körperlänge ins Verhältnis zum Körpergewicht. Später wurde er durch die Unterscheidung der Geschlechter und auch des Alters differenzierter. Aber auch diese neue Formel wurde dem Anspruch vieler Mediziner noch nicht voll umfänglich gerecht und man fügte der Berechnungsformel nun auch den Bauchumfang hinzu.

Das Körpergewicht setzt sich bekanntlich aus variablen und nicht variablen Anteilen zusammen.

Die Organe und die Knochen sind eher nicht oder wenig variabel (z.B. Knochendicke schwankt rel. wenig = vernachlässigbar). Dagegen sind die Anteile von Fettgewebe und Muskelgewebe veränderlich.

Würdest Du nun, - durch ein Umstellen der Ernährung, und durch wieder mehr Bewegung -, abspecken und das Fett - mit Hilfe eines Muskelaufbautrainings - durch Muskulatur ersetzen, hättest Du sogar mehr Gewicht als jetzt, denn die Muskeln sind bei identischem Volumen schwerer als der Speck. Somit hättest Du rein rechnerisch sogar einen höheren BMI als jetzt, obwohl dort, wo jetzt der Rettungsring anliegt, ein strammes Sixpack prangen würde..

Daher haben sich die Mediziner eine neue Formel ausgedacht und diese inkludiert nun auch den Bauchumfang. Dieser Umfang gilt aber für alle Altersstufen, jedenfalls ist mir dies nur so bekannt.

Typisch für Frauen ist der Speckmantel an Brust, Bauch, Po und Oberschenkel über der Muskelschicht. Bei Männern entsteht eher ein Polster, das Fiszeralfett unter der Bauchmuskeldecke, die ist gesundheitlich deutlich bedenklicher.

Oben deutete ich bereits an, was Du gegen Deinen Speck tun kannst, viel Erfolg

...zur Antwort
 Ich bin aber auf das Schreiben angewiesen........Wie kann ich zukünftig am PC schreiben?

Das hört sich an, als ob Du beruflich auf Deine Schreibtätigkeit angewiesen bist.(?!)

Falls dem wirklich so sein sollte, dann sehe ich nur zwei Möglichkeiten.

  1. Entweder Du lässt Dich so lange krank schreiben, bis die Hand wieder dauerhaft voll einsatzfähig ist, oder
  2. Du lässt Dir vom AA eine Umschulungsmaßnahme angedeihen. Denn Du musst ja iwi Geld verdienen.(nur wenn das mit der Hand nix mehr wird)

Ansonsten bleibt nur der Rat von Denis14, üben, üben,üben.

Falls Du aber professionell mit Zehnfinger-System am Rechner schreibst, wird auch das Üben nicht so wirklich viel nützen, wenn Dir künftig nur fünf Finger zur Verfügung stehen. Da kommt dann mMn nur einer der o. g. Punkte zum Tragen.

...zur Antwort

Das Foto ist viel zu unscharf, um etwas erkennen zu können.

Ob "er" nun schön aussieht oder nicht ist doch egal, sieht doch keine/r. Er ist entweder in der U.-Hose versteckt, oder weggesteckt, also was solls.

PS.: Bliebe ja noch die Möglichkeit des Hautarztes, - falls es Dich zu sehr stört.

...zur Antwort

Wäre etwas passiert, dann hättest Du Schmerzen und könntest die Hand kaum belasten.

...zur Antwort
Kann ich 1.80 werden?

Können wirst Du das, klar. Aber ob Du es tatsächlich wirst, das weiß niemand vorher.

Eine Ausnahme: Ein Arzt kann anhand der Wachstumsfugen des linken Handgelenkes rel. genau hochrechnen, wie groß Du werden wirst. Allerdings wirst Du die ges. Untersuchung selber zahlen müssen, da Deine Körperlänge von 169 cm nicht krankhaft ist.

...zur Antwort

Du solltest den Lenker des Rades weiter nach oben einstellen lassen, dann sitzt Du aufrechter. Eventuell kann auch der Sattel etwas tiefer stehen. Du solltest idealerweise so schön aufrecht sitzen, wie auf einem Hollandrad, - Millionen Holländer können nicht irren;-)

Dadurch wird der Druck durch das Stützen auf den Lenker geringer, es belastet die Hand und die Nerven der Hand weniger.

Und auch die Halswirbelsäule kommt in eine bessere Form/Haltung. Das ist wichtig, weil sonst die Muskeln des Nackens verkrampfen, auch das kann sogar zu Kopfweh führen.

In der Nacht kann es zu eingeschlafener Hand/Hände kommen, wenn Du z. B. die Hände längere Zeit hinter dem Kopf verschränkst. Oder auch, wenn Du auf dem linken Arm liegst. Eventuell brauchst Du für die seitl. Lage im Bett ein anderes Kissen, das sollte so hoch und fest sein, dass die Halswirbelsäule nicht abknickt.

Vielleicht hast Du ein Karpaltunnel-Problem, das kann ein Neurologe feststellen.

...zur Antwort

Möglichst oft hochlegen und den Fuß kühlen.

Ohne ein äußeres Trauma entsteht kein Bluterguss. Hat der Bluterguss mit der roten Stelle zu tun? Ist Dir da etwas Schweres draufgefallen? Wurdest Du gepeinigt/misshandelt?

Geh sobald als möglich zum Arzt, lass das untersuchen und behandeln, könnte sogar ein Bruch eines Mittelfußknochens sein. Kannst Du gehen, hast Du Schmerzen? Du schreibst merkwürdig wenig darüber, - finde ich.

...zur Antwort

Bei Risiken und Nebenwirkungen fragen sie ihren Augenarzt oder Optiker.

...zur Antwort

Achte darauf, dass Du ausreichend Elektrolyte zu Dir nimmst. Wenn Du reines Wasser trinkst, schwemmst Du zuviel der nötigen Salze aus, was dann zu Problemen führt. Daher sagt man auch, dass man sich mit Wasser vergiften kann. Lies dazu den Link: https://www.daserste.de/information/wissen-kultur/w-wie-wissen/sendung/2008/wasservergiftung-102.html#:~:text=Deshalb%20treten%20bei%20einer%20Wasservergiftung,Koma%20bis%20hin%20zum%20Tod.

Stell Deine Wasserflaschen nicht so offen hin, so dass Du nur zugreifen brauchst. Stell sie in den Kühlschrank, oder an einen noch schlechter erreichbaren (entfernteren) Ort, so dass Du jedesmal bei Trinkbedürfnis aufstehen und loslaufen müsstest. Dieser Trick mindert vielleicht die Trinkmenge. Denn der Griff zur Pulle kann auch eine reine (dumme) Angewohnheit sein, - ähnlich der des Rauchers, der immer nur bei bestimmten Gelegenheiten meint, ach jetzt rauch ich erst mal eine.

...zur Antwort