Es gibt für die Krankenkassen einen gewissen Spielraum, was deren Leistungen, -über den gesetzlich vorgeschriebenen Rahmen hinaus-, betrifft.

Daher ist es mMn besser, wenn Du Dich direkt an Deine KK wendest und dort fragst, denn jede KK legt diesen Spielraum anders aus.

Vielleicht ist es für Dich sogar viel besser eine über die KK bezahlte Küchen- und Haushaltshilfe zur Hilfe gestellt zu bekommen, denn Du musst Dich ja auch zu Hause reichlich bewegen, was aber durch die Problematik des Schulter-/Armproblems nicht möglich ist. Kochen, Waschen, Putzen, usw. sind ja auch bewegungsintensive Aufgaben, die nicht vermieden werden können, außer man zieht mit VP ins Hotel. Frag die KK nach solch einer Hilfe, scheint mir sinnvoller.

...zur Antwort

Hier bist Du in einem Forum in dem User sich bei Erkrankungen Tipps geben, um bald gesund zu werden, und genau deshalb heißt dieses Forum gesundheitsfrage.net

Du brauchst ein Forum für Ernährungsberatung.

Versuch mal hier Dein Glück: https://fragen.onmeda.de/forum/ern%C3%A4hrung-di%C3%A4ten

...zur Antwort

Leidest Du schon länger an Hypochondrie? Dann solltest Du Dich um eine Therapie dagegen bemühen.

Du hast den ganzen Tag Kontakt zu Millionen von Viren, Bakterien und Pilzsporen. Nur, weil Du in dem hier beschriebenen Fall jemand in Deiner Umgebung mit einer Warze bewusst gesehen hast, bist Du nicht mehr bedroht, als sonst all die Tage. Wenn Dich so etwas so stark ängstigt, dann solltest Du diese Angst behandeln lassen.

...zur Antwort
Abnehmen

Du leidest ganz offensichtlich an einer Essstörung, dagegen können wir nichts tun. Du brauchst psychologisch Unterstützung. Sprich mit Deinem Hausarzt, er wird Dir eine Überweisung ausstellen für einen Psychologen.

...zur Antwort

Wer weiß schon, was da für Kräuter in der Butter waren, manche rauchen solcher "Kräuter". Andere waren schon von ein paar Plätzchen high.

...zur Antwort

Du hast sehr viel über Deine Ärzte-Odysee geschrieben, aber fast nichts über die Art der Beschwerden.

Um eine hilfreiche Antwort zu erhalten, solltest Du möglichst viel darüber schreiben, wie, wo, wann, in welcher Haltung, bei welcher Bewegung, bei welcher Belastung, - usw. der Schmerz auftritt.

Du schreibst "seit ein paar Tagen....", - das ist etwas vage, für mich sind das drei/vier, - höchstens fünf Tage. Solange mindestens dauert ja schon ein kräftiger Muskelkater, und der ist nach so ungewöhnlicher und schwerer Arbeit ja auch zu erwarten. Vielleicht bist Du einfach nur zu ungeduldig, - könnte das sein?

Außer Tabletten empfehle ich gerne die rezeptfrei in der Apotheke erhältliche und gut wirkende Traumeel-Salbe bei muskulären Überlastungen, auch bei Prellungen und Sportverletzungen.

...zur Antwort

Wenn der Arzt es gewissenhaft untersucht hat, und nach Deiner Aussage zu urteilen hat er es, dann ist es so wie er es sagt.

Und "bereits zwei Tage vergangen", ich muss doch sehr schmunzeln, ......da wirst noch gut zwei Wochen was "von haben", sprich, eine Prellung macht sich oft noch nach mehreren Wochen bemerkbar, natürlich mit abnehmender Tendenz. Aber zwei Tage ist da nix.

Kannst zur Unterstützung Traumeel-Salbe einreiben, die hilft sehr gut zum heilen.

...zur Antwort

Probiere es einfach aus, der Versuch macht klug. Es ist ja auch jeder etwas anders gestrickt, d. h. jeder reagiert anders auf einen Wirkstoff. Manch einer muss von 150 ml Brennnesseltee vielleicht strullern wie´n Brauereipferd, mach anderer merkt keine Veränderung davon.

Ich an Deiner Stelle würde es austesten.

Oder geh zum Arzt, frag ihn:-)

...zur Antwort

Sieht mMn alles gut aus, noch ein kleiner Rest des Blutpfropfens, - puhl den nicht raus, das heilt allein ab.

...zur Antwort

Nö, das glaub ich nicht, infektiös ist die Warze nur in der "aktiven" Zeit, also bei voller Ausprägung.

...zur Antwort

Für mich hört sich das eher nach einer Prellung an. Denn bei jeder Lageveränderung werden Muskeln angespannt, die sich auch über den Bereich des Steißes erstrecken. Daher ist der Bewegungsschmerz erklärlich.

"....wenn ich mich schräg hinsetze, also mehr als ein 90 Grad Winkel."

Den Teil der Frage habe ich nicht richtig verstanden. Meinst Du damit, dass es verstärkt schmerzt, wenn Du den Oberkörper aus der senkrechten Sitzhaltung etwas mehr nach hinten bewegst, z. B. um Dich an die Rückenlehne des Sitzmöbels zu lehnen?

Wenn ja, dann ist der Schmerz erklärlich, weil man beim Anlehnen das Becken etwas nach hinten kippt und so das Steißbein etwas mehr belastet.

Das mit den Sitzbeschwerden kann auch noch eine ganze Weile so andauern, daher empfehle ich Dir für diese Zeit ein spezielles Sitzkissen, das hat an der Stelle des Steißbeins eine Aussparung, daher wird der Steißknochen beim Sitzen darauf nicht gedrückt. Hier ein Beispielbild

...zur Antwort

Hat sich eine Wundhöhle gebildet? Du gibst etwas wenig Hintergrundwissen bekannt, um die Frage genauer beantworten zu können.

Falls Du den Verdacht einer Wundhöhle hast, dann wird das untersucht, wie eine Zyste untersucht wird.

Die nötige Behandlung - falls erforderlich - wird sich nach der Größe der Unterminierung richten, entweder korrekt zunähen, oder offen von unten her ausheilen lassen, evtl. mit tgl. Tamponagewechsel.

...zur Antwort

Na, die Ursache sollte doch wohl klar sein, es ist die Haut-Reizung durch das Rasieren.

Wobei ich mich frage, wer hat denn in der Kniekehle Haare am wachsen?

Die roten, juckenden Flecken dürften wohl auf den Rasierbrand zurückzuführen sein. Du solltest entweder die Rasiererei ganz sein lassen, oder anderes Hilfmittel zwecks Haarentfernung benutzen: Epilieren, Enthaarungscremes, Laserhaarentfernung, usw., dazu gibts sicher viele Tipps in Beauty-Foren, z. B.:

https://www.paradisi.de/koerperpflege/haarentfernung/

...zur Antwort
Harmonische LWS-Lordose, flache linkskonvexe Skoliose.

Die Lendenwirbelsäule hat aus der Seitansicht eine harmonische Wölbung, aber von hinten gesehen eine leichte, seitwärts nach links, gerichtete Verbiegung.

LWK 1 bis 5 ohne Nachweis einer spinalen oder foraminäre Enge.

Die Lendenwirbelkörper eins bis fünf zeigen an keiner Stelle eine Enge für die Nerven.

LWK 5/SWK 1:
Kleiner rechts mediolateraler, nach kaudal gerichteter Bandscheibenprolaps mit
kurzstreckigen Kontakt zur deszendierenden S1-Wurzel rechts.

Im Bereich zwischen dem fünften Lendenwirbelknochen und dem ersten Kreuzbeinwirbel zeigen die Bilder rechtsseitig einen kleinen Bandscheibenvorfall, er ist mittig-seitlich und nach unten in Richtung Steißbein ausgerichtet. Dabei hat er einen kurzen Kontakt zu der nach unten gerichteten Nervenwurzel aus dem ersten Segment des Kreuzbeins.

Geringe bilaterale Spondylarthrose. Neuroforamina ausreichend weit.

Du hast eine geringe beidseitige Abnutzung der Gelenkknorpel der Wirbelknochengelenke. Die Nervenaustrittskanäle sind dabei noch ausreichend weit, es ist dort also eher keine Reizung der Nerven zu erwarten.

Beurteilung:
Im Segment LWK 5/SWK 1 kleiner rechts mediolateraler, nach kaudal gerichteter
Bandscheibenprolaps .....

Im Bereich zwischen dem fünften Lendenwirbelknochen und dem ersten Kreuzbeinwirbel hast Du rechts einen kleinen Bandscheibenvorfall, er ist mittig-seitlich (re. Seite) und er ist nach unten in Richtung Steißbein ausgerichtet.....

........mit kurzstreckiger Pelotierung der S1 Wurzel rechts recessal.“

......mit einer kurzen Einengung auf der re. Seite der ersten Nervenwurzel aus dem Kreuzbein.

Die Passagen ohne Besonderheiten hatte ich weggelassen.

...zur Antwort

Geht mal auf > jameda.de <. Das ist ein Portal zwecks Bewertung der Leistungen der Ärzte. Ihr braucht nur den Wohnort/die Region eingeben, sowie Kinderarzt, dann seht ihr die Liste der in Frage kommenden Ärzte.

Die Bewertungen sind im Einzel-Profil der Ärzte gut gegliedert, dadurch könnt ihr die Stärken u. Schwächen der jeweiligen Ärzte erkennen und Euch so den "Wunscharzt" herausfiltern. Ich würde bei der Suche in Wohnungsnähe beginnen, denn wenn mal was Dringendes ist und ihr müsstet mit dem armen Wurm erst noch "wer-weiß-wie-weit" fahren, wäre dies für den kleinen Patienten sicher weniger gut, es gibt ja leider nicht nur die planbaren Arztbesuche.

https://www.jameda.de/baden-baden/aerzte/kinderaerzte-und-jugendmediziner/fachgebiet/?address_i=Baden-Baden&fachgebiet=F14&geo=48.76564_8.228524__0_Baden-Baden_baden-baden_Baden-W%C3%BCrttemberg_0&geoball=8.228524%2C48.76564%2C0.5&gruppe=HA&insurance=statutoryAndSelfPayer

...zur Antwort

Nein Du bist nicht krank.

Hast Du mal auf YT solche Videos von Katzen, Hunden, Babys oder Sportlern gesehen, denen da ein Missgeschick passiert, und jemand hat zufällig die Kamera draufgehalten? Die sind fast alle zu Lachen, - halt mehr oder weniger, obwohl die gezeigte Situation für den Protagonisten in dem Moment sicher garnicht komisch war.

Das ist wie beim Witze erzählen, da geht der Witz und das Lachen immer zu Lasten eines "Opfers".

...zur Antwort

Hier findest Du alles Wissenswerte darüber: https://www.netdoktor.de/krankheiten/penisverkruemmung/

...zur Antwort