Als Physiotherapeut kann ich natürlich nur als allerallerletztes zu einer OP raten. Zuviele Patienten haben danach nur wenig oder sogar keine Besserungen gehabt, oder das Beschwerdebild veränderte sich nur.

Die Cortisonspritzen sind auch nur eine Notlösung, die drohenden Nebenwirkungen sind Dir ja bekannt,wie ich Deiner Frage entnehme.

Ich habe Dir zwei (von vielen) Videos herausgesucht, die Dir helfen sollten, - hoffe ich sehr für Dich. Im ersten V. wird schön anschaulich erklärt, wie es zum Impingement kommt und welche Fehler der Betroffene nie machen sollte. Das Zweite zeigt dann praktikable Übungen für daheim. Klar muss Dir sein, dass diese Übungen einige Zeit durchgeführt werden müssen, ehe sie soweit Wirkung zeigen, dass Du zufrieden bist. Das liegt schlicht daran, dass Du die Beschwerden schon solange hast. Zusätzlich zu den Übungen solltest Du Dir ein paar Massagen gönnen, denn so eine Enge in der Schulter ist mMn immer die Folge einer viel zu starken und viel zu lang andauernden Muskelverkürzung, also die Folge einer starken Verkrampfung. Werden die Muskeln lockerer, dann ziehen sie auch den knöchernen Anteil des Schulter-/Armgelenkes nicht mehr so heftig aufeinander. Falls der Arzt sich weigert Massagen aufzuschreiben, was sehr wahrscheinlich ist, dann versuche eine Verordnung für KG zu bekommen und "verhandele" dann mit dem Physio, dass er Dir statt dessen Massagen auf diese Verordnung gibt. Wenn das alles nicht klappt, dann bezahl ein paar Massagen selbst, das Geld ist dann mMn besser angelegt, als für die Stoßwellen.

1.) https://www.youtube.com/watch?v=adZvmgrCbKs&t=1s

2.) https://www.youtube.com/watch?v=CJvcPRTosdM&t=150s

3.) https://www.youtube.com/watch?v=SWSXHDJK-Yw

Das dritte Video ist noch ein weiterer Vorschlag für weitergehende Übungen, aber erst für den Fall, dass sich das Problem Deiner Schulter dank der Massagen und der ersten Übungen etwas gebessert hat. Ideal wäre es, die Schultermuskeln als erstes drei - viel Mal massieren zu lassen, dann nach drei - vier Massage mit der ersten Übung beginnen. Die Dehnung in der Übung klappt umso besser, je lockerer der Muskel geworden ist. Vor den Übungen Wärme auf die Muskeln aufbringen kann auch hilfreich sein. Wenn die Muskeln lockerer sind, dann wird bei den Bewegungen die Sehne zwischen den Knochen entsprechend weniger gereizt, und die entzündlichen Prozesse verringern sich. Dies wiederum reduziert den Schmerz, ...usw.

Ich wünsche gutes Gelingen

...zur Antwort

Ohne gesundheitliche Not, sollte sich nie irgend jemand unters Skalpell legen.

Wenn das doch jemand unbedingt will, dann ist dies eine Schönheits-OP, somit gehört diese Frage in ein Beauty-Forum und nicht hier hin.

Darüber hinaus möchte ich anregen, statt die Oberweite anzupassen, besser die Unterweite zu korrigieren, dann passt sie besser zur Oberweite.

Hängende Brüste sind die Folge einer genetischen Veranlagung, nicht das Ergebnis mehrerer Schwangerschaften, oder Zu- und Abnahmen. Es gibt ganz viele junge Frauen ohne jede Schwangerschaft, ohne größere Gewichtsschwankungen und die haben bereits Bodenseh-Brüste. Ein weiteres -gegenteiliges- schönes Beispiel ist meine Frau, sie ist 159 cm und hat ebenfalls zwei Schwangerschaften hinter sich gebracht, sie hat dabei von 52 Kg auf 95 Kg zugenommen, und dann langsam wieder abgenommen, bei der nächsten SS das gleiche Spiel. Bei ihr hängt jetzt mit 66 Jahren nichts, - ohne jegliche Brust-OP..

Stell Deine grundsätzliche Ernährung um, mach Stoffwechsel-Sport, und ändere zusätzlich auch Deine Selbstwahrnehmung. Dir muss klar sein, ab einem gewissen Alter und als Mutter von zwei Kindern, sieht man eben nicht mehr so geil aus wie mit knackigen 18 Jahren. Schau Dich bei gleichaltrigen Mehrfach- Müttern um, alles keine Teenie-Figuren. Und wenn in einzelnen Fällen, dann machen das die Gene, da kannst Du nichts dran ändern, - auch nicht mit OPs.

Es ist allg. bekannt, dass es z. B. in der Türkei (und anderen Lokalitäten) Ärzte/Kliniken gibt, die gegen entsprechendes Geld vor nichts zurückschrecken. Die saugen überschüssiges Körperfett ab, um dann einen Teil davon in die Brüste der Frauen einzuspritzen. Aber auch bekannt ist, dass ganz viele dieser Frauen diesen Schritt bitter, bitter bereut haben, Dauerschmerzen, äußerst unschöne Verformungen der Brüste, heftige Infektionen, sogar einige Todesfälle als OP-Folge sind nicht selten die Folge dieses Schönheitswahns.

Daher gebe ich Dir einen besseren Rat: Ich verlinke Dir eine Seite, wenn Du dort den Grund/die Gründe liest, weshalb die Figuren vieler Menschen aus dem Ruder laufen, dann weißt Du, an welcher Stelle der Ernährung Du das Ruder herumreißen musst. Passende Rezepte findest Du auf den vielen Seiten dort auch. Auch Trainingspläne usw..Die Seite ist umfangreich, lass/nimm Dir Zeit und plane, wann Du die Empfehlungen umzusetzen beginnen willst. Nimm das ernsthaft in Angriff, mach Dir einen Plan, tue es nicht überstürzt. Mach Dir klar, dass die Umformung Deines Bodys Zeit brauchen wird. Dafür aber gesund und ohne Risiken.

Also abschließend mein Rat: Denke um, werde sportlich aktiv, stell die auch Nahrung um, und nimm Dich und Deinen Körper wie er ist, - anstatt Dich auf das Abenteuer teurer und z. T. gefährlicher OPs einzulassen. LG

paleo360.de

...zur Antwort

Eine Zerrung der Zwischenrippenmuskulatur ist möglich, aber auch eine kleine Luxation im Bereich der Wirbelsäule.

...zur Antwort

So ein Verlust des Körpergewichts resultiert nicht aus der Abnahme von Knochengewebe, sondern Du wirst leichter, weil Du Fettgewebe-, evtl. auch Muskelmasse, verlierst.

Daher hat eine Ernährungsumstellung, die eine Gewichtsreduktion als Folge hat, weder auf den Kieferknochen, noch auf Dein Zahnfleisch, irgend einen Einfluss.

...zur Antwort

Nichts würde passieren, jeden falls kein Wachstum.

Wenn die Fugen geschlossen sind, dann ist aus die Maus mit Wachsen.

Ein Mann kann bis 21 wachsen, - muss aber nicht. Solche Altersangaben sind rein statistisch. Ist die Fuge zu, dann ist Schluss, - egal wie alt.

...zur Antwort

Einen Zusammenhang halte ich für eher unwahrscheinlich.

Vermutlich ist fehlende Bewegung die Ursache für die Rumpfbeschwerden.

...zur Antwort

Etwa 1470 kcal sind Dein Grundumsatz.

Was zusätzlich verbraucht wird, kommt auf die tgl. Belastung an.

Anders: Wenn Du nur ca. 1500 Kcal. isst, bist Du sicher im Defizit. Stellt sich nur die Frage, ob Du Deine schwere Arbeit noch schaffst. Wirst Du austesten müssen, weil keiner Deine Gesamtkonstitution kennt.

Wenn Du abspecken willst, ist es besonders hilfreich, wenn Du möglichst wenig Kohlenhydrate isst. Damit sind ganz besonders die raffinierten KH gemeint. Also alles wo Zucker und/oder raffiniertes Mehl drinne ist. Die KH machen dick, von Fett wird man satt aber nicht fett.

Auch Getränke mit Zucker (Eistee, Cola) oder Fruchtzucker (O-Saft, Apfelsaft) absolut meiden, auch nix mit Zuckerersatz (Aspartam, Xylit, Erythrit)

Schau Dich auf diesen Seiten um, da wird alles fein erklärt, incl. Rezepte:

paleo360.de

...zur Antwort

Nein, da besteht keine Gefahr.

Lass Dein Hypochondrie ärztlich behandeln, oder bist Du in Therapie?

...zur Antwort

Es kommt dabei sehr auf die Gattung des Pilzes an. Manche sind hochgradig ansteckend, manche weniger.

Der Hautarzt wird Dir sagen, ob Du zur Arbeit darfst oder nicht.

...zur Antwort

habituell bedeutet:

-notorisch

-gewohnheitsmäßig

-ständig

-dauernd

so in dieser Richtung.

Dass man von heissen Pellkartoffeln die in Deiner Frage genannten Erkrankungen bekommen kann, finde sehr seltsam, wo hast Du diese Info gelesen?

...zur Antwort

Juckende und trockene Haut kann sehr viele Ursachen haben.

So z. B. Dein Alter, die Waschmittel für die Wäsche, Deine Duschmittel, die Badezusätze falls Du badest, Dusch-/Badetemperatur, oder die Dauer des Duschens oder Badens. Es gibt auch Plegemittel die man nach dem Duschen/Baden in/auf die Haut reiben soll, sogar die können austrocknend wirken, - kennt man z. B. von Labello-Lippenpflege. Wer einmal damit anfängt, der greift immer öfter dazu, weil er immer schneller trockene Lippen hat. Selbst wenn Du ein bestimmtes Duschgel schon länger bisher problemlos nimmst, kann es daran liegen. Oder der Hersteller hat die Rezeptur verändert. Gleiches gilt für Wäschewaschmittel, und genauso für Weichspüler.

Lange Rede, kurzer Sinn, wir nutzen heutzutage in der modernen Welt soviel Chemie, oft ohne dass wir uns dessen voll bewusst sind, da können X Ursachen eine trockene Haut auslösen.

Aber es gibt auch natürliche Ursachen, - eine hormonelle Veränderung. Wenn Du ab ~55 Jahre alt sein solltest, dann kommst/bist Du in den Wechseljahren. Lach nicht, die gibt es auch für Männer. Die Haut juckt dann, - besonders gerne an den Unterschenkeln beginnend -, weil sie trockener wird, die Produktivität der Talgdrüsen lässt genauso nach, wie die für das Testosteron. In den ersten "Wechseljahren", man sagt Pubertät dazu, ist es genau umgekehrt, die meisten Jugendlichen bekommen zu dieser Zeit sehr fettige Haut, - oft mit Akne als Folge.

Mein persönlicher Tipp, weil selbst sehr zufrieden damit, ist die gute alte Aleppo-Seife. Ein hervorragendes Produkt zur Reinigung von Körper und Haar, gleichzeitig pflegt es die Haut hervorragend. Nur natürliche und hochwertige Ingredienzien pflegen die Haut, sie wird genauso geschmeidig wie sauber. Ich nutze sie sogar erfolgreich gegen meine leichte Schuppenflechte.

Entweder teste die Seife, dabei ist es egal wie alt Du bist, oder ein Hautarzt macht sich auf die Suche nach der Ursache.

Ich verlinke Dir zur Info eine über diese Seife sehr informative Seite, sie enthält etliche weiterführende Links zu noch viel mehr Informationen über diese Seife, und auch zu einem Shop. Ich kaufe meine Seife aber nicht dort, ich beziehe sie über einen Händler von Amazon.

http://www.zhenobya.eu/index.html

...zur Antwort

Schwellung, heiß, rot, - alles Symptome, die für eine Entzündung sprechen.

Außerdem: Wodurch sollte der Arm im Bett brechen? Wenn Du Glasknochen hast, und wenn Du Dich im Schlaf aus Versehen so gedreht hast, dass Du auf dem Arm zu Liegen kommst, ja dann vielleicht, aber auch nur mit sehr viel Phantasie.

Auch wenn die Optik einen Bruch vermuten lässt, gehe ich von einer Entzündung aus. Hast Du in letzter Zeit sehr viel mit der Maus am PC gearbeitet? Oder sehr viel geschrieben, mehr als üblich? Das wären mögliche Gründe für diese Beschwerden.

Aber was mir dann noch immer nicht in den Kopf will ist, warum postest Du Deine Beschwerden, statt längst damit bei einem Arzt zu sein? Du schreist vor Schmerz bei Berührung und bist nicht längst beim Arzt? Das verstehe wer will. Selbst die tollsten Apps können einen Arztbesuch nicht ersetzen.

...zur Antwort

Der Schulleiter hat das Hausrecht, daher kann er bestimmen wie oft er ein neues Attest sehen will.

Seine Bedingungen müssen da nicht deckungsgleich mit den Bedingungen einer Kommune sein.

Was ist denn dabei, sich beim Arzt ein neues Attest zu holen. Ist es so schwer, sich an Bedingungen und Regeln zu halten?

...zur Antwort

Ich frage mich, wieso man/frau für ein Kinderzimmer Laserlichtgeräte kauft.

Die zugängliche Laserstrahlung ist für das Auge ungefährlich, solange der Querschnitt nicht durch optische Instrumente (Lupen, Linsen, Teleskope) verkleinert wird! 

Alles weitere erfährst Du hier:

https://www.i-med.ac.at/stst_sicherheit/docs/Sicherheitshinweise-zum-Umgang-mit-Lasern.pdf

...zur Antwort

Für das Hirn ist es besser auf einen Vollrausch zu verzichten. Denn bei jedem Vollrausch gehen Millionen von Hirnzellen kaputt. Nun weiß ich allerdings nicht, ob Dir 2,5L. Bier für einen Vollrausch ausreichen.

Daher denke ich, dass tgl. ein 0,3 L Bier für das Hirn bekömmlicher ist.

...zur Antwort

Hast Du Solventol-Gel im Haus, dann versuche es damit, es kann aber nur als Erstehilfe gedacht sein. In diesem Gel ist ein Antihistaminikum namens Bamipin, das wirkt nicht nur gegen Sonnenbrand, sondern kann auch die Symptome einer allergischen Reaktion mindern.

Für den Fall, dass Du das erst in der Apotheke besorgen musst, dann frage dort nach, ob es eine geeignetere Salbe/Creme gibt.

Ansonsten kann gegen das Brennen ein Waschlappen helfen. Ihn in eiskaltes Wasser tunken und dann zwischen den Zähnen halten und die Lippen darauf "ablegen". Das solltest Du natürlich vielfach wiederholen, da der Waschlappen rasch die Wärmen der Lippen aufnimmt. Die Kühle kann ebenfalls gegen die Schwellung helfen. Dieser Tipp ist natürlich nur zu Hause praktikabel. Für unterwegs dann die o. g. Möglichkeit einer Creme, eines Gels.

...zur Antwort

Was hat denn Dein Physio als Antwort auf diese Frage gegeben? So clever wie Du bist, wirst Du den doch ganz sicher als Ersten gefragt haben, - oder nicht?

Schmerzen in einem Muskel, die durch eine Ischiasreizung ausgelöst sind, sind nicht durch Übungen zu beseitigen. Denn nicht der Muskel ist die Ursache des Schmerzes, sondern der Nerv, - also muss der Nerv behandelt werden. Wird die Ursache des Schmerzes erfolgreich behandelt, dann verschwindet auch das Symptom, der Schmerz.

...zur Antwort