Mit den Ginko-Tabletten haben Deine Probleme mit Sicherheit nichts zu tun-

Die Symptome sprechen für einen Eisenmangel, Vitaminmangel oder eine Schilddrüsen-Unterfunktion, aber das ist nur eine Vermutung, eine genaue Diagnose lässt sich nur durch eine Blutanalyse stellen.

Ich bin aber sicher, dass es nichts Schlimmeres ist !!!

Wohl oder übel wirst Du den nächsten Arzttermin abwarten müssen.

...zur Antwort

Diese Frage solltest Du dem Operateur des Atheroms stellen !

...zur Antwort

Bei einer " normalen " Urinkultur " kann man dies natürlich nicht nachweisen, es muss schon speziell danach gesucht werden.

...zur Antwort

Mit einem TSH-Test allein kann man keine Schilddrüsen- Funktion beurteilen eine Hashimoto-Erkrankung schon überhaupt nicht.

Dazu gehören fT3 und fT4 sowie die Schilddrüsen.Antikörper !!

...zur Antwort

Monatelang Magen Beschwerden mit komischen Symptomen?

Hallo zusammen,

ich habe nun seit knapp 10 Wochen extrem unangenehme Magenbeschwerden mit folgenden Symptomen

  • anfangs 'nur' ein Stechen auf der linken Oberbauchseite (obere linke Rippenhöhe)
  • zieht sich dann durch den ganzen Bauchbereich, fühlt sich an als ob mein Magen durchgehend 'vibriert' und 'pocht' mit extrem unangenehmem Gefühl
  • komisches Kribbeln in den Beinen und unangenehmes Kribbeln in Magenkuhle, was oft in die rechte Brust hoch geht
  • dabei meistens Sehstörungen und komischerweise immer einen roten 'Blutpunkt' neben den Pupillen + glasige rote Adern in den Augen..als ob ich gekifft hätte
  • wenn ich viel trinke und/oder fettig/viel esse wird alles schlimmer, fühlt sich teilweise so an als ob mein Magen 'platzt', Magen arbeitet extrem viel. Fühle mich dann teilweise auch leicht verwirrt, als ob irgendwas entzündet ist und der Körper sich wehrt?

War bereits im Krankenhaus, es wurden bei der Magenspiegelung leichte Entzündungen in der Speiseröhre, dem Zwölffingerdarm, Magenschleimhaut und kleine Geschwüre gefunden. Laut meinem Arzt aber nichts schlimmes. Stuhl ist übrigens meistens normal hart, aber sehr hell geworden.

Seitdem nehme ich Pantoprazol..und habe nun zusätzlich das Problem, das sich mein Magen sehr stark aufbläht und fast durchgehend arbeitet..wache nachts 4-5x nur wegen aufgeblähtem und extrem grummeldem Bauch auf..es ist fast immer dieselbe Stelle, an der man die Luft am stärksten merkt (die oben genannte Stelle hinter/neben der linken Rippe). Wenn ich auf diese Stelle drücke, kommt sofort das aufblähende Gefühl..schlafe deshalb auch seit mehreren Wochen nur noch auf dem Rücken oder der rechten Seite.

Der KH Besuch ist jetzt auch schon 7 Wochen her und es hat sich wie gesagt auch kaum was verändert..mein Arzt kann mir nicht mehr richtig weiterhelfen und der Facharzt bei dem ich jetzt war hat 4 'Kanülen' Blut + Stuhlprobe ins Labor geschickt..ist jetzt aber 3 Wochen im Urlaub -.-

Ich esse jetzt seit über 2 Monaten sehr wenig, wenn nur Schonkost und trinke kaum was. Kann mir da jemand helfen? Habe es versucht so detalliert zu beschreiben wie es geht

Gruß

...zur Frage

Warte doch erst den fachärztlichen Befund ab ( welches Fachgebiet hat dieser denn ?)

Wenn der keinen krankhaften Befund hat, lass noch einmal eine Kontroll-Gastroskopie machen, ob Geschwüre und Entzündungen nach der PPI- Behandlung abgeheilt sind.

Wenn ja, würde ich mal ein Gespräch mit einem Psychologen empfehlen, wenn nein ( einen anderen ? ) Gastroenterologen aufsuchen.

...zur Antwort

Eine " Delle " in Deinem Schädel würde bei 3 MRT - Untersuchungen nicht gesehen ?

Das klingt wenig glaubhaft ! Welcher Arzt hat diese denn gesehen ??

Gehe doch einfach mal zu Deinem Hausarzt und frage diesen !

...zur Antwort

Du kannst bedenkenlos wieder Milchprodukte zu Dir nehmen.

5 Tage postoperativ ist die Wunde verheilt, wenn es darum ging zu verhindern, dass Milchsäurebakterien in die Wunde eindringen könnten . ( Übrigens medizinisch eine sehr umstrittene Ansicht !! )

...zur Antwort

Du solltest dringend Deine Angst überwinden und zu einem Hautarzt gehen.

Zu schämen brauchst Du Dich ganz bestimmt nicht. Der Hautarzt sieht so etwas jeden Tag zig Mal !

Es hört sich zwar nach einer Pilz-Infektion an, aber einfach eine Salbe aufzutragen ohne eine richtige Diagnose zu haben, ist wirklich nicht zielführend !!

...zur Antwort

Das sieht nach einem Hämatom ( Bluterguss ) aus.

Könnte Deine Beschreibung nach von dem vorausgegangenen Druck gekommen sein.

...zur Antwort

Hättest Du das " bald " präzisieren können, hätte man Dir eventuell eine vernünftige Alternative nennen können.

So mus man Dir sagen, dass es wichtig ist dem Anästhesisten die Wahrheit zu sagen.

Es ist übrigens wenig glaubhaft, dass bei diesem Konsum Deine Eltern nichts gemerkt haben sollten !!!

...zur Antwort

Warum lässt Du Dir da gefallen ? Kannst Du Dich nicht wehren ?

So etwas klärt man eigentlich zwischen den Geschwistern, wenn dies nicht gelingt, sollten dies die Eltern klären.
Der Weisheit letzter Schluss ist das Jugendamt !

...zur Antwort

Wenn diese Medikamente giftig wären, hätten sie keine Zulassung zur Behandlung bekommen.

Schädlich ? Sie könnte Nebenwirkungen haben : Vor Einnahme sorgfältig den Beipackzettel lesen !!

...zur Antwort

Nein, es schadet nicht !

Nur zu viel sollte nach der Injektion nicht in der Spritze verbleiben, sonst reicht die Wirkung nicht aus !!

...zur Antwort