Bluterguss unter Nagel?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein Bluterguss unter einem Nagel, die Folge einer äußeren Einwirkung durch Druck, Stoß oder Schlag, kann bei Nichtbehandlung zu einer Nekrose führen. (Nekrose = Gewebstod, Absterben von Organteilen).

Blutergüsse unter den Nägeln sind sehr schmerzhaft, da unter dem Nagel wenig Platz für das angesammelte Blut ist; sie müssen sofort behandelt werden.

Eine spätere Heilung auf natürlichem Wege ist sonst nicht möglich.

Oft wird die Nagelhaut mit verletzt und es kann leicht zu Infektionen kommen.

Wenn möglich sollte der Nagel an einer Seite eingeschnitten werden - so erhält der Nagel mehr Luft.

Ein Verband aus Ringelblumensalbe und Johanneskrautöl hilft.

Ihr Fußpfleger fräst hier ein kleines Loch in die Nagelplatte. Dadurch bleibt der Nagel zu 99% erhalten und das Blut kann abfließen. (Sauber halten!)

(http://www.allesfuerdiefuesse.de/leseprob.htm)

Extremes Hohl/Holznagel Problem !?

Ich war vor ca 6 Monaten mal beim Hautarzt wegen gelben und stark dicken Zehnägeln, es wurde kein Pilz festgestellt und er meinte man könnte nichts gegen diese Art machen. Nun seht ihr den jetzigen Zustand der Nägel an den Bildern, ich war heute wieder bei ihm und er meinte das Blaue seie ein Bluterguss und der resst ein Hohl/holznagel(?). Er riet vom Ziehen ab sondern ich solle lieber warten bis sie von alleine abfallen. Er meinte er kann nicht zu 100% sagen ob der Nagel jemals nach geschweige den wenn er wachsen sollte das er nicht normal wächst. In den letzen Monaten sehe ich nicht wirklich was wachsen an dem Nagel. Muss ich jetz für immer sobald sie abfallen ohne Zehnagel leben??? Kann man da echt nichts machen?? Müsste doch ein neuer nachwachsen ohne das sie abfallen? doch da tut sich nichts? Sollte ich einen anderen arzt aufssuchen? ich bitte um hilfe..

...zur Frage

Zehnagel eingewachsen - gefährlich?

Hallo, ich habe am linken großen Zeh einen eingewachsenen Nagel, fühlt sich zumindest so an. Hatte das schonmal, habe vom Arzt Salbe bekommen (freka-cid) die ich einige Tage nutzte und dann ging es wieder, habe ihn am ENde rausbekommen, da war wie ein Splitter vom Nagel eingewachsen.

Seit einigen Tagen das Selbe wieder, tut ziemlich weh bei Berührung. Was mir aber Sorgen macht ist, dass nicht nur bei Berührung etc. diese Stelle weh tut sondern auch ab und zu ein Stich aus dem inneren des Zehs, und das Gefühl der ganze Zeh tut weh. Habe Angst, dass das vom inneren kommt eine Art Entzündung oder so?

Am anderen Zeh (rechts) sieht nix eingewachsen aus aber er tut trotzdem ab und zu ein wenig weh ähnlich dem ,inken.

Zu welchem Arzt geht man damit? Und wie dringend ist sowas? Habe total Angst, dass sich da was entzündet hat und am Ende der Zeh kaputt ist. Ein Bekannter hatte nach einer kleinen Verletzung am Zeh auch eine Weile Schmerzen und am Ende den Fuß verloren .......kann sowas passieren?

Danke!

...zur Frage

Zehnagel eingewachsen?

Hey Leute,

könnte Ihr mir vielleicht helfen?

Ich habe schon seit mehreren Wochen/Monaten probleme mit meinen großen Zeh. Am Anfang habe ich ein Bad gemacht mit Spüli, weil ich das Gefühl hatte, der Zeh hat sich entzündet. Wurde dann auch besser, aber jetzt vor ein paar wochen wurde das wieder schlimmer. Ich konnta mal für 2 Tage nicht mit dem Zeh auftretten, er ist innen Links (es ist auch am linken Fuß) geschwollen und gerötet. Mein Nagelbett hat sich ein bisschen gelblich gefärbt und ich habe dauerhaft das gefühl, dass er en bisschen angeschwollen ist. Ich habe denn Nagel weiter mit Entznündungshemender Salbe behandelt und gebadet. Letztens ist dann auch eiter rausgekommen. Aber sobald ich an eine Stelle komme, tut das höllsich weh, es sticht durch den ganze Körper. Mein Hausarzt meinte man könne da nichts machen. Wisst ihr was das sein kann, was da gemacht wird?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?