Mandelkrebs?

Meine Partnerin war gestern beim Hausarzt, weil sie seit einer Woche ein, wie sie es nennt, "komisches Gefühl" beim Schlucken auf der rechten Seite des Halses hat. Der Hausarzt stellte fest, dass ihre rechte Mandel größer ist als die andere. Sie hatte schon als Kind vergrößerte Mandeln, aber sie weiß nicht, ob die rechte schon immer größer war als die linke oder ob das eine neue Entwicklung ist. In den letzten Jahren war sie oft erkältet und klagte immer über Halsschmerzen auf der rechten Seite des Rachens. Außerdem blieben ihr vor etwa einem Jahr einige kantige Essensreste im Hals stecken, wodurch ihr rechter hals gereizt war.

Die HNO-Ärztin, an die sie überwiesen wurde, sagte, sie sei nicht allzu besorgt und wir sollten uns keine Sorgen machen, aber sie müsse in sechs Wochen zu einer Nachuntersuchung kommen und mit dem Foto von gestern vergleichen. Sie sagte auch, dass die rechte Mandel ein beträchtliches Narbengewebe aufweise und sich weich abtasten lasse (was doch auf eine gutartige Ursache hindeuten würde, oder?).

Jetzt haben wir jedoch große Angst, dass sie Mandelkrebs haben könnte (ich wusste nicht mal, dass man da überhaupt Krebs haben kann...) und haben natürlich dummerweise gegoogelt. Sie ist 26, Nichtraucherin und Nichttrinkerin, und wir sind beide mit 14 Jahren gegen HPV geimpft worden. Sie leidet ohnehin schon unter starken Gesundheitsängsten, was die Sache noch schwieriger macht. Ich weiß nicht einmal, wie wir die nächsten 6 Wochen bewältigen sollen.

Für jeden Rat oder jede Erfahrung wäre ich sehr dankbar, da wir hier wirklich die Krise kriegen.

Angst, Krebs, Mandeln
Pieksen, stechen,fremdkörpergefühl?

Ich hab seit paar Monaten unangenehme symptome bei denen ich mir nicht sicher bin ob woher die kommenn .

Es ist schwer zu beschreiben,zum einem hab ich so eine Art muskelzucken punktuell im oberkörper ,teilweise auch in den Füssen. Andererseits hab ich manchmal noch so eine Art fremdkörpergefühl im bauchraum und auch manchmal im unteren Rücken/Seiten Bereich. Hinzu kommt noch so eine Art druckgefühl im bauch ,teilweise hab ich auch ein zwicken,brennen,scharfes Gefühl im oberkörper. Manchmal hab ich sogar das Gefühl das irgendwas in meinem Bauch auslaufen würde weil es plötzlich punktuell so komisch warm wird .Wenn ich teilweise aufrecht sitze fühlt es sich an als hätte ich ein geschwür oder ähnliches im bauchraum. 

Muskelzucken und herzbrennen hab ich auch öfters 

Es fühlt sich alles nicht wirklich schmerzhaft an aber ist TOTAL unangenehm und so kann ich es nicht aushalten still zu liegen.

Am schlimmsten ist es im Liegen und sitzen 

Hat jemand eine Ahnung was das sein könnte ?lese direkt von darm/magenkrebs im Internet bei diesen symptomen

Ps ca 4 Monate bevor die Beschwerden anfingen wurde ein ultraschall vom bauchraum gemacht da war Alles ok.Weiss jemand was das sein könnte ?Vielleicht irgendwelche harmlosen Optionen?Hab mal noch meine blutwerte von 3 Wochen hinzugefügt falls das hilfreich ist.

Suche vergeblich nach Antworten

Bild zum Beitrag
Muskelaufbau, Gesundheit, Apotheke, Medikamente, Herz, Darm, Rheuma, Alternativmedizin, Arzt, Blut, Depression, Gastroenterologie, heilpraktiker, Innere Medizin, Internist, Körper, Krankheit, Krebs, Medizin, Muskeln, Nervensystem, Neurologe, Neurologie, Psyche, Tumor, Arztbesuch, Fremdkörper, Gesundheitsgefährdend, Krebsrisiko, Krebsvorsorge, Organe, Nervenschmerzen, Gesundheit und Medizin
Brustschmerzen linke Seite?

Hallo liebe Community,

das ich hier wahrscheinlich keinen ,,ärztlichen,, Rat bekomme, ist mir bewusst. Nächste Woche habe ich einen Termin beim Hausarzt.

Ich leide nun seit ca. 3 Wochen an Brustschmerzen auf der linken Seite.Ich habe ein Bild eingefügt, das ist ungefähr die Stelle.

Die Schmerzen würde ich als ein Druckgefühl einstufen, manchmal auch ein leichtes stechen.

Die Schmerzen habe ich eigentlich den ganzen Tag über, aber nicht dauerhaft. Am meisten Probleme habe ich wenn ich mich bewege. Wenn ich sitze auch, aber nicht so regelmäßig.

Ihr müsst euch vorstellen, ich sitze oder bin am gehen, dann merke ich die leichten Schmerzen, nach paar Sekunden sind die wieder weg. Dann 5 Minuten später das gleiche, oder 15 min später.

Ich gehe regelmäßig spazieren und fahre Mountainbike. Am Wochenende fahre ich an einem Tag ca. 60km. Ich merke keinerlei Atemnot oder eine Verschlimmerung der Schmerzen.

Natürlich Googlet man seine Probleme, da kommt natürlich Lungenkrebs bei raus. Allerdings habe ich keinerlei Begleitsymptomen die darauf hinführen würden. Aber selbst das muss ja nichts heißen!.

Ich hab das Thema sehr verdrängt, und hab gedacht es geht von alleine weg. Jetzt hab ich allerdings richtig Panik, weil ich nicht früher zum Arzt bin, und weil ich wie jeder Mensch auch extreme Angst davor habe die Diagnose Krebs zu bekommen. Zu mal es dann Krebs im Endstadium wäre.

Vielleicht gib es ein paar Personen die sich damit auskennen oder ähnliche Erfahrungen gemacht haben .

Würde mich sehr freuen eure Unterstützung zu bekommen:)

Vielen Dank!

Bild zum Beitrag
Brust, Krankheit, Krebs, Lungenkrebs, Männer, Brustschmerzen, Oberkörper

Meistgelesene Beiträge zum Thema Krebs