Rippe, Brust, Herz?

Und zwar begann alles ca vor einem halben Jahr.. ich kiffte regelmässig ohne sonderliche Probleme.. als ich durch Corona arbeitslos wurde und somit keinerlei Bewegung mehr hatte, kam ein leichter Druck nach dem konsumieren in Brust Mitte. Er wurde allmählich stärker bis ich dachte das war es nun. Ein drückender Schmerz begleitet von herzrasen etc. Ich hörte somit auf zu konsumieren. Leider wurden die Symptome schlimmer. Gegen Abend hin hatte ich fast täglich nach dem Essen meistens, ein starkes Ziehen begleitet von einem starken druckgefühl vom Brustbein mittig nach links tendierend. Panik machte sich langsam in mir aus und ich ging zum Hausarzt. Nichts. Langzeit ekg außer ein paar normalen extra Schlägen nichts. Nach und nach wurde es besser. Ca vor 2 Monaten nahm ich seit einer sehr langen Zeit etwas chemisches bzw Bewusstsein veränderndes. LSD ums genau zu sagen. Ich trank dazu sehr viel Alkohol machte die Nacht durch und abends kamen sie während des heim laufens, sehr stark wie eine Blockade, diese druck zieh Symptome. Ich konnte kaum Atmen, und auch nicht mehr laufen und beschloss den Notarzt zu rufen. Doch dieser stellte nichts fest. Dan erstmal nichts mehr. Außer hier und da ein Ziehen oder drücken. Vor 1 Woche trank ich die Nacht durch zog etwas Speed ja ich weis es ist nicht gut das zu machen und wir wollten am Abend dan also Nacht durch dan Abend ca 800meter von Haus zu Haus laufen.. die Symptome kamen als wir dort waren ging es zurück, danach kam ich eigentlich nicht weiter, etwas drückte und blockierte im Brustbein und zog sich langsam nach links oben mittig wo es sich festhielt und blockierte. Mein Kumpel holte mich mit dem Auto wir saßen auf dem Sofa und gingen in den Whirlpool mit 38°C danach war es Weg.

nun meine Frage ich hatte 2 CTs nicht und sonst bei Untersuchungen nichts außer einmal einem darminfekt neben dem Blinddarm zeitgleich stationär aufgenommen Magen und darmspeigelung und nichts.. so ich bin fast 24 schlank sonst außer diesen Ausrutschern ein gepflegtes Leben arbeite etc.. nur drückt dieses Gefühl immer mehr beim Brustbein meistens abends und die Rippen fühlen sich verschoben oder geschwollen Ab und zu An.. was könnte es sein ? Jedes Mal denk ich mein Herz hört gleich auf.. einfach so komisch.. danke schonmal und sry wegen dem Roman dachte nur alles spielt vielleicht eine Rolle.. oh und wenn ich über das Brustbein Streich spüre ich leichte hubbel die verschiebbar sind oder sowas sozusagen und beim atmen ab und zu tun die Rippen an verschiedenen Stellen innen drinnen ziehen.. und falls es was ausmacht ich habe eine Art fehlhaltung durchs zocken und versuche immer mehr aufrecht zu gehen. Leider sind die Schultern verschoben und ich mach immer ein Holzkreuz so das war es nun aber

Schmerzen, Brust
Seit Monaten starker Herzschlag und hoher Puls. Welche Ursache kommt in Frage?

Hallo Zusammen

Ich habe nun schon seit Monaten folgendes Problem:

Ich habe ständig einen hohen Puls und bemerke das durch ein stark spürbares Pochen / Herzschlag im Hals. Wenn ich atme, verspüre ich wie ein Engegefühl, so als würde mir jemand mit der Hand auf die Brust drücken. Es ist nicht so, dass ich deswegen Atemprobleme habe.. aber es ist unangenehm. Vor allem am Morgen ist es mir wie eine Art schwindelig.. Ich trinke dann immer erstmal viel kaltes Wasser (weiss nicht wieso, hilft irgendwie ein bisschen). Abends im Bett kann ich das laute Pochen richtig hören und manchmal so auch nicht wirklich "herunterfahren".

Wenn ich den Puls während dem Sitzen messe, ist er IMMER über 100, meistens um die 110.. Wenn ich es sehr stark verspüre, ist er teilweise bei 140-150. (Ich bin nicht übergewichtig und treibe Sport, nicht mega oft aber so 1-2 x in der Woche).

Ich war deswegen auch schon beim Arzt, der hat da ein EKG gemacht und die Schilddrüsenwerte gecheckt. Schilddrüse ist alles in Ordnung, Herzschlag ist ein bisschen unregelmässig, aber nicht besorgniserregend. Der Arzt meinte er leite mich an den Kardiologen weiter, der ein 24h EKG durchführt. Sollte da aber nichts rauskommen, solle ich nichts weiter machen, er könne mir höchstens Tabletten geben um den Puls runterzuholen.

Aber das muss doch eine Ursache haben? Klar werde ich den Termin beim Kardiologen wahrnehmen aber hat mir vielleicht jemand Informationen oder hat jemand etwas Ähnliches schon gehabt?

Danke für alle Antworten.

LG

Puls, Herz, Brust

Meistgelesene Fragen zum Thema Brust