Geschwollene Brustwarzen in der Pubertät

3 Antworten

In der Pubertät ist bei Jungen das Enzym Aromatase oftmals zu aktiv. Es sorgt für die Umwandlung von Testosteron in Östradiol, den führenden Vertreter der natürlichen Östrogene. Die überaktive Aromatase bewirkt einen relativen Östrogenüberschuss. Daraufhin schwellen die Brustdrüsen an und können schmerzhaft oder druckempfindlich sein.Diese Veränderung heißt Pubertätsgynäkomastie.

http://kuerzer.de/cXBYIxcCa

Ich kann Dir nur raten, diese Schwellung bei einem Arzt kontrolliern zu lassen. Am besten beim Kinder-/Jugendarzt, der hat die meiste Erfahrung. Falls es notwendig ist, wird er Deinen Sohn an einen Facharzt überweisen (Hormonstatus, evtl. Ultaschall). Auch wenn diese Pubertätsgynäkomastie recht häufig ist, und, wie schon gesagt wurde, sich in den meisten Fällen alleine zurück bildet, sollte man den Verlauf ärztlich kontrollieren. lg

Dem stimme ich zu. Ich hatte in der Pubertät das gleiche Problem, war aber nach 1-2 Jahren dann weg.

0

Hallo Hanni

Brustveränderungen

Auch beim Jungen kann es unter dem Einfluss der Geschlechtshormone zu einer – meist vorübergehenden – Entwicklung der Brustdrüse kommen, zur so genannten Pubertätsgynäkomastie. Diese kann ein- oder beidseitig auftreten und ist völlig harmlos. Im Fall, dass sich die Brustdrüsenschwellung jedoch nicht zurückbildet, sollte eine ärztliche Untersuchung erfolgen.

Quelle: http://www.netdoktor.at/sex/pubertaet/pupertaet-jungs-5792

Gut die Hälfte aller Jungen kann am Anfang der Pubertät unter einer oder beiden Brustwarzen ein haselnussgroßes Knötchen ertasten. Es kann sich auch ein leichter Busenansatz bilden. Das ist vollkommen harmlos und verschwindet nach einiger Zeit wieder Auch Jungen haben unter ihren Brustwarzen Milchdrüsen und sie produzieren auch weibliche Hormone wie das Östrogen, das zu einer vorübergehenden Schwellung der Brustdrüsen führen kann. Milch entsteht dabei nicht. Also, sag deinem Sohn, dass es durch Hormone verursacht wird und ganz normal ist.Die Schwellungen werden in den naechsten Wochen/Monaten von alleine wieder verschwinden. http://infothek-liebe.de/pub_jung.htm

Was möchtest Du wissen?