Führt Rasieren evtl. zu geschwollenen Lymphknoten?

3 Antworten

Hallo, ja das Rasieren kann zu Lymphknotenschwellen führen. Hatte ich auch manchmal. Einfach mal ein paar Tage nicht rasieren, geht von alleine weg. Wenn aber schon starke Entzündung ist, zum Arzt gehen. Nicht immer anfassen und torten, das reizt auch zusätzlich. LG

Guten Tag Emmy4,

mache Dir doch mal weniger Gedanken um Deine Lymphknoten. Die Sorge dazu ist doch völlig unbegründet. Entweder man spürt seine Lymphknoten - wenn sie es denn auch überhaupt sind - , oder man spürt sie nicht. Letztendlich spielt das aber keine Rolle. Solange keine Beschwerden vorliegen, sind weitere Gedankengänge bzgl. der Lymphknoten völlig unbegründet.

Wann, wieso und weshalb Lymphknoten geschwollen sind, kann ganz unterschiedliche Ursachen haben. Es ist nicht zwingend eine Entzündung, Infekt oder anderes dafür erforderlich.

L.G.

Vom Rasieren alleine eher nicht. Eher durch kleine Wunden durch das Rasieren. ICh würde aber auch ein Deodorant nicht als Ursache ausschließen. Vielleicht wechselst du mal auf ein anderes, mildes. Das sollte auf jeden Fall frei sein von Aluminium-Chlorhydraten. Denn vielleicht ist das auch die Ursache.

Katzenkratzkrankheit ohne wirklichen Katzenkontakt?

Hat jemand von euch Erfahrung mit der Katzenkratzkrankheit? Es wäre schön, wenn vielleicht gerade einer der wenigen Ärzte hier Auskunft geben könnte (Bei Googel habe ich schon geschaut...)

Zum Fall: Meine Schwester hat seit Monaten mit stark geschwollenen Lymphknoten und Schluckbeschwerden, allgemeinem Unwohlsein, Übelkeit, Appetitlosigkeit usw zu kämpfen. Zusätzlich kamen Schmerzen im Bereich der Leber usw. hinzu, die immer schubweise auftraten. Nachdem alles organische abgeklärt wurde. Das Resultat: es ist nichts organisches. Einzig der geschwollene Lymphknoten sollte nun noch abgeklärt werden. Nach Überweisung in eine HNO-Klinik, einigen Besuchen dort mit 2 Antibiotikagaben wurde nun zum Schluss doch noch eine große Blutuntersuchung durchgeführt, bei der auf wirklich alle möglichen auch selteneren Erreger usw. geprüft wurde. Ergebnis: Es wurde der Bartonella-Erreger (?? heißt der so?) gefunden und die Werte, die dort gefunden wurden, waren um ein vielfaches erhöht (genauen Wert weiß ich gerade nicht) - Diagnose der Klinik lautete Katzenkratzkrankheit. Leider hat meine Schwester das nicht weiter hinterfragt, weiß nur, dass das Immunsystem nun selber damit klarkommen muss... Der nächste Termin beim Arzt ist leider erst Mitte November.

Jetzt mal zu meiner Frage: Wie kommt man zu dieser Krankheit, bzw. an diese Erreger. Klar, der Name besagt, dass man in der Regel eine Kratzwunde von Katzen hat, die sich, zumindest laut diversen Internetseiten, zu Pusteln usw. führt. Meine Schwester hat allerdings keinerlei Kontakt zu Katzen gehabt, sie mag diese nicht sonderlich und würde einer Katze nicht freiwillig nähern-. Sie ist weder gekratzt worden, noch wurde sie von einer Katze gebissen oder hatte diese Papeln oder Pusteln irgendwo auf der Haut.

Gibt es andere Erklärungen, wie man sich diese Erreger einfangen kann? Vielleicht hat jemand Erfahrung damit, und kann mir da ein paar Infos geben? Danke vorab!

...zur Frage

Dicke rote Stelle am Po - Abszess? Furunkel? oder nur Pickel?

Ich habe am Po einen dicken roten Fleck. der Bereich ist auch rot und geschwollen. Vor etwa 1 Woche habe ich mich rasiert und ich dachte, das liegt an den eingewachsenen Haaren. Allerdings habe ich jetzt auch einen geschwollenen Lymphknoten in der Leiste auf der gleichen Seite. Hängt das zusammen? Was kann und muss ich jetzt machen, damit die Entzündung zurück geht?

...zur Frage

Geschwollene Lymphknoten in der Leiste? Ist das Grund zur Sorge?

Hi, habe geschwollene Lymphknoten in der Leiste. Die tun nicht weh, und sind auch noch relativ klein, aber eben sehr deutlich zu tasten. Woher kommt das? Fühle mich überhaupt nicht krank, war auch erst vor ein paar Wochen beim Frauenarzt, da war alles o.k.

...zur Frage

Warum werden Lymphknoten dick ohne Grund?

Ich hab einen dicken schmerzenden Lymphknoten in der Leiste relativ plötzlich. Es kann keine Geschlechtskrankheit sein, da ich abstinent war ;)

Und eine Wunde oder ähnliches habe ich auch nicht, rasieren tu ich mich auch nicht.

Woher kann denn sowas noch kommen?

...zur Frage

Dicker Lymphknoten in der Leiste schwillt nichtmehr ab

Ich hatte mich beim rasieren ("untenrum ";) geschnitten. Daraufhin ist ein Leistenlymphknoten sehr dick geworden. Da hat er auch wehgetan. Jetzt tut er schon seit einigen Tagen nichtmehr weh, ist aber weiterhin dick. Muss man sich da Sorgen machen, oder kann das sein, dass einer von denen lange dick bleibt?

...zur Frage

Ab welcher Größe spricht man von geschwollenen Lymphknoten?

Ab welche Größe spricht man von geschwollenen Lymphknoten? Ich habe im Leisten- bereich regelmässig (sie kommen und gehen) tastbare Lymphknoten, die weh tun. Ist das normal oder weisen sie auf eine Erkrankung, Entzündung hin?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?