Was tun gegen sehr schlimme Hautunreinheiten auf der Brust?

 - (Pickel, Brust, Ausschlag)  - (Pickel, Brust, Ausschlag)  - (Pickel, Brust, Ausschlag)

3 Antworten

Ich würde es vielleicht mal mit einer Bodylotion mit Glykolsäure (AHA) oder Salicylsäure (BHA) versuchen, da solche Unreinheiten oft durch eine Verhornungsstörung kommen und die Säuren dagegen wirken.

LG :)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich denke auch dass du dir da nicht wirklich Sorgen um deine Gesundheit machen muss. Aber Optisch ist es nicht so schön - verstehe also total wieso dich die Pickel nerven. Du könntest ja nochmal einen anderen Hautarzt aufsuchen, vielleicht hat der noch eine andere Meinung oder kann dir sagen worum es sich handelt.
Ich hatte auch mal eine Phase mit viel unreiner Haut Mitesser etc. Bei mir lag es damals an der Ernährung habe mich sehr ungesund ernährt, viel Zucker wenig Vitamine und wenig Flüssigkeit. Nach der Umstellung lief es viel besser, ich bekomme zwar immer noch vereinzelt Pickel und kleinere Abszesse. Gegen diese Pickel verwende ich die Ilon Salbe Classic, die ist sehr hautverträglich und wirkt ähnlich wie ein Zugsalbe, aber nicht so aggresiv. Kaufen kannst du die Salbe online oder in der Apotheke.
Wünsch dir alles gute :)

Meine Kinder haben sehr gute Erfahrungen gemacht mit frischer Hefe, immer wieder mal ein bißchen naschen vom Bobbel aus dem Kühlschrank. Das scheint bei Unreinheiten der Haut aller Art zu helfen.

Laktoseintolleranz und Hautprobleme?

Hallo zusammen.

Ich leide nun schon seit ca. meinem 13. Lebensjahr unter Hautproblemen in Forum von schuppiger Kopfhaut, mit eitrig/blutigen Pocken und Pickeln, sowie im Gesichtsbereich einwachsenden Haaren (trotz Trockenrasur), Mitessern auf und um die Nase und des öfteren eitrigen und dick entzündeten Pickeln.

Da ich nun fast 27 bin und schon so lange mit dem Problem herum laufe, habe ich schon vieles ausprobiert.

Alle Antibiotika Therapien, Iso, Roa und Co. vom Hautarzt brachten was, bis ich es wieder abgesetzt habe. Sofort kam alles zurück, oftmals auch doppelt so schlimm...

Es schlägt so derbe auf meine Psyche, dass sich wahrscheinlich allein dadurch nochmals alles verschlimmert.

Nun überlege ich, ob es von einer Laktoseintoleranz kommen kann!? Ich betreibe Kraftsport und esse pro Woche 5-7 500g Pakete Quark und trinke täglich 1-2 Eiweiß Shakes um das Training herum.

Den Quark ließ ich nun mal weg und trank die Shakes mit laktosefreier Milch. Kurze Besserung, nun alles wieder sehr heftig. Die Shakes sind aus Molkeprotein... Kann es auch noch daran liegen? Diese enthalten auch Laktose...

Wo kann ich mich darauf testen lassen?

Hat jemand ähnliche Erfahrungen und kann mir helfen?

Ich dachte nun auch dran, die Schüssler Salze 9, 21 und 24 zu testen, sowie danach Colostrum oder auch koloidales Silber.

Irgend etwas muss mir doch helfen können. Das Leben macht so keinen Spaß...

Wäre schön, wenn Ihr mir helfen könntet bzw. meine Fragen beantwortet könntet!

LG, Marvi

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?