Du solltest dringendst alles weglassen, das schleimt. Allem voran die Milchprodukte! Aber auch Getreide kann schleimen. Das ist ein MUSS bei Asthma. Weitere Infos im Buch "Allergien müssen nicht sein" von Dr. Bruker.

Zucker und Fleisch absolut meiden! Damit hilfst Du Deinem Körper, Krankheiten zu bekämpfen.

Besorge dir Blätter von Spitzwegerich und kaue sie gründlich. Das hilft gegen Schleim und Hustenreiz.

Auch Blätter und Blüten von Malven und Stockrosen sind sehr schleimlösend. Die blühen ja zur Zeit überall.

Halsbeschwerden behandle ich grundsätzlich mit Salviathymol zum Gurgeln oder in den Hals tropfen oder/und den Lutschpastillen von Ipalat (beides Apotheke). Beides hilft bei mir sehr gut.

Keimfähiger Knoblauch, in Stückchen auf Tomaten mit etwas Salz, mehrmals täglich, ist auch sehr gut.

...zur Antwort

Sprich einfach Deinen Zahnarzt darauf an, dann wird er Dir schon sagen, wie Du weiter vorgehen mußt.

Du kannst ja sagen: meine Zähne stehen etwas schief, was halten Sie von einer Zahnspange?

Meist empfehlen die ZÄ das aus medizinischen Gründen, weil sich in schiefstehenden Zähnen eher Belag sammelt und man schlechter putzen kann.

...zur Antwort

Habt Ihr mal nach Vitamin-D-Mangel testen lassen?

...zur Antwort

Rheuma tut von alleine weh. Druckschmerzen nennt man eher bei Fibromyalgie.

Laß Dich auf Vitamin-D-Mangel testen oder nimm selber Lebertran (1 EL morgens gekühlt zum Essen dazu), der enthält auch gleich noch entzündungshemmende Substanzen.

Falls D-Mangel festgestellt wird, nimm unbedingt in den ersten 1-3 Wochen die Angfangsdosis von 1 Mio i.E. ein (plus K2 und Mg), sonst dauert das viele Monate, bis Du etwas merkst!

Das Weglassen von Zucker und Milchprodukten kann auch sehr schmerzlindernd sein!

...zur Antwort

Das kann an einem Mangel an Vitamin D liegen. Ich konnte auch nur mit Wollsocken oder heißen Kornkissen einschlafen. Seitdem ich regelmäßig Vit D nehme, ist das weg.

Außer wenn ich mal stundenlang stillsitze vor dem Ins-Bett-gehen (Computer) ohne Haussschuhe.

...zur Antwort

Mir hilft Salviathymol, über die Suchmaschine medizinfuchs günstiger zu bekommen. Pur auftragen mit Finger (oder Wattestäbchen), das geht auch bei sehr empfindlichen Stellen.

Eine Zeitlang habe ich auch mit einem Tropfen auf der nassen Zahnbürste die Zähne geputzt, das geht sehr gut. Allerdings würde ich nicht auf einer offen Stelle herumscheuern.

Wenn es dann nach ein paar Tagen noch nicht besser wird, mußt Du an der Situation selbst etwas ändern, wie mariontheresa empfohlen hat.

...zur Antwort

So wie ich das sehe, ist der Po-Umpfang an sich erblich. Dagegen kann man so gut wie nichts machen.

Eventuell wäre eine gewisse Muskelanspannung und das beibleibende Training etwas hilfreich.

...zur Antwort

Aufstoßen kann man manchmal vermeiden, indem man eiweißhaltiges ißt nach Fettem, weil dann der gelockterte Muskel zur Speiseröhre hin wieder gesfestigt wird.

Ersetze einfach Deine Kohlensäure durch Leitungswasser, dann entsteht da auch kein Gas meher.

Hast Du Gier auf das Prickelnde, kann das ein Vitamin-C-Mangel sein und läßt sich abstellen mit einer gequetschten Zitrone ins Trinkwasser.

...zur Antwort

Das bekommt man nicht, das hat man.

Oder noch besser: das ist man.

Man muß halt sehen, daß man eine seiner Art entsprechende Lebensweise einnimmt. Man kann sehr gut lernen, damit umzugehen.

https://www.amazon.de/Eine-andere-Welt-sehen-Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom/dp/3795007356

auch ein gutes Buch:

https://www.amazon.de/Zwanghaft-zerstreut-oder-Unf%C3%A4higkeit-aufmerksam/dp/3499607735/ref=pd_bxgy_img_2/258-8547087-5281927?_encoding=UTF8&pd_rd_i=3499607735&pd_rd_r=2a866075-1c9b-40a9-8978-2e720a3a3cd1&pd_rd_w=8zGmy&pd_rd_wg=uuN7K&pf_rd_p=f5911bbb-46cc-4eef-90f7-ba67a6655161&pf_rd_r=03XGS8E3C2FHG3RRMGS7&psc=1&refRID=03XGS8E3C2FHG3RRMGS7

hier gibt es einen BLick ins Buch, das hilft schon sehr, die Problematik zu verstehen.

...zur Antwort

Ich mußte das auch nur 1x am Tag nehmen, morgens, mit 1-2 Std Abstand zu allem, was Calcium- oder magnesiumreich ist.

Achte darauf, nach 21 Tagen noch einmal prüfen zu lassen, ob ggf noch ein Nachschlag von 7 Tagen erforderlich ist.

...zur Antwort

Bei meinem Sohn schliefen die Allergie-Symptome, solange er weder Milchprodukte noch Erdnüsse zu sich nahm.

Vielleicht ist das die gesündere Alternative zur Schulmedizin. du kannst es zumindest mal probieren.

Butter und Sahne gingen bei ihm; es waren die eiweißhaltigen Milchprodukte, die gestört haben. Andere müssen alles weglassen. Ausprobieren.

Nächstes Mal lass dir bitte Blut abnehmen zum Testen, denn durch einen Pricktest werden die Allergene direkt ins Blut gebracht, was die Allergien auch erst auslösen kann.

...zur Antwort

Die B-Vitamine sorgen vor allem für die Nerven, werden also unter Stress mehr verbraucht. Ich weiß zumindest von B6-Mangel, daß der Übelkeit verursacht; vielleicht tut das noch ein anderer.

Möglich wäre hier, einen gut gemischten Vitamin-B-Komplex (denn die einzelnen B-Vitamine arbeiten alle zusammen) einzunehmen oder zumindest rohe Paranüsse zu essen. Auch Mandeln könnten helfen. Wenn es aber so akut ist, sollte man lieber extra etwas nehmen. Den Komplex von ratiopharm, 3x1 am Tag, empfahl unser Arzt.

...zur Antwort

Ich würde da eher darauf achtgeben, daß mein Körper ständig gute gesunde neue Haut produzieren kann. Da das meist die Stoffe sind, die gleichzeitig auch die Nerven versorgen, fehlt es daran in Stresszeiten (Vitamin B und Magnesium, manchmal auch Vit A).

Möglich ist auch, daß Dein Schweiß zu aggressiv ist. Oft hilft es auch schon, viel mehr Wasser zu trinken, vielliecht auch mit einem Spritzer Zitrone oder einem Ast Kräuter versehen, wenn mann mal einen anderen Geschmack möchte.

Insgesamt sorge dafür, daß die Kleidung nicht zu dicht anliegt.

Entsteht doch einmal Schweiß, kann man den mit einer Prise ganz schnell neutralisieren.

...zur Antwort

Möglich wäre, daß dies der Übergang von der knorpelnen nur knöchernen Rippe ist, da sitzt ein Gelenk. Fahr mal an dieser Rippeentlang und drücke hinten auf den dazugehörigen Wirbel (oder laß jemand anderen drücken). Wenn dieser Wirbel besonders schmerzt, kann das mit einer Fehlhaltung zusammenhängen, bei der dieser Wirbel besonders belastet wird.

Ich kenne das, man traut sich nachher gar nicht mehr zu atmen.

Versuche einfach mal, die Arme hochzunehmen und Dich zu recken. Abwechselnd langsam hochziehen und auchmal die Arme mit gebeugten Ellenbogen etwas hinter den Kopf zu bringen (oder auch mal auf Schulterhöhe), das kann helfen.

s. Bürogymnastik

Denke daran:

zur Seite beugen → ja

nach vorne bücken → ja

beides gleichzeitig → NIE

...zur Antwort

Andere Menschen können Deine Gedanken nicht hören. Punkt.

Mit Magnesium und Vitamin-B-Komplex stärkst Du Deine angegriffenen Nerven - das kann gegen diese Gedanken helfen.

----------------------------------

Ein marginaler Thiaminmangel äußert sich zunächst durch unspezifische Symptome, wie Müdigkeit, Gewichtsverlust und Verwirrungszustände [5, 14, 15, 17, 19, 20]. 

Sonstige Merkmale

  • Psychosen – schwere psychische Störungen, die mit einem zeitweiligen weitgehenden Verlust des Realitätsbezugs einhergehen; zu den auffälligen Symptomen gehören Wahn und Halluzinationen [7, 9]        
  • Gedächtnisverlust [7, 9]        
  • Bewusstseinsstörungen, Desorientiertheit [7, 9]        

http://www.vitalstoff-lexikon.de/index.php?PHPSESSID=tuchd25aunogtba5hjhlj2m0e0&activeMenuNr=3&menuSet=1&maincatid=169&subcatid=440&mode=showarticle&artid=444&arttitle=Mangelsymptome&

...zur Antwort

Jemand Erfahrung mit Schmerzen nach Wurzelbehandlung?

Hallo ihr Lieben ! :-)

Hatte heute zum ersten mal eine Wurzelbehandlung, da mein Zahn sehr kariös war.

Alles gut gelaufen und erträglich bis aufeinmal mitten drin die Schmerzen kamen und nachgespritzt werden musste.

Als Sie den Zahn wieder gefüllt und aufgebaut hatte, hat Sie nach meinen Empfinden noch links am Zahn "rumgestochert" und da war auch ein Schmerz trotz Betäubung - genau diesen Schmerz habe ich jetzt 6 Std nach meiner Behandlung immer noch. Glaube es ist die Linke Spitze vom Backenzahn dort wo auch das Zahnfleisch ziemlich mitgenommen wurde.

Fühlt sich an wie ein "Nervschmerz" immer nur 1 Sekunde aber dafür sehr stark und definitv nicht länger auszuhalten. Dieser ist aber nur da wenn ich auf etwas hartes wie einen Bonbon beise.

Muss ich bedenken haben das Sie einen Nervkanal übersehen haben? ZA war ziemlich im Stress da es sehr voll war, ansonsten immer Top gewesen.

Vielleicht ist es auch normal und ich mache mir umsonst Gedanken, aber eigentlich dürfte der Zahn bzw die Spitze nicht mehr weh tun weil der Zahn ja tot ist.

Pochen oder reagieren auf heißes oder kaltes ist nicht der Fall nur eben dieser extreme kurze Schmerz.

Wenn ich mit der Zunge dagegen drücke ist auch ein Schmerz da.

Habt ihr vllt ähnliches Erlebt oder könnt mir eure Gedanken mitteilen?

Wenn es morgen oder spätestens übermorgen noch so ist, gehe ich natürlich nochmal hin.

Nächste Woche ist die 2t Behandlung und übernächste dann Wahrscheinlich die letzte.

Ganz liebe Grüße.

...zur Frage

Moment mal. Du hast vor 6 Stunden eine Wurzelbehandlung gehabt und ißt jetzt Bonbons? Mit Draufbeißen?

Das ist normal, daß das wehtut.

Und Dein Karies wird schön weiterwachsen.

Nichts gelernt?

Eine Wurzelbehandlung bleibt eine Weile schmerzhaft, weil die Nerven überlastet waren. Magnesium kann helfen, daß es entspannt.

Auf schmerzende Zähne kann man mit Beißen auf Nelken (diese braunen Dinger) reagieren. Aber ich würde das nicht tun, wenn da noch etwas offen ist.

...zur Antwort

Das kommt auf den jeweiligen Menschen an. Ob er in Jesus Christus ein Gegenüber gefunden hat, ob er mit seinem So-Sein hadert, ob er Anteil am Leben anderer nehmen möchte (es gibt ja Telefon und Computer) ... man kann das nie verallgemeinern.

...zur Antwort

Diese Frage solltest Du bei gutefrage.net stellen. Hier geht es um Gesundheit.

...zur Antwort

Ich war einmal kurz davor. Damals überlegte ich, daß ich mehr Lieder auswendig lernen müßte.

Wie man sich orientiert, kann man vermutlich erst als wirklich Blinder lernen. Ein kleines Training kann vielleicht sein, nachts im Dunkeln auf Toilette zu gehen, ohne Licht zu machen.

...zur Antwort