Wir sind schon älter und daher eher gefährdet.

Gefährdet für Viren bist Du, wenn Du isolierte KH ißt wie Zucker oder Auszugsmehl, weil die recht viel Insulin locken und dann kurze Zeit zuviel Zucker aus dem Blut herausgeschafft wird.

Verstärkt wird das, indem Du Dich körperlich anstrengst oder kalt wirst.

Ansonsten können Viren auf Dir sitzen, Dir aber nicht schaden.

Quelle: Dr. Bruker, in "Erkältungen müssen nicht sein" über die Polio-Epidemie in den vierziger Jahren in den USA.

...zur Antwort

Ich vermute, daß Du eine Hormonmangel-Abbruchblutung hattest. Die entsteht dadurch, daß Hormone schlagartig weniger werden (Mandeln / Marzipan schwemmen Östrogen aus; Testosteron wie in Knoblauch / Kurkuma / Ingwer macht Östrogen unwirksam) oder daß man ein einmaliges Hoch an Hormonen hatte, das wieder verschwindet, weil es nicht weiter oben gehalten wird, etwa durch Absetzen(z. B. Holunder in Sinupret, Holunder in Hugo, Soja in Speisen aus Soja, ein großes Stück roher Hefe, einige rohe Brennesselsamen).

Überlege einmal, ob so etwas bei Dir vorgekommen ist.

Kleine Stückchen auf Gewebestücke hin, die aufgebaut und wieder ausgespült werden (das würde auf eine aufgebaute Gebärmutterschleimhaut hindeuten, aber das passiert nach dem Eisprung sowieso).

Auch Schafgarbe und Fraunemantel sind hormonell sehr wirksam, da sie Progesteron enthalten.

...zur Antwort

Du solltest dringend den Vitamin D-Wert messen lassen! Das klingt nach den Mangelsymptomen von Vitamin D3.

Ebenso Vitamin B (den ganzne Komplex, aber das läßt sich am einfachsten testen, indem Du ein paar Kapseln Komplex nimmst und guckst, ob es besser wird.).

http://www.vitalstoff-lexikon.de/index.php?PHPSESSID=tuchd25aunogtba5hjhlj2m0e0&activeMenuNr=3&menuSet=1&maincatid=169&subcatid=440&mode=showarticle&artid=444&arttitle=Mangelsymptome&

"Ein marginaler Thiaminmangel äußert sich zunächst durch unspezifische Symptome, wie Müdigkeit, Gewichtsverlust und Verwirrungszustände ."

...zur Antwort

Damit brauchst Du nicht zu einem Arzt zu gehen. Was soll der tun? Du mußt einfach lernen, damit zu leben.

Versuche, so weit wie möglich auf Weizen zu verzichten. Auch Zucker kann egativ sein. Extra Einnahme von B-Vitaminen (Komplex) und Magnesium kann helfen, da sie Nervenkost sind.

http://www.ihresymptome.de/Krankheiten/ADD-bei-Erwachsenen/intro.htm

Hier bekommst Du Informationen. Leider unterscheiden die hier nicht, ob es ADS oder ADHS ist.

Sehr, sehr gut ist auch dieses Buch:

https://www.amazon.de/Eine-andere-Welt-sehen-Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom/dp/3795007356

...zur Antwort

Die Dornwarzen kann man ganz einfach, gut, sicher und schnell entfernen durch Behandlung mit 80%igem Essig (-säure oder -essenz).

Um wirklich nur die Warze selbst zu betupfen, kann man ein Streichholz (hinteres Ende) benutzen, das dann eintauchen in den Essig und mehrmals auf die Warze tupfen. Immer wieder neu. Auf aufgeweichter Haut (10 min Fußbad oder nach Gummistiefelwanderung) klappt das am besten.

Das macht man morgens, abends und dazwischen, wenn es einem einfällt. Tupfen, trocknen lassen und Strümpfe wieder an. Nach 2-3 Wochen fällt die Warze einfach ab.

Falls man heile Haut trifft, brennt es. Das sollte man also vermeiden.

Warzen sind übrigens durch einen Virus ausgelöst. Das kann man ein bißchen vermeiden, indem man sich gesund ernährt und angemessen auf Stress reagiert.

...zur Antwort

Eine Aufmerksamkeitsstörung bezeichnet man solche Störungen, die einen nicht gut konzentrieren lassen.

Was Du meinst, ist eher Egoismus in dem Sinne, daß der Betreffende immer im Mittelpunkt stehen will. Das ist ein angelerntes Verhalten, weil die Eltern entweder überhaupt nicht auf das Kind eingegangen sind (dann muß es zu drastischen Methoden greifen, um überhaupt bemerkt zu werden), oder daß sie es über-"geliebt" haben, so daß das Kind gar nichts anderes kennt, als immer nur im Mittelpunkt zu stehen..

Meide solche Menschen nach Möglichkeit. Es sei denn, Du hast die Kraft und die Ausdauer, dagegen an zu gehen.

...zur Antwort

Möglich ist es, daß Du die verschiedenen Nährstoffe nicht zu sammen verträgst. Man empfiehlt, die stark kohlenhydrathaltigen Speisen nicht zusammen zu essen mit stark eiweißhaltigen Speisen. Mir geht sehr gut damit.

Das geht eigentlich recht gut, da viele Speisen neutral sind. Nur solche Kombinationen wie Kartoffeln / Reis / Nudeln / Brot mit Fleisch / Käse / Joghurt / Quark / Fisch sollte man meiden.

→ Trennkost

Rohe Möhren, fein gekaut, helfen übrigens sehr gut, den Darm zu normalisieren.

...zur Antwort

Warum sollte der Arzt versuchen zu überprüfen, was Du ihm doch bereits gesagt hast? Es hätte eher dann Sinn, wenn Du es geleugnet hättest und er dann das Gegenteil beweisen soll.

Mir wurden meist 3 oder 4 Ampullen abgenommen.

Falls Du Rheuma hast, solltest Du einmal Lebertran versuchen oder wenigstens hochdosiert Vitamin D.

...zur Antwort

Das weiß ich nicht. Läßt sich das denn nicht vermeiden? Das Zeug ist nicht gut. Und für gewisse Personenkreise ist sehr schädlich. Da würde ich mir immer eine ärztliche Anweisung dafür holen mit Ansehen des Patienten.

Viele Schmerzen verschwinden mit viel lauwarmem Wasser (um Dehydrierung zu vermeiden, die u. a. Kopfweh verursacht) oder mit Magnesium, weil sich dann die Muskeln endlich wieder entspannen können.

...zur Antwort

Wenn die Nase zu ist, mußt Du unbedingt abschwellende Nasentropfen nehmen.Oft reicht bereits die Säuglingsdosierung (Otriven oder Olynth, Apotheke oder online medizinfuchs de).

Anderfalls kann das zu einer fehlenden Sauerstoffzufuhr führen, so daß sich die anaeroben Bakterien (das sind immer die schlechten) stärker vermehren. Das gibt dann je nach Lage eine Mittelohrentzündung oder Nasennebenhöhlenentzündung. Das kann auch die Kiefernhöhle betreffen, und die drückt gerne mal auf die Nerven am Zahn, so daß die eigentlich in der Kiefernhöhle sitzende Entzündung fälschlich für eine Zahnentzündung gehalten wird.

Dagegen hilft Knoblauch. 4-5 Zehen über den Tag verteilt und fein gewürfelt roh auf Tomate oder Butterbrot. Wenn Du hinterher noch etwas ißt oder Zitronenwasser dazu trinkst, riecht das nicht sehr. Aber Knoblauch ist ein natürliches Antibiotikum, das sehr gut bei Entzündungen aller Art hilft. Deshalb würde ich das immer nehmen, um künstliche Antibiotika zu vermeiden. Auch wenn meine Mitmenschen protestieren. An einem künstlichen AB leidest nur Du selber.

...zur Antwort

Ich tippe eher darauf, daß Du vielleicht Deinen Kopf schräg gehalten hast. Hast Du immer in dieselbe Richtung geguckt?

Wenn Du beim Einatmen oder beim Drehen Schmerzen hast, kann das auf die Wirbelsäule hindeuten. So schnell gehen die Nerven nicht kaputt, da kann auch ganz einfach eine Verspannung der Muskeln vorliegen. Vor allem, wenn Du Alkohol getrunken hast.

Wenn die Schmerzen unangenehm sind, solltest Du danach gucken lassen. Der Arzt könnte Dir auch Physiotherapie verschreiben, falls es etwas mit Muskeln und Verspannung ist.

...zur Antwort

Das ist völlig normal. Deine Sehzellen können nicht so schnell umschalten, und so siehst du Dein Objekt weiter, aber meist in Hell-Dunkel umgedreht, wie ein Negativ.

...zur Antwort

Irgendwelche Stiche?

Schuppenflechte hätte mit Mangel an Vitamin D, A und B zu tun und auch mit Magnesiummangel. Diese Stoffe werden alle benötigt, um gute neue Haut zu bilden.

Hast Du Alkohol geturnken oder Sport getrieben? Dadurch gehen wichtige Stoffe verloren und müssen ersetzt werden.

Beobachte einmal genau, wann diese Flecken auftreten (morgens / abends) und nach welchen Verhaltensweisen oder Enährungsänderungen.

...zur Antwort

Hast Du irgendetwas getan, das einen plötzlichen Vitamin-B-Mangel herbeiführen könnte?

Viel Zucker / Mehl / Mais / Reis gegessen, Kaffee / Tee getrunken, rohes Hühnereiweiß oder rohen Fisch gegessen?

Geschwitzt, Sport getrieben, Alkohol getrunken?

Stress gehabt? Dazu zählt auch massive Nervenbeanspruchung durch Reisen, Videos, laute Musik, Denken, Lernen ...

...zur Antwort

Deine Beschwerden hören sich für mich sehr an nach Mangel an Vitamin D, B und Magnesium.

Du nimmst Tropfen. Sind die auf Erdnussbasis? Dann kann man sich einen Vitamin-B-Mangel damit anzüchten, wenn man auf Erdnuss reagiert. Sie ist überhaupt entzündungsfördernd. Das verträgt nicht jeder.

Hat man Dir gesagt, daß Du eine Anfangsdosis von 1 Mio I. E. innerhalb 1-3 Wochen nehmen mußt? Sonst machst Du monate- oder jahrelang damit herum, bis sich die Speicher auffüllen. Wenn überhaupt.

Meine Erhaltungsdosis ist mindestens 10.000 IE am Tag, und manchmal, wenn es mir wieder schlechter geht, lege ich ein paar Tage mit 50.000 IE ein.

Ganz wichtig ist Vit K2 dazu und vor allem Magnesium. Was und wieviel nimmst Du da? Mg ist verantwortlich für über 300 (!) Enzymreaktionen, vor allem für die Aktivierung der B-Vitamine. Auch für Vit D braucht man es unbedingt.

Kribbeln/Einschlafen in den Armen und Beinen (Vit B1), trockene Hände und Lippen (Vit B), Migräne (Vit B) Übelkeit im Auto (B6), Muskel- und Knochenschmerzen (Vit D), Rückenschmerzen (Vit D) sind immer noch vorhanden.

...zur Antwort

Trainiere ich zu viel oder spinne ich?

Hi,

zu mir..Ich bin 183cm groß und wiege 106kg.. Mache seit 3 Wochen regelmäßig Sport. Mo,Mi & Fr wird ne halbe Stunde durchgezogen. Puls immer bei 140-150.

Es ist eine HIIT Einheit.. Besteht aus 3 Sets je 20 Liegestütze, 20 Sit-Ups, 30 Lunges bzw. Kniebeuge, 10 Sideplanks mit Dip je Seite, Frontziehen mit solchen Gummibändern, 10 Ups & Downs..

Ich muss dazu sagen, dass ich vorher gar nichts gemacht habe. Ich merke auf der Waage nichts, aber optisch könnte man meinen, dass was passiert. Mein Problem ist nun folgendes: Letzten Montag war mein letztes Training, abends war ich schön knülle wie immer. Dienstag war ich tormüde und gerädert, heute am Mittwoch habe ich das Gefühl wie krank zu sein.. Also Schlapp. Dazu muss ich noch erwähnen, dass ich unter Angststörungen leide und deshalb super sensibel auf gewisse Symptome reagiere, weil ich sie mit etwas anderes (gefühlstchnisch) in Verbindung bringe. Mich macht es etwas mürbe, heute nicht zu trainieren. Habe Angst den Fortschritt zu verlieren.

Mein erstes Essen ist erst das Mittagessen. Vorher nur Wasser und Kaffee, dann gegen 18:00 Uhr Abendbrot. Danach nichts.. Klassische 18:6 Diät.. Nur die Waage sagt nix, wahrscheinlich wegen Muskeln oder so.. ich bin komplett verunsichert, was meiner Psyche auch nicht gut tut. Denn letzten Endes, mache ich das für mich und meinem Wohlbefinden!

Mach ich was falsch? Mach ich mir unnötig Sorgen (Ängste)? Ist ein Tag mehr Pause nicht schlimm? Ich weiß eigentlich gar nichts :D

Vielleicht versteht mich ja jemand und kann mir nützliche Ratschläge geben!

...zur Frage

Das klingt nach Mangel an den B-Vitaminen (oder an Magnesium, das die B-Vitamine aktivieren soll). Du brauchst mindestens 900 mg am Tag.

Ich würde bei soviel Sport keine Diät machen.

...zur Antwort

Eine Blutung tritt dann ein, wenn die Hormone Östrogen und Gestagen (Progesteron) absacken.

Das kann durch viele Faktoren geschehen.

Mandeln und Marzipan schwemmen z. B. Östrogen aus, Vitamin E (viele Öle und Nüsse oder Samen) setzt sich an dessen Rezeptoren. Testosteron (ist in Knoblauch, Zwiebeln, Kurkuma, Ingwer...) arbeitet gegen Östrogen ...

Möglich ist auch eine zu große Hormonmenge, die plötzlich abgesetzt wird. Z. B. in Hugo (Holunder) oder Soja.

Gut möglich, daß hier auch das AB wirkt. Was steht denn im Beipackzettel?

...zur Antwort

Vielleicht hilft das mehrmals tägliche Gurgeln mit Salviathymol (Apotheke) dagegen.

Antibiotisch wirkt auch Knoblauch, davon kannst Du ein paar Zehen täglich auf Tomate oder Brot nehmen. Ich habe nicht beobachtet, daß sich das negativ auf die Darmflora auswirken würde.

...zur Antwort