Untersuchung wegen zu kleiner Brust

5 Antworten

Ich kann mich den Ausführungen von Gerda nur anschließen.

Wie sieht es denn mit der Brustgröße in deiner Familie, sprich Mutter aus, denn es kann auch genetisch bedingt sein.

Du schreibst auch nicht von deinem Alter, die Brust ist erst mit ca 25 Jahren richtig entwickelt, außerdem kann sie sich noch durch eine Schwangerschaft vergrößern.

Ich hatte früher in jungen Jahren auch viel kleinere Brüste. mit dem ersten Kind, das bekam ich als ich 28 Jahre war wurden sie größer.

Spreche mal mit deinem Frauenarzt, der wird dir vielleicht helfen können

Hallo, eine Hormonbestimmung wird im allgemeinen nicht von der Krankenkasse bezahlt, es sei denn, Dein Arzt befürwortet dies auch wichtigem Grund. Erkundige Dich doch mal bei Deiner Krankenkasse. Ansonsten ist es nun einfach so, dass manche Frauen sehr kleine Brüste haben. Ich persönlich hätte gerne kleinere, aber man muß es manchmal nehmen, wie es die Natur vorgesehen hat. Ich kann Dir übrigens versichern, dass es eine Menge Männer gibt, die auf kleine Brüste stehen. Mach Dir doch um Himmels willen deswegen keinen Kopf - Du wirst Dich als Frau doch hoffentlich nicht über die Größe Deiner Brüste wahrnehmen. Du kannst Deine Blutwertbestimmungen bei Deinem Gyn machen lassen. Vielleicht ist ja bei Dir wirklich durch die frühe Hormongabe einiges in Ungleichgewicht gerutscht. Viele Grüße. Gerda P.S. Der Vorteil von kleinen Brüsten ist: Du mußt nicht ständig einen BH tragen (spart auch viel Geld), Du bekommst im Alter keine Hängebrüste, immer Sommer schwitzt Du nicht unter Deinen Brüsten - ist sehr unangenehm, kann ich Dir versichern.

Meine Brüste sind ebenfalls sehr klein. Kann dich also gut verstehen und hätte noch dazu gerne ein paar Kilo mehr auf den Rippen,schönere Haare usw. ..........zufrieden bin ich nicht,aber was nützt das alles.Die Menschen sind nun mal verschieden,nicht jeder bekommt schon im voraus entsprechende Gene in die Wiege gelegt.Daran wird sich nichts ändern und muß es akzeptieren,das ich bin wie ich bin.Ich denke,das jede Frau oder auch jeder Mann immer etwas an sich findet,womit sie/er nicht zufrieden ist.

Ich würde an deiner Stelle wirklich mal mit deinem FA darüber sprechen und sagen,das dich das alles doch schon sehr belastet.Hormonelle Gründe können in der Tat eine Rolle spielen,es kommt nur darauf an,wie dein FA eine entsprechende Untersuchung gegenüber der KK medizinisch begründen kann.Aber auch hier wird es sicherlich einen Weg geben,versuche es einfach.Viel Glück und ein LG

HAARAUSFALL MIT 12 KANN DAS SEIN???

HI ICH MÖCHTE GERN WISSEN WARUM ICH HAARAUSFALL HABE.WAREN SCHON BEIM ARZT ER MEINTE ES SEI ALLES MIT MEINEN HORMONEN OK UND MIT MEINEM BLUT AUCH.NUN STELLT SICH DIE FRAGE WARUM ICH HAARAUSFALL HABE.Bitte hilft mir.

PS:ICH HABE KEIN KREBS!!!!!!!!!!!!

...zur Frage

Minocyclin bei Akne - und dann?

Ich habe schon einmal minocyclin genommen, was super funktionierte, allerdings kam die Akne sofort nach Beendigung der Einnahme wieder. Danach nahm ich eine Zeit lang die Pille, allerdings hat die nur bedingt geholfen und die Wirkung war nicht gut genug, als dass ich das Jahrelange Schlucken von Hormonen in Kauf nehmen will. Inzwischen nehme ich seit einem Monat wieder Minocyclin, möchte das allerdings aufgrund der vielen möglichen Nebenwirkungen wie zb. Leberschädigungen gerne so schnell wie möglich wieder absetzen, was ich mich allerdings nicht traue, da ich mir sicher bin, dass die Akne auch dieses Mal wiederkommen wird. Wieso schafft es das Antibiotikum nicht, die Bakterien zu zerstören?Was kann ich nach dem Absetzen tun, damit die Akne nicht wieder sprießt wie Blumen im Frühjahr? Ich bin wirklich verzweifelt. Danke für die Hilfe! xx

...zur Frage

wie bekomme ich nur diese brustschmerzen los??

hallo !!

ich leide seit ca 8 monaten an brustschmerzen, rückenschmerzen, schulter und teilweise armschmerzen..

untersuchungen:

herzecho, ekg, belastungsekg, magenspiegelung, großes blutbild, neurologe eeg, orthopäde, mrt halswirbelsäule, lungenarzt, krankengymnastik, massagen, 4x notaufnahme mit ekg usw...

alles ohne befund!

daraufhin meinte der arzt das es psychosomatisch ist, weil ich auch angstzustände und eine herzneurose entwickelt habe. hatte dann eine psychotherapie begonnen die aber nicht besaonderes hilft..anschließend ging ich zu hypnosetherapie dir mir meine angst genommen hat! panikattacken habe ich nicht mehr aber immernoch schmerzen..

.entweder linke brust oder hinter dem brustbein usw..hab halt sorgen das doch was am herz ist. ..will aber niemanden damit mehr in meinem umfeld nerven..aber ich bin doch nicht blöd oder verrückt..die können mir sagen was sie wollen aber das kann doch nicht alles psychisch sein???!!! habe täglich schmerzen auch wenn ich nicht daran denke...

es ist meistens ein druck in der brust...teilweise auch ziehen und mein arm schmerzt oft..kann aber auch von der nackenverspannung kommen.,.,aber ich werd noch verrückt weil auch ein stück lebensgefühl genommen wird..

ich möchte wissen ob jemand soetwas ähnlkiches erlebt hat?! habt ihr tipps?

zum abschluss möchte ich sagen, dass ich auf antworten wie z.b geh zum arzt usw oder fahr ins krankenhaus verzichten kann.,..dort war ich zu genüge!

unter anstrengung wird es nicht stärker...

viele wundern sich jetzt vielleicht warum ich hiuer um rat suche..aber glaubt mir habe genug mit meinem hausarzt überalles geredet und ich möchte nicht nochmal das ganze mit ihm besprechen weil ich weiß das er mir sowieso nicht mehr für ernst nimmt bestimmt..weil ich ja "wichtigen" untersuchungen hinter mir habe..

hatte auch ne zeitlang opipramol genommen gegen die angst usw..und auch betablocker..warum weiß ich auch nicht ..angeblich wegen den kopfscvhmerzen und brustschmerzen..

naja angeblich bin ich geswund, habe aber trotzdem schmerzen ..was nur tun..mit sport wird es nicht unbedingt besser, habe auch kein plötzliches herzrasen oder einen zu schnelen puls ...und mein blutdruck ist normal im schnitt 125 zu 85.....hab einfach nur ständige schmerzen.,... kurz zu mir: 175 cm 90 kilo 25 jahre

freue mich über tipps..

...zur Frage

Ist es schädlich, wenn ich nur einen Bustier und keinen BH trage?

Mein Brüste sind eher klein und darum trage ich bislang keinen BH, sondern nur einen Bustier. Meine Freundinnen tragen alle schon richtige BHs und meinten, sonst bekäme man eine hängende Brust. Stimmt das? Ist das schädlich, wenn ich nur einen Bustier trage? Ich trage auch zum Sport nichts anderes.

...zur Frage

Pille absetzen - welche Auswirkungen kann das haben?

Ich möchte die Pille nicht mehr nehmen, ich fühle mich einfach nicht mehr wohl damit. Ich nehme sie schon seit etwa 12 Jahren, seit der Pubertät. Ich habe etwas "Angst" davor was danach passieren kann. Eine Freundin hat nach dem Absetzen schlimme Akne bekommen und dann wieder mit der Pille angefangen. Was für Probleme können noch auftauchen?

...zur Frage

Brustwachstum mit 14?

Ich bin 14jahre alt ende Oktober werde ich schon 15 und habe immernoch körbchengröße 70a.Meine brustwarzen stehen hervor aber Nippel hab ich an einer brust nicht,da ist einfach nur ein loch.An der anderen brust ist ein ganz kleiner Nippel.Meine brust hat mit ca 12-13jahren angefangen zu wachsen.Jetzt tut seit Januar Nichts mehr weh,wirklich GARNIX. Ich fühle mich richtig unwohl und alle sind weiter als ich. Obwohl ich die älteste bin.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?