was passiert wenn man die schilddrüsen tabletten nicht nimmt?

2 Antworten

Hallo,wenn du die Schilddrüsentabletten nicht regelmäßig nimmst,dauert es ewig lange bis man wieder richtig eingestellt ist, Dein Körper reagiert an irgendeiner Stelle ,das vielleicht nicht so angenehm ist. Schwindel-Schmerzen unw Es ist vergleichbar mit Blutdruck -Tableltten .Nimmst du sie nicht regelmäßig steigt oder sinkt dein Blutdruck und das kann grafierende Folgen haben.Bitte nicht spassen damit . Also nimm sie regelmäßig!!!!!!!

5

ich nehme sie doch regelmäßig, ich wollte doch nur aus neugier wissen was passiert. ich hab ja nicht geschrieben, dass ich sie nicht vertrage oder so.... auf die idee würde ich nie kommen weil die lebenswichtig ist, ich wollte aber trotzdem wissen was passiert

0

Wenn der Körper mit den Schilddrüsentabletten gut eingestellt ist und du sie plötzlich weglassen würdest, dann würden die notwendigen Hormone, die für den vegetativen Ablauf im Körper notwendig sind, nicht mehr ausreichend ausgeschüttet und die selben Probleme wie vor der Behandlung wären bald wieder da. Also Müdigkeit, Haarausfall, Gewichtszunahme und was da noch alles dazugehört.

5 Tabletten von Rathiopharm auf einmal eingenommen schlimm?

Hallo, ich habe mich mit einer Freundin darüber gestritten ob, wenn man 5 Tabletten von ASS-Schmerzmittel (z.B Rathioparm) aufeinmal zu sich nimmt schlimm sei.Wir wissen das eine überdosis zu Leberbeschwerden oder gar aussetzen und nach längerer Zeit zum Tod führen kann. Könnte das jemand beantworten?

...zur Frage

Ohne SD kann man die Tabletten zufuhr veringern in dem man auf das Essverhalten achtet?

Ich möchte wissen wie man die Tablettenzufuhr veringern kann, in dem man auch das geziehltes Essen achtet?

...zur Frage

Kann man ace hemmer überdosieren?

Was passiert, wenn man zuviel Tabletten ace hemmer nimmt? Mir wäre das gestern fast passiert. Hätte das irgendwelche Folgen für mich gehabt oder wäre das nicht so schlimm gewesen?

...zur Frage

5200 mg Ibuprofen gefährlich?

Hallo ich möchte wissen was passiert wenn ich 5200 mg Ibuprofen zu mir nehme. Danke im Vorraus👍

Lg Helena

...zur Frage

Bei Wechseljahres-Beschwerden die Pille nehmen?

Hallo, ich hab eine Frage, allerdings nicht für mich, sondern für eine sehr übervorsichtige Freundin, die meinen Rat wünscht. Und zwar folgendes: Sie nimmt seit Jahren wegen einer Schilddrüsenunterfunktion bestimmte Tabletten, das sind m.E. Hormone. Nun hat sie sehr heftige Wehcseljahrs-Beschwerden, sie ist 46 und hat die Minipille verschrieben bekommen. Das sind doch auch Hormone, oder? Jetzt hat sie natürlich Sorgen, dass sie zuviele Hormone nimmt. Liegt sie da richtig? Ich möchte ihr schon gern helfen, aber leider weiss ich da auch n icht so genau Bescheid. Viell. könnt ihr da ja helfen. Danke.

...zur Frage

Schilddrüsenunterfunktion bei normalen Blutwerten, wer kann mir helfen?

Guten Tag, ich habe nun seid über einen halben Jahr ziemliche Probleme. Ich fülhle mich so Benommen, wie wenn ich immer leicht bedrunken wäre, und stehe dadurch total neben mir. Bei mir wurde vor ein Paar Jahren eine leichte Schilddrüsenunterfunktion festegestellt und nehme seither thyronajod 25, letztes Jahr im Sommer haben wir die Dosis auf 50 erhöht, (TSH Wert bei 2,79 Wert vom 12. Juli 2012) da zu dem Zeitpunkt schon leicht diese Benommenheit zu spüren war. Im Januar hat mir meine Apotheke nicht mehr die Thyronajod von Henning gegeben sondern die l thyroxin Jod aristo (sie meinten das sind die gleichen Tabletten) In den letzten vier Monaten ist es immer schlimmer geworden. Daraufhin war ich beim Arzt und haben einen Bluttest gemacht mein TSH Wert war bei 1,19 (15.Mai 2012) laut Arzt ganz normal. Wir haben dann noch ein Schädel MRT, Ultraschal, alles ganz normal. Ich habe dann einfach die Tabletten abgesetzt, und siehe da, die Symthome sind immer schlimmer geworden, so habe ich nach ein paar Tagen gleich wieder die Tabletten genommen. Auf meine bitte hin, hat der Arzt nochmals einen Bluttest gemacht mit folgenden Werten. TSH 1,62 (0,27-4,2); fT4 1,35 (0,93-1,71); fT3 2,38 (1,95-6,04) (Wert vom 29. Mai 2012). Er sagt es ist alles normal. Da die Symthome allerdings immer noch auf eine Schilddrüsenunterfunktion hindeuten (Benommenheit, Müdigkeit, Frieren, niedriger Blutdruck, Schlafstörungen) wurde die Dosis nochmals um 0,25 erhöht. Da meine Tabletten aus waren wollte ich ein neues Rezept, mein Arzt meinte dass es nicht gut war dass mir die Apotheke einfach die anderen Tabletten gegeben hat, er hat nun auf das Rezept draufgeschrieben dass Sie mir keine anderen Tabletten aushändigen dürfen nur die "thyronajod henning". Ich nehme nun seit gestern 0,75 thyronajod henning. Was meinen Sie dazu, kann es sein dass ich sändig unter einer leichter Schilddrüsenunterfunktion leide und deshalb so starke Symthome zeige. Kann es was damit zu tun haben dass ich die falschen Tabletten genommen habe. Bitte geben Sie mir einen Rat, ich heirate in drei Wochen und möchte einfach dass diese Benommenheit endlich weg geht. Liebe Grüße Sam

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?