Hallo,

wende dich bitte an das zuständige Gesundheitsamt, deiner Stadt oder Landkreis. Dort erhälst du einen Termin. Es findet keine körperliche Untersuchung statt. Du schaust dir einen Film von ca 20 Minuten Dauer an. Im Anschluss erhälst du das Gesundheitszeugnis, was aber nicht kostenlos ist. Ca 25 Euro musst du bezahlen. Was wichtig ist, du musst innerhalb einer bestimmten Frist ( genau kann ich es nicht mehr sagen) mit deinem Praktikum anfangen. Ansonsten verliert das Zeugnis seine Gültigkeit.

Liebe Grüße und alles Gute für das Praktikum

...zur Antwort

Hallo,

das ist keine Sache, für die man sich schämen muss oder peinlich ist.

Im Oktober und November letzten Jahres hatte ich mehrere Analvenenthrombosen. Auch mir war es peinlich, aber ein Arztbesuch war unausweichlich. Erst bei meiner Hausärztin, diese überwies mich zum Chirurgen. Der Chirurg empfahl eine OP und somit musste ich mich dann noch einmal im Krankenhaus zur ambulanten Sprechstunde vorstellen. Der Arzt war sehr verständnisvoll, kannte aus eigener Erfahrung, wie sehr so eine AVT schmerzen kann und sprach mir Mut zu aus eigener Erfahrung. Die OP konnte nicht zeitnah stattfinden. Zwischenzeitlich besserte es sich, so das ich die OP absagte. Allerdings nur einen Tag später die zweite AVT....dieses mal aber wesentlich kleiner und nur von kurzer Dauer ohne Blutung.

Wenn du so arg blutest, glaube mir ist ein Arztbesuch, idealerweise bei einem Proktologen, unbedingt erforderlich. Es ist absolut nicht peinlich und die Ursache muss gefunden werden. Vielleicht sind es Hämorrhoiden und dieses "lose Hautstück" hört sich nach einer Mariske an. Bitte gehe zum Arzt und lass es abklären.

Liebe Grüße und Gute Besserung (✿^‿^)

Es muss dir absolut nicht peinlich sein!!! Nur Mut....deine Gesundheit wird es dir Danken...

...zur Antwort

Hallo,

du warst am Montag auf deinem Arbeitsplatz, hast deine Arbeitskraft angeboten. Deine AG hat dich als Kontaktperson in Quarantäne geschickt, also ist das ihre Sache und sollte sie Zweifel haben, dann soll sie sich bitte an deinen Hausarzt wenden, wenn sie die AU anzweifelt. Wie ist die finanzielle Absicherung im Fall der Quarantäne? Der AG oder KK? Das weiß ich nicht. Quarantäne im Normalfall 10 Tage und da du Kontakt hattest, ist es nicht ungewöhnlich nach 3 oder 4 Tagen Symptome zu zeigen und im Normalfall geht das deiner AG gar nichts an, es sei denn berufsbedingt muss die Erkrankung angezeigt werden. Du hast alles richtig gemacht, musst dir nichts vorwerfen und eine rückwirkende Krankschreibung ist möglich.

Vor ein paar Wochen war meine Psyche aufgrund privater Ereignisse nicht zum besten bestellt und hatte eine AU für 3 Tage. Eigentlich nur 2 Tage. Man hatte keine Vertretung und musste somit trotz AU auf Arbeit erscheinen....Zeit um richtig gesund zu werden hat man nicht mehr. Nur Druck das es schnell besser wird und so wie es der AG möchte, funktioniert....

Liebe Grüße und Gute Besserung

...zur Antwort

Hallo,

wenn ich zum Beispiel einen Mückenstich habe und ich kratze(selbst leichtes kratzen), bilden sich bei mir auch sehr schnell blaue Flecken, vor allem an den Beinen. Manchmal auch ohne das ich mich erinnern kann, mich irgendwo gestoßen zu haben. Das ist schon zig Jahre so. Warum das so ist, keine Ahnung, vielleicht Zufall. Die Blutwerte sind in Ordnung.

Hast du es beim Arzt schon einmal angesprochen bzw. gezielt untersuchen lassen?

Liebe Grüße

...zur Antwort

Hallo,

die erste Impfung im Mai, die zweite Anfang Juli und die dritte Ende Dezember. Nur bei der dritten Impfung leichte Schmerzen an der Einsichstelle. Ansonsten hatte ich rein gar keine Nebenwirkungen.

Mittlerweile sehe ich diese Impfung(en)jedoch eher mit Skepsis. Ob ich mich ein viertes mal pieksen lasse, weiß nicht. Aber bis dahin werden noch einige Monate ins Land gehen und entscheiden muss jeder für sich.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Hallo,

einen Ausweis bekommst du bei mindestens 50% . Alles was darunter bewertet wird nicht. 30% genügen für einen Gleichstellungsantrag. Mein Mann hat gerade einmal 20%....bei ihm wurde neben anderen chronischen Erkrankungen nur das künstliche Kniegelenk, Asthma und Gendefekt im Blut anerkannt mit wie erwähnt 20%.

Vor 4 Wochen hatte er einen Herzinfarkt mit 3 Stents, selbst dieser wird das nicht erhöhen. Laut Auskunft der Rehaklinik, wo er zur Zeit ist, bringen Stents gar nichts. Anders wäre ein Bypass, dieser stand bei ihm zur Debatte, aber dann wurde sich doch für einen 3. Stent entschieden.

Also es ist nicht leicht, aber wenn du möchtest probiere es. Mehr wie eine Ablehnung oder eine geringe Prozentzahl kann es nicht geben.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Hallo Petra,

wenn es geht, über deinen Mann familienversichern. Ich würde mich aber noch, bevor du dich vom Jobcenter anmeldest, bei der Krankenkasse erkundigen. Sollte es möglich sein, dann musst du einen Antrag stellen bzw. dein Mann. Es ist aber nur ein Formular von 2 Seiten. Sollte es aus welchem Grund auch immer nicht gehen und du keine versicherungspflichtige Arbeit hast, dann bliebe nur noch bei Abmeldung vom Jobcenter eine freiwillige Versicherung. Wobei ich bei dieser Variante wirklich das Jobcenter vorziehen würde. Alles gute für dich und deinen Mann und liebe Grüße

...zur Antwort

Hallo,

ist das überhaupt statthaft, Termine die noch gar nicht in Anspruch genommen wurden durch eine Unterschrift zu bestätigen? Ich würde mich mit dem Therapeuten in Verbindung setzen, ihm sagen, das du weitere Behandlungen nicht wünschst. Er darf nur so viele Behandlungen abrechnen, wie du in Anspruch genommen hast. Lass dir das bitte schriftlich bestätigen. Macht er das nicht, dann informiere die Krankenkasse.

Viel Glück und liebe Grüße

...zur Antwort

Hallo,

also das Ödeme im Bereich der Schulter nichts ist wage ich zu bezweifeln. Wenn du damit in die Notaufnahme gehst, ist sinnlos. Einmal ist es kein richtiger Notfall und gehst im Endeffekt mit einer Spritze und/ oder Tabletten wieder raus. Was du brauchst ist im Idealfall einen Schulterspezialisten.

War das MRT erst kürzlich oder im Juli nach dem Unfall? War die Supraspinatus Sehne in Ordnung? Denn in diesem Bereich befindet sich das Ödem. Auch die Taubheit ist nicht normal.....

Ich kann nachvollziehen, welche Schmerzen du hast....Seit Oktober 2018 ist bei mir bekannt, das Kalk in der rechten Schulter ist. Alternativ zu der Stosswellentherapie auf eigene Kosten habe ich mich für die Spritzentherapie entschieden. Leider immer nur mit kurzzeitiger Besserung, so das nach der 5.Injektion Schluss war. Ca 3Wochen später hatte ich solche Schmerzen in der Schulter wie noch nie in meinem Leben...Nachts bin ich durch die Wohnung gegeistert trotz Ibuflam, Tillidin und Novalgin. Anhand des MRT wurde ein ausgeprägter Erguss an der Schulter diagnostiziert. Mit Hilfe eines anderen Schmerzmedikamentes ließen die Schmerzen endlich nach....als Therapie bei Bedarf Schmerzmittel weiter nehmen bei Bedarf, KG 6x und wieder die Stosswelle....da ich das Schmerzmittel nicht ständig nehmen kann, bin ich nun auf Tillidin 1x täglich umgestiegen und es geht mir wirklich gut damit.

Du kannst nur eines machen, laß es bei einem Schulterspezialisten abklären. Nicht das die Sehne gerissen ist, so eine Taubheit ist absolut nicht normal.

Gute Besserung🍀

Liebe Grüße

...zur Antwort

Hallo,

erst einmal mein herzliches Beileid zum Verlust deines Vaters.

Normalerweise informiert das KH sehr zeitnah. Meine Mutter ist Anfang Juni 2017 zwischen 22.00 Uhr und 22.30 Uhr verstorben im KH. Ca eine Stunde später erhielt ich den traurigen Anruf. Sie lag in einem Einzelzimmer, zumindest die letzten finalen Tage. Vorher auf Normalstation, Geriatrie und von dort auf Intensiv. 5 Wochen insgesamt. Ich kann mir nicht vorstellen, das deine Mutter so spät die traurige Nachricht erhielt. Es muss sich doch jemand um die Bestattungsformalitäten kümmern e.t.c.. Allerdings ist durch Corona vieles anders, die Pflegekräfte überfordert und das nicht nur auf den Intensivstationen. Ein hoher Krankenstand des Personals usw. wird dazu beigetragen haben. Es ist jedoch nicht schön, das du deinen Vater so sehen musstest, vor allem hast du nicht damit gerechnet und der Grund eigentlich ein anderer. Da kann ich dich verstehen.

Ändern kannst du an dieser Situation nichts mehr, so gerne man es wollte. Aber wenn du eine Antwort haben möchtest, dann würde ich im KH noch einmal anrufen oder persönlich hingehen.

Ich wünsche dir trotz allem eine besinnliche Weihnachtszeit und alles Gute im neuen Jahr

Liebe Grüße

...zur Antwort

Hallo,

ich kann mich den anderen Antworten nur anschließen. Deine Mutter ist auch nur Laie und als Laie hat man eben nicht das Fachwissen eines Arztes. Demzufolge war es richtig den RTW zu rufen,in manchen Situationen lieber einmal zu viel als zu wenig...das du wieder entlassen wurdest ist kein Einzelfall und es muss dir absolut nicht peinlich sein. So hast du aber die Gewissheit, das es nichts besorgniserregendes ist.

Ich wünsche dir ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr💫🌟🍀

Liebe Grüße

...zur Antwort

Hallo,

normalerweise hat die Kasse, wenn der MDK eingeschaltet wird, 5 Wochen Zeit den Widerspruch in einen positiven Bescheid abzuwandeln. Sollte dieser immer noch abgelehnt werden (selbst wenn der MDK die Reha befürwortet) geht die Angelegenheit zum Widerspruchsausschuss und das kann auch noch einmal dauern. Auf keinen Fall die Reha ohne Kostenzusage antreten.

Wir hatten Probleme im letzten Jahr mit dem Krankengeld meines Mannes. Er hatte ein neues Kniegelenk erhalten und da die Heilung nicht so verlief, wie es in den Leitlinien gefordert wird, schmiss man ihn kurzer Hand aus der Zahlung. Letztendlich waren ganze 11 Tage strittig, die natürlich abgelehnt wurden. Nachdem wir in Widerspruch gegangen sind und den Widerspruch nach Rückfrage der KK aufrecht erhielten, wurde es welch ein Wunder positiv entschieden mit der Aussage, das die Angelegenheit noch einmal gründlich überprüft wurde. An den Umständen hatte sich aber nichts geändert.......

Ausser dem VDK, wie @Winherby schrieb, ist die Unabhängige Patientenberatung vielleicht eine Hilfe. Die Telefonnummer findest du im Netz und die Beratung ist zudem kostenlos.

Viel Glück und alles Gute.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Hallo,

erst einmal vielen lieben Dank (✷‿✷) für den Stern.

Ganz ehrlich, wenn dein Chef im Nebenjob so mit dir umspringt und von dir verlangt trotz AU zur Arbeit zu erscheinen, dann würde ich das Handtuch werfen und mich nach einer anderen Tätigkeit umschauen. Er hat auch eine gewisse Fürsorgepflicht für seinen Arbeitnehmer und zudem ist es nicht rechtens bei attestierter AU den Lohn einfach zu kürzen, zumindest nicht in den ersten 6 Wochen, auch nicht in einem Minijob. Da würdest du vor jedem Gericht Recht erhalten. Aber ob sich dieser Aufwand allerdings lohnt, ich weiß nicht. Dann lieber nach etwas neuem Ausschau halten....

Liebe Grüße und gute Besserung

...zur Antwort

Hallo,

ich würde das davon abhängig machen, wie du dich fühlst.

Im Nebenjob wirst du kaum Kontakte haben, aber wie sieht es in deiner Haupttätigkeit aus? Meine Meinung dazu ist, dann lieber ein paar Tage die Erkältung auskurieren......aber das ist auch abhängig vom jeweiligen Arbeitgeber, ob dieser Verständniss zeigt in dieser Situation. Letztendlich ist es jedoch deine Entscheidung.

Gute Besserung und liebe Grüße

...zur Antwort

Hallo,

@winherby hat dir ja schon eine hilfreiche Antwort gegeben.

Ich verstehe aber nicht, warum du einen Antikörpertest machen möchtest, wenn du dich nicht impfen lassen darfst aus gesundheitlichen Gründen und zudem auch nicht (Gott sei Dank) erkrankt bist bzw. in der Vergangenheit warst?! Wie soll der Körper dann Antikörper bilden (ohne Impfung, ohne Erkrankung), das frage ich mich.... vielleicht kann jemand da Aufklärung leisten. Das ist nicht böse gemeint @jan.

Wünsche dir gesundheitlich alles Gute

Liebe Grüße

...zur Antwort

Hallo Lilly,

möglich ist es, das Mirtazapin in Kombination mit escitalopram Durchfall verursacht, auch nach 4 Tagen. Jeder Körper reagiert anders. Ist es heute besser? Du hast geschrieben, das du Angst der Gewichtszunahme hast. Ich nehme Mirtha Abends 15mg. Entgegen den anderen Medis, die ich schon nahm, ist hier mein Gewicht stabil geblieben und die Wirkung zum Ein-, Durchschlafen sehr gut. Ich bin sehr zufrieden. Warum musst du Mirtha zusätzlich nehmen?

Liebe Grüße und gute Besserung

...zur Antwort

Hallo,

ich kann deine Scham wirklich verstehen, aber wenn es noch schlimmer wird, hast du auch nichts gewonnen. Versuche diese zu überwinden. Mir ging es vor ein paar Wochen genauso. Es hatte sich eine Analvenenthrombose entwickelt und gleich 3 Ärzte begutachteten mein Hinterteil. Erst meine Hausärztin, diese überwies mich zum Chirurgen. Dieser meinte, das es operiert werden muss, also Einweisung ins KH stationär. Hatte dann recht zeitnah ein Termin im KH zu einem vorstationären Gespräch. Wartezeit bis zur OP 2,5 Wochen, was gut war, denn es besserte sich innerhalb dieser Zeit wesentlich, so das ich die OP absagte. Ich fand das auch nicht so prickelnd, aber manchmal geht es nicht anders. Vielleicht hast du die Möglichkeit zu einem Proktologen zu gehen. Er sieht so etwas tagtäglich, das ist sozusagen sein Brot.....oder einem Gastroentorologen. Obwohl es bei dir eher nach einem Ekzem aussieht. Hast du sonst noch andere Beschwerden?

Liebe Grüße

...zur Antwort

Hallo,

wenn du einen verständnisvollen Haus-, und/oder Frauenarzt hast, dann sollte ein vorübergehendes Beschäftigungsverbot kein Problem sein. Weiss jetzt jedoch nicht, ob ein Beschäftigungsverbot gleichzusetzen ist mit AU Bescheinigung. Wenn nicht, wäre auch das noch eine weitere Option. Ich würde ganz offen sagen, das es dir zur Zeit nicht gut geht und du eine Auszeit benötigst aufgrund privater Sorgen.

Es tut mir leid, das deine Mutter so schwer erkrankt ist und kann verstehen, das du so oft wie möglich in ihrer Nähe sein möchtest.

Eine Frage habe ich noch......Was bedeutet deine Arbeit im Büro mit monatlichen Fristen?

Liebe Grüße und alles erdenklich Gute für dich, deinem Baby und deiner Mutter

🍀🍀🍀

...zur Antwort

Hallo,

es stellt sich mir die Frage, ob du überhaupt Anspruch hast auf Krankengeld bei Eigenkündigung? Ich kenne es nur anders rum, wenn der AG kündigt und der AN erkrankt Arbeitsunfähig über das Ende des Arbeitsverhältnisses hinaus, dann zahlt die KK.

Hättest du Anspruch auf ALG? Obwohl bei Arbeitsunfähigkeit auch das Arbeitsamt nicht zuständig ist.

Du hast geschrieben, das beim Vertretungsarzt nichts im Computer vermerkt ist. Möglich ist es, aber dein Besuch dort müsste doch abgerechnet werden.

Ich kenne das, das man zumindest für den Hausarzt eine kleine Info erhält schriftlich hinsichtlich der Diagnose und ggf. Therapie.

Viel Glück und alles Gute

...zur Antwort

Hallo,

habe eben gesehen, das du noch keine Antwort erhalten hast. Erfahren bin ich auf dem Gebiet nicht, aber mein Mann befindet sich in einer ähnlichen Situation bzw. ist alles offen ab Januar 2022.....

Erhälst du ALG 1 oder 2? Das ist ein Unterschied. Hast du geprüft ob eventuell ein Anspruch auf ALG 1 besteht?

Ein Attest nur vom HA wird nicht ausreichen. Besser wäre einige Atteste von den Fachärzten, die diese Arbeitsunfähigkeit auf Dauer unterstreichen.

Davon abgesehen, in deinem Alter ( ist nicht böse gemeint) ist es eh aussichtslos einen AG zu finden, der dich einstellt, zumal du in einem Jahr in die wohlverdiente Rente gehen kannst und möchtest.

ALG 2 oder auch Hartz4 genannt, ist für diejenigen gedacht, die arbeitsfähig sind. Klar können auch Zeiten der AU überbrückt werden, aber ich glaube nicht ein ganzes Jahr. Dann würde das Sozialamt zuständig sein. Lass dich bitte ausführlich beraten, zumal ohne Leistungen auch die Versicherungstechnische Seite nicht geklärt ist.

Liebe Grüße

...zur Antwort