Hallo,

du hast doch einen Hausarzt oder? Du brauchst nur ein Schreiben, welches recht formlos ist. Dein Hausarzt muss nur bestätigen, das du zur Impfung berechtigt bist, mehr nicht. Keine Diagnose, wie Asthma, denn es gilt immer noch die Schweigepflicht. Mein Mann hat neben Asthma und ständig mehr werdenden Erkrankungen auch nur so ein Schreiben erhalten, welches nicht einmal beim Termin angeschaut wurde. Auch bei unserer Tochter war es so. Einen Rat würde ich dir trotzdem zur Sicherheit geben. Ich weiß nicht welchen Impfstoff du erhältst, auf jeden Fall das Asthma ansprechen.

Also bitte nicht kompliziert denken, sondern den Hausarzt kontaktieren und er wird dir helfen.

Alles Gute für die Impfung und liebe Grüße

...zur Antwort

Hallo,

bisher habe ich diese Prozedur 2x mitmachen müssen und immer der selbe Nagel. Beim ersten mal dauerte es glaube ich so in etwa 2 bis 3 Wochen, so genau kann ich mich daran nicht mehr erinnern, weil das schon 2006 war. 2019 das zweite mal und ich war insgesamt nur 9 Tage AU und konnte danach auch wieder in normalen Schuhen laufen. Es gab keine Komplikationen, so sehr genässt hat es auch nicht. Du musst dir Zeit geben, so genau kann man es nicht vorraus sagen. Die eine Wunde heilt schneller, die andere langsamer und ganz wichtig ist die Kontrolle der Wundheilung. Es wird schon.

Gute Besserung und liebe Grüße

...zur Antwort

Hallo,

wenn ich das richtig verstehe, hast du Mittwoch die Impfung bei deinem Hausarzt oder einem Facharzt? Ich würde den Termin nicht vorzeitig absagen. Es findet ja nicht umsonst im Vorfeld ein Gespräch statt(auch in den Impfzentren) und das ist genau dazu da, solche Dinge zu klären. Du kannst dich glücklich schätzen einen Termin zu haben und wer weiß, wann wieder einer frei ist. Entscheiden musst du natürlich....

Liebe Grüße

PS

Sollte der Termin am Mittwoch nur ein normaler sein, ohne Impfung, dann kannst du auch da schon deine Bedenken aufgrund der Medikamenteneinnahme mitteilen. Absagen kannst du auch dann immer noch....ich musste meinen zweiten Termin wenige Stunden vorher absagen aus betrieblichen Gründen. Der erste Termin am Ostermontag wurde gecancelt wegen Astra. Bisher hatte ich kein Erfolg, weil schlichtweg keine eingestellt werden...

...zur Antwort

Hallo Lexi,

ich hätte schon zwei Termine gehabt. Der erste wurde vom Gesundheitsamt abgesagt wegen Astra.....dann hatte ich einen Ersatztermin, diesen musste ich aus betrieblichen Gründen kurzfristig absagen. Seit dem 12. April bis heute waren ganze 3 Termine (aber in der AZ) freigeschaltet. Seit dem 22.04. kein einziger mehr.....ich habe auch schon etliche Telefonate mit Behörden geführt ohne Ergebnis....traurig aber wahr und zehrt an den Nerven. Im Juni ist es dann noch aussichtsloser....

Liebe Grüße

...zur Antwort

Hallo,

wenn ich das richtig verstehe, benötigst du eine Bescheinigung vom (Haus)Arzt, das du impfberechtigt bist und du hast am Samstag einen Termin in einem Impfzentrum oder? Warst du in Vergangenheit bei einem Kardiologen in Behandlung? Wenn ja, würde ich, zumal du privat versichert bist, kurzfristig einen Termin machen....oder du telefonierst sämtliche Kardiologen ab. Eine andere Möglichkeit wäre sich noch einmal bei der Hotline für die Terminvergabe in Verbindung setzen und die Situation schildern, vorschnell würde ich den Termin nicht absagen. Ich kann nur von meinem Mann und unserer Tochter berichten, denn beide hätten diese Bescheinigung gar nicht gebraucht, weil sich diese niemand anschaute.... für mich persönlich gestaltet sich der Versuch einen Termin zu erhalten, wie ein 6er im Lotto, selbst der ist noch wahrscheinlicher oder man erkrankt an Corona und somit noch weitere 6 Monate zur Verfügung....

Also wenn alle Stricke reissen, dann gehst du eben ohne diese Bescheinigung. Entweder ist das kein Problem oder eben ohne Impfung....

Liebe Grüße und viel Glück

...zur Antwort

Hallo,

wie es weiter geht, kann ich dir nicht sagen, das solltest du mit deinem behandelnden Arzt klären. Ich kann nur von meinem Mann und meiner Tochter berichten, denn beide hatten eine Thrombose. Bei meinem Mann wurde 2015 eine Thrombose diagnostiziert. Wie sich später herausstellte, war die Ursache ein Gendefekt im Blut und er muss nun lebenslang Blutverdünner nehmen und Strümpfe tragen. Wäre dieser Gendefekt nicht, dann vermutlich nur 1 Jahr. Meine Tochter hatte vor 8 Wochen eine Thrombose, das Gerinsel war allerdings sehr klein, so das sie keine Strümpfe tragen muss, aber Blutverdünner. In 4 Wochen muss sie wieder zur Kontrolle....das ist sehr sehr unterschiedlich und kann man pauschal so nicht sagen.

Gute Besserung und liebe Grüße

...zur Antwort

Hallo,

man müsste erst einmal wissen, um was für ein Medikament es sich speziell handelt....? Psychopharmaka müssen meistens ausgeschlichen werden, das stimmt. Da jedoch die Wirkung bei Retardtabletten länger anhält, wäre es besser wenn du deinen behandelnden Arzt fragst, um sicher zu sein.

Lg

...zur Antwort

Hallo,

vom Alter wärest du in der letzten Prioritätengruppe. Übergewicht mit einem BMI von über 40 Gruppe 2, ein BMI über 30 Gruppe 3. Ich weiß nicht in welchem Bundesland du wohnst, da gibt es verschiedene Regelungen. Eine Impfberechtigung kann beispielsweise bei Diabetes gegeben sein oder Nierenerkrankungen, Krebserkrankungen usw. ....am besten du suchst deinen Hausarzt auf und fragst dort. Eventuell nimmt er die Impfung vor oder alternativ in einem Impfzentrum. Bei letzterem benötigst du eine Bescheinigung zur Impfberechtigung. Da muss nicht die Erkrankung angegeben werden, aber der Hausarzt muss die Priorität bestätigen.

LG

...zur Antwort

Hallo Leandra,

ich selber hatte noch nie eine Magenspiegelung. Aber mein Mann musste eine Darmspiegelung aufgrund einer einigen Wochen zuvor diagnostizierten Divertikulitis die Darmspiegelung im KH vornehmen lassen. Das war im März 2017. Stationär deshalb, weil er starke Blutverdünner nehmen muss aufgrund einer Lungenembolie und Thrombose 2015.

Ich denke, das du nicht länger als zwei Tage im KH bleiben musst. Am ersten Tag die Untersuchung und du wirst ganz sicher Hinweise zur Vorbereitung, Ablauf erhalten. Es kann sein das noch weitere Untersuchungen stattfinden, wie Blutbild usw. ...ich denke es kommt da auf die Verdachtsdiagnose deines Hausarztes an. Am zweiten Tag die Entlassung. Der Befund wird dir sicherlich zeitnah mitgeteilt. Du kannst dich auch schon im Vorfeld im KH erkundigen, was zu beachten ist.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Hallo Sailorv,

ob Cortison geeignet ist den Pilzbefall an deinem Fuss zu therapieren kann ich dir nicht sagen. Aber ich finde es super, das du heute bei einem Arzt warst. Und noch ein lieb gemeinter Rat für die Zukunft:Warte nicht lange ab, bei Beschwerden gleich zum Arzt. Und wie ich dir schon schrieb, um Hilfe zu bitten ist keine Schande, deine Betreuer oder Familie werden dir zur Seite stehen.

Ich wünsche dir gute Besserung und liebe Grüße

...zur Antwort

Hallo,

bei einer Skoliose handelt es sich um eine seitliche Verbiegung der Wirbelsäule. Es gibt 3 Schwergrade leicht, mittelschwer und schwer. Um welchen Grad es sich bei dir handelt, kann ich dir nicht sagen. Daher wäre es angebracht, wenn du einen Orthopäden aufsuchst und dieser dann gezielt deine Wirbelsäule untersucht und ggf. Therapien einleitet. Auch kannst du ihn fragen, ob Skoliose vererbbar ist...

Liebe Grüße

...zur Antwort

Hallo,

vorweg ich bin auch nur Laie was deine Fragestellung betrifft. Du hattest eine OP und warst 5 Wochen AU. Unmittelbar darauf Erschöpfungszustände. Ist dieser Zustand mit auf dem Schein vermerkt worden, den du wegen der OP erhalten hast? Sozusagen 2 Diagnoseschlüssel? Dann zählt nur die erste Diagnose und die KK zahlt Krankengeld in gleicher Höhe von ALG1. Dein Anspruch auf ALG1 verlängert sich entsprechend.

Anders ist es, wenn durch den Erschöpfungszustand eine neue AU Bescheinigung ausgefüllt wurde, also eine Erstbescheinigung. Dann ist die AfA die ersten 6 Wochen in der Pflicht. Es kommt aber auch noch darauf an, ob die Erschöpfungszustände etwas mit der OP zu tun haben, das eine also das andere bedingt. Dann kann es wiederum dazu kommen, das die KK zahlen muss. Hat sich die KK schon gemeldet? Ich würde dir raten, wenn Fragen von der KK kommen, wie es dir geht usw....das sie sich an den Hausarzt oder behandelnden Arzt wenden sollen. Alles kann zu deinem Nachteil ausgelegt werden, gerade weil du Arbeitslos bist. Das habe ich bei meinem Mann nach einer Knie TEP erlebt.... für arbeitslose zahlt die Kasse nicht gerne, nachdem Motto der sitzt ja doch zu Hause. Ich habe das Vertrauen verloren und mehr als Nerven gelassen damals...

...zur Antwort

Hallo,

meist sind es 15 Minuten Nachbeobachtungszeit aufgrund von möglichen Sofortrektionen. Wenn es dir am folgenden Tag nicht gut geht, würde zur Not eine AU angebracht oder du kannst dich auf Arbeit etwas schonen. Meist ist das am zweiten Tag vorbei. Mein Mann hatte am 8.03. die Impfung mit Astra. Er hatte nur das Gefühl von Abgeschlagenheit und leichte Schmerzen im Arm, aber am 2. Tag ging es ihm wieder gut. Ich hätte heute meine Impfung gehabt, aber da Astra nicht mehr unter 60 jährige geeignet ist, wurde der Termin letzten Dienstag gecancelt. Am Donnerstag habe ich nun einen neuen Termin erhalten vom Gesundheitsamt und zwar am 12.04. ....leider ist mir nicht aufgefallen, da ich dachte, vom Wochentag her sei es ein Sonntag, das die Uhrzeit genau im Arbeitszeitfenster liegt. Ich brauche auch eine Bescheinigung vom Arbeitgeber. Nun muss ich morgen erst einmal da anrufen und wenn keine Vertretung möglich ist, den Termin verschieben.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Hallo,

ganz ehrlich, warum warst du noch nicht bei einem Arzt?? Deine Mandeln sind stark eitrig entzündet. Deine Abwartetaktik ist purer Leichtsinn. Zur Not, wenn nicht anders möglich gehe auch in ein Krankenhaus, aber lass das bitte umgehend behandeln....dann kannst du auch wieder schlafen und dein Körper erholt sich....oder es kann passieren, das sich Komplikationen einstellen. Möchtest du das?

Gute Besserung und liebe Grüße

...zur Antwort

Hallo totty,

man kann niemanden zwingen. Du könntest dich mit der Krankenkasse in Verbindung setzen und die Lage schildern, du hattest eine OP und benötigst Hilfe im Haushalt. Deine Schwester kann diese Aufgabe nicht übernehmen, trotz Zusage. Eventuell kann dir der Hausarzt oder auch Facharzt behilflich sein und ein Attest für die KK ausstellen. Warst du schon in der Reha oder ist diese erst in 6 Wochen?

...zur Antwort

Hallo,

ich kann mich auch irren, aber soweit ich gelesen habe, sind die Schnelltests sehr ungenau, so das bei einem positivem Ergebnis eine (Nach)Kontrolle mittels PCR erfolgen sollte. Von daher kann ich mir nicht vorstellen, das der Antigen Schnelltest Auskunft über eventuelle Mutanten geben kann, sondern einzig allein der PCR Test....🤔oder liege bzw. verstehe ich da(s) falsch?

Liebe Grüße

...zur Antwort

Hallo Ulli,

ich kann nur von meinem Mann berichten. Er hatte am 07.01 2020 eine Knie TEP und sollte am 15.01. nahtlos in die Reha übergehen. Da sich jedoch Komplikationen einstellten und er erneut operiert werden musste, verschob sich das Ganze um 5 Tage.

Ihm hat die Reha sehr gut gefallen und machte dort deutlich Fortschritte, was man leider zu Hause nicht mehr sagen konnte. Da waren es dann eher Rückschritte...... die allesamt ärztlich zu vertreten waren. Auch die KK machte Druck, weil sich seine stetige Gesundung nicht an den Leitlinien einer Knie TEP hielt.

Ich wünsche dir alles Gute und viel Glück für die OP.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Hallo,

mein Mitgefühl. Du hast den Tod deines Opas noch nicht verarbeitet, was auch gar nicht sein kann in so einer kurzen Zeit. Alles erinnert dich an ihn, seien es Gegenstände oder Gewohnheiten und wenn er mit im Haus gewohnt hat, erst recht verständlich. Du solltest dir Zeit geben und wenn es dir Angst macht das Gespräch mit deinen Eltern suchen. Freunde sind manchmal da nicht die richtige Adresse, weil sie vielleicht nicht nachvollziehen können, was ein schmerzlicher Verlust eines lieben Menschen bedeutet. Versuche dich abzulenken in dem du beispielsweise einen Spaziergang in der Natur machst...ein Buch lesen oder entspannte Musik hören, alles was dir Spaß macht. Es wird wieder besser, ganz sicher und wenn nicht, dann scheue dich nicht, um professionelle Hilfe zu bitten, das ist keine Schande.

Liebe Grüße und alles Gute

...zur Antwort

Hallo,

wenn der Unfall auf dem Weg zur Arbeit passiert ist, dann ist es ein Wegeunfall und muss von einem Durchgangsarzt ( meist ein Chirurg) begutachtet werden.

Gute Besserung 🍀

...zur Antwort

Es kann von den Tabletten kommen, aber nur kann und muss nicht. Von daher würde ich dir raten deinen behandelnden Arzt aufzusuchen oder, wenn möglich telefonischen Rat einzuholen und die Symptome schildern, alles andere wäre unverantwortlich.

Gute Besserung und liebe Grüße

...zur Antwort