tietze syndrom

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In diesem Forum

http://www.med1.de/Forum/Diverse.Erkrankungen/148098/

finde ich ziemlch weit unten folgenden Beitrag:

"23.04.08 11:42

Hallo,

hatte bis vor zwei Jahren auch das Tietze-Syndrom. Meine Heilpraktikerin hatte mir darauf eine Zeel-Spritze an die schmerzhafte Stelle gespritzt und die Schmerzen waren nach wenigen Tagen verschwunden. Dies hielt ca. ein 3/4 Jahr an. Als es langsam wieder los ging, habe ich mir in der Apotheke Zell-Tabl. geholt und täglich 3 x 1 genommen. Wieder waren die Schmerzen einige Tage später verschwunden und bis heute habe ich keine mehr gehabt. Kann also nur dazu raten, ein Versuch ist es wert.

Chris1808"

Hier die Patienteninformation zu den Zeel-Tabletten:

http://www.apotheken-umschau.de/do/extern/medfinder/medikament-arzneimittel-information-Zeel-comp-N-Ampulle-A77697.html

Es gibt Ärzte, die auch Homöopathie anbieten. Nimm mit solch einem Kontakt auf, besprich die Sache mit ihm und frage, ob die Behandlung von der gesetzlichen Krankenkasse bezahlt wird.

Wenn Du keinen solchen Arzt in Deiner Nähe findest, hast Du vielleicht das Glück, dass Dir in Deinem Bekanntenkreis ein Heilpraktiker empfohlen wird. - Wenn nicht, würde ich an Deiner Stelle mit einem Heilpraktiker Kontakt aufnehmen und die Sache besprechen.

(Das Medikament ist homöopathisch. - Falls sich hier nun Leute auf meinen Beitrag stürzen und gegen Homöopathie wettern, lass Dich bitte nicht beirren. Mir persönlich haben homöopathische Medikamente schon oft geholfen. Meine Hausärztin weiß, dass ich gegen viele "schulmedizinische" Medikamente allergisch reagiere, und deshalb gibt sie mir gern und erfolgreich homöopathische Mittel. )

1
@cyracus

Naja, Du siehst ja: Die Patienteninformation ist nicht zu den Tabletten, sondern zur Ampulle. - Hier ist eine Patienteninformation zu den Tabletten:

http://www.apo-rot.de/index_details.html?_filterartnr=2464175&_searchkeyword=zeel+tabletten&_nav=suche&_random=-666909306

Es gibt sie auch im 100er-Pack.

Wenn ich zu einem Medikament etwas wissen will, schaue ich immer bei dieser Apotheke nach, weil die Erklärungen allgemein gut sind. - Selbstverständlich kriegst Du das Medikament in jeder Apotheke.

2

Rulamann schreibt u.a.: "Auch der Einsatz einer manuellen Therapie ist möglich um Blockierungen zu lösen."

Ich denke da insbesondere an Osteopathie. Osteopathie ist das beste Schmerzmittel, oder besser: Keine-Schmerzen-mehr-Mittel, das ich kenne. - Damit wird allgemein nicht das Symptom, sondern - ganz oder soweit wie es möglich ist - die Ursache beseitigt, indem die Balance im Körper wiederhergestellt wird.

Hier ein guter Tipp zur Osteopathie (mit meiner Ergänzung):

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/manuelle-therapie-oder-osteopathie-wo-ist-da-der-unterschied

Osteopathen findet man unter anderem unter Krankengymnasten mit dem Zusatz Osteopathie, ebenso spezialisieren sich einige Heilpraktiker mit solch einer Zusatzausbildung und auch einige Ärzte.

Die Berufsbezeichnung "Osteopath" ist nicht geschützt. Um an einen gut ausgebildeten Osteopathen zu kommen, ruhig den Therapeuten fragen, wie lange er / sie Osteopathie gelernt hat. Fünf Jahre sollten es sein.

Manche Krankenkassen übernehmen die Kosten für osteopathische Behandlung (so zum Beispiel die Techniker). Am besten googeln mit osteopathie und die eigene Krankenkasse hinzufügen, um zu erfahren, ob die Kosten übernommen werden.

.

Ich wünsche Dir sehr, dass Du recht bald diese üblen Beschwerden los bist und wieder ein schmerzfreies, normales Leben führst.

3
@cyracus

Danke fürs Sternchen (¯'•.¸(¯'•.¸ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ¸.•'´¯)¸.•'´¯)

0

Brustbei/Brustkorb/Rippen schmerzen

Hallo bin männlich 1,89m 93 kg und 36jahre. Mein Schwertfortsatz tut bei daraufdrücken weh sowie wenn ich mich nach vorne beuge, als ob er auf etwas drückt. desweiteren habe ich immer wieder ein ziehen drücken verkrampfen am brustbein brustkorb links bis zu den achseln es ist auch wie elektrisierend. manchmal zieht es von der brust bis zur hüfte. War schon beim kordiologen ekg, belastungs ekg, und ultraschall alles ok, MRT der BWS+LWS, CT-Thorax, CT-Kopf alles ok, Skelettszintigraphie alles ok, Blutwerte i.O ausser 1 mal der creatinkinasegesamtwert auf 678 und harnstoff im blut zu niedrig. beim rheumatologe ist bis jetzt auch nichts herausgekommen. ich hab diese symptome schon ca 9 monate. keiner weiss was es ist? einmal heisst es tietze-syndrom, dann bws syndrom. Hatte auch schon ca 30 mal MT bei Physio. ich war auch schon 2-3mal im krankenhaus verdacht auf herzinfarkt o.B. beim sport ist soweit alles ok beim leichten joggen. vielleicht kann mir jemand helfen was das sein kann?? Grüsse stefan

...zur Frage

Ich bekomme schwer Luft höre und spüre öfters ein Schlag in mein Brust und schon bleibt mir der Luft weg , was kann es sein?

...zur Frage

Atemnot und schmerzen in der Brust, wieso?

Liebe Community

Ich habe schon in einem anderen Forum meine Frage dazu gestellt und sofort zu hören bekommen, ich hätte Angina pectoris oder sogar einen Infarkt.

Zu meiner Person : Ich bin 20 Jahre alt, gesund, bewege mich viel, esse mehr oder weniger Gesund, leide unter einem Schleudertraume und leide unter dauer Stress.

Seit ca. einer Woche leide ich unter Atemnot und ab und zu unter Brustschmerzen. (Atemnot ist schlimmer). Ich war deswegen am Montag beim Arzt. Er untersuchte meine Brust durch abtasten, machte einen Sauerstoff Test, untersuchte meinen Blutdruck, meine Atmung und machte ein Röntgenbild. Es war alles in bester Ordnung. Darauf hin verschrieb er mir Magnesium, da meine Muskeln wahrscheinlich verspannt seien. (Kann ja auch vom Schleudertraume her kommen...)

Leider ist es immer noch nicht besser... Ab und an ist mir schwindelig und ich habe das Gefühl ich bekomme eine Erkältung.

Nun möchte ich Euch fragen, ob ihr vielleicht einen Tipp für mich habt? Die letzte Sprechstunde bei meinem Arzt ist um 16:30 Uhr, da schaffe ich leider nicht. Wenns aber nicht besser wird werde ich nächsten Freitag zum Arzt gehen.

Danke Euch (:

...zur Frage

Schweres Atmen, als würde mich jemand erwürgen

Hallo

und zwar hab ich seit einigen Tagen das Problem, dass ich manchmal das gefühl habe als würde ich jemand würgen. Ich atme ganz normal und so weiter aber mein Hals fühlt sich an wäre er geschwollen oder jemand würde mich würgen. Ich atme ganz normal, mein Puls ist normal. Alles in Ordnung nur dieses Gefühl geht nicht weg. Es schmerzt nicht aber es ist total unangenehm!!!! Mein Kopf fühlt sich schwer an, leichter Druck (kopf und Nase). Und wenn ich nachts mich hinlege dann macht mein Herz komische Dinge. Als würde er einen richtigen Schlag tun und mit voller wucht pumpem. also nur so 1 mal dann gehts dann kommts wieder. Ich spüre das so richtig... Was kann das sein?

Achja es fühlt sich auch n bisschen in der Brust so an als würde jemand draufliegen, aber alles relativ leicht. Nur das mit dem Hals ist etwas enorm, so dass es echt unangenehm ist.

(kleine info: bin raucher, hat das was damit zu tun?)

Soll ich morgen mal zum arzt? Oder ist das nicht so dramatisch?

Innocent1207

...zur Frage

Lungenproblem, Sauerstoffmangel???

ich habe folgendes Problem:

Eigentlich hat es schon im Frühjahr angefangen.. Ich hab manchmal das Gefühl einfach zu wenig Luft zu bekommen. Ich werde kurzatmig, versuche zu gähnen und mir wird schwindelig. Ich bin natürlich zum Arzt, weil das kann ja nicht richtig so sein. Der hat 1.einen Lungenfunktionstest gemacht, der unauffällig war und 2. einen Allergietest und da kam raus, dass eine ziemlich starke Gräser-Allergie habe und daher kommt Allergie-Asthma. Ich hab ein Spray dagegen bekommen und hab es benutzt, wenn ich es brauchte und es hat geholfen. okay alles gut dachte ich und war erleichtert

Aber seid einer Woche ungefähr hab ich das gleiche Problem wieder. Ich schnappe regelrecht nach Luft. Es wird nicht schlimmer, wenn ich Sport mache und nicht besser, wenn ich an die frische Luft gehe. Das Spray hilft leider gar nicht mehr und ich bin ratlos.

Hat jemand wenigstens eine Idee was nur dahinter steckt? hängen die Probleme vom Frühjahr mit diesen zusammen auch wenn jetzt gewiss keine Gräser mehr blühen??

Bitte um Hilfe, Dankeschön

bei mir wurde das Tietze Syndrom festgestellt, wobei ich nicht wüsste, wie das zusammenhängt und ich bin schon seit einiger Zeit frei von dessen Beschwerden

vll ist noch zu erwähnen, dass mein Bruder einen Herzfehler hat. Ich wurde schon mit einem EKG getestet und alles war in bester Ordnung vor 2 Jahren.

...zur Frage

Leichtes Herzstechen bei Nervosität.???

Habt ihr eine Idee? Ich habe seit kurzem ein Problem. Wenn ich so Nervös werde dan habe ich so ein komisches kribbeln und so ein leichtes Stechen in der linken Brust. Denke mal das es mein Herz ist. Naja bin halt immer letzte Zeit nervös denke auch das es mein Herz ist und das mein Herz krank sei. Wenn man ein 24 stunden EKG bekommt und alles ist okay heißt es dann mein Herz ist gesund? Ich habe Probleme mit meinem Rücken vielleicht kommt es auch daher? Ich weiß nicht mehr weiter. Habe richtige Angst manchmal mit Herzrasen und Übelkeit.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?