Druckschmerz Schwertfortsatz

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo trashtom,

Du stellst seit ca. 4 Wochen die immer wieder gleiche Frage, nur jedesmal mit anderen Worten. Mal sind es solche, mal sind es andere Symptome, aber grundsätzlich geht es immer um die starken Verkrampfungen der Hals-/Schulter-Muskeln.

Hast Du denn die vielen Tipps aus den vorherigen Fragen bereits alle durchprobiert? Wohl kaum, denn Du stellst diese Fragen quasi im wöchentlichen Rhythmus. Aber wenn ich diese oder jene Therapie ausprobieren möchte, dann brauche ich ja allein für den Arzttermin mind. 2 Wochen. Dann mind. 1 Woche des Wartens auf den ersten Termin beim Physio oder sonst. Therapeuten. Durch die vergangenen Feiertage wird die Wartesituation eher verstärkt.

Ich fürchte, so wird das nix mit Dir. Du musst schon auf die Ratschläge und vielen Tipps eingehen, oder lass das Fragen. Mein Rat für heute: Öffne nochmal die vorherigen Fragen, sortier die Antworten in >ist sofort möglich< und >ist erst später möglich<. Beginne dann mit >sofort möglich< und leite die Terminvereinbarung beim Arzt etc. ein. Gute Besserung, - auch gesundheitlich, Winherby

Du solltest mal gezielt Atemübungen machen und Progressive Muskelentspannung. Die Entspannung kann man gut nach einer CD ausführen und lernen. Man sollte sie regelmäßig über 3 Wochen täglich machen, dann nur noch einmal die Woche und später bei Bedarf. Sehr gut ist auch Dynamische Entspannung. Hier geht die Entspannung immer vom Kiefer aus, weiter über die Schultern, Ellenbogen, Hände, Becken, Knie und Füße. Der Kiefer ist sehr oft die Ursache von Verspannungen im oberen Bereich. Es kann natürlich auch andere Ursachen haben, aber das kann nur der Arzt feststellen. Es ist also immer besser, sich erstmal untersuchen zu lassen. Die Entspannung wird dir aber trotzdem gut tun.

Hallo trashtom,

da scheint ja Jemand vom Fach oder Internet.. , denn den Schwertfortsatz (unteres Brustbein) kennen nicht ganz so viele . Unter dem von Dir genannten Schwertfortsatz liegt das Zwerchfell auf Deutsch - ich weis nicht ob ein Arzt Erkrankungen der Organe ausgeschlossen hat.

Wenn das der Fall ist gibt es zwei Möglichkeiten

  • eine Interkostalneuralgie
  • Rippengelenk-Blockierungen

Ich tippe auf das zweite Brustbein-Rippen-Gelenke (Articulationes sternocostales (Blockierung).

In dem Fall spricht man einmal mit dem Hausarzt so das er ein Physiotherapierezept ausstellt. Ja und der Physiotherapeut "schaut" dann etwas genauer hin! Mit seinen Händen.
Das heißt wenn sie schon länger diesen Beruf ausüben spüren sie ein Stück wo es Verspannungen gibt! Ja und können diese mit Deiner (Mit)Hilfe lösen.

Natürlich müssen wie oben beschrieben andere Erkrankungen organischen Ursprungs ausgeschlossen sein! In wie weit Dir Progressive Muskelentspannung nach Jacobson etwas bringt ?

VG Stephan

Hallo trashtom,

die Ursachen für deine Beschwerden können sehr vielseitig sein, deshalb schau mal in diesen Link und wenn Du dich da wieder findest solltest Du auch einen Arzt aufsuchen und es abklären lassen.

http://www.koerpertherapie-zentrum.de/behandelbare-beschwerden/brustko...

Gute Besserung wünscht bobbys

bobbys 07.01.2015, 10:05

unter........ Verschiedene Arten von Druck auf der Brust

0

Was möchtest Du wissen?