Schmerzen am Sternum (Schwertfortsatz) und nichts hilft....

3 Antworten

Hallo fragend78 Wie hat sich deine Situation weiter entwickelt? Ich habe einen identischen Krankheitsverlauf und jetzt nach langem Hin und Her einen Termin zum MRT. Mich würde interessieren, ob sich inzwischen bei Dir etwas Neues ergeben hat.

Hallo, hatte die gleichen Beschwerden seit ca. 1 Woche und nachdem Schmerzmittel nicht mehr halfen, ging ich heute zu meinem Hausarzt, der ein sehr guter Diagnostiger ist. Er hat mir sofort genau erklärt, wie das Brustbein aufgebaut ist und dieser Schmerz zustande kommt. Wurde dann infiltriert und innerhalb von einigen Minuten war der Schmerz weg und ich fühle mich wie neu geboren. Hoffe, ich konnte Dir mit meiner Antwort weiter helfen ! LG und gute Besserung !

Hallo Paulchenklein... DAS IST EINE GUTE FRAGE... unverändert... Und das sehe ich mal als was positives... Aber ich werde wahrscheinlich nochmal zum doc gehen will ich das Gefühl habe das es schon dominanter wird. Liegt wohl auch daran das meine Skoliose schlimmer wird. Der Schwertfortsatz sieht auf dem Röntgenbild wie eine sprungschanze aus. Und ich bin noch immer nicht dahin weg das es was organisches ist... Leide sich seit 2 Jahren an Verdauungsstörungen... Nicht das das was damit zu tun hat... Ach ich sag euch was... Man macht sich schon kaputt mit den scheiss Symptom deuterein... 

Was möchtest Du wissen?