Bei Zahnnerventzündung erstmal abwarten?

1 Antwort

I

Ich arbeite jetzt 30 Jahre in einer Zahnarztpraxis, zuerst bei meinem Mann, jetzt bei meinem Sohn. Die Meinung, ein entzündeter Nerv würde wieder heilen, wenn man nur lange genug wartet, habe ich aber noch nie gehört.

Ein entzündeter Nerv bedeutet, dass die Pulpa, also das Gewebe im Inneren des Zahnes, das aus Nerv und Blutgefäß besteht, durch die Entzündung anschwillt. An der Wurzelspitze des Zahnes befindet sich ein kleines Loch, durch das die Pulpa vom Kieferknochen in den Zahn gelangt. Wenn die Pulpa anschwillt, wird die Blutzufuhr an dieser Stelle abgeklemmt, und der Nerv stirbt ab. Das abgestorbene Gewebe verursacht eine Entzündung an der Wurzelspitze, durch die es letzten Endes zu einer Vereiterung an der Wurzelspitze kommt. Diese Vereiterung kann man nicht mit einem Antibiotikum ausheilen. Letzten Endes bleibt dann nur eine Wurzelspitzenresektion, oder der Zahn muss gezogen werden.

Raten kann ich dir nur, so schnell wie möglich bei einem anderen Zahnarzt eine zweite Meinung einzuholen.

Danke für deine Antwort! Ich habe auch weiter im Internet gelesen und die Frage ist anscheinend, ob die Pulpitis reversibel ist. Meine Symptome scheinen ziemlich eindeutig für eine irreversible zu sprechen, daher wird leider wohl bald eine Wurzelbehandlung fällig sein. Aber zwei Wochen werde ich jetzt noch abwarten, falls es in der Zeit nicht plötzlich noch schmerzhafter wird.

0

Zahnschmerzen im Oberkiefer - mögliche Ursache?

Hallo Seit etwa 6 Tagen habe ich Zanschmerzen auf der der Rechten Seite am oberen Backenzahn. Vor ca. 2 Wochen war ich aber beim Zahnartz( da hatte ich noch keine Schmerzen) Dieser hat auch keine Karies gefunden. Röngten Bilder wurden aber vor etwa einem halben Jahr gemacht und da war noch alles in Ordnung.(also keine Entzündungen oder dergleichen) Der Zahn ist Druckempfindlich und reagiert auf Erschütterungen beim gehen, letzteres wurde in den letzten drei Tagen leichter. Außerdem ist der Zahn weder Hitze oder Kälteempfindlich. Die Schmerzen sind erträglich: Manchmal stärker dann wieder fast gar nicht zu spüren. Kann das eine Entzündung sein? Oder vl. von den Weißheitszähnen kommen, denn diese bekomme ich auch gerade hatte aber bisher noch keine Beschwerdn. Oder kann das auch Stressbedingt sein, denn ich muss zugeben, dass bezüglich der Schule momentan sehr viel zu tun ist. Ich habe wirklich Angst das etwas Schlimmes sein könnte.

Für Antworten und Ratschläge schon mal Danke im Vorraus.

...zur Frage

Zahnschmerzen selbst nach Wurzelbehandlung?

Hallo, Seit geraumer Zeit habe ich an meinem linken Backenzahn, auf dem sich eine Krone befindet, Schmerzen, sobald ich damit auf etwas draufbeiße. Der Zahnarzt hat den Zahn geröngt und bemerkt, dass die Wurzeln unter dem Zahn scheinbar nicht genügend Platz haben und da etwas entzündet sein muss.

Erstmal hat er mir an dieser Stelle irgendein Medikament gespritzt, mit dem die Entzündung abklingen sollte. Wenn das nichts bringt, komme ich scheinbar nicht um eine Wurzelbehandlung herum. Das Medikament brachte nix und es wurde eine Wurzelbehandlung durchgeführt. Mir wurde nahegelegt die Methode auszuwählen, mit der angeblich modernere Geräte verwendet werden und die auch dementsprechend was kostet. Ich willigte ein, da ich einfach nur wollte, dass der Zahn wieder gesund wird. Nach anfänglichen Problemen wurde bei mir ein vierter Wurzelkanal festgestellt, der dann auch mitbehandelt wurde.

Die ganze Behandlung führte der Zahnarzt in nur einer Sitzung durch. Nun ist genau eine Woche vergangen und die Schmerzen auch ein wenig. Allerdings tut der Zahn weiterhin weh, wenn man mit ihm auf etwas draufbeißt. Meine Frage wäre, ob es noch normal ist oder ob der Zahnarzt nix weiter als ein Qucaksalber ist, der keine Ahnung von garnichts hat?

...zur Frage

Nur zwei von drei Zahnwurzelkanälen gefunden - wie soll ich die weitere Behandlung veranlassen?

Hatte gestern eine Wurzelbehandlung. Wenn der Zahnarzt reinsieht, dann rechts unten; der zweite Backenzahn von hinten. Mein Zahnarzt konnte trotz Vergrößerungslupe nur zwei Kanäle finden und behandeln.

Angeblich hat jedoch ein solcher Backenzahn 3 Kanäle mit Nerven.

Jetzt geht es darum, ob mit einem großen Mikroskop nochmals gesucht wird; wobei für mich Mehrkosten entstehen würden. Oder man setzt nach einer Wartezeit die vorgesehene Brücke auf. Hier besteht dann allerdings die Gefahr, dass doch noch ein Kanal mit Nerv vorhanden ist welcher nach einiger Zeit evtl. wieder Schmerzen verursacht. Oder auch nicht. Falls Kanal und Nerv noch intakt sind.

Grundsätzlich bin ich schon lange bei meinem Zahnarzt und fühlte mich immer gut versorgt. Möchte dem Zahnarzt auch keine Ungeschicklichkeit vorwerfen. Sprach während der Behandlung davon, dass die Kanäle zugewachsen sind.

Bin 73 Jahre alt und Laie. Ist es häufiger, dass nur zwei Kanäle vorhanden sind? Soll ich vorsorglich für den Einsatz des großen Mikroskops zahlen?  Oder was soll ich tun?

Besten Dank im voraus für Ihre - natürlich unverbindliche - Meinung -

Viele Grüße

Gustav

...zur Frage

Welche Schmerzmittel können noch helfen (Zahnschmerzen)?

Hi, ich war vor einigen tagen mit beschwerden beim zahnarzt, stellt sich heraus einer der rechten oberen backenzähne muss wurzelkanalbehandelt werden.

Er wird erstmal geöffnet und mit watte verschlossen, ein paar stunden später bin ich zu meiner zahnärztin gefahren, diese hat den zahn weiter aufbereitet und medizinisch versorgt und provisorisch verschlossen. Meine ärztin gab mir dafür eine spritze, welche jedoch nicht richtig zu wirken schien. 2 tage später bin ich mit stark geschwollener backe wieder zum Zahnarzt, dieser öffnet den zahn wieder und verschreibt mir antibiotika.

Am selben tag hab ich schmerzen die nicht mehr durch ibu profen behandelbar sind und fahre abends nochmal zu einem anderen zahnarzt welcher nochmal kurz nachschaut und mir im anschluss novalgin verschreibt. Von diesen hab ich direkt mal 40 tropfen genommen +ibu und ich war komplett schmerzfrei, für etwa 4-5stunden. Ich nahm nochmal dieselbe dosis um gut schlafen zu können,jedoch schlägt diese nicht mehr so gut an und ich kann nicht schlafen.

Was soll ich nun machen? Es sind jetzt knapp 24h seitdem ich die antibiotika einnehme, wielang braucht es noch bis meine dicke backe abschwillt?

...zur Frage

Abtöten des Zahnnervs

Hallo,

ich war heute beim zahnarzt der mir einen zahn aufgebohrt hat und dort eine einlage reingemacht hat die den zahnnerv abtöten soll! nächsten dienstag soll dann der abgetötete nerv gezogen werden und eine provisorische füllung gemacht werden bis bei der krankenkasse die zahnkrone bewilligt ist.

meine frage ist: diese einlage zum abtöten des nervs wirkt es sich auf den gesamten körper aus oder nur auf die entsprechende stelle?

...zur Frage

Ist Ziehen im Zahn immer ein Grund für einen Arztbesuch?

Bedeutet Ziehen im Zahn generell, dass eine Behandlung nötig ist oder kann man das auch einfach so mal bekommen, ohne dass der Zahnarzt zwingen etwas machen muss? Kann man auch erst einmal einige Tage abwarten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?