Zähne durch Zahnspange abgestorben - Kieferorthopäden verklagen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das zu beweisen,ist praktisch unmöglich. Dann müsste in einem Paralleluniversum eine anderer Kieferorthopäde Deine Zähne anders behandelt haben, damit man da einen Vergleich hat. Dir fallen nicht die Zähne aus, ich habe schon viele, viele Jahre wurzelbehandelte Zähne in meinem Mund. Das sind zwar "tote" Zähne, aber sie fallen nicht aus, das kann ich Dir versichern. Ich weiß, wie unglaublich schmerzhaft diese Wurzelbehandlungen sind und es ist richtig: Das ist unverschämt teuer. Ich war damals bei einer Endodontologin, da hat mich ein Zahn 800,-- Euro gekostet, aber dafür hatte ich auch nie wieder Schmerzen und meine Zähne sind noch alle im Mund. Du hast mein Mitgefühl, aber mit der Klage, das kannst Du glaube ich vergessen. Du könntest höchstens mal versuchen, mit den Röntgenaufnahmen vor der orthopädischen Behandlung und den neuesten Röntgenaufnahmen bei einem von der Kasse benannten Gutachter vorstellig zu werden - das ist die einzige Chance, die ich hier sehe. Alles Gute für Dich. lg Gerda

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gerdavh
13.05.2015, 10:22

Noch zwei wichtige Anmerkungen: Da ich mir von der Sache mit dem Gutachter nichts verspreche "Eine Krähe hackt der anderen Krähe kein Auge aus", hast Du noch die Möglichkeit Strafanzeige wegen Körperverletzung zu erstatten. Das ist dann ein zivilstrafrechtlicher Vorgang und vielleicht bekämst Du zumindest Schmerzensgeld. Und weiterhin ist ganz wichtig: Sprich mit der ZA über eine Überkronung der wurzelbehandelten Zähne. Bei meinem Mann wurde das mal nicht gemacht, dann ist der wurzelbehandelte Zahn beim Trinken von heißem Tee geplatzt! Sowie diese wurzelbehandelten Zähne überkront werden, sind sie geschützt!

0

Verklagen kannst du den Kieferchirurgen ohne Beweise wohl nicht.

Außerdem werden die Toten Zähne nicht ausfallen, ich habe seitdem ich 10 Jahre alt war, einen toten Zahn der heute immer noch im Mund ist, jetzt bin ich 69 Jahre

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

""Beweisen könnte man soewas aber nicht"". Das ist die Antwort auf Deine Frage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?