Ich habe so etwas ähnliches. Unerklärlichen Juckreiz am rechten Schulterblatt und rechten Oberschenkel, an beiden Unterarmen und am Dekoltee. Manchmal tagelang gar nicht, dann wieder mehrmals am Tag. Zu sehen ist nichts, nur das Decoltee sieht aus, als hätte ich Sonnenbrand. Blutuntersuchung und Allergietests negativ. Mein Hausarzt meint, es käme vom Stress.

...zur Antwort

Ich nehme mal an, vor eurer Abreise war die Wunde noch nicht entzündet und vereitert? Dann macht eine Zinksalbe Sinn. Im jetzigen Zustand nicht mehr.

Eine entzündete und vereiterte Wunde ist niemals normal. So lange die Wunde eitert, heilt die Entzündung nicht aus, und solange die Entzündung nicht ausheilt wird sich in der Wunde immer wieder Eiter bilden, wenn sich die Oberfläche der Wunde schließt. Ich nehme an, das meinst du mit Eiterblase.

Du kannst nun versuchen, die Wunde die eine Woche offen zu halten, und immer mit einer Mullkompresse abzudecken. Es muss Luft an die Wunde, deswegen kein wasserdichtes Pflaster. Schwimmen würde ich damit allerdings nicht. Vor und nach dem Öffnen der Eiterblase die Wunde zu desinfizieren, dann aber im Meer und im Pool baden, das wiederspricht sich erheblich.

Ich würde trotz 1,5 Stunden Fahrtzeit einen Arzt aufsuchen. Du musst bedenken, dass die Bakterien, die die Entzündung und Vereiterung hervorrufen, nicht an Ort und Stelle bleiben, sondern sich mit dem Blutkreislauf im ganzen Körper verteilen.

Einfach dem Arzt die Wunde zeigen und die Begriffe für Operation und Herzkatheter googlen. Dann weiß der Arzt schon Bescheid. Möglicherweise spricht der Arzt auch etwas Englisch.

...zur Antwort

Wenn du dir überlegst, dass bei einer Geburt ein Kinderkopf mit durchschnittlich 35 - 36 cm durch passt, kannst selbst du nicht für ein Tampon zu eng sein.

Der Grund, warum du damit nicht zurecht kommst ist entweder, du bist verkrampft. Dann versuche es mal im Liegen, und dabei die Muskeln in der Gegend bewusst entspannen. Oder die Schleimhaut ist nicht feucht genug, dann etwas Vaseline oder ähnliches auftragen.

...zur Antwort

Was heißt im Laufe der Zeit?

Eine Füllung muss generell 2 Jahre halten, danach kann der ZA sie auf Kosten der KK erneuern.

Das wird er allerdings nur machen, wenn die Füllung nicht mehr intakt ist, weil er jedesmal, wenn er die alte Füllung heraus bohrt, auch etwas von der Zahnsubstanz mit entfernt. Die Füllung wird also jedesmal grösser.

Festzustellen wäre erst mal, warum die Füllung sich deiner Meinung nach nur am Rand leicht verfärbt hat. Wenn die Verfärbung durch äussere Einflüsse entstanden ist (Kaffee, Tee, Zigaretten, Rotwein, Cola), dann müsste die ganze Füllung verfärbt sein.

Bei einer Füllung, die an einer Stelle am Rand etwas dunkler aussieht, besteht der Verdacht, dass sie an dieser Stelle nicht mehr ganz dicht ist, und dass sich wieder Karies gebildet hat. Dann hat sich die Frage nach den Kosten für dich erledigt.

Wieviel eine Füllung kosten würde, wenn du sie privat bezahlst hängt davon ab, wie groß die Füllung ist (auf wie vielen Flächen des Zahnes), ob der Zeitaufwand und Schwierigkeitsgrad grösser ist als bei normalen Füllungen (Füllungsmaterial in mehreren Farben), und welche Begleitleistungen noch dazu kommen (Betäubungsspritze). In dem Fall kannst du dir vor Behandlungsbeginn einen Kostenvoranschlag geben lassen.

...zur Antwort

Ein Magen arbeitet normalerweise geräuschlos. Da du offensichtlich in den letzten Tagen etwas gegessen hast, und noch immer etwas in deinen Magen hineinpasst, bzw. du nichts unverdautes wieder erbrochen hast, arbeitet dein Magen ganz normal.

Wegen der Verstopfung solltest du es mit einem Abführmittel probieren. Lass dich in der Apotheke beraten. Übrigens gilt bei Stuhlgang: normal ist nicht öfter als dreimal täglich, und nicht seltener als dreimal die Woche, die Konsistenz sollte so wie bei Zahnpasta sein.

...zur Antwort

Im OK strahlt der Schmerz vom Backenzahn nicht bis zum Schneidezahn aus.

Wenn das Rö-Bild o. B. war, bleibt bei Druckschmerz (nicht ziehender Schmerz) noch als eine weitere Möglichkeit die Kieferhöhle, oder Fehlbelastung durch Knirschen / Pressen, tiefen Biss. Den Entstand im OK hast du sicher schon länger.

...zur Antwort

Machen bei einem anderen Radiologen einen Termin. Sage bei der Terminvergabe am Telefon, was du möchtest und warum. Dann kann die Arztpraxis die Zeit besser einplanen.

...zur Antwort

Ich nehme mal an, dass du in dem einen Jahr nicht beim Frauenarzt warst. Da wäre es doch mal Zeit für die jährliche Routineuntersuchung, und bei der Gelegenheit kannst du den Arzt fragen, was er dir empfiehlt.

...zur Antwort

Google mal -> Zucken am Augenlied.

Wie alle Symptome kann das harmlos sein - oder auch nicht.

...zur Antwort

Du solltest dir eher Gedanken darüber machen, ob du das Risiko eingehen willst, gefälschte Medikamente mit zu wenig oder gar keinem Wirkstoff einzunehmen. Wenn dir die Apothekenpreise zu hoch sind, bestelle deine Medikamente bei einer Internetapotheke. Bedenken solltest du aber, dass damit den Apotheken vor Ort die wirtschaftliche Grundlage entzogen wird. Im Akutfall findest du dann keine Apotheke mehr, die ausserhalb der normalen Öffnungszeiten einen Notdienst anbietet. Wenn dir ein Arzt dann ein Antibiotikum verschreibt und du 3 Tage darauf warten musst - viel Spaß.

...zur Antwort

Geschadet wahrscheinlich nicht, es sei denn, es kommt in Zukunft zu Blutbeimengungen im Stuhl -> Hämorrhoiden.

Ein Erster-Hilfe-Tipp für die Zukunft: Schneide dir aus einem Stück Seife ein Zäpfchen. Altes Hausmittel. Soll man allerdings nicht zu häufig machen, da das die Darmschleimhaut reizt.

...zur Antwort

Möglicherweise ein beginnender -> Mundsoor.

Sollte die Beschreibung der Symptome und des weiteren Krankheitsverlaufs passen, wende dich an den ärztlichen Notdienst Telefonnummer 116 117.

...zur Antwort

Ich kenne eine Frau, die hatte nach einer Hirnblutung nur Probleme mit dem Kurzzeitgedächtnis. Hat sie mir jedenfalls so erzählt.

Bei einer weitläufigen Verwandten war die Hirnblutung so ausgedehnt, dass die Ärzte von einer OP abgesehen haben. Sie ist nach ein paar Tagen gestorben, ohne dass Bewusstsein wiedererlangt zu haben.

Mein Mann hatte vor 15 Jahren (mit 60) eine Stammhirnblutung mit Ventrikeleinbruch. Er wurde sofort nach Einlieferung operiert (Schädeltrepanation, Drainage), danach 3 Tage künstliches Koma. Prognose: Abwarten, ob er es überlebt. Wenn er es überlebt, ob er aus dem Koma wieder aufwacht. Wenn er aufwacht, was vom Gehirn noch funktionsfähig ist.

Er ist wieder aufgewacht und war geistig und körperlich auf dem Stand eines Säuglings.

Nach 10 Tagen Intensivstation folgten 3 Monate Reha.

Der Zustand danach: Halbseitenlähmung mit teils erheblichen Empfindungsstörungen, beeinträchtigtes Kurzzeitgedächtnis, Wortfindungsstörungen, Konzentrationsschwierigkeiten, depressive Stimmung, körperlich nicht belastbar.

Deswegen dreimal wöchentlich ambulante Therapien: Physiotherapie, Ergotherapie, Sprachtherapie, Neuropsychologie.

Stand nach 2 Jahren: Selbständig aus dem Bett aufstehen, ohne Hilfe an- und ausziehen, Toilettengang ohne Hilfe, essen mit Löffel, Bedienung von Telefon und Fernbedienung. Kurze Unterhaltung mit einer Person, wenn mehrere Leute durcheinanderreden kann er sich nicht konzentrieren.

Dieser Zustand hat etwa 5 Jahre angehalten. Danach wollte er keine Therapien mehr, dadurch hat sich der körperliche und geistige Zustand langsam aber kontinuierlich verschlechtert.

Seit 2 1/2 Jahren ist er bettlägerig, Pflegegrad 4. Muss mit einem Lifter aus dem Bett gehoben werden, kann sich im Bett nur noch vom Rücken auf die rechte Seite drehen, trägt nachts Windeln. Geistig zeigt er deutliche Symptome einer beginnenden Demenz (kein Telefon, keine Fernbedienung, kann seinen Namen nicht mehr schreiben, weiß nach 2 Stunden nicht mehr, dass er etwas gegessen hat, vergisst, dass er eine Urinflasche am Bett hat).

Mit was man rechnen kann und muss - rechne mit dem schlimmsten, dann kannst du nur positiv überrascht werden.

...zur Antwort

Bandscheibe?

...zur Antwort

Geh mal zu einem Kieferchirurgen. Der ist für so was zuständig.

...zur Antwort

Wegen des schlechten Geschmacks solltest du mal zum Zahnarzt gehen.

Bauchschmerzen können vom Magen kommen, deswegen auch das Sodbrennen.

Einseitige Kopfschmerzen mit Benommenheit können auf Migräne hindeuten.

...zur Antwort

Zahnhalskaries heißt schlecht geputzte Zähne, dadurch Beläge am Zahnhals, in den Belägen Bakterien, Bakterien wandeln Zucker in Säure um, Säure löst den Kalk aus dem Zahnschmelz = Karies.

Weitere gesundheitliche Probleme entstehen nicht.

Erst wenn es durch die schlechte Mundhygiene zu Zahnfleischentzündungen und Parodontitis kommt, gelangen Bakterien in den Blutkreislauf, die die Ursache für schwere Erkrankungen, bis hin zu Herzinfarkt und Schlaganfall, sein können.

...zur Antwort

Dein erster Ansprechpartner ist die Ärztin. Die kann am besten einschätzen, wie man mit dem Problem der Medikamente umgeht. Sie kann euch auch die Adresse einer Selbsthilfegruppe für Angehörige sagen.

...zur Antwort