Kieferentzündung/Zahnschmerzen, was kann ich noch tun?

5 Antworten

Hallo!

Gute Besserung erstmals!

Hat der Zahnarzt noch irgendwas gesagt? Also das deine Wurzel entzündet ist?

Denn das ist auch oft der Grund für die starken Schmerzen. Ich finde es gut dass der andere Zahnarzt vorerst ein Medikament reingelegt hat. Das ist gut so. Denn es gibt auch Zahnärzte die das nicht machen und gleich die Wurzelkanalbehandlung durchziehen wollen, trotz der Schmerzen. Wenn die Wurzel stark entzündet ist, kann es auch sein dass du während der Behandlung die Schmerzen hast, da die Spritze nicht so gut wirkt bei einer Entzündung.

Mit Hausmitteln kenne ich mich leider nicht so gut aus, dewegen kann ich dir nur empfehlen Schmerzmedikamente zu nehmen und dann in dem Fall heute auch gleich zum Zahnarzt zu gehen. Wenn du dir unsicher bist wegen deinen Kieferschmerzen, sprich das auf jeden Fall an.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Schmerztablette. Morgen zum Zahnarzt. Offensichtlich sind die Bakterien schon über das Loch in der Wurzelspitze (foramen apicale) in den Kieferknochen gelangt.

Salviathymol hilft gegen viele Schmerzen im Mundbereich, einreiben oder gurgeln.

Kamillentee kochen, den abkühlen lassen und dann damit deinen Mund spülen.

Manchmal hilft es, eine Nelke (aus der Küche) zwischen Zahnfleisch und Wange zu legen. Vielleicht hilft auch Nelkenpulver (Weihnachtsbäckerei).

Magnesium wirkt entspannend, vor allem in Ruhe.

Was möchtest Du wissen?