Schwanger durch Lusttropfen?

2 Antworten

Unwahrscheinlich, unwahrscheinlich, dass wäre ja fast so wie die "unbefleckte Empfängnis" Marias.

Frage - wäre es nicht sinnvoll sich vorher "Sorgen" um eine eventuelle Schwangerschaft und deren Verhinderung zu machen, als dann, wenn es sicher zu spät sein wird?

Dennoch grundsätzlich kann man vom "Lusttropfen" schwanger werden. Dazu muss jedoch ein steifes, erregtes, feuchtes Glied in eine feuchte Vagina eingeführt werden.

Wenn es so war wie Du es schilderst - sicher nein .

Es ist ja schön, dass ihr eure ersten Erfahrungen macht, aber trotzdem solltet ihr euch darüber vorher aufklären.

Im Lusttropfen sind nur dann Spermien, wenn der Mann seit der letzten Ejakulation nicht urinieren war.

Macht sich dein Freund eigentlich auch Sorgen, dass du nun schwanger sein könntest oder sprecht ihr nicht darüber? Ihr solltet doch beide das Ziel haben, keine Schwangerschaft zu riskieren. Wie alt seid ihr denn?

Ohne entsprechende Verhütung ist das sicher nicht "schön" sondern ruinös.

Im Lusttropfen sind mit und ohne vorangegangener Ejakulation Samen vorhanden. Nur der Weg von "draußen" ist zur innen liegenden Gebärmutter mMn. einfach zu weit entfernt.

Jedoch kann ein am Finger befindlicher Lusttropfen der weit genug in die Vagina ( z.B. vor den Muttermund) eingeführt wird, sehr wohl eine Schwangerschaft zur Folge haben .

0
@Huflatich
Im Lusttropfen sind mit und ohne vorangegangener Ejakulation Samen vorhanden.

Nein.

0

Ich bin echt verunsichert..... Schwanger ?

Hallo, ich mache mir echt Sorgen und hoffe sehr, dass ihr mich etwas beruhigen könnt. Es gab in letzter Zeit 2 Unfälle mit meinem Freund. Wir hatten keinen Sex, jedoch Petting. Und er ist NICHT gekommen, hat mich jedoch gefingert, er hatte sehr wahrscheinlich kein Sperma bzw. Lusttropfen an den Fingern. Trotzdem mach ich mir Gedanken, falls er doch Lusttropfen am Finger hatte.

  1. "Unfall": Petting, er hat mich gefingert. Nicht wirklich tief, eher nur so am Eingang. Er hatte KEIN Sperma am Finger. Eventuell Lusttropfen. Weiß ich nicht. Habe etwa 36 stunden später die Pille Danach gekommen, weil ich echt Angst hatte. Ich befand mich zu der Zeit jedoch nicht in den fruchtbaren Tagen (17. Zyklustag). Deshalb wäre dort eine Schwangerschaft ja fast unmöglich. Richtig ? Habe danach auch ganz normal am 28. Zyklustag meine Periode bekommen (normale Stärke, normale 6 Tage lang). Hatte aber keine Abbruchblutung von der PD. Könnte es also eventuell sein, dass meine "Periode" die Abbruchblutung war und ich meine richtige Periode nicht bekommen habe ? Also könnte es eventuell sein, dass ich von diesem Fall schwanger geworden bin ?

  2. Hatten wieder Petting. Diesmal um die Zeit meines Eisprungs, in den fruchtbaren Tagen. Er lag nur auf mir und hat sich auf mich gerieben. Wir hatten aber beide noch Unterwäsche an, er ist auch nicht gekommen. Er hat mich gefingert, aber wir sind uns ziemlich sicher, dass er kein Sperma und auch keine Lusttropfen am Finger hatte. Also kann ja nichts passiert sein.

Jedoch bin ich jetzt seit 5 Tagen überfällig, heute ist der 33. Zyklustag. Normalerweise hab ich immer einen regelmäßigen Zyklus von 27-29 Tagen. Und ich mach mir echt Sorgen um eine Schwangerschaft, ich steiger mich da total rein. Kann es denn sein, dass meine Periode noch nicht da ist wegen der Pille danach ? Also kann es sein dass die pille danach immer noch Einfluss auf meinen Zyklus hat, obwohl das schon über 1 Monat her ist und ich meine letzte Periode ja komplett pünktlich bekommen habe ? Woran kann es sonst noch liegen, dass ich meine Periode immer noch nicht habe ? Hatte in letzter Zeit ziemlich viel Stress, vielleicht liegt es auch daran.. Aber ich habe sehr oft Stress und meine Periode kam deshalb noch nie zu spät...

Habe 2 Schwangerschaftstests gemacht, waren beide negativ. Waren aber so Billig-Dinger von Rossmann (Facelle) Ich weiß nicht, ob man denen so trauen kann...

Danke für alle Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?