Ja, Chlamydien können überall im Körper sein.

Chlamydien sind Bakterien, die Entzündungen verursachen: am häufigsten in den Schleimhäuten von Harnröhre, Gebärmutterhals und Enddarm. Sie können auch im Rachen auftreten. Infektionen mit Chlamydien gehören zu den häufigsten  Geschlechtskrankheiten.
...zur Antwort

Es muss ein Abstrich - eine Zahnfleisch probe incl. Bakterien entnommen werden und mit dem entsprechendem Antibiotikum behandelt werden - von innen (Einnahme)

...zur Antwort

Nun, ich bin kein Arzt spontan hätte ich gedacht "Eierstockentzündung" aber sowas soll natürlich ein Gynäkologe diagnostizieren. Ferndiagnosen unmöglich.

Was mir bei allen möglichen "Entzündungen" (Blase, grippale und schwer zu erreichende Infekte ) hilft ist Angocin (nur in der Apotheke erhältlich), ein "natürliches Mittel" aus Meerrettich und Senfölen. Das würde ich versuchen (3x tägl. 5 Stk., am ersten Tag danach 3 x tägl. 3 Stk. bis Beschwerde-freiheit)

Sollten jedoch deine Beschwerden anhalten unbedingt noch einmal zu einem (vielleicht anderen?) Gynäkologen kontrollieren gehen.

Alles erdenklich Gute.

...zur Antwort

Angst vor Tumor / Krebs?

Hallo,

erstmal zu mir ich bin M15 und ca 186cm groß.

Jetzt zu meinem Problem vor ca 3 Monaten fing es an mit plötzlichen Angstzuständen ich hatte nur Angst aber ich wusste nicht wovor. Danach ging es weiter ich habe aus irgendeinen unerklärlichen Grund an meinen Nacken auf der linken Seite einen kleinen Knubbel entdeckt dieser ist nicht mal 1cm groß. Ich kann den Knubbel beeinflussen indem ich mein Kopf hin und her bewege mal ist er mehr da und mal weniger. Dann habe ich danach gegoogelt und habe gelesen das es ein Tumor sein könnte und seitdem habe ich Angst davor das es ein Tumor ist. Dann vor 1 Monat habe ich hinter meinem linken Ohr meinen Knochen entdeckt dieser eine Erhöhung hat und dann wieder normal wird. Auch danach gegoogelt und wieder das Schlimmste gelesen. Und zum Schluss kamen jetzt Ohrgeräusche ein leichtes dumpfes pochen was aber nur kommt wenn ich auf dem Ohr liege egal ob rechts oder links. Und auch wieder danach gegoogelt und auch wieder das Schlimmste gelesen.

Jetzt habe ich das ganze meiner Mutter gesagt und sie sagte das mit dem Knubbel am Genick seie Normal und hat jeder es kommt und geht und ich solle mit keine Sorgen darüber machen und das gleiche ist auch bei dem Ohr das hat jeder nicht jeder Mensch ist gleich und nicht jeder Knochen ist gleich gewachsen.

Zum Abschluss wollte ich mir eine letzte Meinung von euch holen.

Was sagt ihr dazu?

SteIgere ich mich dort zuviel rein ? Kommen die Ohrgeräusche davon weil ich Angst davor habe Krebs oder ein Tumor zu haben?

Ich war eigentlich immer ein Lebensfroher Mensch.

...zur Frage

Spontan gedacht, mit 15 hast Du keinen. Schau bei deinem Hausarzt vorbei und besprich es mit ihm. Pickel, Furunkel, sowas in der Art - schätze ich .

...zur Antwort

Mein Beileid zu diesem einschneidenden Ereignis - wie schrecklich allein schon als Vorstellung.

Ich bin mir sicher, dass ein Arzt Dir helfen wird und Dir alles notwendige zur Verfügung stellt.

So profan und herzlos es jetzt auch klingen mag, aber Dein Leben geht weiter auch wenn Du zur Zeit das Gefühl hast, dass die Welt untergeht Es ist bestimmt so als würde einem der Boden unter den Füssen weggezogen.

Ich bin mir sicher, Deine Eltern hätten gewollt, dass es Dir trotz allem gut ergeht.

Alles erdenklich Gute.

...zur Antwort

Es wird vermutlich ein Pickel sein. Mit 15 hat man erfahrungsgemäß keinen "Hodenkrebs". Abwarten und Hausarzt aufsuchen .

...zur Antwort

Du hast mit dem versteinten/verhärteten Stuhl durch das vermehrte drücken beim Stuhlgang eine Vene belastet/geweitet, somit hat sich eine Vene geweitert eine Hämorrhoide gebildet. In dem Moment wurde die Wand dieser Vene verletzt - ein Schaden verursacht - es blutet.

Du solltest den Gehalt an Ballaststoffen erhöhen morgens eine halbe Zitrone in ein kleines Glas Wasser pressen und morgens auf nüchternen Magen trinken. Indischen Flohsamen (Leinsaat) morgens und abends einen E-löffel einnehmen

Sollten die Blutungen nicht aufhören, ab zum Spezialisten Arzt (Proktologen)

Gute Besserung !

...zur Antwort

Zahnarztangst, Einschätzung meiner Zähne vor Gang zum Zahnarzt?

Hallo,

vorweg ein wenig zu meiner Person…ich bin männlich, 31 Jahre alt und ich habe unheimliche Angst vor dem Zahnarzt. Ich putze regelmäßig meine Zähne (2-3 mal pro Tag, plus Interdentalbürsten, Munddusche und Zahnseide), aber mit den Jahren nützt dies wohl leider alles nichts und man kommt um einen Zahnarztbesuch nicht herum.

Ich habe schon immer unter schnellem Zahnsteinwuchs gelitten, dies wurde mir, als ich noch regelmäßig als Teenager zum Zahnarzt ging, dort bereits mitgeteilt.

Mein letzter Zahnarztbesuch liegt ungefähr 12-15 Jahre zurück und da ich bisher und auch aktuell keine Beschwerden habe, habe ich den Zahnarztbesuch immer weiter vor mir hergeschoben. Nun soll es aber endlich soweit sein und ich will mich überwinden zum Arzt zu gehen. Da ich aber gerne wüsste, was du so alles auf mich zukommen könnte, habe ich mal versucht einige Bilder meiner Zähne/meines Mundraumes zu machen und würde mich über eine grobe Einschätzung der Situation freuen.

Das etwas gemacht werden muss ist mir klar, ich möchte auch keine Absolution das meine Zähne gut oder schlecht sind, denn mir ist bewusst das man dies Anhand von Bildern natürlich nicht eindeutig sagen kann. Dafür fehlen Röntgenaufnahmen und eine genaue Zahnärztliche Untersuchung. Aber vielleicht ist es dem einen oder anderen ja möglich anhand seines Erfahrungsschatzes die Bilder zu beurteilen und mir mitzuteilen wie er den aktuellen Status und die Behandlungsbedürftigkeit meiner Zähne einschätzt?

Nachfolgend also die Bilder:

Die dunkle Stelle zwischen den beiden Zähne habe auch schon sehr sehr lange.

Die dunkle Stelle seitlich an dem einen Backenzahn habe ich ebenfalls schon sehr sehr lange.

Zusätzlich ist mir noch aufgefallen, dass ich auf der rechten Oberkieferseite solche Knubbel habe, die hart wie Knochen sind und nicht wehtuen.

Ich habe bereits einmal gegooglt und wollte fragen ob dies evtl. Exostosen sein könnten?

Vielen Dank und viele Grüße

...zur Frage

Also ich trau mir eine Bewertung nicht zu.

Da der Termin beim Zahnarzt ohnehin ansteht, gehe hin und lasse ihn eine Bewertung abgeben.

Ich kann immer nur empfehlen, die einmal jährlichen Kontrollen durchführen zu lassen, da sonst im Falle von Zahnverlust oder Zahnersatzleistungen die KK zukünftig nichts dazu bezahlen wird...

Vielleicht ist es ja besser als Du befürchtest.

...zur Antwort

Mit 15 eher unwahrscheinlich, unwahrscheinlich .Arztbesuch beruhigt ungemein .

...zur Antwort

Nimm den Tee vom Kleinblütigem Weidenröschen 2 Teelöffel auf eine 1/4 l Tasse kochend heißes Wasser nur 2-3 Min. ziehen lasen. Aus der Apotheke Angocin gegen die Blasenentzündung besorgen. Klingt nach Prostataproblemen (natürlich nur wenn Du männlichen Geschlechts bist) Vielleicht ist ein Nierentee z.B. Goldrute auch nicht ganz so verkehrt, wenn Du mit Nierensteinen zu tun hast.

Hilft meist schon nach der ersten Tasse - auch Frauen bei Blasenentzündungen .

Klar, wenn es nach dem Tee und dem Angocin nicht besser wird, ab zum Urologen oder erst zum Hausarzt. Nur der verschreibt eh wieder Antibiotika. Dennoch den Urin anschauen schadet nicht.

...zur Antwort

Es können Hämorrhoiden sein.

Wenn Du den Termin beim Proktologen bereits gemacht hast dann ist das halt so. "Knubbel am Anus" klingt sehr nach Hämorrhoiden

Je nach Lebensalter vermutlich eher unbedenklich. Salbe in Apotheke besorgen z.B. Hametum und vernünftig viel Gemüse und Ballaststoffreich ernähren.

Meide harte kalte Flächen auf denen Du z.B. draußen sitzen könntest

...zur Antwort

Nun, wenn die Ärztin sagt, Du brauchst Dir deswegen keine Sorgen machen, warum machst Du Dir dann dennoch welche?

...zur Antwort

Ach Du Sch*****!

Mein Tipp der Tee vom kleinblütigem Weidenröschen (Normalerweise für Männer - Prostata - aber auch excellent für die Blase) und dazu Angocin aus der Apotheke.

Den Tee zwei Teelöffel pro 1/4l Tasse mit sprudelnd kochendem Wasser und nur max zwei bis drei Minuten ziehen lassen. Soll laut Maria Treben schon nach der ersten Tasse Erleichterung bringen.

Bei mir hilft das tatsächlich sofort

...zur Antwort

Balllaststoffe vermehrt essen z.B. 2x tägl. einen E-löffel mit indischem Flohsamen. jeweils ein ganzes Glas Wasser dazu trinken.

Ich denke nicht, dass es da Anzeichen von Krebs gibt, besonders wenn man jung ist (25), ist das eher unwahrscheinlich. Wenn Du es genau wissen willst, musst Du eine Darmspiegelung machen - dann weißt Du es definitiv.

Gerüche und schwerer Stuhlgang ohne Blut oder schwarzer Stuhlfarbe würde ich dennoch als unbedenklich einschätzen..Schwarze Stuhlfärbung ist eh durch Blut aus dem Magen ausgelöst.

...zur Antwort

Es gibt keine Möglichkeit der Impfung zu entkommen, da Du etwas vor hast und man Dich nur dort hin lässt, wenn Du geimpft bist. Da Du keine Wahl hast bleibt Dir nichts anderes übrig dich hineinzufügen.

Mache Dir bewusst wovor Du Angst hast

https://www.youtube.com/watch?v=c9q9kGR4g8I&t=252s

Du bist jung, und hast keine Vorerkrankungen (also Du solltest wirklich nur topfit Dich impfen lassen ohne Erkältung etc)

Dein heilender Satz wäre z.B.

"Obwohl ich diese Angst vor der Impfung habe, liebe und akzeptiere ich mich so wie ich bin." (dreimal am "heilenden Punkt" wiederholen)

"Oh diese Angst vor der Impfung" (damit klopfst Du die Meridianpunkte)

...zur Antwort

Das hilft eigentlich jedem :

https://www.youtube.com/watch?v=c9q9kGR4g8I&t=225s

Dein heilender Satz:

"Obwohl ich diese Prüfungsangst oder "Angst vor der Deutsch-Klausur habe (Was macht Deine Angst aus -wovor hast Du sie ?), liebe und akzeptiere ich mich so wie ich bin.

Oh diese Angst vor der Deutschklausur.

Was wirklich dahintersteckt

  • Angst vor den Konsequenzen?
  • Angst vor dem Versagen?
  • Angst vor schlechten Noten?
  • Angst sein Leben umplanen zu müssen?
  • Angst vor dem strengen Elternhaus?
  • Angst vor der Meinung anderer?
  • Angst nicht mithalten zu können ?
  • Minderwertigkeitskomplexe?
  • etc

Sollte dann mal bei einem EFT - Therapeuten geklärt werden . ;o)

...zur Antwort

Manchmal ist das Verhältnis von guten und schlechten Bakterien im Darm unausgewogen, dann verändert das schon die Konsistenz des Stuhls. Ich würde indischen Flohsamen einen E- Löffel morgens und abends mit einem Glas Wasser zu mir nehmen vielleicht hilft das schon

Ansonsten beim Arzt eine Stuhlprobe machen lassen um den Stuhl untersuchen zu lassen. Vielleicht auch Candida Albicans (Hefepilze), aber das sollen jetzt andere erklären

...zur Antwort
wir solche Hustensäfte mit Himbeer oder Kirschgeschmack in der Apotheke gekauft

und hat der geholfen? - wohl kaum.

Es ist ein billiger Hustensaft mit Spitzwegerich aus einem Drogeriemarkt.

Von wegen "billiger Hustensaft mit Spitzwegerich" was besseres gegen Husten gibt es ja gar nicht.

...zur Antwort
Kann es sein dass mein immunsystem geschwächt wurde dadurch? 

Nun Du hast es selbst geschrieben

Dann kann könnte ich wenigstens froh sein, dass ich als gesunder Mensch das Versuchskaninchen gespielt habe

Ich sehe es so, dein Immunsystem ist jetzt mit dem Corona Virus "beschäftigt".

Ist ja bei einer Grippeschutzimpfung auch so, dass sich der Körper/das Immunsystem gerade (nur) auf die Viren stürzt, die er geimpft bekommen hat.

Ein Grund warum ich mich gegen Grippe nie habe impfen lassen, da ich bei allen grippalen Infekten "hier" gerufen habe, habe ich dafür im Herbst angefangen mein Immunsystem mit Angocin zu "puschen" seitdem ist endlich Ruhe...

...zur Antwort

Abwarten.

Die Symptome sollen bereits nach ein/zwei Tagen abgeklungen sein.

Sorgen würde ich mir um lang anhaltende Kopfschmerzen machen, wegen der Trombosegefahr, dann solltest Du selbstverständlich zeitnah einen Arzt befragen.

...zur Antwort