kann man an den fruchtbaren tagen von einem lusttropfen schwanger werden?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Natalie, Du sagst es: es ist saublöde, ohne Kondom miteinander zu schlafen, wenn man nicht schwanger werden will. Aber nun ist es passiert, Du kannst nur hoffen, und ich drück Dir die Daumen, daß es bei einem Schrecken bleibt. Denn auch vom Lusttropfen kann man in Einzelfällen schwanger werden. Lies mal hier:

Die Lusttropfen (auch Präejakulat genannt) werden in der Plateauphase des männlichen Erregungszyklus kurz vor dem Samenerguss von den Cowper-Drüsen (Glandula bulbourethralis) produziert, dies sind in Beckenmuskeln eingebettete Schleimdrüsen, deren Ausführungsgänge in die Harnröhre münden. Diese Cowper-Drüsen produzieren zwar keine Spermien (Samenzellen), theoretisch sollte von einem Lusttropfen also keine Gefahr ausgehen, tatsächlich können dem Drüsensekret aber in der Harnröhre in geringer Menge weitere Spermabestandteile aus anderen an der Ejakulation beteiligten Drüsen, inklusive Spermien beigemischt werden (insbesondere wenn es vor kurzer Zeit, z.B. vor einer halben Stunde bereits zu einem Samenerguss per Geschlechtsverkehr oder Selbstbefriedigung gekommen ist). Das Drüsensekret der Cowper-Drüsen ist bereits die erste Stufe der Ejakulation, eine Spermabeimischung ist möglich und eine Schwangerschaft durch Lusttropfen bei einem ungeschützten vaginalen Verkehr also auch ohne bewusst erlebten männlichen Or-gasmus möglich ("Human reproductive Biology", second edition, Academic Press, 1997, S. 162).

Ausserdem ist es durchaus möglich, dass, wenn der Mann gute Kontrolle über seine Ejakulation hat, bereits vor der eigentlichen Hauptejakulation kleinere Spermamengen ohne grösseren Druck abgesondert werden, dies könnte dann mit Lusttropfen verwechselt werden.Übrigens: Zeigen sich bereits Lusttropfen, dann ist der Mann erregt, eine Ejakulation kann kurz bevorstehen, man sollte sich nie auf die Fähigkeit des Partners verlassen, im Eifer des Gefechts den nicht durch ein Kondom geschützten Penis noch grade rechtzeitig herauszuziehen, daher gilt: ausser bei einem Kinderwunsch sollte die Frau keinen Penis ohne Kondom in die Scheide lassen.

http://redir.ec/lh6x

EllaOne genommen

Hallo, ich hatte am 30. Juli den ersten Tag meiner letzten Periode, ging so vier Tage. Dann hatte ich am 14. August (abends) Sex (allerdings mit Kondom, nur hab ich Angst, dass da noch ein paar Lusttropfen dran waren) drum habe ich auch am 15. August 2012 gegen 12 Uhr rum die Pille danach (EllaOne) genommen.

Kann man von den Lusttropfen die evt. am Kondom gewesen wären überhaupt schwanger werden?

Jetzt haben wir den 28. August und heute sollte eigentlich meine Periode einsetzen, da ich immer so ca. 30 bis 32 Tage Zyklus habe. Ich benutze sonst auch den Clearblue Fertiliätsmonitor um die fruchtbaren Tage zu checken, damit nichts passiert. Laut dem Computer war ich am 14.8. in der fruchtbaren Phase, der Eisprung wäre um den Termin rum gewesen. Nach der Einnahme der EllaOne habe ich weiterhin mit dem Computer jeden dritten Tag getestet und da hat es mir den Eisprung erst am 27. August 2012 angezeigt. Kann ich davon ausgehen, dass die EllaOne den Eisprung dann so lange verschoben hat? Habe heute morgen auch einen Schwangerschaftsfrühtest gemacht, der negativ war. War es zu früh für den Test? Oder kann ich wirklich davon ausgehen, dass ich NICHT schwanger bin, wenn ich heute getestet habe? Ich geh schon davon aus, dass die EllaOne gewirkt hat. Vielleicht ist es auch normal, dass sich die Periode dann verschiebt bzw. noch nicht angekündigt hat, normal hab ich immer ein paar Tage vorher schon ein Ziehen im Bauch. Momentan hab ich nur ein Übelkeitsgefühl und panische Angst, dass ich schwanger sein könnte. Wer hat mir einen Rat?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?