Mit Antibiotikum habe ich leider keine Erfahrung ich nehme bei Blasenentzündung lieber dies:

Angocin aus der Apotheke und den Tee vom Kleinblütigem Weidenröschen 1-2 Teelöffel auf eine 1/4 l Tasse Wasser geben sprudelnd kochendes Wasser max. 2-3 Min ziehen lassen .morgens und abends eine Tasse trinken.

Gute Besserung trotzdem.

...zur Antwort

Kann ich.

dies ist der Grund - Gefahr verklumpender Blutmischungen

Karl Landsteiner war am serologisch-pathologischen Institut der Universität Wien tätig, als er im Jahr 1900 bemerkte, dass das Blut zweier Menschen bei Kontakt manchmal verklumpte und manchmal nicht. Er begann, dieses Phänomen systematisch zu untersuchen: Dafür nahm er Blutproben verschiedener Personen und trennte Blutkörperchen und Serum, also den flüssigen Teil des Blutes, durch zentrifugieren. Dann vermischte er die Blutkörperchen einer Probe mit dem Serum einer anderen. Erneut stellte er fest: Mit dem Serum mancher Menschen verklumpten die Blutkörperchen, mit dem von anderen nicht. Das Blutserum besaß also nicht bei allen Menschen die gleichen Eigenschaften.
Nachdem Landsteiner alle möglichen Kombinationen mit dem Blut von 22 Probanden ausprobiert hatte, kam er zu dem Schluss, dass es drei verschiedene Merkmale geben musste. Zuvor hatte er noch überprüft, ob es sich bei seinen Beobachtungen eventuell um normale Blutgerinnung handelte. Das konnte er jedoch ausschließen, indem er den Versuch mit dem Blut von Hämophilie-Patienten wiederholte, bei denen das Blut nicht oder nur sehr langsam gerinnt. Er unterschied im Jahr 1901 schließlich die Blutgruppen A, B und C. Letztere wurde später in 0 umbenannt. 1902 entdeckten Landsteiners Mitarbeiter dann die vierte Gruppe AB.
*Quelle
https://www.wissen.de/wie-karl-landsteiner-die-blutgruppen-entdeckte
Während der Immunologe verschiedene Abwehrreaktionen untersuchte, entdeckte er auf den roten Blutkörperchen zwei verschiedene Antigene, die er als A und B benannte. Zudem fand Landsteiner heraus, dass nicht jeder Mensch dieselben Antigene bzw. Kombinationen besitzt. Daraufhin klassifizierte er schließlich die vier bekannten Blutgruppen: A (A-Antigene), B (B-Antigene), AB (beide Antigene) und 0 (keine Antigene auf den Blutzellen). 1930 erhielt er für diese Erkenntnisse den Medizin-Nobelpreis.
*Quelle
https://www.krankenkassenzentrale.de/wiki/blutgruppendiaet

Bg O hat keine Antigene alle anderen schon kommen sie zusammen verklumpt das Blut und der Empfänger stirbt an einer entstehenden Thrombose.

...zur Antwort
Mit Lehrerin reden

Warum nicht ? Es tut gut mit jemandem zu reden - mein Mitgefühl für deinen Verlust .

Vielleicht versteht sie dann auch Deine Abwesenheit besser. Schäme Dich nicht für Deine Tränen.

...zur Antwort

Ich tippe auf eine Folge des Antibiotikums.

Ein Pilzbefall von Darm und Genitalien. Daher besser "Angocin" (Apotheke fragen) nehmen, da passiert das nicht.

Außerdem dabei den Tee des Kleinblütigen Weidenröschens besorgen und trinken !

1-2 Teelöffel auf1/4 l Wasser max 2-3 Minuten ziehen lassen frische Pflanze nur 30 Sekunden ziehen lassen.

...zur Antwort
  • Fragt einen Chiropraktiker. (muss leider aus der privaten Tasche bezahlt werden, zahlt keine Krankenkasse, zumindest die gesetzliche nicht.)
  • Gegen die Schmerzen, Johanniskrautkapseln und den Tee der Schafgarbe.
  • Am besten nie, aber mir hat auch Dolormin (Ibuprofen) gegen unerträgliche Schmerzen geholfen.
  • Cholin z.B. in Schwarzkümmelöl kapseln enthalten.
  • Den Rücken mit Sportklebeband ca. 4-5 cm breit (z.B. Medi-tape https://medi-tape.de/ ) tappen.

Das dauert natürlich alles seine Zeit...

Bei mir hat damals auch eine Dorn Breuss Therapie guten Dienst geleistet. Hier ein wenig erklärt:

https://www.youtube.com/watch?v=TjxiuF5BR_o&t=63s

...zur Antwort
Ich hatte noch nie eine Blasenentzündung oder irgendwas in der Art.

Jetzt hast Du eine!

Angocin (z.B. 3x tägl. 3Stk) und den Tee vom Kleinblütigem Weidenröschen besorgen (den Tee mit 1-2 Teelöffel Kraut auf einen viertel Liter sprudelnd kochendes Wasser) morgens und abends aufgießen.

Wenn es nicht binnen drei Tagen nach Ersteinnahme besser wird, ab zum Arzt.

...zur Antwort

Selbstverständlich gerade bei sowas ist Hygiene unerlässlich. Ich würde unbedingt das kontrollieren lassen und gegebenenfalls auch einen Abstrich machen lassen .

...zur Antwort

Woher soll hier irgendwer das wissen ? Arzt befragen.

...zur Antwort

Du warst bei einem Onkologen bist untersucht worden. Irgendwie verstehe ich da Deine Sorgen nicht. Zumal Du 29 Jahre alt bist.

Vielleicht tust Du was zur Blutreinigung z.B. den Tee der Brennnessel trinken und nimmst natürliches Vitamin C das sollte allem gut tun.

Ich denke, dass man der Sache nicht mehr so viel Aufmerksamkeit geben sollte, dann verschwinden vielleicht auch die Knoten.

Alles Gute

...zur Antwort

Tolle Zähne, roter Hals. Gurgel mal mit salzigem Wasser sollte helfen. Ansonsten Lutschbonbon mit Salbei besorgen.

...zur Antwort

Faustregel

  • schwarzer Stuhl bedenklich das Blut kommt dann meist aus dem Magen
  • hellrotes Blut von Hämorrhoidalen Knoten am Anus Ausgang aber durchaus von innenliegenden .

Sollte das nicht durch Zäpfchen oder Salbe (z.B. Posterisan akut) aus der Apotheke verschwinden. Einen Proktologen aufsuchen. der sollte es eigentlich am besten wissen vor allem beurteilen können.

Gute Besserung

...zur Antwort

Onkel Hendriks chronische Frage ob er denn Fieber hat.

Also klar, ganz schlimm suche morgen einen Hausarzt, oder sofort die Wartezone der Ambulanz des nächsten Krankenhauses auf.

Kennst Du die Geschichte vom Hirtenjungen?

Ein Hirtenjunge hütete eine Herde von Schafen, die friedlich auf einer Wiese grasten. Da überkam ihn eine Langeweile und er überlegte sich, einen Spaß zu machen. Er rief so laut, dass man es bis zu dem in der Nähe liegenden Dorf hören konnte: „Hilfe, Hilfe, der Wolf kommt!“.
Die Bewohner des Dorfes hörten es und eilten schnell herbei, um den Jungen und seine Schafe zu schützen. Als sie auf der Wiese eintrafen, lachte der Hirtenjunge nur und freute sich, dass er den Dorfbewohnern einen Schrecken eingejagt hatte.
Es ging einige Zeit ins Land, da hütete der Junge wieder seine Schafe und dieses Mal kam tatsächlich ein Rudel von Wölfen auf ihn und seine Herde zu. Voller Aufregung und Angst schrie der Hirtenjunge wieder: „Hilfe, Hilfe, die Wölfe kommen!“. Die Bewohner des Dorfs zuckten mit den Schultern und sagten sich: „Ein zweites Mal lassen wir uns von dem dummen Jungen nicht hinters Licht führen“. Sie blieben, wo sie waren und unternahmen nichts, um dem Hirtenjungen zu Hilfe zu kommen. Der aber und seine Schafe wurden von den Wölfen überfallen und aufgefressen.
Fazit: Ein Sprichwort sagte dazu: „Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht, und wenn er auch die Wahrheit spricht.
...zur Antwort

Spontan gedacht - ein oder mehrere Insektenstiche.

Beim nochmaligen lesen der Frage, ist mir das mit der Zecke aufgefallen. Bevor das tatsächlich eine beginnende Borreliose wird, solltest Du damit einen Hausarzt aufsuchen auch wenn sich bis jetzt noch keine Beschwerden einstellen, sollte man sich tatsächlich begutachten und gegebenenfalls behandeln lassen.

Das mit dem kreisrunden Ausschlag kenne ich gerüchteweise auch so wie Du es geschildert hast - Auf alle Fälle immer daran denken, wenn Du zukünftig irgendwelche ungewöhnlichen Umstände im Körper beobachtest könnte davon herrühren....

...zur Antwort

Harnwegsinfektion verschwindet nicht, was tun?

Hallo,

ich bin 21 Jahre alt und hatte nach einer Liaison eine Harnwegsinfektion. Hat sich rausgestellt, dass meine Partnerin Chlamydien hatte, ich also zum Arzt, genauso wie sie. Bei mir wurde ein Abstrich gemacht, habe dann Doxycyclin über 10 Tage bekommen. Danach war es auch weg. Sie hatte ebenfalls einen Nachweis, dass ihre Chlamydien wieder weg sind.

Wir also wieder sex, alles gut. Dann ein Mal als ich bei ihr war und sie Oralsex praktiziert hat, hat es sofort angefangen hinten im penis zu brennen, als ob ich etwas im penis habe, das raus muss. Hat sich angefühlt, als ob nochmal ein Harnröhrenabstrich gemacht wurde, weil ich definitiv etwas in meinem Penis gespürt habe. Habe es aber einfach darauf geschoben, dass sie vermutlich einfach nicht so gut im blasen ist.

Nun ist dieses Gefühl aber nicht wieder weggegangen und es hat zusätzlich noch beim pinkeln gebrannt. Ich also wieder zum Urologen, der wollte noch einen Abstrich machen und möglicherweise eine Blasenspiegelung. Da habe ich mich aber geweigert, da das letztes Mal schon so wehgetan hat. Also hat er mir Azithromycin 500 mg über 3 Tage verschrieben. Die Symptome sind auch besser geworden aber jetzt ist die Behandlung schon eine halbe Woche her und brennen tut es immer noch etwas beim Urinieren. Aber auch hauptsächlich an der einen Stelle im Penis, an der ich das Gefühl hatte, dass da was drin steckt.

Könnt ihr mir da vielleicht weiterhelfen? Ich weiß ich müsste vermutlich nochmal zum Urologen und einen Abstrich machen lassen, der ist aber drei Wochen im Urlaub also hat sich das erledigt.

danke im Voraus!

...zur Frage

Chlamydien "verstecken " sich im Körper (z.B. Lympfdrüsen) und brechen gern dann wieder aus, wenn das Immunsystem mal nicht "aufpasst". Oralsex ist da wohl eine der besten Methoden wieder Beschwerden zu bekommen.

Ich würde mir - Angocin aus der Apotheke besorgen (z.B. vielleicht die ersten drei Tage 4 Stk. 3x tägl.) und den Tee vom kleinblütigem Weidenröschen trinken. Auf 1/4 l Wasser zwei Teelöffel Tee mit sprudelnd kochend heißem Wasser nur 2- max 3 Minuten ziehen lassen. Morgens und abends je eine Tasse trinken.

Meist reagieren dann die Beschwerden schon nach der ersten Tasse Tee und werden merklich besser.

P.S. wenn es damit wirklich damit absolut nicht besser wird, wieder einen Termin beim Urologen machen und dort vorstellig werden.

Gute Besserung .

...zur Antwort

Leider kann ich zu diesem Antibiotikum (Ciprofloxacin) keine Aussage machen ich nehme bei diesen Beschwerden immer den Tee vom Kleinblütigem Weidenröschen (2 Teelöffel auf 1/4l Wasser - 2-max 3 Min ziehen lassen!) und Angocin ein natürliches "Antibiotikum" aus Inhaltsstoffen des Senfes und Meerrettichölen und Kresse. Das nehme ich schon bei den ersten Anzeichen und vorsorglich im Herbst/Winter gegen sämtlichen grippalen Infekte und Erkältungskrankheiten...

Alle die im Internet gelisteten Nebenwirkungen von Ciprofloxacin sind damit dann dabei ausgeschlossen....

  • Magen-Darm-Beschwerden, wie:
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Durchfälle
  • Blähungen
  • Bauchschmerzen
  • Appetitlosigkeit
  • Geschmacksstörungen
  • Kopfschmerzen
  • Benommenheit
  • Schlafstörungen
  • Unruhe
  • Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut, wie:
  • Juckreiz
  • Hautausschlag
  • Nesselausschlag
  • Nierenfunktionsstörung
  • Anstieg der Leberwerte
  • Veränderung des Blutbildes, wie:
  • Eosinophilie (erhöhte Anzahl an bestimmten weißen Blutkörperchen)
  • Sehnenentzündung, betroffen ist vor allem die Achillessehne !!!
  • Sehnenscheidenentzündung
  • Sehnenrisse, betroffen ist vor allem die Achillessehne !!! (meine Tochter wurde extra schon einmal von Apotheker noch mal darauf hingewiesen!)
  • Gelenkschmerzen
  • Muskelschmerzen
  • Infektionen mit anderen Bakterien oder mit Hefepilzen
  • Allgemeine Schwäche

Ehe ich diese Risiken einginge würde ich an Deiner Stelle erst noch einmal Angocin ausprobieren !!!.

...zur Antwort