Erkältung, Blut im Schleim aus Hals?

3 Antworten

Hallo, wenn der Schleim, den Du ausgewürgt oder ausgehustet hast, mit Blut versetzt war, musst Du sofort zum Arzt. Am besten zum Lungenfacharzt, lass Dir von Deinem HA eine Überweisung geben. Dass Blut beim Naseputzen im Taschentuch war, ist nicht weiter schlimm, aber blutiger Schleim aus der Lunge ist ernst zu nehmen. Da Du auch hohes Fieber hast, tippe ich auf eine Lungenentzündung. Hier ein Link dazu

http://www.onmeda.de/symptome/auswurf-ursachen-9832-2.html

Nicht erschrecken, hier sind natürlich auch Krankheiten wie Lungenkarzinom aufgeführt, das hast Du bestimmt nicht. Gute Besserung und morgen früh sofort zum Arzt!!! lg Gerda

Naja, ich glaube eher nicht, dass es eine Lungenentzündung ist, das Fieber geht mit einer niedrigen Dosis ibuprofen weg und ich habe auch keinen husten. Aber ich gehe morgen mal zum Arzt.

0
@millionearth

Als ich eine doppelseitige Lungenentzündung hatte, hatte ich überhaupt keinen Husten und niemals über 38,5° Temperatur. Vielleicht ist es ja auch eine Bronchitis? Melde Dich mal, was der Arzt gesagt hat. lg Gerda

0

Hallo millionearth,

wenn man sich stark schneuzt kann es schon einmal zu leichten Nasenbluten kommen. Auch wenn etwas Blut im Schleim ist stammt dies zumeist vom Zahnfleisch. Wir haben in Büros usw. zumeist sehr trockene Luft und das wirkt sich auch auf die Atemwegen aus.

Nun in der Regel sollte man bei einer Temperatur von 39 ° C schon einmal den Arzt auf suchen. Eine Lungenentzündung ist eine ganz andere Geschichte Im Moment klingt das eher nach einen grippalen Infekt
Das Ibuprofen senkt etwas die Temperatur als Schmerzmittel ist es eher für leichte bis mittelstarke Schmerzen sprich das NSAR ist eher ein Medikament für Rheuma.

Ich würde einmal zum Arzt gehen ja und hier einmal rein schauen (Link) http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/erkaeltung-vorbeugen-bzw-bekaempfen

Ein Rezept bekommt man bei einem Infekt zwar nicht (evtl. ein Privatrezept) aber man kann da abklären lassen ob sonst nichts dahinter steckt. Wenn Du schnell krank bist wäre ein Grippeschutzimpfung sinnvoll! Wenn der Infekt vorbei ist!

VG Stephan

Danke für die Antwort! Ich bin eigentlich nicht oft krank deshalb ist eine Impfung glaube ich nicht nôtig :-)

0

Ja, die anderen haben recht. Es könnte schlimmstenfalls eine Lungenentzündung sein. Es gibt die A-typische Form, die kann man nicht so schnell als Lungenentzündung erkennen, ist aber eine. Lass lieber einmal mehr nachschauen, dann bist du sicher dass nichts übersehen wurde. Blut im Auswurf sollte immer ein Signal sein, dass man genauer nachforschen sollte, was da los ist.

Schluckbeschwerden wegen einseitig geschwollener Mandel?

Jaaa ich bins schon wieder...

Seit einiger Zeit (ich weiß ehrlich gesagt nichtmal ab wann genau) ist meine linke Mandel ziemlich geschwollen. Bis jetzt hatte ich damit keine Probleme, war deshalb auch schon etliche Male beim Hausarzt. Dort wurde mir aber immer nur gesagt, da ist nichts oder das wäre nichts schlimmes.

Jetzt habe ich seit ein paar Stunden ziemlich starke Schluckbeschwerden. Prinzipiell kann ich noch schlucken, aber nur auf der rechten Seite (wenn das Sinn macht?) also wenn ich versuche von links aus zu schlucken bleibt das irgendwie alles hängen und ich krieg total Panik dass ich daran ersticke oder sowas. Dann hab ich natürlich mal gegooglet (was man natürlich NICHT tun sollte..) da liest man natürlich von Mandelsteinen, Abszessen bis hin zu Tumoren und jetzt hab ich total Panik, da ich auch tierische Angst vor Operationen habe und die sollen ja nicht ohne sein, was die Mandeln angeht..

Das komische ist, dass wirklich nur die linke Mandel betroffen ist. Keine Schwellung in den Lymphknoten ertastbar, sonst auch kaum bis gar keine Schmerzen, kein Fieber. Nur eben dieses Engegefühl/Kloßgefühl im Hals.. also ich merke die Mandel irgendwie. Konnte vorhin nichtmal weiter essen, weil ich Angst habe mich zu verschlucken oder keine Luft mehr zu bekommen..

Können Mandeln solche Beschwerden den auslösen? Muss ich jetzt Angst haben im Schlaf keine Luft mehr zu bekommen? Habe mal ein Bild mit beigefügt, vielleicht hat ja jemand mal ähnliches erlebt oder irgendwelche Erfahrungen damit und kann mir weiterhelfen?

Einen Termin bei HNO habe ich für morgen hoffentlich.. da kann man immer nur anrufen und wer zuerst kommt, kriegt zuerst.. oh man..

...zur Frage

Mein Hals ist dick und geschwollen?

Was kann das für Ursachen habenß Ich bin heute morgen mit einem dicken hals aufgewacht, ist richtig straff die haut dort, aber ich habe keine Halsschmerzen zumindest bis jetzt nicht und fühle micht auch nicht krank. Eine Idee?

...zur Frage

Halsschmerzen, Schluckbeschwerden und gelber Schleim?

Ich habe vor 2Tagen auf einmal ein extremes Brennen im linken Teil des Halses gespürt und seither hatte ich starke Halsschmerzen mit Schluckbeschwerden. Diese waren anfangs eher nur auf der linken Seite und haben aufs linke Ohr gedrückt. Sie sind jetzt aber eher beidseitig. Heute morgen kam dann noch eine Art gelber Schleim im Hals und leichte Heiserkeit dazu. Die Schmerzen scheinen zwar langsam zu verschwinden, aber mich würde dennoch interessieren was dies sein könnte?! Habe momentan nicht die Lust zum Arzt deswegen frage ich hier :D

...zur Frage

Heute Morgen brauner-gelber Schleim (Erkältung)

Hallo liebe Community ich habe seit 2-3 Tagen eine Erkältung mit Husten, Schnupfen und Halsschmerzen etc. ich bin 13 und ich rauche nicht, trinke nicht und sonst was... Die letzten Tage habe ich beim Husten manchmal grünen oder GrünGelben Schleim ausgehustet... Nun ja gestern Abend habe ich Duplo, Hanuta und solche Schoko Sachen gegessen und dann heute Morgen war mein "Schleim" so eher bräunlich, kann das dann von den Schoko Sachen kommen? Der "Schleim" hat sich auch nicht so richtig wie Schleim sondern eher so halt wie mit "Essenresten" angefühlt"? Sonst habe ich heute wieder nur grünen Schleim gehustet also ganz normal.

Ich bin sehr dankbar für eure Antworten :)

...zur Frage

Schleim im Hals!Was tun?

Ich habe seit zwei Tagen ständig Schleim im Hals! Ich bin 13 und habe auch noch nie geraucht. Ich habe auch kein Halsschmerzen oder Husten und kann mir nicht erklären wo das herkommt. Ich mach mir grosse sorgen und steigere mich glaub ich auch ein wenig in was rein, weil ih gelesen habe das man bei Lungenkrebs auch Schleim im Hals hat. Kann mir jemand sagen woher das kommt Und wie ich es wegkriege? Was soll ich tun? Muss ich mir grosse sorgen machen?

...zur Frage

Gehen Heiserkeit und Schleim im Hals für gewöhnlich langsamer weg ? (viraler Infekt)

Eine Freundin von mir hatte eine Woche Halsschmerzen, husten, schnupfen... das alles ist abgeklungen,. Sie hat jetzt nach 2 1/2 Wochen nur noch Schleim im Hals und Heiserkeit.

Dauert das gewöhnlich immer solange bis alle symptome einer Erkältung abgeklungen sind?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?