Seit einer Woche Kopfschmerzen, seit Wochen Müdigkeit

Hallo, ich weiß das Forum ersetzt keinen Arztbesuch aber bevor ich zum Arzt gehe würde ich lieber noch hier um Rat fragen (:

(Zu mir: weibl., 18 Jahre)

Zu den Beschwerden: Ich habe seit genau einer Woche jeden Tag Kopfschmerzen, letzten Samstag so stark dass ich den ganzen Tag gelegen bin und die Tabletten (vormittags Seractil 200mg, Nachmittags Parkemed 500mg) nicht wirklich geholfen haben zusättzlich war mir auch noch übel. Unter der Woche hab ich es immer mit Seractil 200mg oder Parkemed 500mg in den Griff bekommen. Heute, Samstags, ist es wieder am stärksten und ich hab das Gefühl, dass ich beim Lesen mit dem linken Auge unklarer sehe. Die Kopfschmerzen generell sind in der Stirngegend, letzten Samstag eher mittig, heute eher links konzentriert.

Zudem benötige ich in den letzten Wochen sehr viel Schlaf, ich schlafe oft abends schon um 21:00 Uhr auf dem Sofa ein was normalerweise nicht so häufig der Fall ist. Ich fühle mich außerdem ausgebrannt und wenn ich von der Schule nach Hause komme lege ich mich meist hin und Ruhe mich aus, weil ich einfach keine Lust auf irgendwas habe.

Ich weiß, dass solche Dinge von viel Stress kommen können, und momentan habe ich auch bisschen Stress, das Schuljahr geht dem Ende zu, viele Tests und ich bin 4 mal die Woche bis 17:00 Uhr in der Schule.

Ich hatte allerdings vor 3 Jahren auch einen mannifesten Eisenmangel und dadurch eine starke Eisenmangelanämie, bei der mein deutlichstes Symptom häufiges Kopfweh war (damals Migräneartig mit Sehstörung und Übelkeit).

Das letzte Blutbild wurde im August 2013 vor einer Bandscheiben-OP gemacht, da war der Eisenwert normal.

Mir stellt sich jetzt die Frage ob seit August 2013 sich wieder ein Eisenmangel eingestellt haben kann, der sich jetzt schon so äußert? oder ob es einfach am momentanen Stress bzw Stress des Schuljahres liegen kann? Und ob ein Arztbesuch angeraten ist?

Danke für Antworten und schönen Samstag (:

LG Alicia

...zur Frage

Hallo :) Es könnte wirklich von Stress und Eisenmangel kommen. Aber auch Migräne ist möglich (Übelkeit und Sehproblene sind typische Nebenerscheinungen)! Werden deine Beschwerden in den nächsten Tagen nicht besser, solltest du einen Arzt aufsuchen, der dir eine genaue Diagnose stellen kann. Kopfschmerzen und Müdigkeit Können viel Ursachen haben... Gute Besserung und LG, millionearth :)

...zur Antwort

Hallo, von so einem Anstoß bekommt man noch lange keine Gehirnblutung! Und es scheint ja auch nicht so schlimm angestoßen zu sein. Arnika D 12 oder D30 hilft. Auch Honig auf die Stelle hilft gegen die Beule (wenn dort keine haare sind ;)) ansonsten Kühlen und dann geht das schnell wieder!

...zur Antwort

Hallo, ja ein Neurologe könnte dir wirklich weiterhelfen, denn deine Symptome können auch von vegetativen Nervensystem kommen. Ansonsten mal im Krankenhaus vorbeischauen und dich gründlich durchchecken lassen! Viel erfolg in gute Besserung!

...zur Antwort

Hallo, wie ich gehört habe, geht es deiner Mutter ja schon wieder besser. Um Verstopfung in Zukunft zu vermeiden, hilft "Flohsamen". Das ist ein Getreide, in der Apotheke erhältlich. Es legt einen leichten Film auf die Darminnenwand und hilft so, dass es besser "flutscht". Mandarinen können wegen der Fruchtsäure auf Grund für einen Wunden Po sein. Da hilft auch Bepanthen Creme. Alles Gute, Millionearth

...zur Antwort

Hallo, Das meiste, was ich sagen kann, steht schon in den anderen Antworten... ;) Ein altes Hausmittel ist auch, Honig auf die Stelle zu schmieren. Bei mir hat es meistens geholfen, ich habe es allerdings direkt nach dem Anstoßen aufgetragen, deshalb weiß ich nicht, ob es jetzt noch wirkt... Naja versuchen kann man es ja mal, Pass nur auf, es ist eine klebrige Angelegenheit... Nicht dass noch was irgendwohin kommt... :D Ansonsten, wenn der Fleck nicht verschwindet, kannst du versuchen, ihn mit Concealer oder Make-up abzudecken. Ein Jäckchen oder ein Schal um die Arme kann den Ellenbogen natürlich auch verdecken. Ansonsten sieh die Sache nicht zu tragisch, es fällt bestimmt keinem auf! Viel Glück, Millionearth :)

...zur Antwort

Hallo, Vielleicht solltest du den Sport für einige Tage mal reduzieren oder sogar weglassen und dich etwas ausruhen. Hattest du viel Stress an Weihnachten? Zu viel Schlaf ist glaube ich nicht sonderlich schädlich, du solltest auf keinen Fall die ganze Nacht wachbleiben, das macht noch müder! Trink mal ein bisschen Cola oder Presse dir frische Orangen aus, von denen du den Saft trinkst, er enthält viele Vitamine! Denn es kann ja auch sein, dass du einfach Vitaminmangel hast, auch wenn du dich gesund ernährst. Ein bisschen die Seele baumeln lassen und entspannen wird helfen. Mach das, wozu du Lust hast, aber strenge dich nicht zusätzlich mit Sport an. Wenn es in ein paar Tagen immer noch nicht besser ist, kannst du zum Arzt gehen - vielleicht steckt ein Infekt dahinter. Hoffentlich konnte ich die etwas helfen. Lg, Millionearth

...zur Antwort

Hallo, Wie Bobbys schon sagt, das ist bestimmt Migräne. Bei mir fängt es auch so an... Eine Sonnenbrille hilft ;) Wenn du sowas öfter haben solltest, helfen die Globuli "Gelsemium C 30" und "Nux Vomica C 6". Gelsemium weitet die Gefäße im Gehirn und hilft so gegen die Kopfschmerzen. Davon ein oder zwei Kügelchen nehmen. Nux Vomica hilft gegen die Übelkeit, die bei Migräne entstehen kann. Davon zwei nehmen. Beides gibt es in der Apotheke zu kaufen und man kann es dir da genauer erklären. Wenn es schnelle Hilfe bedarft, hilft auch mal ein Schmerzmittel. Die Globuli sind homöopathisch. Gute Besserung, Millionearth :)

...zur Antwort

Liebe Baggel, Was du da beschreibst, kann natürlich etwas ernstes sein... Oder eben auch nicht(zb. eine Brustentzündung oder ein geschwollener Lymphknoten). Versuche, einen baldigen Termin beim Arzt zu vereinbaren und dich erst mal etwas zu entspannen. Ein Tumor ist nur eine von vielen Möglichkeiten, was das sein könnte. Also geh am besten nicht gleich vom Schlimmsten aus, aber lass es bald untersuchen. Viel Glück und einen guten Start ins neue Jahr von Millionearth :) Ps: ich hoffe, ich konnte dich ein bisschen beruhigen ;)

...zur Antwort

Hallo, ich schließe mich den anderen an- eine Nahrungsmittelunverträglichkeit könnte durchaus möglich sein. Aber auch von zu viel Grünzeug (Erbsen, Bohnen...) können Blähungen kommen. Ein Essenstagebuch kann helfen. Gute Besserung und schöne Weihnachten! :)

...zur Antwort

Ein Microfasertuch ist immer gut, du kannst aber auch mal zum Optiker und sie Spezial reinigen lassen...

...zur Antwort

Das hört sich nach Verstopfung an... es kann viele ursachen haben. Hole dir in der Apotheke mal indischen "Flohsamen", das ist ein Getreide, was gegen Verstopfung hilft. Es bildet eine Art Film an der Darminnenseite und lässt es so besser "flutschen" :D Frage mal in der Apotheke nach! Viel Glück, Millionearth

...zur Antwort

Hallo Springton, so ähnlich hat es bei mir (13 J.) auch angefangen... Ich bin zum Augenarzt gegeangen und.. ich brauchte einfach eine Brille! Ich empfehle dir, auch zum Augenarz zu gehen und die Augen durchchecken zu lassen, auch den Druck usw. Allerdings kann das Problem auch von außen kommen. Überprüfe z.B. mal, ob du Schlupflider hast (Schaue mit geradem Kopf in den Spiegel- wenn der kleine Teil über dem Wimpernkranz von dem beweglichen Lid verdeckt ist, hast du Schlupflider). Bei mir war das z.B. auch so, dass ich das Gefühl hatte, mit dem rechten Auge nicht richtig gucken zu können und meine Lider sich immer schwer angefühlt haben, da hab ich diesen test durchgeführt und gesehen, dass mein bewegliches Lid ein bisschen aufs Auge drückt. Die Probleme beim Lesen und das Gefühl zu schielen deuten allerdings auf eine Sehschwäche hin, für die man eine Brille (Kontaktlinsen) braucht. Also ab zum Augenarzt! Lg, Millionearth

...zur Antwort

Hallo Srenwanderer, das ist ganz sicher nichts Schlimmes! Es juckt doch jeden mal irgendwo, das gehört dazu und es wäre komisch, wenn es einen nie jucken würde! Dafür gibt es viele Ursachen, trockene Haut, allergische Reaktion auf Kleidung oder Waschmittel. Es gibt viele Cremes, die die Haut beruhigen. Versuche es mal damit! In ein paar Tagen ist das bestimmt wieder weg! Alles Gute. Millionearth

...zur Antwort

Hallo Mila22, ich bin 13 und ich denke nicht, dass es etwas Schlimmes ist... ich hatte so etwas auch schon mal und wir sind zum Arz. Der hat gesagt, dass es einfach durch irgendetwas gereizt ist. Es kann auch sein, dass es wächst.. Sag deiner Mutter einfach Bescheid und wenn sie keine Idee hat, was das sein kann und es nicht nach 1 oder 2 Tagen weg ist, geht am besten zum Arzt. Aber mach dir mal keine Sorgen, es wird schon nichts Schlimmes sein ;) Viel Glück, Millionearth

...zur Antwort