Strohiges Haar vom Fieber?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das kommt vom langen Liegen und der fehlenden Pflege in dieser Zeit. Mach mal eine Haarkur. Ein Eigelb mit einem Esslöffel Honig und etwas Öl verrühren und dann auf das trockene Haar auftragen. 20-30 Minuten einwirken lassen, dass wie gewohnt waschen, im 1. Gang kein Shampoo verwenden, sondern alles gut verreiben und spülen, erst dann Shamponieren. Zum Schluss das Wasser so kalt wie möglich stellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du starke Medikamente eingenommen hast, kann es sein. Ich hatte es nach einer Krankheit, bei de ich starke Medikamente einnehmen musste.

Du kannst eine Olivenöl Packung über Nacht machen, dazu machst du Olivenöl auf deine Haare und machst einen Plastikbeutel darum, über Nacht einwirken lassen und morgens gründlich auswaschen, danach die Haare nach Möglichkeit nicht Föhnen sondern an der Luft trocknen lassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, ja , dieses Phänomen kenne ich. Man ist krank, liegt im Bett, eigentlich fühlt man sich kaum gebraucht. Man ruht ja nur. Trotzdem sind die Haare so zottelig als wäre man durch einen Schneesturm auf dem Kilimantscharo gegangen. Aber das liegt daran, dass man viel liegt. Das zerdrückt das Haar, zerzaust die Frisur. Kann schon sein, dass Fieber die Sache verstärkt. Aber wenn du nach der Infektion wieder frisch geduscht, frisch gewaschen in den Spiegel schaust, dann ist die Welt wieder in Ordnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann mir nicht vorstellen, dass das Fieber schuld ist. Vielmehr wirst du während deiner Krankheit die Haare nicht gut gepflegt haben (Was ja auch verständlich ist, wenn es einem so schlecht geht). Ich würde es an deiner Stelle mal mit einer Haarmaske versuchen. Das sollte helfen, damit deine Haare ganz schnell wieder geschmeidig werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Möglicherweise sind sie deshalb so strohig, weil du die ganze Zeit im Bett gelegen bist. Vom Fieber allein kenne ich das persönlich jetzt nicht - aber als unmöglich würde ich es jetzt auch nicht bezeichnen.

Um sie wieder geschmeidig zu bekommen, würde ich dir Olivenöl empfehlen. Kräftig in die Haare einmassieren, bis sie richtig fettig sind, eine ganze Weile einwirken lassen (mind. eine Stunde, vielleicht sogar über Nacht - danach aber den Kissenbezug wechseln), dann mit einem milden Shampoo ausspülen. Dann sollten die Haare wieder etwas weicher sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?