Delle am Kopf mit Haarausfall?

 - (Haarausfall, Dellen im Kopf)  - (Haarausfall, Dellen im Kopf)

2 Antworten

Hallo CbeeSibel,

eine gesunde und gutdurchblutete Kopfhaut ist unentbehrliche  für ein gesundes Haarwachstum. Ist die Kopfhaut an bestimmten Stellen verändert oder weist Veränderungen auf, sollte unbedingt ein Arzt kontaktiert werden, um weitere Veränderung oder Verschlimmerungen der Kopfhaut zu vermeiden.

Oft werden Haarfollikel unwiederbringlich zerstört und es bilden sich Narben. Aus vernarbter Haut und zerstörten Follikeln können keine neuen Haare mehr wachsen. Als Folge bleibt eine vernarbte, dauerhaft kahle Stelle. Diese Form des Haarausfalls ist recht selten und leider ist sie auch schwer zu behandeln.

Ob Du von dieser Art des Haarausfalls betroffen bist und ob Haarwachstum an den Stellen noch möglich ist, kann ich auf diesem Wege nicht abschätzen. Die Experten für die Haare sind die Hautärzte - sie könnten am ehesten einschätzen, wie es um die Haare an dieser Stelle bestellt ist.

der kreisrunde Haarausfall, auch Alopecia areata genannt, ist ebenfalls eine seltene Form des Haarverlustes.

Die Ursache von kreisrundem Haarausfall wurde bis heute nicht einwandfrei geklärt. Mediziner vermuten, dass er durch Autoimmunkrankheiten ausgelöst wird, also durch Krankheiten, die sich gegen den eigenen Körper richten.

In diesem Fall greift das Immunsystem keine Viren und Bakterien, sondern das körpereigene Haar an, da es die Behaarung als Fremdkörper wahrnimmt.

Symptome der Alopecia areata:

•         runde oder ovale kahle Flecken am Haupthaar

•         im fortgeschrittenen Stadium kann völlige Kahlheit (Glatze) auftreten

•         sogenannte „Ausrufezeichenhaare“ an den Rändern der kahlen Stellen (abgebrochene Haare, die zur Spitze hin immer dünner werden und sich leicht ausreißen lassen)

•         die schuppenfreie kahle Haut kann eine Elfenbeinfarbe aufweisen   

Diese Art des Haarausfalls ist aber reversibel. Bei einem Großteil der Fälle verschwinden die kahlen Stellen nach etwa 3-6 Monaten von allein.                     

Um zumindest vorhandene Haare zu unterstützen, hoffe ich dass Dir folgende Maßnahmen helfen:

Massiere regelmäßig (zum Beispiel vor dem Schlafengehen) Deine Kopfhaut mit den Fingerspitzen. Das fühlt sich nicht nur gut an, sondern sorgt auch für eine bessere Durchblutung.

Achte auf eine gesunde, ausgewogene Ernährung - was für Deinen Körper gut ist, hilft auch Deinem Haar. Vor allem Biotin, das z. B. in Nüssen und Soja-Produkten enthalten ist, macht das Haar fester und glänzender. Fisch, Hülsenfrüchte und Haferflocken mit wertvollem Zink und Eisen fördern zudem ein gesundes Haarwachstum und stärken die Haarwurzeln.

Alles Gute wünscht Dir 

Martina 

vom Regaine® Team 

www.regaine.de/pflichtangaben

Hallo, schau doch mal auf den Bock haarausfall.us

Da findest Du viele Antworten auf Deine Fragen kreisrunden Haarausfall.

LG

Was möchtest Du wissen?