Blubbern in der Nebenhöhle?

2 Antworten

Hallo AzurePhoenix,

"Blubbern" ist zumindest gut, denn dann sind die Nebenhöhlen frei. Schlecht wäre, wenn sich nichts täte und Schmerzen aufträten. Wenn du jetzt beim Naseputzen nichts falsch machst, dann bekommst du auch keine Nebenhöhlenentzündung.

Entschuldige bitte, wenn ich es so deutlich schreibe, denn man kann einiges falsch machen: Mit viel Druck die Nasenlöcher einzeln durchpusten - durch den Unterdruck werden die Nebenhöhlen geleert - bevor man sich mit schwachem Druck schneuzt. Übrigens: Mit "Hochziehen" erreicht man den gleichen Effekt.

Wünche gute Besserung! Fischkopp

Ist die Nase denn frei? Hast Du noch Sekret? Welche Farbe?

1

vor ein paar Tagen kam noch gelblicher Schleim raus aber da wo es so "blubbert" ist momentan eigentlich frei ... die andere Seite ist noch etwas dicht aber ich bemerkt das Gluckern erst seit heute ... aber auch nur wenn ich mich hinlege

1
40
@AzurePhoenix

Hm, nie gehabt so etwas. Und ich habe ständig etwas in den NNH. Vielleicht bewegt sich der lose Schleim.

Achte darauf, daß sie nicht zugeht, sonst wird der Raum innendrin nicht belüftet und dann vermehren sich die anaeroben Bakterien.

Entweder spülst Du mit einer Nasenspüle oder ziehst etwas Salzwasser aus einem Schälchen durch die Nase hoch.

Und putze nicht vornehm die Nase, sondern "rotze" ganz unanständig den Schleim in den Rachen. Entweder schluckst Du den dann hinunter oder spuckst ihn aus.

0
1
@Hooks

bin eignetlich nur am Dauerhusten und ab und an kommt VIELLEICHT mal Schleim aus der Nase raus ....

0
40
@AzurePhoenix

Nimm doch mal ein bißchen Spitzwegerich. vielleicht findest Du draußen irgendwo Blätter, die stehen auch im Winter. Damit hört der Hustenreiz fast sofort auf. Vogelmiere ist auch gut. Gänseblümchen, Malve.

Oder besorge Dir Press-Saft, am besten rohen. Reformhaus oder Bioladen, die müßten das doch haben.

0
40
@AzurePhoenix

Und trinke ganz viel warmes Wasser, das beste schleimlösende Mittel. Manche schwören auf Wechsel zu eiskalt.

Lege Dir Zwiebelwickel auf die Brust (Serviette, Zwiebelwürfel fein geschnitten, Rolle drehen, Gummi am Ende drum, wie ein dickes Bonbon), 30 min mindestens liegenlassen. Tüte oder Handtuch darüber.

Im Wechsel mit Quarkwickel, 2 EL in einen Waschlappen, links und rechts des Brustbeins auflegen.

Mir helfen auch Ipalat-Pastillen (Apotheke oder mediznifuchs), eine an der anderen im Mund zergehen lassen, auch nachts.

Oder Kohlekompretten. Ebenso im Mund zergehen lassen, die entgiften auch noch.

"Ansteigende Fußbäder" (Kneipp) helfen sehr gut, den Kopf freizubekommen. Setze Dich auf einen bequemen Stuhl oder Sessel, Beine in lauwarmes Wasser (Kühlbox), Bademantel an, mit Badetuch + Wolldecke zudecken, dann alle 5 min 1 Becher kochendes Wasser dazu (Wasserkocher neben den Stuhl stellen, VORSICHT: Beine hoch beim Eingießen). Mindestens 30 min, dann sollte man langsam zum Schwitzen kommen, dann ab insBett.

0
40
@AzurePhoenix

Sehr gut sind auch "wärmeentziehende kalte Halswickel" nach Prießnitz. Kalt und fast noch naß anlegen. Alle 10 min neu machen. Über Waschbecken, das ist Schweinkram...

0

Krankheit oder doch nur Regeneration ?

Hallo,

Ich habe vor 2 Monaten aufgehört zu rauchen. Dann habe ich wegen einer Erkältung vom Arzt Ende November Antibiotika bekommen und sollte es drei Tage durch nehmen. Mir ging es auch wieder besser, allerdings ging der Husten nicht weg sondern blieb so und verschlechterte sich nicht nach der Behandlung. Seit circa. 2 Wochen habe ich dazu noch Rückenschmerzen sowie leichtes Stechen im Brustbein. Habe Angstzustände, Panikattaken. Nach dem Husten habe ich für knapp 2 sec. Ein gluckern in der Lunge. Jetzt meine Frage, ist das schon eine ernstzunehmende Krankheit oder reinigt sich meine Lunge einfach nur. Dazu muss ich sagen, dass ich über Karneval und auch zur Verbesserung meiner Verdauung zwei bis drei Zigaretten über eine Woche hinweg geraucht habe. Hängt es damit zusammen?

...zur Frage

Starkes Nasenbluten durch rechtes Nasenloch?

Hey Leute, ich schleppe seit 4 Tagen eine Erkältung mit mir rum und bin heute morgen aufgestanden und habe mir die Nase geputzt. Aufeinmal kam das Blut aus meinem rechten Nasenloch wie Wasser.. selbst das was eigendlich gedacht war, was eigendlich raus kommen sollte.. war voll mit Blut.. ich habe ziemlich Angst das es was ernstes sein könnte. Hatte es vor ungefähr 1 bis 2 Jahren schonmal und ging so 1 Woche.. könnt ihr mir da helfen oder wisst was es sein könnte? Bei soviel Blut mache ich mir ziemlich Gedanken..

MfG TheKing156

...zur Frage

Stirnhöhlenentzündung aber kein Schnupfen!?

Ich hatte eine ziemlich starke und fiese Erkältung und dachte eigentlich ich habs überstanden, da ich mich gestern richtig fit gefühlt hab. Heute morgen dann war mir so extrem schwindlig das ich mich im Bett nicht mal aufsetzen konnte ohne das ich einen extremen Drehschwindel bekommen hab :( Hab meinen Hausarzt angerufen und er ist auch gleich gekommen und meinte es eine Stirnhöhlenentzündung und das da der extreme Schwindel ganz normal sei. Ich hab dann Vomex-Vertigo bekommen und soll weiterhin Nasenspray benutzen und inhalieren. Zusätzlich nehme ich schon seit ein paar tagen ein Antibiotikum. Jetzt ist es aber so, das meine Nase schon seit gestern absolut frei ist, ich kann problemlos durch die Nase atmen, hab nur diesen druck unter und über dem Auge. Wenn ich inhaliert habe dann kommt lediglich ein bisschen durchsichtiges Nasensekret aus der nase, aber nicht viel :( Ist das denn normal das die Nase dabei frei ist???? LG

...zur Frage

cchronische Nasennebenhöhlenentzündung???

Hallo...

Ich habe schon seit langem ziemliche Probleme im Nasen/Rachenbereich. Ich habe das Gefühl, es läuft mir ständig Schleim von der Nase in den Rachen und legt sich dann schön um die Mandeln. Ich bin den ganzen Tag damit beschäftigt, den Schleim mit einem unangenehmen Geräusch herraus zubekommen, damit das Schlucken nur etwas angenehmer wird und dieses Kloßgefühl etwas weg ist. Wenn ich den Schleim von der Nase durch den Mund direkt herraus bekomme und provoziere, ohne das er im Rachen hängen bleibt, ist er oft glasig, zäh und mit braunen pünktchen versetzt (die pünktchen verschwinden, wenn man sie im Tempo zerdrückt) Jeden Morgen habe ich einen dicken grün/braunen Pfropf der sich im Rachen über Nacht gebildet hat und mein Rachen fühlt sich leicht gereizt an. Besserung: Beim essen (habe das Gefühl, als wenn sich der Schleim um das Essen legt und somit kurz verschwindet), warme Dusche, dicke Erkältung (wo die Nase ständig läuft). Verschlechterung: körperliche Tätigkeiten, wobei man etwas schwitzt.

Vielleicht kennt jemand die Symtome und kann helfen.

...zur Frage

Ohrenschmerzen: Erkältung/Entzündung oder Disko

hallo, und zwar hab ich folgendes Problem: ich war am freitag schwimmen(Leistungsschwimerin), kurz danach hab ich gemerkt das mir die Nase zuging..bin dann sofort aus dem wasser hab mir ordentlich die Haare geföhnt und mir ne mütze aufgezogen und heimgegange...am morgen war die Nase wieder offen. Am Samstag bin ich dann in die Disko gegangen...ging auch gut bis zu dem Moment in dem meine Nase (nach zwei Stunden) wieder komplett zuging und ich Kopfschmerzen bekam...bin dann raus und draußen habe ich dann fast gar nix mehr gehört...wie alles in watte gepackt..was ich schon öfters hatte. Bin aber dennoch heimgegangen. Hatte dann bis gestern abend noch so ein Piepsen im rechten ohr( was ich auf die Disko zurückgeführt habe). Dann heute morgen hatte ich auf einmal rechts extreme Halsschmerzen und meine Lymphknoten sind angeschwollen rechts. Da mein HNO erst ab morgen mittag wieder da ist, hab ich noch ein bisschen abgewartet . Jetzt sind zu den Halsschmerzen rechts seitlich und den Lymphknoten noch Ohrenschmerzen rechts dazu gekommen. hab so ein Gefühl als würden mein ohr gleich platzen und hin und wieder so ein leichten Tinnitus. gleich vorab: ich werde auf jeden Fall morgen zum HNO gehen auch ohne Termin, da ich denke dass ich ne Erkältung hab. nur das mich das mit den Ohren ein wenig verwirrt, da ich bei einer Erkältung noch nie Ohrenschmerzen hatte. Ich hatte als kleines Kind (vor über 10 jahren) einmal eine starke Mittelohrenzündung...kann es sowas wieder sein? Kommt das eher durch die Disko ( geh so zweimal pro Monat und höre auch sonst oft mit Kopfhörern..was ich aber demnächst mal lassen werde) oder eher durch das Schwimmen verbunden mit einer Erkältung? Mir ist auch ab und an schwindelig..

...zur Frage

Treppe,Sturz,Schmerzen,

Hallo Gestern Abend bin ich von meinem Bett ganz normal aufgestanden und man kennt das ja das einem manchmal so schwarz vor den Augen wird. Mir wurde dann schwarz vor den Augen und ich merkte das meine Beine schwer wurden aber ich konnte mich nicht setzten. Direkt hinter mir war die Treppe. Seit dem weis ich eigentlich nichts mehr weil ich ohnmächtig wurde und rückwärts die Treppe runtergefallen bin. Ich hörte später wie meine Mutter nach mir Rief. Mir war ganz Komisch im Kopf. Da ich nicht bei Bewusstsein war habe ich den Aufprall nicht gemerkt. Heute habe ich ein ziemliches stechen am Rücken etwas neben der Schulter aber noch vor der Wirbelsäule. Ich kann auch zwischendurch nicht gut atmen. Richtig hinlegen kann ich mich auch nicht da es dann weh tut. Außerdem habe ich auch Kopfschmerzen und so ein schummriges Gefühl. Ich werde auch zum Artur gehen.

Hatte jemand auch so etwas im der Art schon einmal oder kann mir jemand weiter helfen was das ist?

Danke im voraus😊

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?