Du könntest versuchen, ein paar Mandeln oder Marzipan zu essen. Dies senkt den Östrogenspiegel ab und könnte die Blutung einleiten, wenn keine Schangerschaft vorliegt.

Falls Du schwanger sein solltest, ist das mit den Mandeln nicht schlimm, weil dann eh das Progesteron die Hauptrolle spielt. Der Östrogenspiegel ist sowieso niedrig in der SS.

...zur Antwort
das ich jetzt schon 5 Tage überfällig bin. 

Überfälligkeit kann damit zusammenhängen, daß die Hormonpegel nicht richtig abgesackt sind. Hast du etwas Hormonhaltiges gegessen oder getrunken? Soja, Hugo (Holunder), Brennesselsamen, Salbei, Leinsamen, Sonnenblumenkörner, Frauenmantel, Schafgarbe?

Eier kurbeln ganz allgemein die Hormonproduktion an, hast Du davon mehr gegessen in letzter Zeit?

Möglich wäre auch, daß es ein Ungleichgewicht mit Testosteron gibt, also daß Du früher mehr Testosteron zu Dir genommen hast. In Form von Knoblauch, Ingwer, Kurkuma, Muskat, Zwiebeln, Datteln ... oder ungeschütztem GV.

Oder die Pille ist einfach zu stark. Hast Du vielleicht abgenommen und brauchst deshalb eine geringere Dosis?

Ich habe unterleibsschmerzen

Das könnte ein relativer Östrogenmangel sein. Der passiert vor allem durch den Genuß von Mandeln, besonders Marzipan (Mandeln schwemmen Östrogen aus). Oder durch den vermehrten Genuß von Vitamin-E-haltigen Fetten in Öl oder Nüssen. Vit E dockt an die Östrogenrezeptoren an und verhindert dessen Aufnahme.

Diese Schmerzen lassen sich häufig mit etwas Hefe beheben. Knabbere einfach immer wieder mal ein Stückchen von dem Würfel im Kühlschrank.

...zur Antwort
Ja

Da mußt Du jetzt durch. Das kenne ich. Keine Bange, in ein paar Tagen oder Wochen ist das alles vorbei.

Wenn DU Dich genierst, dann sprich eben nur wenig im Beisein anderer. Deine neue Stimme kannst Du dann vorsichtig testen, wenn Du alleine bist ;-)

...zur Antwort

Natürlich kannst Du rausgehen. Zieh Dich so an, daß Du Dich wohlfühlst. Schwitzen wäre schlecht, denn wenn die Haut schwitzt, dann schleimt die Schleimhaut.

Mir persönlich wäre ein Schal zu warm. Ich bevorzuge bei Rachengeschichten eher die wärmeentziehenden naßkalten Halswickel.

Wennn Du allerdings Fieber hast oder Dich schlaff fühlst, dann lege Dich lieber hin. Du könntest ja für eine Weile das Fenster öffnen.

...zur Antwort

Verschleimung kommt oft durch Milchprodukte. Laß die einfach mal weg. Die meisten Milcheiweißallergiker vertragen allerdings Butter und Sahne (nicht homogenisert, also natürlich aufrahmend). Das mußt Du dann ausprobieren.

Manche Menschen reagieren allerdings auch auf Getreide, vor allem Weizen.

Sehr häufig haben die Milcheiweißallergiker (kann man leider nicht testen, sagte mein HNO-Arzt) Probleme mit der Haut als Ausscheidungsorgan, also die normale Haut (Neurodermitis), aber auch mit der Schleimhaut, also Bronchitis, Mandeln und Nasen- und Rachenraum. Wenn Deine Mandeln nun weg sind (ich las mal, sie seien als Ausscheidungsorgan im Lymphsystem besonders belastet), muß sich das Auszuscheidende einen anderen Weg suchen.

...zur Antwort

Iß täglich eine Möhre roh zum Knabbern und ein paar Mandeln. Damit hast Du schon eine Menge erledigt an "gesund". Wenn Du Zeit hast, öffne eine Plastiktüte Sauerkraut und löffel das schrittweise aus.

Und gewöhne Dir an, alles (alles!) flüssig zu kauen.

...zur Antwort

Lege abwechselnd Säckchen mit Zwiebeln und Quark auf. 1 Zwiebel in feine Stückchen schneiden, auf Taschentuch setzen (oder in Waschlappen), mit Gummi die Zipfel umwickeln. Bei Quark reicht 1-2 EL aus. Am besten legst du diese immer abwechselnd auf, für jeweils 10-15 min. Bei Warmwerden (= nicht mehr kalt anfühlen) abnehmen.

Das hilft richtig gut.

...zur Antwort

Das ist vollkommen individuell. Abnehmen kann man immer irgendwie. Du mußt nur herausfinden, wie.

  • Fasten,
  • Rohkost,
  • nur Gemüse mit Fett,
  • Verzicht auf Süßes,
  • Verzicht auf Wurst,
  • Verzicht auf Fabrikessen,
  • Intervallfasten,
  • massiv Sport,
  • morgens viel Wasser trinken (japanische Wasserkur)... da mußt Du gucken, worauf Dein Körper speziell anspricht.
...zur Antwort

Abgesehen von der HWS:

Bis zu dem Stolpern kenne ich diese Symptome alle auch vom Mangel an Vitamin B und Magnesium.

Vielleicht nimmst Du einfach mal B-Komplex (der von ratiopharm ist gut [1-3 am Tag], Apotheke oder günstiger online Apotheken, Auswahl über medizinfuchs) und tüchtig Magnesium zum Aktivieren der Bs. Obergrenze Mg = Durchfall, aber nur, wenn keine Begleitstoffe darin sind wie Süßstoffe. Die verursachen schon viel früher Durchfall.

Hat man den Wert an Vitamin D bei Dir gemessen? Danach muß man oft extra fragen. Was das für Mangelsymptome sind, kannst Du mal recherchieren.

...zur Antwort

Bist Du sicher, daß Du Dich nicht verschrieben hast mit den Daten? Wieso unterscheidest Du zwischen Periode und Blutung?

Eine normale Blutung tritt dann ein, wenn durch ein Signal die Hormone Östrogen und Progesteron fallen. Das ist kurz vor dem Ende des Zyklusses von alleine der Fall, kann aber auch von außen eingeleitet werden, z.B. durch Genuß von Mandeln, die Östrogen ausschwemmen, oder durch übermäßigen Genuß von testosteronhaltigen Nahrungsmitteln, wie Knoblauch, Ingwer, Kurkuma...

Weiter kannst Du einen Östrogenabfall simulieren, indem Du ein paar Stunden oder Tage lang stark östrogenhaltiges zu Dir nimmst, so daß Schleimhaut aufgebaut wird, und dann durch plötzliches Weglassen ein Östrogenmangel vorgetäuscht wird. Das kann passieren durch Brennesselsamen (deshalb die Empfehlung, für Spinat oder so etwas nur die jungen Triebe zu verwenden, die noch keine Samen angesetzt haben), Hugo (Holunder!) oder Soja.

...zur Antwort

Ich habe diese krampfartigen Schmerzen sehr häufig gehabt, aber so, daß ich nicht mehr aufrecht gehen konnte.

Irgendwann kam ich einmal darauf, daß es mit der Verdauung zu tun hatte. Oft im Stress.

Ein bißchen Natron (centgroßes Häufchen) auf einem EL mit Wasser und dann ein Glas warmes Wasser hinterher haben dann immer Wunder gewirkt. Nach ein paar Minuten kommt die Luft oben oder unten heraus ;-)

...zur Antwort

Nimm B-Vitamine. Mangelsymptome sind u.a: Globusgefühl, Halsschmerzen, Atemnot.

Trinke viel klares Wasser, das hilft auch immer gut.

https://www.youtube.com/watch?v=2gNNh2CNRGU

...zur Antwort
Ist wahrscheinlich harmlos

Deine Beschwerden deuten auf Mangel an Vitamin B hin. → Globusgefühl.

http://www.vitalstoff-lexikon.de/index.php?PHPSESSID=d8vn4uugrno9ndoego7ggif0u0&activeMenuNr=3&menuSet=1&maincatid=169&subcatid=441&mode=showarticle&artid=418&arttitle=Mangelsymptome&

Symptome eines Riboflavinmangels können sein:

  • Halsschmerzen
  • Rötungen und Schwellungen in Mund und Kehle
  • Risse am Mundwinkel
  • Entzündung und Rötung der Zunge (Glossitis)

Da würde ich den ganzen Komplex einnehmen, da die Bs alle zusammenarbeiten. Ratiopharm ist recht gut, den bekommst Du in der Apotheke und kannst bis 3 davon täglich einnehmen, sagte unser Arzt. Online günstiger.

...zur Antwort

Ja, ich denke, da läßt sich etwas tun.

Der weibliche Körper funktioniert so, daß auf ein Signal hin die Pegel an Progesteron und Östrogen absinken, und dieses Absinken wiederum ist das Signal für das Eintreten der Blutung. Manchmal sinken diese Pegel zu schnell ab, dann hast Du diese Mangelsymptome, und es hängt auch ein bißchen davon ab, in welchem Verhältnis zueinander sie stehen.

Krämpfe kommen vom Mangel an Östrogen, dagegen kannst Du einfach, sobald Beschwerden auftreten, ein bißchen Hefe essen. Diese für ein paar Cent aus dem Kühlregal in Discountern und Supermärkten; die sollte man ständig im Kühlschrank haben. Brich immer so ein kleines Stückchen ab und lutsche es. Da mußt Du ausprobieren, wieviel Du brauchst. Meine Töchter haben damit sehr gute Erfolge erzielt. Meist dauert es nur ein paar Minuten, bis die Schmerzen nachlassen (das war jetzt bei einem Viertel "Würfel").

Durchfall ist normal, das kommt vom Abfallen des Progesterons. Das ist in Schafgarbe und Frauenmantel enthalten. Man kann es einfach so essen. Aber ich wäre damit vorsichtig, denn zuviel Hormone in der Zeit der Blutung könnte da auch wieder etwas verändern. Wenn Du allerdings aggressiv bist und massiv schlechte Laune hast, kann das ein Hinweis auf Progesteronmangel sein.

Vielleicht hilft es auch schon zur Verbesserung der Darmflora, täglich 1-2 rohe Möhren zu knabbern - bitte flüssig kauen, um ausreichend Enzyme zur Verdauung mit hinunterzuschlucken; und achte auf genügend gutes Fett in der Ernährung allgemein, denn zuwenig Fett kann bei Möhren Blähungen verursachen. Du mußt es aber nicht zur Möhre direkt dazu essen. Möhren helfen dem Darm beim Ausgleichen. Wenn es gar nicht klappt und nur nervt mit dem Durchfall, dann probiere etwas Schafgarbe, die wächst ja überall.

Das Weinerlichsein deutet auf zuwenig Östrogen hin. Das kann einfach so passieren beim Absinken der Kurven, kann aber auch durch Mandeln geschehen, die Östrogen ausschwemmen. Die solltest Du in dieser Zeit meiden. Sonst hast Du innerhalb einiger Stunden die nächste Depriphase.

Auch Paranüsse hemmen das Östrogen durch ihren hohen Vitamin E-Gehalt.

----------------------------------------

Normalerweise dauert es nach dem Eisprung exakt 14 Tage bis zur Blutung. Wenn Dein Zyklus zu kurz ist, kann das an zwei Dingen liegen:

  • zu früher Eisprung (da mußt Du Dich mal mit den Hormonen befassen, die den Eisprung anregen, das ist ein spannendes Thema; meine Tochter macht den Sekt Hugo dafür verantwortlich, daß der Eisprung verfrüht wird - Holunder ist östrogenhaltig wie auch Soja)
  • zu frühes Absinken der Hormonpegel nach dem Eisprung, so daß die 14 Tage verkürzt werden. Da solltest Du Dich genau beobachten und vielleicht auch die Basaltemperatur messen (morgens direkt nach dem Aufwachen nach mind. 3 Std. Schlaf, noch im Bett vor WC-Gang) und aufzeichnen.

Auf der Seite cyclotest punkt de/Basaltemperatur/ findest Du, wie das gemacht wird. Du brauchst nur ein Thermometer mit der Anzeige 37.00 statt 37.0, also mit zwei Stellenhinter dem Komma.

Das solltest Du bald machen, denn Dein Frauenarzt wird das erfragen. Er kann besser arbeiten, wenn Du ihm bereits einige Werte liefern kannst.

...zur Antwort

Das hört sich nach Mangel an Vitamin B an. Die B-Vitamine sind für Nerven und Energiebereitstellung verantwortlich. Der Mangel an B1 kommt durch Süßes (Eis?) oder Mehl, oder Kaffee oder Tee. Lichtempfindlichkeit paßt zu B2-Mangel. Man sollte da eh immer den ganzen Komplex zu sich nehmen, weil alle Bs zusammenarbeiten und nur so gut, wie der niedrigste Pegel ist. Der von ratiopharm ist recht gut, 1-3 am Tag kannmandanehmen, sagte unser Arzt. Gibt es in der Apotheke, online günstiger über medizinfuchs.

Magnesium aktiviert die B-Vitamine, davon brauchst Du also auch mehr. Ein bißchen bekommst Du über Nüsse und Mandeln (keine Erdnüsse!) oder Unkraut. Oder sonst nimm eine Pille oder Kapsel mehr als sonst.

Manchmal lohnt es sich auch, den D3-Wert messen zu lassen. Allerdings wäre es unüblich, im Sommer direkt schon Mangel zu haben, wenn Du mittags mal draußen warst (Sonnenschutz verhindert allerdings die Strahlenaufnahme zur D3-Bildung!).

...zur Antwort

Normalerweise bekommt man zuerst Fieber, bevor sich herausstellt, was da eigentlich bekämpft werden soll.

Die anderen Beschwerden zeigen sich erst später, da das Fieber die erste Abwehrwaffe des Körpers ist. Sei froh, das ist gesund. Manche Leute bekommen gar kein Fieber mehr.

Wenn sich morgen noch nichts herausgestellt hat, was auf normale Infektion hinweist, wolltest Du vielleicht mal beim Arzt nachfragen.

Senken würde ich Fieber nur dann, wenn man es nicht mehr aushalten kann. Oder natürlich, wenn es lebensbedrohlich wird, über 42 °C. Oder sehr lange anhält und dadurch den Körper sehr schwächt.

Bleib im Bett, trinke viel Wasser, kannst etwas Obstessig dazutun, so daß es gut schmeckt, und faste erstmal. Oder iß ein wenig Obst. Sonst nichts, damit hilfst Du Deiner Abwehr am besten.

Gute Besserung!

...zur Antwort