Du hast alle Untersuchungen durch und weißt nicht, ob Du einen Rundrücken oder ein Hohlkreuz hast? Das müßte Dir ein Arzt gesagt haben. Warst Du bei einem Orthopäden? Bei welchem Arzt warst Du überhaupt?

Hohlkreuz hast Du ganz gewiß nicht! Jedenfalls nicht, wenn diese Position einigermaßen normal ist.

Wenn Du beim Atmen Schmerzen hast, deutet das vermutlich auf ein Problem in der Wirbelsäule hin; dann schmerzt das zwischen den Rippen. Fahr mal mit dem finger an diesen Rippen nach hinten undd rücke auf den dazugehörigen Wirbel; dasmüßte schmerzen.

Da kann Dir ein Orthopäde Einzelgymnastik verschreiben. Ein Physiotherapeut kann Dir Übungen nennen, die Dir die Schmerzen wegnehmen können.

BIs dahin informiere Dich unter → Bürogymnastik.

...zur Antwort

Skoliose führt nicht zu Kopfschmerzen; allenfalls zu Rückenscmerzen, wenn Du einen bestehenden Beckenschiefstand nicht ausgleichst (Schuherhöhung).

Vermutlich hat sich hier der Infekt schon angebahnt. Das ist das sogenannte Prodromalstadium.

Trinke viel Wasser, das sollte helfen.

Verzichte auf Fleisch und Milchprodukte (brauchen länger zur Verdauung und belasten diese), iß viel rohes Obst und rohes Gemüse, achte auch auf Fett (kaltgepresstes Öl oder Butter oder Kokosfett; auch Nüsse oder Mandeln oderAvocado).

Meide Zucker und Auszugsmehl und Produkte daraus. Dann hast Du es leichter. Und kaue alles flüssig, dann kommen mehr Enzyme mit in den Verdauungstrakt hinunter.

Manchmal können starke kopfschmerzen durch eine Tasse Kaffee verschwinden.

Ausreichend Magnesium (bei MgO: 100 mg pro 10 kg KÖrpergewicht) entspannt die verkrampften Muskeln.

...zur Antwort

Ich halte es für wahrschenlicher, daß hier ein Zusammenhang mit Deinem Infekt besteht. Trinke viel Wasser und ruhe Dich viel aus.

Aber lenke Dich ab mit einem schönen Buch oder Video. Oder versuche, an Schulthemen ein besonderes Interesse zu entwickeln (Erdkunde, Geschichte, Naturkunde - da gibt es vieles zu entdecken, wenn man sich Zeit nimmt!). Sonst horchst Du zu sehr auf Dich.

...zur Antwort

Was trinkst Du genau?

Versuche mal, etwas mehr gutes Salz zu Dir zu nehmen; vielleicht hält das das Wasser besser.

Solange nichts schmerzt, würde ich mir keine Gedanken machen.

...zur Antwort

In dem Alter mußt Du mit Deiner Tochter unbedingt eine Vertrauensbasis aufbauen. D.h. erkläre ihr alles und laß ihr Zeit, sich darauf einzustellen. Vielleicht erklärst Du jeden Tag ein bißchen mehr. Nicht alles auf einmal um die Ohren hauen!

Man kann einem die Wahrheit auch wie einen Mantel hinhalten, in den man einsteigen kann.

Je mehr man weiß, desto weniger schreckt das Unbekannte. Vielleicht könnt Ihr ein Video dazu angucken bei youtube oder so, wod ie Untersuchung erklärt wird.

Übrigens: Kaliummangel kann dazu führen, daß der Muskel um die Blase herum sich lockert. Kaliumreich sind Bananen, Gurken (sind beide wie eine Harnröhre geformt ...), auch Äpfel und vor allem Apfelessig helfen hier. Apfelessig kann man als sehr wohlschmeckendes Getränk zubereiten, indem man 1 TL in ein Glas Wasser füllt. Notfalls mit etwas Honig süßen.

Östrogenmangel kann auch dazu führen, daß der Muskel am Beckenboden schlaff wird. Vielleicht hat sie das immer kurz vor der Blutung? Da sacken die Hormonpegel ja eh ab; vielleicht sackt das zu schnell ab bei ihr oder zu tief.

Dann könnte etwas Hefe helfen. Einfach so ein daumennagelgroßes Stück abbröckeln und lutschen. Oder runterschlucken. Paarmal am Tag, aber nicht zu Mehl oder Zucker dazu, sonst gärt es. Das könnte zu Bauchweh führen (dann ein centgroßes Häuflein Natron auf einen TL nehmen mit Wassr + warmes Wasser hinterher).

...zur Antwort

Nimm B-Vitamin, Vit D3 und Magnesium! Bei hohen Dosen an D3 unbedingt auch noch K2 dazu (notfalls täglich Sauerkraut zum Essen dazu löffeln).

Bitte, tu was! Sonst rutschst Du voll auf Dauer in die Psychiatrie hinein!

...zur Antwort

Zunächst mal sieh zu, daß Du ausreichend versorgt bist mit Vitamin D (das vor allem in der dunklen Jahreszeit runtergeht) und Vitamin B (das geht verloren, wenn Du Süßes ist und kohlenhydratreich, also Mehl, Nudeln, Reis usw). Ebenso Magnesium, weil das für die Aufnahme der Vitamin gebaucht wird.

Mangel an beidem kann zu Depressionen führen und dem Schlappsein und Atmenot. Recherchiere mal in diese Richtung weiter!

Und wenn Du schon auf der Couch sitzt, dann versuche wenigstens, durch Anspannen verschiedener Muskeln und leichter Bewegung im Sitzen (→ Bürogymnastik) einen gewissen Muskeltonus zu behalten, sonst schlaffst DU ganz ab.

Immer 10 sek irgendwas anspannen, wenn es geht mit voller Kraft, dann wieder lockerlassen für mindestens 20 Sekunden. Ausatmen bei der Kraftanstrengung. Du wirst merken, dass Du nach etlichen Tagen immer stärker wirst, und dass die volle Kraftanspannug auch immer besser wird!

...zur Antwort

https://www.bzga.de/infomaterialien/organspende/organspendeausweise/

Die kannst Du bestellen und im Portemonnaie mit herumtragen.

...zur Antwort
Sowas wie Dating, weiblich Freunde, Flirten und alles weitere habe ich nie gehabt und kann ich auch nicht.

Das brauchst Du auch nicht. Laß dir das nicht einreden! Warte, bis Du Deinen lebenslänglichen Partner triffst und heirate dann.

...zur Antwort

Ich bin inzwischen umgestiegen auf das natürliche Antibiotikum Knoblauch, 3-5 Zehen über den Tag verteilt, fein gewürfelt in Tomate. Es funktioniert wunderbar bei NNH-Entzündungen.

Freunde schwören auf kolloidales SIlber (25 ppm) bei hartnäckigen Keimen. Da gibt es keine Resistenzen.

Und meide versuchsweise die Milchprodukte. Viele Menschen mit einer Unverträglichkeit von Milcheiweiß reagieren mit Mandelgeschichten. Vielleicht könnte ein Verzicht Dir auch helfen.

...zur Antwort

Ich kann es nicht lesen, das ist zu klein, und ich kann es nicht vergrößern.

Ich rate Dir: schaue jedes Wort nach in einem Wörterbuch oder online. Es ist immer gut, das aus erster Hand zu verstehen.

Ich konnte "Sklerose" erkennen. Das ist eine Verhärtung von Bindegewebe. Ich las früher, daß "Vitamin A verhärtete Strukturen auflöst". Damals habe ich mir den Fersensporn, wo angeblich auch eine Verhärtung stattfand, mehrmals täglich mit Lebertran eingerieben (eine ganze Weile reiben und dann Wollsocken darüber, damit der Geruch nicht in normale Kleidung übergeht) und morgens innerlich 1-2 EL gekühlt zum Frühstück dazu eingenommen. Das war sehr schnell verheilt. Lebertran ist eine sehr gut handhabbare Vitamin-A-Quelle. Du mußt nur daran denken, das Fett nicht am Ende einer Mahlzeit oder solo zu essen, denn dadurch wird der Muskel zur Speiseröhre hin gelockert, und es stößt dann lange auf. Eiweiß festigt ihn wieder.

...zur Antwort

Durch die vielen Antibiotika ist es möglich, daß Deine Darmflora zerstört ist und sie die B-Vitamine nicht mehr richtig aufnehmen kann. Möglicherweise liegt Deine Rötung am B2-Mangel. Schau mal hier:

http://www.vitalstoff-lexikon.de/index.php?PHPSESSID=nj7n9o9kccct28f622cs5t56k3&activeMenuNr=3&menuSet=1&maincatid=169&subcatid=441&mode=showarticle&artid=418&arttitle=Mangelsymptome&

Du solltest nach einer AB-Therapie immer "gute" Bakterien nehmen, um die Darmflora wieder aufzubauen. Manche machen das mit Molke, aber sie muß immer frisch sein. Ich nehme dazu die darmflora plus select von Dr. Wolz. Online gibt es sie billiger unter der Suchmaschine Medizinfuchs.

In letzter Zeit habe ich bei NNH-Entzündungen täglich 3-5 Zehen Knoblauch fein gewürfelt gegessen (auf Tomate). Das ist ein natürliches AB und zerstört die Darmflora nicht.

Du solltest jetzt also den Darm wieder vernünftig zum Funktionieren bringen und B-Vitamine nehmen. Da sie alle zusammenarbeiten, muß man sie als Komplex nehmen. Ich finde den von ratiopharm recht hilfreich (bis zu 3x1). Der von Liechtenstein ist mir zu schwach.

...zur Antwort

Warum bekomme ich random Würgereiz beim Singen?

Hi liebe Community,

und zwar habe ich da mal eine Frage. Ich bekomme ständig, wenn ich länger halt meine beliebten Lieder singe, starken Würgereiz. Jetzt weiß ich leider nicht, wo die Ursache sein kann, aber ich kann hier mal paar Vermutungen aufstellen.

Ich bin nämlich sehr stark in diese Fitnessschiene gerutscht und möchte Muskelmasse aufbauen, wo ich ziemlich gut dran bin. Nur das Problem ist das Essen. Ich esse immer viel zu viel, wobei mir z.B. bei der zweiten großen Portionen der Würgereiz hochkommt und ich dann trotzdem bis zum Schluss durchziehe, weil ich die Mahlzeit aufessen möchte und nicht die entsprechende Genetik für einen breiten Fitnessathleten habe. Z.B. beim Frühstück ist es besonders häufig so.

Ich hatte auch schon früher Magen- und Darmbeschwerden, was bei mir dementsprechend sehr stark untersucht wurde. Ich hatte dann letztendlich eine Magen- und Darmspiegelung am 29.03.2019 und auch da wurde bei mir nichts gefunden, keine Erkrankung im Magen weder noch im Darm.

Meine zweite Vermutung wäre auch, dass ich praktisch durch das Zähneputzen und das anschließende Verschlucken von Zahnpasta bei mir diesen Würgereiz ausgelöst haben könnte, weil ich möchte, dass ich immer saubere und gründlich gereinigte Zähne habe. Dann gehe ich meistens mit der Zahnpasta immer ganz nach hinten oder putz mir die Innenseite der Zähne und der Würgereflex kommt hoch.

Aber kann der Würgereflex auch bestehen bleiben, wenn man z.B. halt so Haushaltsmittel bzw. Chemikalien wie Zahnpasta, Shampoo und etc. sehr oft verschluckt hat oder auch z.B. beim Zahnarzt, wenn er dir alles mögliche in den Mund steckt und dann das dann runterschluckst oder so?

Könnt ihr mir bitte weiterhelfen und sagen, wie ich am besten dagegen vorgehen könnte? Ich habe jetzt nämlich echt keine Lust, zum Arzt zu gehen, weil ich in den letzten 3 Jahren schon 3-4 Mal bei professionellen Ärzten gewesen bin. Übrigens, diese Fitness- bzw. Fresssucht habe ich schon seit dem letzten Jahr Mai oder Juni.

Und könnten diese Beschwerden in Kombination mit dem Mundgeruch, den ich auch habe, die Ursachen bei einer Infektion mit dem Bakterium Helicobacter pylori liegen? Weil ich hab mal gelesen, der Übertragungsweg ist entweder von Mund zu Mund bzw. fäkal-oral und daher habe ich auch Angst, dadurch wenn ich z.B. auf der Toilette war und mir nicht gründlich die Hände gewaschen habe oder halt gar nicht z.B.. Was denkt ihr?

LG

...zur Frage

Gegen Würgereiz beim Husten empfahl unser Arzt Magnesium zur Entspannung der Muskulatur. 100 mg pro 10 kg Körpergewicht.

Eiweißreiche Nahrung hemmt das Eiweiß, da braucht man mehr Mg. Im Abstand von ca. 2 Stunden. Vermutlich bedeutet Muskelaufbau bei Dir auch recht eiweißreiche Nahrung.

Ansonsten sprach auch er von Gewohnheit. Versuche mal alles zu lassen, was dne Würgereiz auslöst. Die Zähne werden z. B. auch sauber durch 5 min. Spülen von etwas Natron oder Xylit. Da brauchst Du gar keine Bürste mehr.

Im Magen verspannt sich der Muskel zur Speiseröhre hin durch Eiweiß; Fett und Alkohol lockern ihn. Wenn Du also einen Knoten merkst im Eingangsbereich des Magens, dann höre auf mit Essen. Oder nimm mehr Fett zu Dir, natürlich gutes. Butter, Kokosfett. Man sagt nicht umsonst: Käse schließt den Magen. Dann hat eis keinen Sinn, das reinzudonnern.

...zur Antwort
  • viel Wasser trinken, evtl. Salzverbrauch erhöhen (gutes Salz!)
  • bei verstopfter Nase könnten Nasentropfen helfen, die mit 0,025% Dosierung sind schon sehr hilfreich (für Säuglinge)
  • für mehr Sauerstoff im System sorgt Wasserstoffperoxid in 3%iger Ausführung nach Prof. Ni(j)eumywakin. Davon 1-10 Tropfen (langsam anfangen) in einem Glas Wasser nüchtern nehmen, dann noch 30-40 min pausieren mit essen und trinken. Mehrmals täglich möglich. Habe einen gefragt, der sowohl Chemie als auch Biologie studiert hat, der gab absolut grünes Licht bei dieser Dosierung. Gibt es für 2-3 Euro in der Apotheke, aber Du darfst nicht sagen, daß Du das innerlich nehmen willst (meine Tochter bekam es dann nicht). "Desinfektion" ist okay. Am besten sagst Du gar nichts oder kaufst es online. Medizinfuchs zeigt etliche Online-Apotheken an.
...zur Antwort

Wie ernährst Du Dich? Nimmst Du irgendwelche Präparate? Oder Medikamente?

Hast Du ein Blutbild machen lassen? Hast Du daneben auch noch andere Probleme, die eine sich anbahnende Krankheit vermtuen lassen? Oder bist Du bis auf diesen Ausschlag gesund?

Was heißt seit Wochen? Kannst Du eine genaue Zeit nennen, wann das begann? Oder einen Umstand? Ernährungsumstellung? Alkohol? Antibiotikum? Seit einer besonderen Party? Urlaub? Prüfung?

...zur Antwort

Da siehst Du mal wieder: Sport ist Mord.

Du wiegst zu wenig.

Wenn Dir Dein Bauch zu dick vorkommt, dann zieh ihn einfach immer wieder mal ein für 6-10 Sekunden, wenn Du daran denkst. Ganz feste, dabei ausatmen.

Wenn Du das immer wieder machst, wird Dein Bauch sehr schön fest.

Für die Beine kann ich Dir auch Übungen sagen, wenn Du magst.

...zur Antwort