Warum machst Du das überhaupt?

Ich würde von innen darangehen.

  • B-Vitamine sind wichtig für gute neue Haut (alle außer B1, nimm aber den ganzen Komplex, da sie zusammenarbeiten). Fehlen sie, kann der Körper keine gesunde neue Haut bilden.
  • Magnesium ist wichtig für die Aktivierung der B-Vitamine. Ist nicht genügend Mg da, wird zuerst an der Haut gespart, weil beide Stoffe auch die Nerven bedienen müssen.
  • Viel klares Wasser ist wichtig für das Abfahren der Stoffwechselabfälle. Trinkst Du nicht genügend Wasser, dann staut sich der Müll.
  • Frische Hefe enthält Stoffe für eine schöne weiche Haut. du kannst 1/2-1 Würfel am Tag essen. über den Tag erteilt, aber nicht zum Essen von KH dazu (Zucker, Brot usw), denn das könnte gären undBauchweh verursachen (dann hilft ein bißchen Natron;-).
...zur Antwort

Untedschied zwischen Corona und einer Erkältung/Grippe?

Hallo,

Ich hatte circa letzte Woche 3 Tage lang halsschmerzen auf Grund dessen dass ich mit dem offenen Dachfenster geschlafen hatte.

Seit circa Samstag sind die halsschmerzen weg. Und mir gings super.

Am Sonntag Abend hatte ich dann einen heftigen Streit mit meinem Freund und konnte die ganze Nacht lang nicht schlafen weil ich geweint hatte.

Auf Grund dessen dass ich so viel geweint hatte, war meine Nase total verstopft, meine Augen angeschwollen, ich hatte Kopfschmerzen wie verrückt und meine Stimme war total im Eimer.

Habe dann ab und an Nasenspray benutzt, aspirin 2x eingenommen und meine Augen gekühlt.

Im Laufe des Tages am Montag hab ich dann gemerkt dass meine nase immernoch verstopft war und meine Stimme komisch obwohl ich mich schon lange beruhigt hatte und mein freund und ich uns vertragen hatten.

Habe mir nicht viel Gedacht und dachte mir dass es vlt spätestens morgen vorbei ist.. aber leider nein.

Meine Stimme bleibt gleich, meine nase ist zu und läuft und meine Kopfschmerzen immernoch leicht da, dazu zeigt das Fiebermessgerät 37,8° C.

Ich war in letzter Zeit oft bei verschiedenen Ärzten auf Grund von verschiedenen Beschwerden, insbesondere einer spiegelung letzte woche.

Was wenn ich mir da etwas eingefangen habe? Oder ist das normal dass man nach langem weinen über Tage hinweg noch so ist?

Jetzt haben viele angst dass es corona ist, obwohl ich es irgendwie nicht denke. Allerdings reden sie es mir die ganze zeit ein.

Was soll ich tun?

...zur Frage

Durch das Zuschwellen im Nasenbereich können sich die anaeroben Bakterien darin mehr vermehren als sonst. Diese lösen dann eine Nasennebenhöhlenentzündung aus.

Deshalb solltest du bei "Nase zu" sofort dafür sorgen, daß wieder Luft hineinkommt (Nase spülen mit Salzwasser, Einatmen von Pfefferminzöl oder anderen ätherischen Ölen, abschwellende Nasentropfen zunächst in geringer Dosierung für Säuglinge, falls es nicht ausreicht, die für Kinder oder gar Erwachsene). Dadurch werden die anaeroben Bakterien in Schach gehalten und es entsteht keine Entzündung.

Für "Corona" brauchst Du zweierlei: erstens eine Infektion mit dem Virus, also er muß dasein (so wie die anaeroben Bakterien), und zweitens mußt Du in Dir Bedingungen schaffen, so daß er sich besonders vermehren kann. Welche das genau sind, hat man uns leider nicht gesagt. Man zählt immer nur die Infizierten, was aber überhaupt nichts aussagt. Wir leben mit 100.000.000.000.000 Viren und Bakterien (in uns und auf uns) zusammen - es kommt nur auf das Milieu an, das wir zur außergewöhnlichen Vermehrung der Erreger anbieten.

Mit 37,8 °C hast Du keine Grippe.

Viren allgemein gedeihen gut bei Genuß von Zucker und Weißmehl (=isolierte Kohlenhydrate, die lassen durch zuviel Insulin kurzfristig den Blutzuckerspiegel sinken), durch Kaltwerden (Blutzuckerspiegel sinkt durch Produktion von Wärme) und sportliche Betätigung (Blutzuckerspiegel sinkt durch Produktion von Energie). Vermeide das, dann wird Dir vermutlich auch eine Infektion mit dem Coronavirus nichts tun.

...zur Antwort

Eigentlich sind Warzen farblos. Erst durch Behandlung werden sie schwarz.

Dornwarzen lassen sich zuverlässig und schmerzlos entfernen durch 80%ige (!) Essigsäure. Die hat inzwischen Lebensmittelqualität und ist seitdem leider nicht mehr in der Apotheke zu bekommen. Frage jemanden, der im Großhandel einkaufen kann für Großküchen und bitte ihn, für Dich mitzubestellen.

Dann füllst Du ein bißchen in einen Deckel oder in ein kleines Fläschchen (Vorsicht mit kleinen Kindern - das ätzt!) und tupfst mehrmal täglich mit der Rückseite eines Streichholzes auf die Warze (auf der Haut schmerzt es, auf der Warze nicht). Sie saugt besser auf, wenn sie vorher 10 min eingeweicht wird (Fußbad, Tautreten, Duschen/Baden ...)

Nach 14 Tagen sollte sie etwa abfallen.

...zur Antwort

Mich haben sie auch immer gefragt. Da aber etliche Familienmitglieder schlechte Erfahrungen damit gemacht haben, habe ich mich nach anderen Möglichkeiten umgesehen.

Mein Ergebnis: ohne Schokolade und ohne Kaffee sind die Beschwerden sehr viel weniger. Auch Kastanie (ich nehme sie als Tinktur ein) hilft sehr, die Gefäße zu festigen.

Dann natürlich Dinge wie ab und zu Beine hochlegen und morgens kalte Kniegüsse nach Kneipp.

Nicht zu enge Klamotten am Leib ist auch sehr wichtig. Oder enge Strümpfe. Alles schön locker tragen. Außer natürlich gezielten Kompressionsstrümpfen, die genau auf Dich passen müssen.

Auch gut: Liegen und Laufen statt Sitzen und Stehen (LL statt SS). Wenn Du eine Weile stehen musst, trample abwechselnd auf der Stelle oder wippe leicht auf den Zehenspitzen ("Venenpumpe"). Das hlift auch schon sehr viel.

...zur Antwort

Ich habe immer wieder beobachtet, daß Magnesiummangel an Zuckungen schuld ist. Und zwar meist da, wo man am meisten Aktivität hat. Bist Du viel aufwärts gegangen oder hast hochhackige Schuhe getragen? Radgefahren mit besonderer Zehenanspannung? Oder fällt Dir sonst etwas ein, wo die Zehen mehr belastet wurden?

Magnesium wird meist zu wenig genommen (mindestens 100 mg auf 10 kg Gewicht), und man beachtet auch nicht, daß sich unter Stress der Bedarf verfielfachen kann (habe selbst mal über das Dreifache nehmen müssen).

Allerdings solltest Du es über den Tag verteilt nehmen, sonst kann es passieren, daß Überdosierungsprobleme erscheinen, wenn alles auf 1 Schlag kommt.

...zur Antwort

Wenn du ein bißchen mehr Testosteron haben willst, iß einfach mehr Knoblauch oder Ingwer. Aber Vorsicht und nicht zu viel: sei Dir dessen bewußt, daß das zu Haarausfall führen kann durch zuviel →DHT.

Vor allem meide Soja und Hugo.

...zur Antwort

Was das ist, kann ich Dir auch nicht sagen, aber Du könntest ein Zwiebelsäckchen herstellen aus zerkleinerten rohen Zwiebeln, die Du mit einem Gummiband in eine Taschentuch bindest. Immer wieder mal für 15 min auflegen.

Das hilft bei Entzündungen aller Art.

...zur Antwort

Nimm jemanden mit, der auf dem andern Stuhl sitzt und Dich über das Zimmer hin freundlich anlächelt. Oder der wenigstens mit Dir im Wartezimmer ausharrt.

Mir half es, zu einer freundlichen Zahnärztin zu wechseln, deren Praxis heimelig wie ein Zuhause aussieht. Dafür fahre ich auch gerne 20 km.

...zur Antwort

Das geht ganz einfach und schmerzlos.

Fuß für 10 min einweichen (kaltes Fußbad, Barfußlaufen im feuchten Rasen ...), dann ein paarmal mit 80%iger Essigsäure / Essigessenz betupfen.

Mit der Holz(rück)seite eines Streichholzes geht das sehr gut, ohne auf gesunde Haut zu treffen; das würde nämlich empfindlich schmerzen, da diese Säure ätzt.

Mach das ein paarmal am Tag (notfalls ohne einweichen, dann saugt es haltnicht so gut), dann fällt die Warze nach 2-3 Wochen ab. Vorher wird sie schwarz, erschrick nicht.

...zur Antwort

Beim Aufstehen: ist das Schwindel, oder ein Schwarzwerden vor den Augen?

Probleme mit der Orthostase werden als Symptom für Vitamin-D--Mangel aufgeführt. Wurde der Wert getestet bei Dir?

Auch ein Magnesiummangel kann die Ursache dafür sein. Magnesium läßt sich aber nicht testen, da es bei Mangel im Blut aus den Knochen geholt wird.

Gleichgewichtsunsicherheiten können an einem Vitamin-B-Mangel liegen, da sollte man den ganzen Komplex nehmen.

Du kannst alle diese Vitalstoffe einmal ausprobieren und sehen, ob es besser wird.

Du kannst auch einmal auf die Symptommangellisten schauen und sehen, ob noch etwas anderes auf Dich zutrifft.

...zur Antwort

So ein Stich kann sich schon mal entzünden.

Reibe ab und zu mit einer Scheibe von frisch angeschnittener Zwiebel darüber, ober bastle Dir aus rohen Zwiebelwürfeln und einem Taschentuch (Gummi um die Zipfel) ein Zwiebelsäckchen, das Du immer wieder mal für 15 min auflegst.

Man kann auch1 EL Magerquark in das Säckchen geben (abnehmen, wenn es sich nicht mehr kalt anfühlt).

...zur Antwort

Du musst abends noch etwas essen, das Dich lange satt erhält. Wenn Du gegen 18 Uhr noch einmal eine Gemüsesuppe oder Salatgemüse ißt mit zwei hartgekochten Eiern, dann sollte das eine Weile vorhalten.

Wenn Du nachts Hunger hast, trinke einfach warmes Wasser, 1-4 Gläser. Das macht auch satt ;-)

Mach Dir klar, daß nachts nichts aufgenommen wird vom Körper. Das hat dann eh keinen Zweck, etwas zu essen.

Gegen Heißhunger hilft es, den Blutzuckerspiegel einigermaßen konstant zu halten. Wenn Du Sachen ißt, die plötzlich viel Insulin locken (Zucker, weißes Mehl, aber auch anderes), dann wird der Zuckerspiegel zu schnell gesenkt, was einen heißhungrig macht.

Recherchier mal unter "GLYX", dort werden Lebensmittel aufgeführt, die viel oder wenig Insulin locken. Dann hast Du in etwa eine Vorstellung davon, was länger satt erhält. Ahte aber auf die Verarbeitung. Möhren etwa haben gekocht einen mehr als doppelt so hohen GLYX wie roh. Und diese Minimöhrchen sind auf Zucker gezüchtet, das ist auch nicht so glücklich. Gnaz normale Möhren, roh und gut gekaut, sind dagegen viel besser.

...zur Antwort

Hast Du mal einen Arzt draufschauen lassen? Gibt es evtl. eine familiäre Häufung, daß man "ein schlimmes Knie" hat?

Bei mir war das ein simpler Vitamin-D-Mangel. Das könntest Du einfach durch eine Blutuntersuchung testen lassen.

Mit einer Anfangsdosis von 50.000 I.E. täglich (3 Wochen lang) plus Magnesium und Vit K2 ging es mir nach ein paar Stunden schon besser, und das bessserte sich zusehends. Nach einer Weile gab es Überdosierungsschmerzen, aber genau an den Stellen, wo ich von früher Schäden hatte.

Magnesium wirkt allgemein schmerzlindernd.

...zur Antwort

Woher kommen die Bauchkrämpfe? Hat er etwas falsches gegessen?

Bei Bauchkrämpfen nehme ich als erstes immer etwas weniger als 1/2 TL Natron aus der Backabteilung (notfalls Backpulver) mit einem ganzen Glas warmem Wasser. Das hilft mir sehr gut.

Bei Halsschmerzen tropfe ich mir immer wieder Salviathymol in den Rachen (Apotheke, besteht aus Salbei, Thymian, Zimtöl, Nelkenöl ...)

Man kann auch gurgeln damit oder Tees aus diesen Sachen. Kamille ist auch sehr gut.

Notfalls Salzwasser zum Gurgeln nehmen, immer 3-5 Minuten lang. Alle paar Stunden.

...zur Antwort

Manchmal schwellen auch Mückenstiche so an. Spucke drauf oder Essig, abwarten, heilen lassen.

...zur Antwort

Kreisrund könnte ein Pilz sein. Wächst er?

Oder ein Zeckenbiß? Sieht man eine Wunde in der Mitte?

Ich hatte mal solche runden Flecken am Bauch, die sich vergrößerten, und da verschrieb mir die Hautärztin "Sonne". Damit ging es gut weg.

...zur Antwort