Hallo AzurePhoenix,

"Blubbern" ist zumindest gut, denn dann sind die Nebenhöhlen frei. Schlecht wäre, wenn sich nichts täte und Schmerzen aufträten. Wenn du jetzt beim Naseputzen nichts falsch machst, dann bekommst du auch keine Nebenhöhlenentzündung.

Entschuldige bitte, wenn ich es so deutlich schreibe, denn man kann einiges falsch machen: Mit viel Druck die Nasenlöcher einzeln durchpusten - durch den Unterdruck werden die Nebenhöhlen geleert - bevor man sich mit schwachem Druck schneuzt. Übrigens: Mit "Hochziehen" erreicht man den gleichen Effekt.

Wünche gute Besserung! Fischkopp

...zur Antwort

Hallo Raini76,

den Empfehlungen und der Aussage von dinska möchte ich mich anschließen.

Zusätzlich kann ich in hartnäckigen Fällen die Einnahme von Thymiantropfen empfehlen. Beim Einkauf der Tropfen sollte man unbedingt auf den Gehalt an Thymianöl achten! Es gibt mehrere Produkte die zwar so heißen, aber trotzdem einen geringen Gehalt besitzen!

Wünsche gute Besserung! Fischkopp

...zur Antwort

Hallo theresajuen,

wenn man bereits erkältet ist, bleibt einem nichts anderes übrig als die Erkältung auszukurieren und dazu hast du hier genügend Hinweise erhalten. Wenn du aber für die Zukunft etwas besser machen möchtest, dann hat selbst die jetzige Erkältung einen Sinn.

Der sicherste Weg sich eine Erkältung "einzufangen" ist, von der warmen Wohnung in das klimatisierte Auto zu steigen um in das vollklimatisierte Büro zu fahren und bei schlechtem Wetter nie vor die Tür zu gehen.

Die beste Vorbeugung ist, wenn man den Körper abhärtet! Das heißt, dass man sich regelmäßig, ausreichend lange und bei jedem Wetter an der frischen Luft aufhält, Sport treibt oder spazieren geht. Auch durch Saunieren kann man den Körper abhärten.

Ich wünsche dir gute Besserung und viel Erfolg bei der Umsetzung deiner guten Vorsätze!

Fischkopp

...zur Antwort

Hallo paveo,

ob die tägliche Einnahme dieses Tees für dich gesundheitsschädlich ist, hängt von mehreren Faktoren ab und kann ev. von deinem Hausarzt beantwortet werden.

Sicher ist, dass der tägl. Gebrauch die körpereigenen Funktionen auf Dauer nicht gerade unterstützt. Der Körper gewöhnt sich an die unterstützenden Stoffe und "ohne" geht schließlich gar nichts mehr!

Da es dir mit dem Tee gut geht empfehle ich dir, deinen Hausarzt über mögliche Langzeitfolgen zu befragen.

Ich wünsche gute Besserung! Fischkopp

...zur Antwort

Hallo LordschaftKek,

nach Erkältungen kann es vorkommen, dass die Nebenhöhlen in Mitleidenschaft gezogen werden. Falls die Beschwerden erträglich sind, kannst du es mit Sinupret (rezeptfrei in Apotheken erhältlich) versuchen. Sollte jedoch nach 5 - 7 Tagen keine Besserung eintreten, empfehle ich einen HNO - Arzt aufzusuchen.

Wünsche gute Besserung! Fischkopp

...zur Antwort

Hallo Frieda199,

Grundsätzlich: Diäten sind immer verkehrt, wenn sie nicht aus gesundheitlichen Gründen verordnet sind!

in der Beschreibung deines Problems liegt bereits die Lösung! Weshalb bekommst du Heißhunger? Na selbstverständlich weil dein Körper Stoffe benötigt, die er für das Überleben braucht! Wenn du trotzdem dein Gewicht reduzieren möchtest - aus meiner Sicht nicht erforderlich! - dann mache es so, dass es deiner Gesundheit nicht schadet! Esse stets auf was du Appetit hast, damit dein Körper die Stoffe bekommt, die er braucht, aber in der Menge die du zu dir nimmst, kannst du dein Gewicht regulieren.

Je langsamer man die Gewichtsregulierung betreibt, desto nachhaltiger ist sie - und desto leichter fällt es!

Ich bitte nicht zu übertreiben! Fischkopp

...zur Antwort

Hallo Shamrock,

auch ich bin mir ziemlich sicher, dass es sich um Psoriasis handelt. Jedoch um sicher zu gehen empfehle ich, eine Zweitmeinung einzuholen. Da es "gute und sehr gute" Hautärzte gibt, frage doch mal nach einem empfehlenswerten bei deiner Krankenkasse.

Meist wird hierbei eine Kortisonhaltige Creme verschieben. Ich empfehle diese Creme nicht mehr als zweimal wöchentlich anzuwenden, da die Wirkung sonst sehr schnell nachlässt. Zwischenzeitlich empfehle ich Penatencreme anzuwenden.

Ich wünsche gute Besserung! Fischkopp

...zur Antwort

Hallo marionemde,

wenn deinem Vater eine Seite ständig Schwierigkeiten bereitet, dann stimmt da etwas nicht. Ich empfehle daher, den Augenarzt zu wechseln.

Mein Vorschlag: Dein Vater sollte bei seiner Krankenkasse vorsprechen, sein Problem schildern und um eine Zweitmeinung bitten.

Ich wünsche viel Erfolg! Fischkopp

...zur Antwort

Hallo norbert63,

der Einzige, der Nutzen aus den "Abnehmpillen" Nutzen zieht, ist der Hersteller!

Ernähre dich ausgewogen, esse auf was du Appetit hast, damit dein Körper die Stoffe bekommt, die er braucht und dein Verstand unterstützt durch deine Waage sagt dir, wieviel du essen sollst. Wenn du abnehmen möchtest oder aus gesundheitlichen Gründen musst, dann mache es ganz langsam! Um so langsamer du abnimmst, desto nachhaltiger ist es und um so leichter fällt es.

Abnehmpillen, Abnehmsäfte und sonstige Ersatzstoffe führen in den allermeisten Fällen zum Jo-Jo-Effekt, aber nicht zum Erfolg!

Ich wünsche gutes Gelingen! Fischkopp

...zur Antwort

Hallo LeakTom,

die Zwiebel hat tatsächlich heilende Wirkung bei Erkältungskrankheiten!

Ich selbst wurde im Kindesalter mit selbst hergestelltem Hustensaft - Zwiebeln und Kandiszucker mit heißem Wasser überbrüht - "gequält".

Heute weiß ich, dass französische Zwiebelsuppe - mit besonders viel Zwiebeln! - sehr viel besser schmeckt und den gleichen Zweck erfüllt!

Mit freundlichen Grüßen! Fischkopp

...zur Antwort

Hallo Glitzerfee,

bei trockenem Husten würde ich dir von deinen Produkten das Minzöl empfehlen - und zwar als Inhalationsmittel. Stelle einfach eine Schüssel mit sehr heißem Wasser vor dir auf den Stuhl, gebe ein paar Tropfen Minzöl in das Wasser. Gehe mit dem Kopf über die Schüssel und decke deinen Kopf mit einem Handtuch ab. Diese Anwendung empfehle ich dreimal täglich durchzuführen. Ich schreibe es so ausführlich, da nicht jeder ein Inhalationsgerät zu Hause hat.

Als weitere Maßnahme kann ich Thymiantropfen empfehlen, die ohne Rezept in der Apotheke zu bekommen sind. Sollte jedoch nach 3 - 5 Tagen keine Besserung zu spüren sein, dann solltest du deinen Hausarzt aufsuchen.

Ich wünsche gute Besserung! Fischkopp

...zur Antwort

Hallo biene96,

da es schon so lange bei dir dauert, wären die Untersuchungen wie sie Tigerkater vorgeschlagen hat ganz bestimmt anzuraten.

Weiterhin empfehle ich dir Thymiantropfen und Thymianbäder, die beide rezeptfrei in der Apotheke zu bekommen sind. Aber bitte achte unbedingt auf den Thymianölgehalt! Es gibt viele Präparate die zwar so heißen, aber nur einen geringen Thymianölgehalt haben.

Ich weünsche gute Besserung! Fischkopp

...zur Antwort

Hallo uzkan,

natürlich kann man Auswirkungen durch Mangelernährung feststellen, aber soweit sollte man es erst gar nicht kommen lassen. Die gesündeste und preisgünstigste Methode ist, sich auf den eigenen Körper zu verlassen und auf die Signale zu hören.

Durch den Appetit sagt dir dein Körper welche Stoffe er braucht und dein Verstand sagt dir durch die Waage unterstützt, wie viel du davon essen solltest.

Alles andere sollte man, wenn es nicht aus medizinischen Gründen erforderlich ist, sein lassen. Es fördert nicht nur die eigene Gesundheit, es schont auch den Geldbeutel!

Mit freundlichen Grüßen! Fischkopp

...zur Antwort

Hallo Merve2805,

Grundsätzlich: Bei Psoriasis handelt es sich um eine Erkrankung, deren erforderliche Behandlungen alle gesetzlichen Krankenkassen übernehmen.

Ob durch eine Behandlung im Krankenhaus eine Verbesserung des Zustandes erreicht werden kann, entscheidet - wenn es sich nicht um einen Notfall handelt - der behandelnde Arzt. Ich bitte dabei zu beachten, dass nicht jedes Krankenhaus eine dermatologische Abteilung besitzt.

In deinem Fall bitte ich zu bedenken, dass es sehr gute und weniger gute Dermatologen gibt. Spreche bitte mit deiner Krankenkasse über dein Problem und ob ein Arztwechsel oder die ambulante Behandlung in einem Krankenhaus mit dermatologischer Abteilung sinnvoller wäre.

Wünsche gute Besserung! Fischkopp

...zur Antwort

Ich brauche bitte einen guten Rat bzw. Hilfe? Psyche?

Hallo , ich (w, 21& studentin) bin seit ca. vier Jahren oft Lebensmüde. Früher hatte ich mein Leben im Griff und war wirklich ein fröhliches Mädchen. Seit vier Jahren wünsche ich mir ich wäre nie geboren worden, bin schwächer, nicht mehr emotional stabil und habe starke Stimmungsschwankungen. Ich kenne die besten Selbstmordmethoden und beschäftige mich allgemein öfters damit. Ich würde es aber nie wagen, weil ich ein festes Familienverhältnis habe und aufgrund der Erziehung/Religion . Mich stört, dass ich keinen Grund für diesen Charakterwechsel kenne und deshalb nicht weiß wo die Ursache liegt und wie ich es lösen kann. Bin ich depressiv ? Woran erkenne ich es ? Meine Leistung hat in diesen vier Jahren extrem nachgelassen. Meine Mutter lässt mich manchmal hören, dass sie mich nicht mehr wiedererkennt.

Die zweite Sache ist mir wirklich(!!) unangenehm aber ich will es trz. ansprechen um mit meinem Problem endlich weiterzukommen. Ich suche oft nach dem Grund für diesen Stimmungswechsel(?) . Zuhause läufts sehr gut. Ich habe Freunde, studiere und lebe in sehr guten finanz. Vehältnisse dank meinem Vater. Das einzige was mir als Grund im Sinn kommt, ist, dass ich mit sieben oder acht se. missbraucht wurde (zwei mal/selbe Person). Ich habe nie darüber mit jmd. geredet (zu der Zeit auch nicht verstanden) . Kann das die Ursache für mein Problem sein ? Können die Folgen eines Kindesmissbrauchs erst nach Jahren eintreten ? Oder mache ich mir umsonst Gedanken? Ich will schließlich nicht die Opferrolle spielen. Es ging mir ja noch bis vor vier Jahren doch super. Ich weiß, dass dieses Thema für viele unangenehm sein kann und es tut mir leid aber ich denke oft daran und will wissen ob das der Grund sein könnte.

Wie will ich aus meinem Problem heraus, wenn ich die Ursache nicht kenne? Mein Leben ist seitdem enorm eingeschränkt und ich unternehme nicht mehr so gerne Sachen. Zudem kann ich mit niemandem offen darüber sprechen und schreibe es deshalb hier anonym.

Liebe Grüße <3

...zur Frage

Hallo alan67,

Missbrauch ist eine schlimme Sache, die sich tatsächlich erst nach vielen Jahren als Störung (verharmlost ausgedrückt) bemerkbar macht. Ich empfehle dir dringend die Hilfe eines Psychiaters in Anspruch zu nehmen.

Tipp: Bitte wähle nicht den nächsten besten aus dem Telefonbuch! Ziehe erst Erkundigungen über die Qualifikation ein, bevor du ihn konsultierst.

Mit freundlichen Grüßen! Fischkopp

...zur Antwort

Hallo FABHAPPY,

ich würde eine allgemeine Schwäche des Imunsystems nicht ausschließen, da die Häufung der Erkrankungen darauf hinweist. Man kann es zwar nicht heilen, aber medikamentös sehr gut behandeln.

Ich empfehle speziell darauf gerichtete Untersuchungen durchführen zu lassen.

Ich wünsche gute Besserung! Fischkopp

...zur Antwort

Hallo Ananke,

an deiner Stelle würde ich mit Malebrin (gibt es rezeptfrei in der Apotheke) gurgeln. Mit diesem Produkt habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht.

Wünsche gute Besserung! Fischkopp

...zur Antwort

Hallo Reigel,

eigentlich hast du die Antwort auf deine Frage bereits mitgeliefert!

Dein Körper sagt dir durch den Appetit, welche Stoffe er braucht und dein Verstand - durch die Waage unterstützt - sagt dir, wieviel du davon essen sollst! Wenn du dich dann noch möglichst abwechlungsreich ernährst - der menschliche Körper lernt eigentlich schnell, welche Stoffe in welchem Lebensmittel enthalten sind -, dann fühlst du dich sicher auch wohl.

Seriöse Ratgeber - außer deinem eigenen Körper - kann ich nicht empfehlen.

Vor allem: Lasse die Finger von Diäten, wenn sie aus medizinischen Gründen nicht erforderlich sind. Du bringst damit nur deinen Körper durcheinander !

MfG Fischkopp 

...zur Antwort

Hallo ladyminion,

sollte es tatsächlich eine Nasennebenhöhlenentzündung sein - die Beschreibung deiner Beschwerden kann darauf hinweisen - dann ist Nasenspray sicher nur die zweite Wahl. Besser wäre sicherlich Sinupret ( pflanzliches Mittel - ohne Rezept in der Apotheke erhältlich) und Nasendusche.

Ich wünsche gute Besserung!

MfG Fischkopp

...zur Antwort

Hallo Baerbel112,

ein sehr wirksames Kraut gegen Erkältungen ist Thymian! Es ist besonders wirksam in Tropfenform bei Husten. Bei Schnupfen sind Thymianbäder zu empfehlen. Aber achte beim Einkauf auf den Thymiangehalt, denn es gibt Thymianbäder die heißen zwar so, haben aber einen sehr geringen Thymianölgehalt.

Gegen die Nasenbeschwerden empfehle ich Nasenspülungen mit Salzlösung. Spülflasche und Salz plus Anleitung gibt es in jeder Apotheke.

Wünsche gute Besserung! Fischkopp

...zur Antwort