Stimmt es, dass man sich den Magen erkälten kann?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Bronko, bevor du vom vielen Eisessen eine Magenerkältung bekommen würdest würde sich das erst mal mit Symptomen wie Magenschmerzen, Magenkrämpfen bemerkbar machen! So lange das nicht Fall ist braucht du dir wenig Sorgen zu machen. Also lass es dir von deiner Freundin nicht vermiesen.

Viele Grüße rulamann

Danke für den Stern :-)))

0

Hallo Bronko, man kann sich in der Tat den Magen durch zu viele kalte Nahrung oder kalte Flüssigkeit den Magen unterkühlen. Das merkst Du aber, weil der Magen sich dann krampfartig zusammenzieht. Das hat mit einer Erkältung nichts zu tun. Wenn man ganz normal mal genüsslich sein Eis isst, kann das eigentlich nicht passieren. Da muss man es schon massiv übertreiben und z.B. 1 Liter Eis in kurzer Zeit essen. Genieße die Eiszeit. Gerda

Das ist in der Tat möglich. Allerdings ist das keine Erkältung im herkömmlichen Sinn, sondern äußert sich darin, dass bei großer Hitze ein schnell getrunkenes eisgekühltes Getränk zu Magenbeschwerden führen kann (Schmerzen im Magen, ggf. auch leichte Darmkrämpfe, Durchfall).

Im allgemeinen bringt das aber keine anhaltenden Beschwerden mit sich, diese verschwinden nach einer Weile von selbst (in der Zeit sollte man natürlich nicht weiterhin kalte Getränke zu sich nehmen). Ggf. hilft ein lauwarmer Tee, eine Decke oder Wärmflasche über dem Bauch und etwas Ruhe.

Allerdings haben meist nur Menschen mit besonders empfindlichem Magen diese Schwierigkeiten. Wenn du so etwas noch nie hattest, dein Magen eher unempfindlich ist, du dein Eis in einem angemessenen Tempo isst und danach keine Bauchschmerzen bekommst - dann ist alles in Ordnung ;-)

Was möchtest Du wissen?