Dellen am Bauch seit der Abnahme?

5 Antworten

Hallo,

erstmal meinen Glückwunsch zu deinem Erfolg!

Ich kann mich Charlie nur anschließen.

Ja, leider ist es so. Hat man erfolgreich das Übergewicht abgebaut, bleibt die durch das Fettgewebe gedehnte Haut mit oder ohne sichtbaren Dellen zurück.

Nach dem Gewichtsverlust empfehlen sich u.a. Massagen, um das Bindegewebe zu straffen und die Durchblutung anzuregen. Ebenso auch Lymphdrainagen und Wechselduschen. Peelings glätten die Haut und sind auch durchblutungsfördernd.

Sportliche Aktivitäten wie Joggen, Walking, Wandern, Fahrradfahren oder Schwimmen am besten mit Gymnastik und Fitnesstraining kombinieren. Wichtig ist, dass diese Übungen für straffe Bauchmuskeln regelmäßig durchgeführt werden.

Ich wünsche dir viel Erfolg dabei!

LG

Dankeschön für die Tipps :)

1

Das kann leider bei solch starker Gewichtsabnahme passieren, zu dieser möchte ich Dich aber beglückwünschen : Starke Leistung !

Zum Großteil kannst Du diese wieder beseitigen durch sportliche Aktivitäten mit gezieltem Bauchmuskeltraining, in dem Du diese Lücken durch Muskulatur wieder füllst.

Danke :) bin auch echt happy damit. Hoffe sehr das ich die Dellen weg bekomme.

0

Versuche mit kaltem Wasser den Bauch anzufeuchten. Das ist schön zum jubeln und macht auch frisch. Aber das kalte Wasser zieht die Haut etwas zusammen. Da du es nicht gemacht hast, solltest du es mit 2-3 Wochen jetzt versuchen. Mein Bekannter hat extrem in 4 Wochen bei Dr. Desaga in Lindenfels mal abgenommen. Er bekam das von ihm als Tipp. Es hat auch geholfen.

Danke für den Tipp!

1

Ja, leider kann das durchaus normal sein!
Die aufgefüllten Fettzellen bilden sich nicht alle gleichmäßig zurück.
Gleichzeitig bildet, die jetzt überschüssige Haut, diese Dellen. Mit ein bisschen Glück und je nach Alter, zieht sich die Haut noch ein wenig mehr zusammen.
Du kannst jetzt nur versuchen, mit viel Sport und einer deutlichen Kräftigung der Bauchmuskulatur, einen glatteren Bauch zu erreichen.
Der Rest ist Veranlagung.

Danke für deine Antwort. Ja, das werde ich definitiv versuchen. Mache derzeit Home Workouts.

2

Gratuliere zum Erfolg. Also mMn sind die Dellen weniger unansehnlich, wie die Fettwampe vor der Abnahme.

Ich hatte ebenfalls soviel abgenommen und faltige Haut bekommen, das hat sich "verwachsen", - meine Gewichtsreduktion ist nun fast 4 Jahre her.

Das Fettgewebe ist deutlich schlechter durchblutet wie die Muskeln, daher dauern sämtliche physiologischen Prozesse etwas länger. Du hast die große Chance, dass sich die Dellen noch angleichen werden.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Danke sehr! Bin auch echt zufrieden damit. Mal sehen ob ich die Dellen noch weg bekommen kann mit Sport.

1
@Alyssia94

Ja, versuche das, aber erhoffe Dir nicht allzu viel davon. Sport fördert die Durchblutung, davon kann evtl. auch die restl. Fettgewebeschicht profitieren. Ansonsten aber profitiert Dein Herz, der Kreislauf, die Muskeln u. Gelenke.

Wenn Du viele Jahre lang keinen Sport betrieben hattest, - wovon ich ausgehe -, dann kann durch übergroßen Ehrgeiz leicht an anderer Stelle ein Schaden entstehen. Der noch geringste Schaden wäre ein kräftiger Muskelkater. Wenn der eintritt, dann pausiere unbedingt so lange, bis der Kater komplett abgeheilt ist, das ist wichtig für die Muskeln. Aber es drohen schlimmere Gefahren bei übertriebenem Sportehrgeiz, das geht vom bes. Muskelkater über Muskelfaserrisse bis hin zu Schäden an Sehnen und Bändern. Falls so manche Übungen in falscher Körperhaltung durchgeführt werden, können sogar heftige Rückenprobleme entstehen. Im Vergleich mit solchen Beschwerden, sind die kleinen Dellen in der Haut wie Frühstück im Kindergarten. Daher meine Empfehlung, mach solche Übungen anfangs nur unter Aufsicht eines Kursleiters im Fitnessstudio, oder noch besser eines Sportphysio-Therapeuten. So kannst Du einigermaßen sicher gehen, dass Du Deinem Körper mit dem Sport nicht noch mehr Schaden zufügst. Kannst die KK danach fragen, viele KK haben Verträge mit ausgewählten und hoch spezialisierten Fitnessstudios, dann bezuschusst Dir Deine KK die Gymnastik als gesundheitsförderliche Maßnahme.

1